Pdd

Diskutiere Pdd im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Andrea, also ich habe mich heute noch einmal mit einer anderen TÄ unterhalten. Ich soll jetzt meinen Stevy 3 Monate alleine lassen und...

  1. aniram2407

    aniram2407 Marina

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13156 Berlin
    Hallo Andrea,

    also ich habe mich heute noch einmal mit einer anderen TÄ unterhalten. Ich soll jetzt meinen Stevy 3 Monate alleine lassen und dann noch einmal eine weitere Blutuntersuchung machen lassen. Es kann dann sein, das sich dann keine Antikörper mehr zeigen. Sie sagt 100 % Sicherheit würde ich nie haben, dann müßte ich 10 Jahre warten und den Vogel allein halten. Und das würde Sie auch nicht machen. So werde ich also jetzt abwarten und beobachten und wahrscheinlich in 3 Monaten auch noch mal einen Bluttest machen lassen.

    Viele Grüße

    Marina :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Marina,

    Immer ruhig bleiben:trost: , selbst wenn Antikörper da sind, so ist er doch nicht erkrankt.

    Mein Reden. Darum würde ich auch nicht soviel Wert auf diese Test legen.

    :0-
     
  4. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Andrea's Text kann ich nur zustimmen
     
  5. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn Du gern diesen weiteren Test machen möchtest, spricht ja eigentich auch nichts dagegen. Vielleicht hast Du dann ja auch ein klareres Ergebnis. Aber wenn Du - nachdem der Vogel nun einmal Kontakt mit diesem Virus hatte - sowieso auch nach x Tests nie ein wirklich sicheres negatives (also positives:zwinker:) Ergebnis bekommen kannst, brauchst Du doch im Prinzip mit der Partnersuche nicht warten. Ich denke eh, daß es schwierig ist, einen Partner zu finden, aber vielleicht gibt es ja ähnliche Fälle, wo potentiell infizierte Partnertiere jetzt allein sind.

    Für Stevy wäre neben leichtverdaulicher Ernährung und einem gestärktem Immunsystem doch ein Kumpel sicher auch eine Bereicherung, oder?

    Alles Gute für den Kleinen! :0-
     
  6. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo Marina,
    ich kann gut verstehen,das du besorgt bist und alles versuchst richtig zu machen,aber mit den Viren bei den papageien ist es schwierig,alle sehr unerforscht und es gibt keine genauen Ergebnisse.Meine leben auch seit fast 2 Jahren zu zweit uns sind gesund,zumindest haben beide keine Anzeichen einer Erkrankung.Mein Chicco soll Träger des Virus PDD sein,deshalb zeigt der Test wohl keine genaue Diagnose.Ich versuche mittlerweile nicht mehr darüber nachzudenken,denn was soll man tun,auch wenn einer meiner beiden das Virus in sich trägt,kann man es nicht behandeln,nur symptomatisch,aber heilen kann man dieses Virus nicht,also lasse ich die beiden in Ruhe solange Sie keine Anzeichen einer Erkrankung haben.Sollte einer krank werden,gehe ich natürlich zum TA und lasse Sie behandeln,aber prophylaktisch kann man nichts tun.
    Vielelicht kannst du es ja bald auch so sehen und dir nicht mehr all zu viele Sorgen machen.Meine beiden machen mir sehr viel Freude und das ist wichtig.
    Liebe Grüße,Andrea
     
  7. aniram2407

    aniram2407 Marina

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13156 Berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ja im Moment auch ziemlich zerrissen. Einerseits tut mir jetzt mein einsamer Stevy leid, andererseit trau ich mich auch noch nicht einen neuen Vogel dazuzusetzen. Nachher ist das das Todesurteil für die Neue. Das würde ich mir ja nie verzeihen. Ich hätte schon eine Papageiendame. Meine Tochter hat eine Graue, auch alleine. Sie würde sie mir geben, damit beide nicht mehr alleine wären. Aber die Kleine ist auch erst ein Jahr alt, da sind sie ja auch noch recht anfällig.

    Ich denke vernünftiger Weise sollte ich wirklich erst mal die 3 Monate warten und dann noch mal einen Bluttest machen lassen.

    Unterdessen darf Stevy jetzt während unserer Abwesenheit Radio hören. Wahrscheinlich bringt es nichts, aber man versucht ja alles.

    Seid herzlichst gegrüßt

    Marina
     
  8. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    ich kann dich gut verstehen,das du nicht willst,das der zweite oder die zweite angesteckt wird.
    Bei mir war es ja auch anders,ich hatte schon 2 als der Verdacht von PDD aufkam.Der TA sagt,meine beiden sind schon zu lange zusammen,dann haben sich beide schon angesteckt.
    Warte den Test ab und entscheide dann,ich hoffe ,du bekommst ein genaues Ergebnis,so das du handeln kannst.
    Schrebe mal,wie sich alles entwickelt,würde mich freuen,bald eine kleine ,süße Henne kennezulernen.
    Liebe Grüße,Andrea
     
  9. aniram2407

    aniram2407 Marina

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13156 Berlin
    Hallo Andrea,

    ich geb dann Bescheid. Im Dezember werde ich noch mal zum Arzt mit Stevy gehen.
    Die Neue wäre dann eine Kongo-Dame. Aber das ist ja egal, die sprechen ja die selbe Sprache. Meine verstorbene Timneh-Dame war auch nicht die große Liebe von Stevy. Aber mit Geduld hätten sie sich vielleicht mal zusammengerauft.
    Also ich melde mich wieder.

    Viele Grüße aus Berlin

    Marina
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo Marina,
    wenn ich richtig verstanden habe,ist dein Stevy ein Timneh-Mann?
    Dann solltest du auch eine Timneh-Dame dazu gesellen.Denke,das wäre der richtige Weg,aber hier im Forum kann man dir zu dieser Verpaarung bestimmt noch Tips geben.Vielleicht klappt es besser,wenn du 2 Timnehs vergesellschaftest.
    Liebe Grüße,Andrea
     
  12. aniram2407

    aniram2407 Marina

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13156 Berlin
    Hallo Andrea,

    habe ich ja versucht. Die Holly aus dem Tierschutz war ja eine Timneh-Dame. Ich habe meinen Stevy extra dort hingebracht, dann haben sie eine Woche zusammen in einem kleinen Käfig gesessen ( was sicherlich viel zu kurz war). Dort hat mein Stevy sich auch ganz still und lieb verhalten (weil alles neu und fremd war) und der Holly auch nichts getan. Unterdessen habe ich zu Hause die gesamte Voliere umgebaut, mit neuem Spielzeug und anderen Stangen. Nach einer Woche konnte ich die beiden dann abholen. Mein Stevy ist ja nicht blöd. Er hat natürlich sofort seine Voliere erkannt und den Chef makiert. Musste die Voliere dann in der Mitte teilen, weil er die Holly nur gejagt hat. Wenn sie draußen waren ging es, da hat man dann ab und an schon mal recht eng beieinander gesessen, sich gemeinsam geputzt. Ich denke mit Geduld wärs vielleicht irgendwann etwas geworden, oder auch nicht.

    Ich hatte hier schon mal das Thema Verpaarung Timneh mit Graupi angesprochen. Die Erfahrungen waren wie bei allen Dingen zweigespalten. Aber ich weiß das es da schon etliche gut Verpaarte gibt. Und es gibt auch Hybriden aus den Verpaarungen.

    Erstens gibt es sehr schlecht Timneh-Hennen zu kaufen. Zweitens ist ja auch der finanzielle Part nicht zu vernachlässigen.

    Ich gehe leider arbeiten um zu leben!!!

    Und mir alle 4 Monate einen Graupapgei für 600 - 700 € zu kaufen, kann ich mir einfach nicht leisten.Ich muss auch essen und Miete bezahlen!

    Und da meine Tochter mir Ihre Graupi-Dame schenkt, nehme ich dieses Angebot dankend an und muss hoffen das sie sich irgendwann mal zusammenraufen. Mit der Timneh-Henne hats ja auch nicht so geklappt. Und kein Züchter gibt mir einen Vogel zum ausprobieren, den ich dann hinterher wieder zurückbringen kann, wenn sie sich nicht verstehen. Und von Vergesellschaftung im Archen und Tierschutzvereinen bin ich jetzt geheilt aus gegebenen Anlass!!!

    Und ich denke lieber eine Verpaarung Timneh mit Graupi als das ganze Leben alleine!

    Liebe Grüße Marina
     
Thema:

Pdd