PBFD positiv

Diskutiere PBFD positiv im Für Vögel mit Krankheiten wie PBFD und Polyoma Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo Gifty, Aber ich denke, es ist gut, wenn man seinen Feind kennt... LG Kerstin Wohl war :zustimm: Ich denke nicht, dass es...

  1. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Wohl war :zustimm:
    LG
    Kerstin[/QUOTE]
    Das habe ich genauso gesehen. Als meine Tierarzt, von Allen Blut abnehmen wollte, und falls positiv töten, bin ich schier ausgerastet.
    Ich habe anders entschieden + ein Tierarzt aus Karlsruhe kommt zwischen dem 17 + 18 April. Er hat mir viel Mut gemacht ! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Ebend, da ich fast nur Kranke habe, gehört der monatliche , wenn nicht wöchentliche Ta Besuch, seit langem bei uns zur Normalität, wie Zähneputzen;)
    Ich finde es ganz nett, das Du hier ab und zu liest:zwinker: es war angenehm, Deine Worte zu lesen :)
    Ich werde für Alle kämpfen! Gifty
     
  4. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hast aber gelesen, das der Virus, auch wenn Du Alles entsorgst, 3 Jahre resistent ist. Gut, da trennen sich unsere Bedürfnisse, denn ich habe kein Interesse, zu züchten. Hatte ja auch mal Kleine, habe die kleinen Babys sehr geliebt + fand es super schön, sie zu beobachten. Habe die Bruten aber nur verschenkt. Mich muss kein Tier ernähren, bin alt genug, das schaffe ich alleine:zwinker:
    Aber bei dem , oder unserem Befund, käme ich bestimmt nicht auf die Idee.Denn bedenke eins, Deine haben es Alle. Wo ist Dein Quarantäne raum???
    Ist dazwischen eine Dusche? Wo ist das Futter des Quarantäneraumes??? Mußt Du da wieder, durch den Raum der anderen?? gruß gifty
     
  5. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Was 8o der wollte die Positiven töten. Was ist denn das für ein TA. Ich will nicht wissen, wieviele PBFD positive Vögel tatsächlich getötet werden, damit es nicht auffällt :nene:
    Da kannst du echt froh sein, dass du den TA gewechselt hast.
    Übrigens habe ich auch keine weiteren testen lassen, dass Geld hebe ich mir lieber für die TA-Kosten auf, ist vernünftiger.
     
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ist das durch Zufall dieser TA, der vor kurzem beim AZ nen Vortrag hielt?
    Wenn ja, dann kannst Du Dir vielleicht vorstellen, warum ich den Traum von der ZG mittlerweile nicht mehr als ganz geplatzt ansehe. Ich sehe es zwar nicht, wie der TA, der sagt, dass ne Zucht mit PBFD positiven Tieren absolut kein Problem darstellt, wenn man gewisse Vorsichtsmaßnahmen einhält, aber wenn ich die diversen Informationen über PBFD lese, sehe ich eben doch ne Chance, dass es irgendwann ein Mittel gibt, das das PBFD-Virus im Tier ausschaltet. Incl. der Hoffnung, dass diese Tiere auch dann wenn noch irgendwo in der Umgebung ein paar PBFD-Viren umherschwirren, sich nicht mehr anstecken können.

    Desweiteren stellt sich auch immer wieder die Frage, wie weit ist PBFD wirklich verbreitet?
    Wenn ich mir diesen Beitrag von Kerstin ansehe, frage ich mich das wirklich, denn wieviele Psittacidienhalter lassen ihre Pieper mehrfach testen, wie zuverlässig sind diese Tests wirklich? Wenn nämlich 2/3 der Tests falsch ist (was zumindest bei den Positiv getesteten Vögeln der Fall war, wie hoch ist dann die reelle Falschtestchance/-gefahr?
    Also wie durchseucht sind unsere Bestände wirklich?
    Theoretisch müßten alle meine 21 Wellis positive Tests zeigen, da sie ja ca. 1 Jahr mit meinem positiv getesteten Asterix zusammen in der Voli saßen, aber wäre das auch wirklich so, wenn ich sie testen lasse? - Es wäre mit Sicherheit ein interessanter Versuch von meinen sämtlichen Wellis Federn einzuschicken und zu erfahren, wie zuverlässig die Tests wirklich sind, aber nur um das zu erfahren, wären mir die ca. 400-500 Euronen derzeit einfach etwas zu viel.

    Die Info, dass die Viren außerhalb des Wirtes 3 Jahre lang überleben können, habe ich schon mal bekommen, aber ist das wirklich so?
    Wenn nämlich die Viren schon im Labor beim Test nicht regelmäßig korrekt enttarnt werden können, woher weiß man dann, dass sie 3 Jahre außerhalb eines Wirtes überleben können? Auf was begründet sich diese Aussage?
    Und gibt es überhaupt ne virenfreie Umgebung, wenn die Viren so leicht zu transportieren sind? Z.B. aus der Zoofachhandlung mit nach Hause, ... Wer duscht schon jedesmal wenn er unterwegs war, bevor er mit seinen Geiern Kontakt hat? Wenn die Übertragungsmöglichkeiten wirklich so extrem sind, müßte man das nämlich tun, denn man kommt ja nicht nur in Zoofachgeschäften mit anderen Papabesitzern in Kontakt. Von vielen Menschen, die einem täglich begegnen in der Bank, beim Friseur, in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf der Arbeit, wissen wir ob sie Papageien oder Sittiche zuhause haben? Welche dieser Vogelhalter wäscht täglich seine Haare und wechselt täglich seine Kleidung um eine Übertragung von PBFD so gering wie möglich zu halten? Wohl kaum einer, denn viele wissen einerseits nicht einmal, dass PBFD überhaupt existiert, die die es wissen, hoffen oftmals, sowieso nicht mit dem Virus in Kontakt zu kommen und die die wissen, dass sie es in ihrem Bestand haben, sind wohl die einzigen, die sich darüber wirklich nen Kopf machen und bekommen dann die unterschiedlichsten Informationen über die Ansteckungsgefahren, ...
    Diese Info bzgl. der Ansteckungsgefahr hat mir Bettina (-Speedy-) gegeben.

    In dem Zusammenhang wurde auch schon häufiger die These vertreten, dass ne Ansteckung an PBFD von der Menge der Viren abhängig ist, die ein Vogel abbekommt. Was ist da dran?

    Von daher ist eben immer die Frage, was ist an der ganzen Thematik mit PBFD und seinen Übertragungswegen dran?
    Ich weiß ich habe es im Bestand und ich weiß, dass ich bzgl. anderen Papa-Haltern ne gewisse Vorsicht walten lassen muß, aber was mir eben nicht klar ist, ist die Frage was wirklich dahinter steckt und bis das wirklich geklärt ist, bleib ich eben in Bezug auf Psittacidien vorsichtig.
     
  7. #26 FranziTierfreud, 29. März 2007
    FranziTierfreud

    FranziTierfreud Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Gifty,

    ich habe die Beiträge gerade gelesen, es tut mir leid.
    Aber ich finde es gut das Du für deine Tiere da bist und alles tust das es ihnen gut geht. Ich wünsche Dir viel Kraft und hab trotzdem viel freude an ihnen.
    Ich finde es doof das die Leute Dich ( und die die krankheit im bestand haben)nicht besuchen wollen.Es kann jeden betreffen der sich ein Vogel holt.Bei meinen Grauen wusste ich es auch nicht und hab ihn genommen.

    Alles Gute für Dich

    LG Franzi
     
  8. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Nein , es ist kein Zufall, aber es ist dieser TA. Ich habe Ihn kontaktet ,er hat mir eine Menge Infos gegeben + schickt mir auch schon ein Medikament. Da er Routen, durch Deutschland macht und Hausbesuch anbietet und er sich mit PBFD auseinandersetzt, war es für mich logisch, Ihn zu buchen.Gruß Gifty
     
  9. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Huhu Gifty,

    Dein "neuer" TA scheint ja aufrichtig engagiert zu sein :zustimm:
    Ich kenne ihn persönlich nicht, habe nur viel Gutes über ihn gelesen.
    Welches Medikament empfiehlt bzw. schickt er Dir denn?
    Und kannst Du mir verraten, wie das mit seinen Routen durch Deutschland aussieht? Macht man bei ihm einen Termin und er schaut, wann er in der Nähe zu tun hat und kommt dann vorbei? :idee:

    Danke schonmal und LG
    Kerstin
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Kerstin,
    Schau mal auf seiner Homepage unter "Hausbesuche" nach, der fährt mehrmals im Jahr ganze "Deutschlandtouren" ab. Man muß sich wohl nur rechtzeitig anmelden, damit man dann auch entsprechend in die Route mit eingeplant werden kann.
     
  11. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Genau, danke Saskia, hätte ich nicht besser raten können:zwinker: Seine Immunstärkenden Medis sind heute angekommen :beifall: Sehen aus, wie ein ausgequetschter Frosch:D Gritzegrün:D Hab Sie mit dem Brei + mit Frutis,Panta-20 + PT-12 + Heilerde zusammen gemischt, hab es mit etwas Aktimel( Hat man ja rückgeldgarantie :zwinker: ) Alete Brei; etwas Braunhirsemehl,Haferflocken + Sesam gemischt. Sie haben es gefuttert:D Jetzt werden Sie kräftig:zwinker: Gifty
     
  12. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Kerstin, ich kenne Ihn auch nicht persönlich,habe Ihn , nur durch seine Qualifikation + meinem Befund, sofort kontaktiert.Aber es gibt hier einige User, die in der Nähe von Karlsruhe wohnen,die Ihn logischerweise in Anspruch nehmen:zwinker: wenn Sie schlau sind
    Die Routen siehst Du,wie Saskia es Dir geschildert hat, auf seiner Homepage. Ich habe angerufen, wurde mit einer Assistentin verbunden, Die mir sagte, das eine tele Auskunft, bei den Ärzten, 25 € kostet. Fand es zwar happig, aber im Sinne meiner Vögel, war es mir wurscht:D
    Dr. Birkle, rief mich an, ich fragte, nach einem Termin + es stand der 17+18 April, zur Debatte + Verfügung, Anfahrtskosten, ca 100 €, kann sich verringern, wenn die Strecke kostengünstiger ist, für jeden Vogel, ca. 100 € Blutabnahme + Untersuchung. Ich habe eingewilligt, den Zustand erklärt + meine Beobachtung und derzeitigen Behandlungen, die er Lobenswert fand, nur den Zusatz, seines Frosches :D bereichern wollte;) Ich habe eine Rechnung bekommen, über 27,37, beinhaltet( telefonische Beratung + Medis + MWST. Ich freue mich auf die Ärzte, spare schon fleißig:D und mein Geburtstagswunsch, wird eine Box für meine Tiere sein :beifall: Ruf einfach, inder Klinik an, die Fragen nach deinen Daten + Beweggründen + ein Arzt, kontaktiert Dich.Du kannst natürlich den Termin nicht festlegen + planen:~ sie schauen, wie es in Ihre Route paßt ;) Falls Du noch etwas wissen willst, schick mir eine PN ;) Gruß Gifty
     
  13. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hab vergessen, das ich seit dem Rat von Semesch :zustimm: bei jedem Brei, oft auch übers Futter, getrocknet Bohnenkraut, Oregano, Dill + noch ein Kraut, mische. Und meine bekommen , aber schon immer, frischen Knoblauch, lieben Sie und meine Hütte stinkt dann immer , wie ein türkischer Basar :~ :k Gute Nacht, Gifty
     
  14. #33 Saskia137, 1. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hi Gifty,

    Danke für den Tipp mit den Kräutern!
    Bzgl. Knoblauch, wie gibts Du ihn denn Deinen Geiern? Ganz, zermanscht oder kleingehackt?
    Meine lassen den Knoblauch nämlich leider links liegen und von Zwiebel sind sie ähnlich begeistert, ansonsten könnte ich aber bei meinen Wellengeiern behaupten, dass es quasi Allesfresser sind, also alles was in die Voli gerät, wird angeknabbert.
    Der Geruch vom Knobi stört mich wiederum überhaupt nicht, esse das Zeugs ja selbst sehr gerne. ;)
     
  15. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hey Saskia, ich teile die Knollen + lege Sie unberührt, in die Obstschale! Meine zermanschen Sie dann schon :D
    Ich esse selber gerne, das ganze Jahr Frühlingszwiebeln.Meine lauern schon immer auf die Abschnitte. Ich esse , oder koche, eigentlich täglich mit Kräuter, darum sind es meine gewohnt. ;)
    Mich stört der auch nicht :D im gegenteil :) wenn es nach Knoblauch duftet, weiß ich, Sie haben gefuttert :zwinker: :D Gruß Gifty
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    Hausbesuch und Ansteckungsgefahr

    Hallo Gifty,
    habe lange nichts mehr von dir gehört und deshalb heute noch mal deinen Thread gelesen. Interessant war für mich, dass Dr. Bürkle offensichtlich am 18.03.07 bei dir gewesen ist! Im Anschluss daran (ca. 14.10 Uhr ?) rief er hier an, dass er jetzt zu uns käme. Er hat dann unsere beiden Hyazintharas endoskopiert (Fotos findest du hier: http://www.papageien-im-dreilaendereck.de/endoskopie.htm (Bitte an Modi: Link ändern, kann ich nicht))- demnach hatte er keine Befürchtungen, die Krankheit in unseren Bestand zu übertragen! Falls er an dem Tag um die Uhrzeit bei dir war, wäre das für uns wirklich interessant zu wissen, man könnte dann mit ihm beim nächsten Hausbesuch in drei Monaten mal die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung diskutieren - und weiter auf deinen Besuch hier warten!!!!
    Liebe Grüße aus Herstelle
    Susanne
     
  17. Uhu

    Uhu Guest

    Datumsfehler

    Hallo Gifty,
    ich meinte den 18.04.07!
    LG
    Susanne
     
  18. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Susanne! Ja, Dr. Bürkle war vorher bei mir.
    Ich habe auch schon für die Tiere die Pässe + die Laboruntersuchungen sind nun auch komplett. Befund .......:) negativ :D
    Herr Bürkle, hatte es aber schon vermutet :zwinker: ich bin heilfroh :trost:
    :zustimm: Jasmin
     
  19. #38 Saskia137, 3. Mai 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Jasmin,

    heißt das, dass Du nach der Obduktion von Zue, mit positivem PBFD-Befund, Deinen gesamten Bestand auf PBFD hast testen lassen und die anderen Tiere alle negativ getestet wurden? Oder hast Du nur Stichprobenartig testen lassen?
    Wie lange hat Zue denn mit den Anderen zusammengelebt?
    Wäre superlieb, wenn Du mir die Infos geben könntest, ich bin nämlich davon ausgegangen, dass PBFD so aggressiv ist, dass wenn die Pieper schon ne Weile zusammengelebt haben, alle PBFD haben müssen, wenn ein obduzierter PBFD positiv getestet wurde und habe deshalb meine Bande ja erst einmal nicht obduzieren lassen.
    Danke für die Info!
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    HI,
    das mit dem negativen Ergebnis würde mich auch interessieren. Man diskutiert heute zwar wieder die Möglichkeiten der Ansteckung und man geht auch davon aus, dass nur wenige Mengen (wie z.B. durch den Besuch des Tierarztes vor der Endoskopie) nicht ausreichen, um ansteckend zu sein, aber soweit ich weiss, gehen die Meinungen nach wie vor extrem auseinander.

    LG
    Kerstin
     
  22. #40 Aiwendil, 4. Mai 2007
    Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Bei PBFD-Tests sind falsch-negative Ergebnisse nicht selten. Deswegen ist ja auch nur ein positives Ergebnis sicher.

    Das steht auch immer auf diesen Zetteln drauf, auf denen das Labor das Ergebnis mitteilt. Für negative Ergebnisse übernimmmt das Labor keine Garantie.
     
Thema:

PBFD positiv

Die Seite wird geladen...

PBFD positiv - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Unser Zugang Pitti

    Unser Zugang Pitti: Hallo in der Runde, wir haben vor 2 Wochen einen Grauen aus seiner bisherigen Heimat geholt. Er lebte dort in einen Montana Travel Cage in einer...