PBFD... die schlechte Nachricht heute erhalten.

Diskutiere PBFD... die schlechte Nachricht heute erhalten. im Für Vögel mit Krankheiten wie PBFD und Polyoma Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hi ihr, Mir gehts im moment total dreckig... ich habe ein Jungtierwelli wg. schnabeldeformation und komischem Federkleid + flugunfähigkeit zum...

  1. #1 Surreal_Pain, 30. Dezember 2009
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi ihr,

    Mir gehts im moment total dreckig... ich habe ein Jungtierwelli wg. schnabeldeformation und komischem Federkleid + flugunfähigkeit zum vk TA gebracht... joa, er ist PBFD-positiv... und der TA sagte, dass somit auch mein kompletter bestand infiziert ist :(

    Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll, alle anderen vögel, ausser der Bruder von dem infizierten haben keinerlei symptome und machen einen gesunden und propperen eindruck, quatschen und spielen den ganzen Tag... wird das virus auch bei den anderen ausbrechen? Scheinbar hat i-einer der Altvögel ohne symptome das virus reingeschleppt (hab ja die vögel aus allen möglichen quellen... tierheime, tierschutz, von ehemaligen besitzern usw.) und bei knall hat sich das so stark ausgeprägt...
    Muss ich was besonderes beachten bei der Vogelhaltung? Also vögel abgeben werde ich nicht, das ist klar. wenn überhaupt nur in einen pbfd-positiven schwarm.
    Und sonst so? Ernährung und so? Irgendwelche besonderheiten?

    Bor mist, ich muss das erstmal verdauen.... >.<
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi,

    Das kann ich dir nachfühlen. Mich hats vor Jahren getroffen. Auch nur eine mit sichtbaren Gefiederschäden, alle anderen blieben praktisch unauffällig. Gestorben ist sie an einem Bauchbruch, die Schwester und 2 jüngere sind jetzt 8 und 7 Jahre alt und haben minimale Gefiederschäden. Ich will damit sagen, dass die Krankheit bei den anderen nicht ausbrechen muss und sie sehr gut damit leben können.

    Keine Vögel abgeben, keine neuen dazu, es sei denn zu/von PBFD-Beständen. Vorsicht mit Besuchen / von Besuchen anderer Papageien- und Sittichhalter. Die Krankheit überträgt sich über Staub, die Viren sind lange überlebensfähig.

    Ganz normale gesunde Ernährung. Die Vögel sind vermutlich anfälliger gegen andere Krankheiten als ganz gesunde Exemplare. Daher Immunsystem ab und zu stärken. Gut geeignet ist Alvimun, das man von Zeit zu Zeit kurmäßig gibt.

    Quarantäne bringt leider gar nichts bei PBFD, man müsste jeden Neuzugang auf PBFD testen lassen und wenn der erste Test negativ ist, dann nochmal nach einigen Wochen den Test wiederholen.
     
  5. #4 Surreal_Pain, 31. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2009
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    danke für die links... das von birdbox hab ich schon gelesen, aber das is mehr oder minder nur eine bildergalerie und erklärt wie es sich auswirkt...

    EDIT
    vielen Dank Raven...

    irgendwie beruhigt mich das ein bisschen. Denke das virus muss schon länger in meinem bestand sein, nur dass alle ohne symptome sind. *seufz* Anscheinend ist es bei dir so wie bei mir. alle fit, bis auf 1. >.<


    wie siehts denn aus, wenn ich ehrenamtlich wieder bei der wildvogelpflegehilfe aktiv bin? da kann ich ja garkeine kranke, verletzte spatzen und stadttauben mehr pflegen, wenn das so leicht übertragbar ist... oder? =(
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    auch wenn diese Diagnose einen zunächst umhaut, laß den Kopf nicht hängen und zeige stattdessen Kampfgeist ... Du mußt dem Virus "den Kampf ansagen" ... doch dazu gleich mehr.

    HIER zunächst mal die wichtigsten Basis-Infos zu dieser Erkrankung.

    PBFD ist bei Agaporniden und Wellensittichen extrem weit verbreitet, die Forschung geht von einer Durchseuchung der deutschen Bestände von über 80% aus. D.h., es gibt extrem viele latent infizierte Vögel, die keine Symptome zeigen. Man vermutet bei diesen beiden Arten inzwischen vereinzelte Immunitäten.

    Ergreift man als Halter die richtigen Maßnahmen (Optimierung der Haltungsbedingungen), bestehen sehr gute Chancen, einen Ausbruch zu verhindern und sogar Vögel wieder symptomfrei zu bekommen.

    Da der Virus das Immunsystem schwächt und Sekundärerkrankungen die größte Gefahr darstellen, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

    1. Streßvermeidung
    2. Stärkung des Immunsystems:
      Hier hat sich das homöopatische Präparat Alvimun zur Immunsystemanregung und das Vitaminpräparat PRIME in Kombination bewährt.
    3. Senkung der Keim- u. Sporenbelastung im Raum durch Verdunsten von F10.
      Dieses Desinfektionsmittel ist sehr mild und tötet Bakterien, Pilzsporen als auch Viren ab, ohne die Organe von Mensch und Vogel zu belastet. Es ist sogar Allergiker- u. Astmatiker-verträglich. Auch wenn es den Circovirus nicht abtöten kann, senkt die Verdunstung die Gefahr von Sekundärerkrankungen enorm.
    4. UV-Licht:
      Dieser Punkt ist nur wenigen bekannt, aber enorm wichtig. Im Winter hilft eine Vogellampe in der Nähe (30cm Abstand) des Lieblingsruheplatzes der Vögel und im Sommer ein kurzes (ca. 30 min), tägliches Sonnenbad am offenen Fenster oder auf dem Balkon ... auch im Schatten ist UV-Licht, welches scheinbar dem Virus nicht bekommt.

    Sprich diese Therapie-Empfehlung mal mit einem erfahrenen (!), vogelkundigen Tierarzt durch, vor allem wegen der Alvimun-Therapie (Dosierung u. Häufigkeit der Anwendung).

    So und jetzt Kopf hoch und ran an den Feind (Virus).

    PS: Und bedenke, daß der Virus auch über Staub und somit die Kleidung des Menschen übertragen werden kann. Verzichte also besser darauf Vogelausstellungen, etc., zu besuchen.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Du kannst nur Krummschnäbel anstecken, Spitzschnäbel sind nicht gefährdet.

    Die Krankheit heißt ja Psittacine Beak and Feather Disease und Psittacine sind Papageienvögel. Es gibt diese Krankheit zwar auch bei Spitzschnäbeln, aber diese hat einen anderen Namen, weil es sich um andere Circovirusstämme handelt, die wiederum nicht auf Krummschnäbel übertragbar sind. Sogar bei Schweinen gibt es einen Circovirusstamm.

    Menschen sind bislang nicht gefährdet.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

PBFD... die schlechte Nachricht heute erhalten.

Die Seite wird geladen...

PBFD... die schlechte Nachricht heute erhalten. - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...