PBFD positiv - und jetzt?

Diskutiere PBFD positiv - und jetzt? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, einer meiner 4 Agas ist PBFD-positiv. Er rupft sich seit fast einem Jahr und hat offenbar Juckreiz für den es keine andere Ursache...

  1. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo,

    einer meiner 4 Agas ist PBFD-positiv.
    Er rupft sich seit fast einem Jahr und hat offenbar Juckreiz für den es keine andere Ursache (Pilze,Parasiten u.ä.) gibt.
    Zwischendurch hatte er offene Hautwunden und dadurch eine Infektion. Er wurde mit Antbiotika und Vitaminen behandelt und es ging ihm wieder besser. Ca. 3 Wochen nach der letzten Spritze bekam er wieder Juckreiz. Also das ganze von vorn, bevor es ihm wieder so schlecht geht.
    Wenn er behandelt wird, geht es ihm sehr gut. Er ist putzmunter, spielt, frisst und ist völlig normal.

    Jetzt habe ich gerade Ansichten von Addi und Cora zur Behandlung/Nichtbehandlung todkranker Vögel gelesen

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=33331&perpage=10&pagenumber=6

    die mich sehr nachdenklich gemacht und verunsichert haben.

    Quälen wir den Vogel unnötig mit der Behandlung, weil er ja doch irgendwann an der Krankheit sterben muss??
    (Aber wenn er nicht behandelt wird, quälen ihn die Symptome!)
    Sind 2-3 Spritzen alle paar Wochen (zusätzlich natürlich das Einfangen und die Fahrt zum Tierarzt) akzeptabel und angemessen? Oder handle ich egoistisch und nicht im Sinne des Vogels?

    PS.: Selbstverständlich bemühen wir uns auch sonst darum alles für den Vogel zu tun. Gutes Futter, Vitamine, stressfreie, anregende Haltung mit viel Freiflug und Zuwendung selbstverständlich eingeschlossen. Das scheint aber alles nicht zu reichen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    PBFD

    Bis Du sicher das es PBFD ist?
    Ich frage nur, weil dann mit Sicherheit Deine anderen Agas auch PBFD haben. Es überträgt sich über Kot und Federstaub und der Circovirus hält sich bis zu 3 Jahre in dem Raum, wo der Vogel war (trotz Renovierung und so..). Aber das weißt Du ja sicherlich schon.

    Ob Du Deinen Vogel damit quälst? Ich weiß nicht, denn PBFD verursacht immer bei Stress (herausfangen, fremde Umgebung oder sonstige Veränderungen) einen Schub. Also kannst Du es selbst feststellen, ob es eine Qual ist, oder nicht.

    Du hast auch geschrieben, dass sich Dein Aga rupft. Das ist ja eine doppelte Belastung für den Vogel. Rupfen deutet eindeutig auf unwohlsein hin (egal ob aus Einsamkeit, oder Partnerprobleme!).

    Einen Ratschlag kann Dir sicher hier niemand so richtig geben, denn jeder muß die Entscheidung für sein Tier selbst treffen.

    Liebe Grüße

    Ela
     
  4. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo Ela,

    leider bin ich sicher, dass es PBDF ist. Und wahrscheinlich haben es die anderen auch. Bleibt nur die Hoffnung, dass das Immunsystem der anderen so gut ist, dass die Krankheit bei ihnen nicht ausbricht.
    Ich denke, das Rupfen hat nicht (nur) eine psychische Ursache, sonst würde die Behandlung doch wohl keine Besserung bringen, oder?

    Mir ist schon klar, dass ich allein (bzw. natürlich mit meinem Mann) entscheiden muss, ob und wie das Tier behandelt wird. Es geht mir mehr um einen Austausch. Da ist doch viel Unsicherheit.
     
  5. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Verstehe!

    Hallo Marlies,
    ich kann Dich gut verstehen, denn es ist nie einfach so einen Schritt zu tun.

    Hast Du denn das Gefühl, daß Du ihn mit dieser ganzen "Spritzerei" (nicht böse gemeint) quälst? Ich denke Du würdes es doch nicht tun, wenn es für ihn eine Quälerei wäre, oder?

    Ich hatte letztes Jahr auch einen Fall mit "Verdacht" auf PBFD und ich war am Boden zerstört (bei mir lebten damals 2 Papageien und 20 Sittiche, die ich alle habe testen lassen).
    "Gott sei dank" hat es sich bei uns als falsch erwiesen (Labor hat wohl einen Fehler gemacht, denn der langjährige Partner der kranken Henne war kerngesund, genauso die anderen Vögel).

    Ich drücke Dir und Deinen Vögeln ganz feste die Daumen, daß Du den richtigen Moment (sollte es dann mal soweit sein) findest, sie von ihren Qualen zu erlösen.

    Alles liebe

    Ela
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  7. #6 Alfred Klein, 14. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marlies

    Gegen den Juckreiz und um die offenen Verletzungen abzudecken nehme ich bei meiner Amazone Ringelblumensalbe bzw. -öl.
    Das hilft gut, innerhalb einer halben Stunde ist der Juckreiz weg.
    Ansonsten soll Vitamin A hilfreich sein. Natürlich wird das Immunsystem durch die Krankheit in Mitleidenschaft gezogen. Von dieser Warte aus sollte dieses so gut als möglich unterstützt werden.
     
  8. Addi

    Addi Guest

    Wenn es für

    den Vogel son Stress ist ,leicht vorstellbar , fangen , spritzen usw , der contact zu den anderen Vögeln immer da war ,

    dann suchte ich nach Alternativenzum Fangen und Sympthome lindern , dass Spritzen ist schon tortour
     
  9. #8 Frank-Heinrich, 15. April 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    Juckreiz u. Rupfen bei PBDF

    Hallo Marlies,

    das mit dem Juckreiz und dem Rupfen kenne ich von meiner Coco nur zu gut!
    Unser TA hat mir dagegen Prednisolon gegeben! Das kann man einfach mit dem Futter oder einem Leckerli geben, ganz ohne Streß! Coco hört dann ganz schnell damit auf und nach 2-3 Tagen setze ich es wieder ab, bis sie dann nach 4-6 Wochen wieder anfängt unruhig zu werden. Leider soll sich das Medikament negativ auf das Gefieder auswirken, aber lieber nicht ganz so tolle Federn, als gar keine - oder?
    Was für Coco seit dem Ausbruch der Krankheit ganz wichtig ist, ist Wärme! Sie setzt sich sehr häufig unter den Strahler, da kuschelt sie sich ein und wirkt ganz glücklich.

    Ich kann mit meinem TA über E-Mail komunizieren, das ist für die Vögel problemlos und die Praxis wird nicht "versäucht"!

    So lange es Deinem Vogel gut geht (frißt, ist munter) geht es ihm auch gut! Vögel zeigen sehr schnell, dass sie sich nicht wohl fühlen.

    Viele Grüße Frank-Heinrich
     
  10. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.

    @ Frank-Heinrich
    Prednisolon ist ein Cortisonpräparat, nicht wahr? In welcher Form/Dosierung und seit wann gibst du es deinem Vogel (ist wohl ein größerer)?
     
  11. #10 Alfred Klein, 16. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
  12. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    Prednisolon-Link

    Danke Alfred!
    Kennst Du dich mit dem Medikament aus?
     
  13. #12 Alfred Klein, 16. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Leider kenne ich mich damit nicht aus.

    Bei solchen Medikamenten frage ich lieber den Tierarzt.
    Habe das ja nicht studiert. ;)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. minimax

    minimax Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79100 Freiburg
    tierarzt fragen...@alfred

    Zum Thema Tierarzt fragen:
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser geht, wenn ich selbst schon möglichst viel weiss. Etwa so:" Ich habe gelesen,dass....Was halten Sie davon?"
    Dann klappt das ganz gut.
    Gut, dass es das Forum gibt!!:0-
     
  16. #14 Alfred Klein, 16. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Marlies, was meinst Du wie ich es mache? :D

    Ganz genau so.
    Von den Leuten in Weiß nicht ins Bockshorn jagen lassen, eigene Kompetenz beweisen.
    Dann haben die auch Respekt vor einem und arbeiten sehr viel besser, geben sich Mühe. Schließlich wollen die auch beweisen was sie können.
    Klappt gut. ;)
     
Thema:

PBFD positiv - und jetzt?

Die Seite wird geladen...

PBFD positiv - und jetzt? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Unser Zugang Pitti

    Unser Zugang Pitti: Hallo in der Runde, wir haben vor 2 Wochen einen Grauen aus seiner bisherigen Heimat geholt. Er lebte dort in einen Montana Travel Cage in einer...