PBFD auf Grauen?

Diskutiere PBFD auf Grauen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Kurze Info Meine Stieftochter hat 2 Nymphen und 2 Wellis in ihrem Zimmer. Die Wellis sind ca 1 Jahr alt. Die beiden waren am...

  1. #1 Jingx, 26. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. April 2013
    Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Hallo zusammen,

    Kurze Info

    Meine Stieftochter hat 2 Nymphen und 2 Wellis in ihrem Zimmer.
    Die Wellis sind ca 1 Jahr alt.
    Die beiden waren am Mausern. Der Hahn hatte sogar sein Schwung und Schwanzfeder. Komplett verloren. Ich also nachgelesen, dass das mal passieren kann....

    Vorgestern gehe ich zu den Vögeln und mir fällt auf das der Welli Hahn immer noch keine Schwung und Schwanzfedern hat....

    Also ab zum Tierarzt. Meine Tierärztin sagte nur das es Französische Mauser oder PBFD sein könnten.
    Als sie ihn untersuchte hatte er 2 Schwungfedern die sehr kurz, sprich am nachwachsen waren. Die er beim schütteln auch gleich vor Ort verloren hat.....
    Die Tierärztin will unbedingt nochmal Rat von nem
    Bestimmten Prof von ner Tierklinik einholen. Sie erreicht ihn aber erst nächste Woche -.-
    Solang will ich nicht warten.......

    Ist es möglich das der Welli meine Grauen ansteckt? Vom Grauen zum Grauen habe ich schon gelesen....

    Der Test auf die Krankheiten und noch n paar andere Dinge soll 70€ kosten.

    Die Tiere sind konsequent räumlich getrennt. Bin echt fertig..... Was kann ich machen um potentielle Ansteckungen zu unterbinden?

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Das tut mir sehr leid, PBFD ist eine häßliche Diagnose, die allerdings leider unter Kleinpapageien (Agas und
    Wellis) ziemlich verbreitet ist.

    Erst einmal die schlechte Nachricht: ja, der Welli könnte auch die anderen Vögel anstecken, denn dazu reicht
    im schlimmsten Fall schon verschleppter Federstaub. Die gute Nachricht ist, dass die Vögel räumlich getrennt
    sind. Das vermindert den Infektionsdruck erheblich. Machen kann man gegen PBFD leider nicht, aber der Vogel
    kann damit (wenn auch eingeschränkt) noch eine Weile ganz gut klarkommen.

    Wichtig wäre meiner Meinung nach jetzt:
    - keine Panik!
    - Befund abwarten und bei positivem Befund die Grauen noch einmal separat untersuchen lassen.
    - Trennung so strikt wie möglich halten (Schuhe wechseln, Futternäpfe immer gründlichst reinigen etc.)
    - eventuell an einen Luft-Staubfilter denken (Casadron)
    - keine fremden Tiere zur Betreuung aufnehmen - die eigenen nicht in andere Bestände geben
    - ausgewogen, vitaminreich und gesund ernähren, viel Frischluft gönnen (alles was das Immunsystem stärkt)
    - und: keine Panik!

    Ich drück Euch die Daumen, dass es doch falscher Alarm war! :zustimm:
     
  4. Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Hi,

    danke erstmal für deine schnelle Antwort.
    Ich hoffe wirklich das es nur ein falscher Alarm ist. Der Welli ist Top fit und absolut vital. Wenn die Federn nicht fehlen würde, würde ich sagen das er nichts hat und kerngesund sei.

    Ich muss mir was überlegen wie ich die Trennung optimiere, da die Wellis und Nymphen im Kinderzimmer meiner Stieftochter sind. Und da der Welli Hahn nicht mehr fliegen kann hat meine Stieftochter ihn absolut zahm bekommen. Der arme Tat mir am Anfang wirklich. Aber er hat schnell verstanden das es bei ihr kolbenhirse gibt und sie ein Super Taxi ist.
    Ich habe erstmal ihr erklärt das ihr Liebling krank sein könnte und sie sich nach dem sie ihn auf der Hand hatte sie sich unbedingt die Hände waschen muss.
    Bin täglich am "extrem" staubsaugen bei ihr im Zimmer. Bzw. Ich führe es jetzt noch genauer ein.

    Zwecks Luft Reiniger. Gibt es die nicht in einer humaneren Preisklasse? Bräuchte schließlich 2 davon. Einen im Wohnzimmer bei den grauen und einen bei ihr im Kinderzimmer.

    Lg

    Fabio
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...ja und noch...dieser virus kann gut von menschen auf kleidung und haaren ubertragen werden..ist es moglich das einer sich um die kranken wellis kummert, die kleidung wechseln und die duschhaube von den haaren ...

    und ein anderer kummert sich nur um die grauen..

    Bitte sei vorsichtig.
    Besser jetzt ubertreiben mit vorsicht und richtige quarantaine machen.

    Der pbfd ist der kleinste virus, lebt lange in der umwelt und ist schwer zu toten (desinfezieren).

    Ich drucke die daumen das es falscher alarm ist nur mussen sich bei euch alle benehmen als wenn die krankheit da ware...
     
  6. Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Die Option mit der kompletten sterilen Haltung ist mir nicht möglich. Habe keine Option die Tiere in einen anderen Raum zu separieren als in dem Kinderzimmer in dem dir bereits stehen.

    Ist jemanden ein fall bekannt in dem einem wellensittich die besagten Federn ausgefallen sind aufgrund von Gen defekten?
    Der evtl erkrankte Hahn ist ca so groß wie ein Spatz..... Laut meinem Schwiegervater ist er das Ergebnis von absolut unkontrollierter Inzucht..... Gibt es so eine Option?

    Was mache ich wenn er wirklich pbfd hat? Wenn ich das Tier weg gebe, wird es für meine Stieftochter der selbe Schlag ins Gesicht sein, als wenn ich meine grauen abgeben würde. Sie hängt an diesem Tier extrem.

    Theorie: lasse den Vogel testen. Ergebnis positiv. Dann würde ich sagen, ich habe ein extremes Problem. Entweder sie leidet weil ihre Tiere weg müssen oder ich leide weil ich dran Glauben muss die grauen abzugeben um deren Gesundheit zu schützen.

    Oh man........ Die Sache mit dem nicht zu verzweifeln ist überhaupt nicht so einfach......
     
  7. Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Ich habe eben im Internet ein Labor gefunden das für jeweils 20€ pro Probe PBFD und BFDV Test.

    Das ist immerhin 30€ weniger als die Kosten Vorstellung meines TA... Klingt vll doof aber wenn ich meiner Frau den Preis für die Untersuchungen nenne, dreht sie mir den Hals um.....
    Versteht es nicht falsch, ich will nicht am falschen Ende sparen!
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ist natürlich kein schönes vorläufiges Ergebnis, was deine Tierärztin dir da gesagt hat.

    Aber ich würde die Wellensittiche von den Graupapageien absolut getrennt voneinander halten. Wellis im Kinderzimmer lassen und die Graupapageien ggfls. ins Wohnzimmer, wenn sie dort auch nicht wirklich ihre Nachtruhe einhalten können.

    Weiterhin würde ich nicht nur bei den Wellensittiche die ansteckende Krankheiten durchführen lassen, sondern eben auch bei den Graupapageien, um einfach zu wissen, ob oder ob nicht. Klar kostet es dann wiederum mehr Geld, aber daran sollte es jetzt nicht scheitern.

    Und weiterhin solltest du ab sofort wirklich strikte Hygiene einhalten. Sprich, bist du bei den Wellensittiche, sofort die komplette Bekleidung wechseln und duschen gehen bevor du die Graupapageien versorgst.

    Alles in allem nicht so einfach.

    Lebst du alleine? Sonst würde ich wirklich die Betreuung der Wellensittiche und Graupapageien auf je eine Person festlegen. Hast du Kinder, dann wäre evtl. noch die Möglichkeit gegeben, die Wellensittiche oder die Graupapageien an ein Kind zu geben bis die Ergebnisse vorliegen.
     
  9. Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Moin,

    ich hatte vorhin eine Unterredung mit nem bekannten Züchter der mir ganz Klär gesagt hat, dass wenn der Welli PBFD krank ist, es sowieso alle schon haben. Und ich auch keine extrem sterilen Umsetzungen
    Tätigen kann aufgrund der Wohnsituation. Theoretisch müsste ich die Kinder jedesmal abduschen nachdem diese aus dem Kinderzimmer vom spielen oder schlafen kommen etc
    Die große Stieftochter ist 9 und die kleine ist 6 Jahre alt. Bei ihnen könne ich eh keine strerilen Vorschriften zum einhalten bringen so seine Theorie. Es ist mir nicht möglich die Tiere komplett von einander zu trennen oder auszulagern. Und laut seiner Aussage ist es nicht mal sicher ob ich nach 100% Desinfektion wirklich alle Erreger in meiner Wohnung getötet hätte.

    Seine Aussage so gut wie möglich Tiere trennen, für alles andere sei es eh schon zu spät..... Klang echt demotivierend....

    Weitere Theorie von ihm:
    Da die 4 Vögel ( der erkrankte Hahn, seine Henne und die beiden Nymphen) seit Anfang an zusammen leben, und demnach auch alle min eine Mauser durch haben, hätte laut der Aussage min ein weiterer Vogel die Anzeichen für die Krankheit schon längst zeigen müssen. Laut seiner Aussage ist die Wahrscheinlichkeit 1 Tier erkrankt zu haben und 3 Tiere daneben zuhalten bei denen die Krankheit nicht ausbricht gleich Null.
    Kann mir diese pseudo Gleichung bestätigen?

    er hätte wohl auch schon 2 Tiere im bestand gehabt die nach mehrmaligen Tests jedes mal negativ auf bei potenziellen Erregern getestet wurden, obwohl diese die selben Anzeichen hatten wie mein evtl erkrankter Hahn.

    Sein Abschluss Resümee

    Keine neuen Tiere mehr anschaffen!
    Und abwarten
     
  10. #9 fireball20000, 27. April 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Lass doch die Grauen testen. Sind sie positiv, hat der Züchter Recht: Viel tun kann man dann nicht. Aber du hast wenigstens Gewissheit und weißt, dass du nicht mehr versuchen musst, den Infektionsdruck zu senken.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es ist mmer einfacher den leichteren weg zu gehen und den theorien des zuchters zu folgen.

    Leider, muss ich wiedersprechen, er hat nicht 100% recht...da sind fehler in seiner theorie.

    Ich verstehe dein dilema...

    Der zuchter kann unmoglich wissen ob und wie sich der virus, wenn es der virus ist, verbreitet hat...da kann man so viel spekulieren wie man will...

    schnellstens testen testen testen und so aufpassen wie moglich und mehr...es handelt sich ja um vogel die 50 jahre und mehr leben werden...

    p.s.
    glaube mir kinder kommen da durch...aber das ist der nachste schritt
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    so ganz verstehen kann ich dich nicht. Da wird wohl auch am falschen Ende gespart. Wie kann man einem Züchter mehr glauben als einem vogelkundigen Tierarzt oder einem Labor. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist weitaus besser.

    Mit einem Kind geht man auch ohne Wenn und Aber zum Kinderarzt, wenn es Krankheitsanzeichen hat.

    Sorry, aber für so ein Verhalten habe ich null Verständnis.
     
  13. Jingx

    Jingx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachen/Söhlde
    Moin zusammen,

    ich werde falsch verstanden.

    Fakt1: die Tiere (evtl Kranker Welli, und 1,1 Graupapagei) werden definitiv getestet!
    Fakt2: frage war ob jemand mit Laboren wie zb. Tauros Diagnostik Erfahrung hat.

    Mein Dilemma ist, dass ich immer vom worst case ausgehe. Sprich was ist wenn Welli positiv und graue negativ sind?! Also suchte ich Denkansätze um dies zu erhalten.
    Wenn alle positiv sein sollten, ist es eh absolut irrelevant!

    Hypothese1:
    Ich gebe die Kranken Wellis und Nymphen ab. Jedoch habe ich aufgrund der Feststellung das ich die Tiere in meiner Wohnung halte und nicht in einem sterilen Labor, immer noch einen gewissen Prozentsatz der besagt dass sich trotz bestmöglicher Reinigung immer noch irgendwo Viren und Erreger habe die dazu beitragen das sich meine grauen anstecken....
    Hypothese2:
    Ich gebe die Grauen ab, weil sie laut Test gesund sind.
    Dann ist aufgrund einer fehlerrate des Test, davon hatte ich gelesen das nur ein positiver Test wirklich 100% richtig sei, potenzielle der bestand einer anderen Person in Gefahr der weiter Ansteckung.

    Ich hoffe ihr versteht das ich hier lediglich mit euch Gedankengänge diskutieren wollte und es NIEMALS zur Debatte stand das meine Tiere nicht getestet werden!!!
    Ich bekam zu diesem Thema grad soviel Input das ich es euch Vorstellung wollte und Meinungen dazu hören wollte!

    VG
     
  14. #13 papugi, 28. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2013
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich verstehe dein dilema...bin schon da durch...

    Es ist ja prima das du so nachdenkst denn nur so lernt man was...aber zeit ist hier eine tick tack bombe.
    Fur mich ware der fall einfach aber ich stecke nicht in deinen schuhen.
    Ich kann dir nur ein paar argument auf dein denken geben..



     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Papugi, mit deiner Aussage, dass man auf Ausstellungen, Besuch bei Freunden und Co. auch Viren mit schleppen kann, ist absolut richtig.

    ABER, man kann dem ausweichen, indem man Schuhe vor der Haustüre auszieht und dann direkt ins Bad geht und eben duscht und die Haare waschen tut.

    Ich selbst bin schon bei Bekannten gewesen, wo ein Papagei vorhanden war, der PBDF hatte. Ich habe mir diesen Besuch lange überlegt, da ich meine Papageien nicht gefährden wollte - sie sind ja alle kern gesund.

    Daher habe ich meine Bedenken mit zwei vogelkundigen Tierärzten besprochen, die mir beide diese Tipps gegeben haben. So bin ich hin, habe den Rosakakadu auch gestreichelt und bin heim und ohne sehen meiner Papageien direkt ins Bad und erst danach mit frischer Bekleidung und gewaschenen Haaren zu meinen Tieren gegangen.

    Und meine Schuhe ziehe ich ohnehin direkt an der Haustüre aus, da ich einen Fußgänger habe und er mit dem Straßendreck nicht in Kontakt kommen soll.

    Ich bin und bleibe einfach über vorsichtig, um meine Papageien erst gar keiner Gefahr auszusetzen.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Liebe cocorico,
    das machen leider die wenigsten...darauf konntest du keinen euro wetten...du wurdest es auch schwierig finden dieses jeden tag vielleicht sogar 2 mal machen zu mussen und das jahrelang.

    Ich habe mich mal in einem anderen haus um papageien gekummert die nur psitacosis hatten und durfte das naturlich nicht in mein haus schleppen da ich wohl pleite gemacht hatte wenn ich alle meine vogel heilen musste (400$ pro grauen)...aber nur 5-6 wochen lang.

    Das war kein spass...alles mit dusche, duschhaube um nicht jeden tag die haare waschen zu mussen...kleiderwechsel usw...

    und die angst das ich es doch verschleppen konnte..
    nein danke...nicht fur eine unheilbare und noch schwerer zu kontrollieren krankheit wie pbfd....und das alles um das leiden der kranken zu verlangern...?

    na ja, vielleicht ist es auch nicht pbfd nur polyoma?

    Die moral der geschichte? besser man testet jeden vogel, auch den kleinsten befor er ins haus kommt..

    gute nacht...oups...bald stehst du ja auf und ich geh schlafen:))
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Einschläfern würde ich sie nicht, solange sie sonst munter und fidel sind. Ich würde besser versuchen, einen neues Zuhause zu finden, wo ebenfalls schon infizierte Tiere vorhanden sind. In unserem Vermittlungsbereich haben wir dafür sogar eine extra Rubrik, klick, wo regelmäßig teils sogar infizierte Tiere als Partner für ebenfalls infizierte gesucht werden ;).
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Manuela,
    ideale losung wenn es so etwas gibt und die leute verantwortlich sind..
     
Thema:

PBFD auf Grauen?

Die Seite wird geladen...

PBFD auf Grauen? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...