PBDF & Homöopathie

Diskutiere PBDF & Homöopathie im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich weiß ich hätte schon längst von mir hören lassen müssen - sorry! Meine PBDF-kranke Coco (Mohrenkopf) ist jetzt ja in...

  1. #1 Frank-Heinrich, 19. Juni 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    Hallo!

    Ich weiß ich hätte schon längst von mir hören lassen müssen - sorry!
    Meine PBDF-kranke Coco (Mohrenkopf) ist jetzt ja in homöopathischer Behandlung.
    Eigentlich hatte ich ja vor hier im Forum genau über die Behandlung zu sprechen. Aber wie vermutet, ist das ein sehr umfangreiches und schwieriges Thema. Da ich ein FEIND VON SELBSTVERSUCHEN bin und unter keinen Umständen möchte, dass wegen meiner Informationen irgendwer mit seinen kranken Vögeln experimentiert, werde ich nur über den Verlauf der Behandlung sprechen, nicht aber über die Behandlung selbst.



    :D Zu meiner großen Freude, war die THP (Tierheilpraktikerin) sehr zufrieden mit der Haltung meiner Vögel. Coco geht es trotz der schweren Krankheit so gut, dass die THP sogar die PBDF-Diagnose angezweifelt hat. Zwar ist Ihr Federkleid in einem Zustand den man eher bei einer brasilianischen Sambatänzerin NACH dem Carneval vermutet, aber immerhin hat sie noch Federn!
    :) Was mir an der Behandlung ganz besonders gefällt, ist, dass nicht PBDF behandelt wird, sondern alle Symptome, die meiner Coco das Leben schwer machen; PBDF hin, PBDF her!
    :D Super cool ist, dass wir ein Mittel gefunden haben, dass den Juckreiz recht schnell beseitigt. Zwar bekommt sie immernoch ihre Juckattacken, aber nach 2-3 Std. ist es wieder vorbei und es hält auch für einige Tage an.
    :D :k :D Coco findet an der ganzen Behandlung die "Medikamente" am besten! Zuckerkügelchen sind einfach viel leckerer, als bittere Kortisonpräparate u.ä. Zeug.
    :0- Coco geht es etwas besser als vor der Behandlung und das ist viel viel mehr als ich erwartet hatte!!! Ich wäre schon zufrieden gewesen, wenn es nur langsamer schlechter geworden wäre als vorher!
    ;) Ich habe mein Vorurteil gegen die "Kurpfuscher" ganz rasch über den Haufen geworfen und werde mich, sobald bei mir das nächste Zipperlein auftaucht, auch in homöopathische Hände begeben.
    :0- An dieser Stelle auch vielen Dank an meine THP Fr.Günther

    Bis dann Frank-Heinrich, Coco & Paula
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Frank-Heinrich,

    dein Beitrag war mir irgendwie durch die Lappen gegangen, obwohl du ja wie vereinbart "Pbfd" in den Betreff geschrieben hast.
    Heute dachte ich nun: Warum schreibt eigentlich niemand mehr zu dem Thema und ... wie geht es eigentlich dem Mohrenkopf von Frank-Heinrich???....und so fand ich deinen Beitrag dann.

    Mensch das freut mich aber, dass die homöopathische Behandlung so gut hilft! Ich bin ganz neidisch, dass du eine so gute Ärztin/Heilpraktikerin gefunden hast. Ich verstehe deine Meinung zu "Selbstversuchen". Wir würden ja auch nicht auf die Idee kommen, ohne Arzt Antibiotika zu geben.
    Andererseits ist es schon eine mühsame Sache, nach einem seriösen Alternativ-Behandler für Tiere zu suchen (oder bin ich zu misstrauisch?).
    Mein Mini (Pbfd-positiver Rupfer) hat sich jetzt wieder schlimmer gerupft. Er hat nur noch am Kopf und an den Flügeln Federn. Bisher war es ja sehr heiss - aber jetzt frier er draußen. Drinnen mag er aber auch nicht sein...

    Aber ich wollte eigentlich nicht jammern, sondern dir für deinen -positiven - Bericht danken. Bitte berichte weiter.
     
  4. #3 Frank-Heinrich, 4. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBDF

    Hallo Marlies,

    das ist ja sch...., dass Du da so ein nacktes Hühnchen auf der Stange sitzen hast. :~ kann man da nicht ein Jäckchen häkeln?
    Na, aber mal im Ernst, sei bloß vorsichtig, dass er sich keine Lungengeschichte zuzieht!!! Meine Coco ist trotz Federn sehr wärmebedürftig. Sie hat den ganzen Tag die möglichkeit, sich unter einen Strahler zu setzen, was sie im gegensatz zu Paula(die ist noch fit) sehr oft tut.

    Mit der Suche nach einem guten THP ist das wirklich so eine Sache! Ich hab mich da einfach auf meine Intuition verlassen. Wenn Du möchtest kann ich mich ja mal bei meiner erkundigen, ob sie jemanden in Deiner Nähe empfehlen kann.

    Kleiner Tip von meiner THP: Coco soll sich ja rundum wohl fühlen, und dazu gehöhrt, dass sie jetzt fressen darf was sie will:D :D :D
    Z.B. Marmelade, Nutella, riesige Mengen von Erdnüssen, Amarettinis, Kandiszucker etc. Die THP sagt da steckt überall Energie drin und die kann sie ja gut gebrauchen. Coco findet das prima und ist Mops-fidel!

    Gruß Frank-Heinrich, Paul & Coco
     
  5. Santho

    Santho Guest

    danke,das das thema wieder hoch geholt wurde! ich verfolge die themen über pbfd immer mit,auch wenn ich nicht immer unbedingt etwas dazu schreibe! so schlimm,wie bei euren ist es zum glück *toitoitoi* bei meiner pepples noch nicht! ich kann ihren momentanen zustand schon seit fast 2 jahren halten! sollte sich irgendwas in einer form ändern und ihr zustand schlechter werden,würde ich mich eh hier melden!
    viele liebe grüsse an alle "betroffenen"!
     
  6. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Frank-Heinrich,

    mir ist schon klar, dass Mini wärmebedürftiger ist als die anderen.
    Aber wenn ich ihn reinholen will, macht er ein Mordsspektakel und ist sehr gestresst. Und die anderen natürlich auch. Es ist also ein ständiges Abwägen zwischen seinen körperlichen und emotionalen Bedürfnissen.

    Wir haben es so eingerichtet, dass sein Weibchen brütet (die Eier haben wir ausgetauscht). Er darf nachts und - wenn er Futter bringt- auch tagsüber zwischendurch zu ihr in den Nistkasten um sich aufzuwärmen.
    Als Dank verpasst er ihr eine Glatze!

    Das mit dem Futter-nach-belieben halten wir auch so. Er bekommt zwischendurch immer eine Extra-Ration Kardisaat. Darauf sind sie alle scharf. Ansonsten sind Agas eher konservativ in Sachen Futter.

    Dein Angebot, deine THP nach einer/einem THP zu fragen, nehme ich gerne an. Das wäre super, wenn sie jemanden hier empfehlen könnte.

    Ich freue mich, wieder von dir und Coco zu hören:0- .
     
  7. #6 Frank-Heinrich, 6. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBDF

    Hallo Santho,

    schön, dass Du die PBDF-Beiträge verfolgst!
    Sei doch so nett und erzähle uns auch mal, wie Du den Zustand Deiner Vögel so stabil hältst!!! Das ist doch noch viel wichtiger, als unser Gejammere.

    Hallo Marlies,

    werde gleich noch eine Mail an meine THP schicken und nach einem Kollegen in Deiner Nähe fragen. Werde die Antwort gleich nach erhalt an Dich weiterleiten.

    Gruß Frank-Heinrich, Paula & Coco
     
  8. Santho

    Santho Guest

    hallo frank-heinrich!
    ist doch klar,wenn man selbst betroffen ist,das man da alles über das thema verfolgt! leider ist das in letzter zeit wieder sehr in den hintergrund getreten! deswegen war ich auch so froh,als das thema wieder nach oben geholt wurde!du verstehst?:? ;)
    naja,eigentlich tue ich nicht wirklich viel! pepples bekommt regelmässig ein vitamin-eiweiss-präperat! ausserdem jeden tag mehrere stunden rotlicht und vvviiieeell aufmerksamkeit! baden tut sie richtig gern!obst und gemüse...alles was sie gern mag!
    tröstende worte,wenn sie mal wieder von kukki geärgert wird und sie wieder nach unten plumst! dann sitzt sie geduckt unten in der ecke und zittert am ganzen leib! wenn sie in ruhe gelassen werden möchte,dann lass ich sie!aber meist ist sie froh,wenn ich sie raus hole und mich intensiv mit ihr beschäftige!
    ausserdem merkt man bei ihr auch den wetterumschwung sehr genau! sie ist immer gut gelaunt,wenn sonnenschein ist! die sonne tut ihr also richtig gut! ist euch das auch schon aufgefallen???
    vielleicht könnt ihr mir noch ein paar tipps geben,auf was ich noch besonders achten könnte! :? ddaannnkkkee!
    LG sanny
     
  9. #8 Frank-Heinrich, 6. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBFD

    Hallo Sanny,

    ich seh' schon; wir geben uns alle die gleiche Mühe unsere kleinen Patienten zu umsorgen.

    Bei mir läuft das gleiche Programm ab. Allerdings kann Coco ja gut fliegen und da sie den ganzen Tag frei in der gesamten Wohnung rumtoben dürfen, hat sie es leichter sich bemerkbar zu machen, wenn sie etwas braucht.
    Außer dem Wohlfühlprogramm habe ich aber noch die THP (Tierheilpraktikerin) und sie bekommt bei Bedarf ein Mittel gegen den extremen Juckreiz. Seit Beginn der Therapie ist das allerdings nur noch etwa einmal in der Woche nötig - es wirkt!!!

    Mich würde mal interessieren, ob und wann bei Euren Patienten der Zustand stagniert, sich verbessert oder verschlechtert. Bei Coco habe ich zur Zeit das Gefühl, dass es ihr besser geht als noch vor zwei Monaten. Ihre Schwungfedern sind wieder vollständig und ohne erkennbare Deformation, lediglich die Flügeldecke auf der rechten Seite ist fehlerhaft befiedert und natürlich gibt es überall Lücken im Gefieder, aber sie sieht nicht schlimmer aus als ein normaler Vogel in starker Mauser!

    Gruß Frank-Heinrich, Paula & Coco
     
  10. Santho

    Santho Guest

    hallo frank-heinrich!
    sag mal,kommt die THP zu dir nach hause? was macht diese so im allgemeinen?
    auch bei unserer pepples gibt es momente,in denen es ihr besser geht! manchmal wachsen die federn nach,doch nur bis zu einem gewissen punkt!meist durch stress und hektik verschlimmert sich ihr zustand wieder! kukki ärgert sie sehr oft ! sie versucht dann imer abzuhauen! durch diese hektik stürzt sie dann meist nach unten! dann sitzt sie inder ecke und zittert am ganzen leib!:~
    habe sie heute mal getrennt,damit pepples sich erstmalerholen kann! pepples sitzt in der voliere und kukki davor im käfig! sie können sich also trotzdem sehen und hören!
    ich weiss nicht recht,ob ich das richtig gemacht habe,sie einfach so zu trennen! aber man sollte doch immer vorrangig im sinne des kranken vogels handeln,oder?
    ich denke halt,das es ihr gut tut,mal etwas ruhe zu haben...:(
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Wer seriöse und Ausgebildete THP sucht in Deutschland der kann sich auch an das Markt Kommonikationszentrum wenden, die bilden selber aus und haben viele Adressen von THP die sie bei Anfrage weitergeben.
    Tel: 08171/4187-67
     
  12. Santho

    Santho Guest

    danke sandra,aber im moment möchte ich erstmal wissen,was eine THP so genau macht (im grossen und ganzen weiss ich es schon...)! und dann würde ich schon gern wissen,wie-wann-wo sich erfolge bei pbfd betroffenen vögeln einstellt!
    ich habe schon gehört,das es nach so einer ...nennen wir es therapie...grosse erfolge gab! vögel die vorher pbfd-positiv waren,nun negativ getestet wurden! ich kann mir das nur schwer vorstellen,finde es aber echt mega und deswegen möchte ich nun einfach mehr darüber wissen!;)
     
  13. #12 Frank-Heinrich, 8. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBDF

    Hallo Sanny,

    also dass Vögel nach einer Behandlung wieder PBDF-negativ wurden ist mir nicht bekannt.

    Meine Hoffnungen in die THP war allerdings auch nicht die Heilung, sondern das Lindern der Begleiterscheinungen!!!
    Einiges ist schon gelungen und die anderen Problemchen werden wir auch noch in den Griff bekommen. Das heißt aber nicht, dass Coco dann geheilt ist, sondern dass sie mir ihrer Krankheit gut leben kann - alles, was darüber hinaus geht wäre ein Wunder.

    Meine THP wollte von mir vor Beginn der Behandlung eine ganz genaue Beschreinbung des Vogels; Alter, Herkunft, bisherige Halter, Freßgewohnheiten, Tagesablauf, Charktereigenschaften, Lieblingsspiele ... einfach alles, was ich über sie sagen kann. Dann haben wir einen Termin ausgemacht, wo sie sich den Vogel in seiner normalen Umgebung anschauen und beobachten kann. Ein Hausbesuch ist da unumgänglich!!!(alles andere halte ich für Kurpfuscherei!) Sie war dann fast zwei Stunden bei uns und hat mich nochmal über Coco ausgequetscht wie eine Zitrone. Ich fand es besonders schwierig ihren Charakter zu beschreiben, ist sie ängstlich oder zurückhaltend? Ist sie nervös oder angespann? ...
    Mit diesem Berg an Informationen ist sie dann wieder abgereist. Sie hat mir dann zwei Tage später gesagt, wie sie Coco behandeln möchte und schon ging es los.
    Wichtig war für mich auch, dass ein Außenstehender sich mal angeschaut hat, wie ich meine Vögel halte und ob das alles so in Ordnung ist! - Ist es!

    Wenn die Veterinärmedizin am Ende ist, ist die Homöopathie mehr als ein Strohhalm an den man sich klammern kann. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich es gemacht habe, auch wenn es nicht gerade ein billige Angelegenheit ist.

    Gruß Frank-Heinrich, Coco & Paula
     
  14. Santho

    Santho Guest

    danke ,frank-heinrich,für deine ausführliche antwort! was ich aber nun noch immer nicht weiss...wie läuft so eine behandlung ab? was macht die THP genau?
    am geld sollte es mit sicherheit nicht liegen...lieber verzichte ich auf viele dinge! hauptsache,meiner kleinen kann ich das leben angenehm gestalten!
    sag mal,was hälst du eigentlich davon...ich bin der meinung,man sollte als erstes immer im sinne der kranken vögel entscheiden...oder???
    auf jeden fall ist es momentan so,das wir kukki und pepples trennen mussten!ich meine,kukki sitzt im käfig vor der voliere! sie sehen und sie hören sich!
    ich habe es aus dem grunde gemacht,das sich pepples mal erholen kann! kukki ist momentan "scharf" auf sie,sie will aber nicht und haut natürlich vor ihm ab! meist stürzt sie dann nach unten und bleibt dann dort zitternd!
    meinst du ,ich habe es richtig gemacht? wie lange sollte ich das denn so lassen???:?
     
  15. #14 Frank-Heinrich, 9. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBDF

    Hallo Sanny,

    ob das mit dem Trennen der beiden richtig ist, kannst nur Du entscheiden! Wenn Du merkst, dass es so friedlicher zugeht und keiner von beiden darunter leidet, ist das wohl richtig!!!

    >zum Thema THP:
    Also noch mal etwas ausführlicher: Heilpraktiker verfahren nach einem anderen Prinzip als Schulmediziner. Grundlage ist wohl (ich bin ja auch nur blutiger Laie), dass der Körper angeregt werden soll, sich selbst zu heilen. Wenn ein Organismus sehr krank ist, hat er manchmal den Überblick verloren und weiß nicht genau wie er sich gegen die Krankheit wehren soll. Der THP betrachtet dann das gesamte Tier, also incl. Charaktermerkmale und Gewohnheiten. Dann wird entschieden, welche Symptome "Behandelt" werden sollen. Aus über hundert Mitteln sucht der THP dann das geeignete aus. Bei diesem Auswahlverfahren kommt es sehr auf das individuelle Tier an, es kann also z.B. sein, dass bei einem Vogel dieses Mittel gegen den Schnupfen hilft, bei dem anderen ein ganz anderes!!! (aus diesem Grund sollte man das immer einem Fachmann/frau überlassen!!!) Die Präperate wirken ganz anders als herkömmliche Medikamente. Homöopathische Mittel geben eine Information an den Organismus, keinen Wirkstoff! Sie regen den Organismus an, sich z.B. mal um die Federn zu kümmern. Wenn es das richtige Mittel war, wird dieser Impuls sofort in die Tat umgesetzt und das Mittel "wirkt". Die Menge die man Verabreicht ist dabei nebensächlich. Die Information ist immer die gleiche. Meine THP hat mir das mit einem Beispiel schön erklärt. Wenn ich eine Telefonnummer brauche reicht mir diese Info einmal, es wird nicht deutlicher wenn ich sie 100x habe!

    Aber schau doch mal auf ihrer Seite nach, da gibt es noch viel mehr Informationen. www.tierheilbehandlerin.de

    Viele Grüße Frank-Heinrich, Coco & Paula
     
  16. Santho

    Santho Guest

    danke frank-heinrich! nun bin ich wieder etws schlauer! mal sehen,ob ich hier in chemnitz jemanden finde,der auf diesem gebiet erfahrungen hat! ist bestimmt nicht so einfach,eine gute THP zu finden!
    wegen pepples...ja ich finde es richtig,den sie wird momentan nur von ihm geärgert! ich weiss nur nicht ,wie lange! und wirklich wissen,ob man es richtig gemacht hat,tut man nie! schliesslich kann man ja nicht in das kleine vogelhirn gucken! aber vom gefühl her meinerseits denke ich schon,das es okay ist!;)
     
  17. #16 Frank-Heinrich, 11. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBFD-Bachblüten

    Hallo Sanny,

    heute war ein ganz besonderer Tag!!!
    Ich hatte meine THP gebeten nach einem Mittel zu suchen, dass Coco nicht mehr so unruhig ist. Sie ist ja so ein kleiner Angsthase und wirkt ständig angespannt und in Hab-acht-Stellung.
    Heute morgen hat mich dann eine Mail mit den neuen Mitteln erreicht. Ich habe es gleich in der Apotheke mischen lassen und es ihr heute Mittag um 14:00 gegeben.
    Heute Abend hatte ich bereits einen völlig ausgewächselten Vogel. Coco ist nie freiwillig auf meine Schulter gekommen und immer etwas im Hintergrund geblieben. Ich hatte heute Gäste zum Essen und sie hat sich sogar auf die Schultern von Fremden gesetzt und sich ein paar Nudeln erbettelt!!!
    Ich bin also mehr denn je davon überzeugt, dass Homöopathische Mittel wirken - und wie!!!!!!!!!!

    Wenn Du jemanden bei Dir findest, mach' das unbedingt. Wie es aussieht wirst Du damit auch das Problem zwischen den beiden damit lösen können!

    Völlig euphorische Grüße Frank-Heinrich
     
  18. Santho

    Santho Guest

    hey,das klingt ja wirklich richtig supi,was du da berichtest! *gänsehautkrieg*
    ich werde das mit der thp nach meinem urlaub in angriff nehmen! sobald sich etwas tut,werde ich mich melden! muss ja dann auch von den erfolgen erzählen!!!;)
    viele liebe grüsse
    sanny
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Frank-Heinrich, 11. Juli 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    PBDF + Homöophatie

    Hallo Sanny,

    ich wünsch Dir einen ganz tollen und erholsamen Urlaub.
    Nimm Dir am besten einen großen Block mit, dann kannst Du immer aufschreiben, wenn Dir irgendwas von Deinen Vögeln einfällt! Der THP will alles wissen was Dir nur einfällt und wenn er das alles weiß wird er Dich noch mal stundenlang ausquetschen, was Du alles vergessen hast. Also nutze die Zeit, je genauer Du Deine Vögel beschreiben kannst, um so efektiver ist später die Behandlung - wie man bei mir ja gesehen hat!

    Gruß Frank-Heinrich & Birds
     
  21. Santho

    Santho Guest

    puh..das klingt aber sehr schwierig...wie kann man denn am besten einen vogel charakteristisch einschätzen???:?
    ich meine,so macken und stimmungen könnte ich bei meinen anderen 4en schon einschätzen,aber bei pepples...*schwitz*
    okay,ich werde es versuchen...ich will mit ihr gemeinsam gegen diese krankheit ankämpfen!
    danke ...den werde ich haben!geht aber erst in 4 wochen los...bis dahin werde ich alles genaustens auf schreiben! danke für deinen tipp...du hast mir sehr geholfen! schön zu wissen,das da jemand ist!;)
    sei ganz lieb gegrüsst
    sanny
     
Thema:

PBDF & Homöopathie

Die Seite wird geladen...

PBDF & Homöopathie - Ähnliche Themen

  1. Homöopathie oder Bachblüten gegen Brutstimmung

    Homöopathie oder Bachblüten gegen Brutstimmung: Hallo, wir haben zwei Rosellasittiche. Wir haben keine Geschlechtsbestimmung machen lassen, da wir nie züchten wollen. Leider hat sich im letzten...
  2. Homöopathie für Graue ???

    Homöopathie für Graue ???: Eine wohl merkwürdig klingende Frage : Bei anderen Tieren wirkt Homöopathie ja ganz gut, ich hab positive Erfahrungen bei Hund, Katze, auch...
  3. Partner oder neues Zuhause für PBDF Welli?

    Partner oder neues Zuhause für PBDF Welli?: Hallo, nachdem letzte Woche mein geliebter Hugo von uns gegangen ist, ist sein Partner Paul alleine. Hugo wurde positiv auf BBDF getestet,...
  4. Schnupfen - Homöopathie

    Schnupfen - Homöopathie: Hallöchen Ich habe einen Kanarienvogel, der Schnupfen hat. Ich habe ihm, wie vom TA angeordnet AB gegeben. Jetzt möchte ich ihm aber noch die...
  5. Homöopathie - Dosierung, Gefahren?

    Homöopathie - Dosierung, Gefahren?: Hallo Auf Empfehlung habe ich mir blauäugig Euphrasia D6 Streukügelchen und Traumeel s Mischung in der Apotheke gekauft (nicht für einen akuten...