Pedro und Carlos

Diskutiere Pedro und Carlos im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, vorgestern sind wir aus unserem Urlaub zurückgekommen und haben mit erschrecken feststellen müssen, daß sich Carlos am Hals einen...

  1. Higgi

    Higgi Guest

    Hallo Leute,

    vorgestern sind wir aus unserem Urlaub zurückgekommen und haben mit erschrecken feststellen müssen, daß sich Carlos am Hals einen großen Flecken freigerupft hat und auch auf seinem Rücken fehlen einige Federn, so daß da fast eine weitere kahle Stelle ist. :(

    Erst hat Pedro uns zwei Tage vor unserem Urlaub einen großen Schrecken versetzt. Abends sind beide normal in ihrem Käfig gewesen und wir sind dann zu Bett gegangen. Ich habe wohl gemerkt, daß beide etwas unruhig waren und auch in der Nacht waren beide nicht ganz so ruhig wie sonst. Leider habe ich mir nichts dabei gedacht. :(
    Am nächsten Morgen, als ich im Wohnzimmer das Licht angemacht habe, sah es aus, wie auf einem Schlachtfeld. Die Käfigstäbe voller Blut. Die Tapete hatte mehrere Blutspritzer und auch das Stoffrollo war voller Blut. Aber beide Vögel saßen ruhig auch ihren Wetzsteinen. Ich schaute mir beide näher an und habe dann festgestellt, daß Pedro´s rechte Flügelfedern blutverkrustet waren. Im Käfig fand ich dann drei am Federkiel blutverkrustete Federn. Entweder er hat sie sich selber herausgezogen oder Carlos war. Das war ein tierischer Schock für uns. Was ist, wenn die sich in unserem Urlaub richtig begriegen. Den ganzen Tag habe ich dann beide beobachtet und dann festgestellt, daß sich deren Verhalten zueinander nicht geändert hat und das sich Pedro von Carlos auch weiterhin kraulen ließ und lassen wollte. Somit konnte für uns Carlos das nicht gewesen sein. Die nächsten zwei Tage verliefen dann ganz normal und Pedro hat auch nicht wieder geblutet. Nach zwei Tagen in unserem Urlaub haben wir dann unsere Nymphensitter (gute Freunde von uns) angerufen und uns erkundigt ob sich noch irgendetwas in der Art ereignet hat. Aber es blieb alles ruhig.

    Doch dann wurden leider unsere Freunde krank. Eine Sommergrippe hat bei beiden voll zugeschlagen, so daß sie sich nur um das notdürftigste kümmern konnten, wie fressen, trinken und Obst hin und wieder.

    Wir denken, daß sich Carlos aus Frust dann die Federn gerupft hat, weil sich kaum einer um ihn gekümmert hat, denn von Pedro läßt er sich nicht kraulen und er ist so auf uns fixiert.
    Das war nach unserem Urlaub der nächste Schrecken für uns gewesen. Sch..... auf hoch deutsch gesagt. :(

    Wir wollen Carlos jetzt die nächsten ein bis zwei Wochen beobachten und ihm die Zuneigung geben, die er anscheinend so vermißt hat. Wenn er sich trotzdem weiter rupft, bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als ihn mal zu einem guten TA zu bringen und untersuchen zu lassen. Hoffentlich hört er auf zu rupfen.

    Habt ihr vielleicht schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht ?
    Wir möchten nicht nächstes Jahr in den Urlaub fahren und Carlos als gerupften Hahn wieder sehen. Wir machen uns dann im Urlaub doch nur noch sorgen um ihn und von Erholung kann dann auch keine rede mehr sein.

    Einen traurigen Gruß von
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sabine

    sabine Guest

    hallo volker

    ich hoffe doch das ihr trotz allem einen schönen urlaub hattet ;)
    ich kann mir irgndwie nicht vorstellen das er sich die federn gerupft hat weil ihr nicht da gewesen seid weil er doch ,wenn ich richtig gelesen habe, damit schon anfing bevor ihr weg gefahren seid.
     
  4. nicki

    nicki Guest

    Hi Volker,

    hatte mich erst gefreut wieder was von Dir zu hören - aber nicht so was ...
    ich biete Dir an - für deinen nächsten Urlaub - die beiden zu mir zu bringen, so umständlich ist es doch eigentlich nicht oder - jedenfalls wär's denen dann nicht langweilig sie kommen auch nicht auf "dumme Gedanken" ...?

    Liebe Grüße

    Petra
     
  5. Higgi

    Higgi Guest

    Rupfen

    Hallo Sabine,

    da muß ich etwas ausholen. Wir waren zuerst für zwei Wochen in einer Jugendfreizeit. Danach hatte er schon eine kleine Stelle freigerupft. Dann waren wir ein einhalb Wochen zu Hause, wo er nicht gerupft hat. Wir haben dann unsere Freunde darum gebeten, sich um beide etwas mehr zu kümmern. Leider ging das durch deren Sommergrippe nicht so und jetzt hatte er noch mehr gerupft.

    Wir denken schon, daß da ein gewisser Zusammenhang besteht, denn vor unserem ersten Urlaub hat er sich nie gerupft.

    Ansonsten sind beide putzmunter und ärgern uns schon wieder richtig kräftig. Carlos hat mittlerweile auch rausbekommen, daß die Zehen von meiner Frau ihn auch kraulen können und er hält jetzt jedesmal sein Köpfchen an die Zehen, um ja genug gekrault zu werden. Sieht zu komisch aus. ;)

    Gruß
     
  6. Higgi

    Higgi Guest

    Nymphensitting

    Hallo Petra,

    vielen Dank für dein Angebot und es kann gut sein, daß wir auf darauf zurückkommen. Wenn er sich wirklich nicht weiterrupft, ist es für beiden ziemlich klar, daß er bei unserem nächsten Urlaub täglich seine Gesellschaft bekommen soll, die ihn von seiner Trennung von uns ablenkt.

    Und wie gesagt, danke für dein tolles Angebot.

    Gruß
     
  7. sabine

    sabine Guest

    hi volker

    na unter diesen umständen würde ich mal sagen haben sich deine geier wohl doch etwas vernachlässigt gefühlt . das ergibt dann auch einen sinn . da kannste mal sehen was für verwöhnte geier du doch hast :D ne ne, ich schätze mal das es wirklich mit dem urlaub zu tun hatte und der nur notwendigen verpflegung wegen der grippe :k
    da du ja schreibst das es deinen geier wieder besser geht.

    p.s. deine frau sollte lieber auf ihre zehen aufpassen. nymphies stehen dadrauf...:D 8o
     
  8. nicki

    nicki Guest

    Hi Volker,

    ist selbstverständlich und mir macht es Spaß mit den GASTGEIERN ...hatte vor 14 Tagen sogar (Haus)- Ratten zu Gast, zu mir dürfen alle Tiere kommen, die irgendwie in meine Wohnung passen - außer es steht (K)ein Pferd auf 'nem Flur ...

    Bin jetzt weg und morgen erst ab 12 h wieder im Net, können ja dann noch mal priv mailen, kennst ja meine EMail-Adresse ...

    Ciao

    Petra
     
  9. Caro

    Caro Guest

    Blut

    Hallo Volker

    Den Schrecken - mit dem vielen Blut überall - vor den Ferien kann ich dir gut nachfühlen :( Das passiert bei mir so alle 5 Monate mal. Ich kann mir das nur mit der Schreckhaftigkeit der Nymphensittiche während der Nacht erklären. Denn ich bin schon oft aufgewacht weil alle 4 wie wild in der Voliere umhergeflattert sind (z.B. bei Krankenwagensirenen) und sich erst nach langer Zeit wieder beruhigten:k
    Wenn das passiert, lasse ich die Wohnzimmertüre offen und lasse im Gang das Licht an, damit sie sich wieder orientieren können.
    Wegen der gerupften Stelle habe ich keine Ahnung :? - vielleicht hat euch Carlos wirklich zu sehr vermisst und als dann die Ferienbetreuung krank wurde und "nur noch" das Nötigste gemacht werden konnte war es ihm vielleicht zu langweilig :~

    Grüsse
    Caroline
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Volker,

    das mit dem Rupfen kann schon mit Einsamkeit zusammenhängen, allerdings können es auch Parasiten sein, das kann nur der TA abklären. Wenn es Einsamkeit ist, dann würde es aber heißen, daß er nicht richtig verpaart ist und was dann das wiederum heißt..... das kann man hier öfter lesen, evtl. eine Neuverpaarung beider Nymphies. Aber so genau kann das nur der TA abklären!
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen zurück

    Morgen Volker,
    freue mich dass du gesund und munter aus dem Urlaub zurück bist :) und diesmal hoffentlich besser erholt als nach der Jugendfreizeit.
    Ist natürlich traurig, sowas von deinen Piepern zu hören. Aber mein erster Gedanke beim Lesen war der gleiche Gedanke, wie ihn Rainer hatte: vielleicht ist der Kleine doch nicht so glücklich mit seinem Kumpel und sehnt sich verzweifelt nach einer Frau ? Könnte doch sein, ausschließen kann man es ja nicht, oder :~ ?
    Die Frage wäre dann nur, ob oder welche Möglichkeiten du in dieser Beziehung siehst. Wie ich dich einschätze, möchtest du natürlich auch, dass es deinen Piepern gut geht. Ist aber eben nicht immer alles so einfach durchzuführen, das ist mir schon klar.
    Glaube eigentlich nicht, dass ein TA was dagegen tun könnte, denn es scheint mir schon eine psychische Sache/Verhaltensstörung zu sein und nix Organisches.
    Vielleicht bessert es sich ja auch jetzt wirklich, wo ihr wieder da seid und er viel Zuwendung bekommt. Man kann ja erst mal abwarten und ihn beobachten. Drücke dir jedenfalls die Daumen, dass er nun einfach damit aufhört :).
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Higgi

    Higgi Guest

    Verpaarung

    Hallo Rainer,

    ob sie richtig verpaart sind, kann ich schlecht sagen. Aber ich würde sagen, daß sie kurz davor stehen, denn Carlos krault Pedro schon, jedoch hält Carlos nie sein Köpfchen Pedro zum kraulen hin, sondern holt sich regelmäßig seine Krauleinheiten von uns. Wir haben schon vor unserem Urlaub unsere Krauleinheiten eingeschränkt, möchten jetzt aber nicht komplett damit aufhören, denn sonst fühlt er sich noch mehr vernachlässigt.

    Gestern abend habe ich jedoch feststellen müssen, daß er sich wieder eine Feder aus seinem Brustgefieder gezogen hat und dann genüßlich darauf herumgeknabbert hat. Aus der Mauser sind beide jetzt raus. Nur hin und wieder liegen noch Federn von Pedro im Käfig, aber keine mehr von Carlos (so weit man das genau sagen kann).

    Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, daß er sich weiter rupft ?
    Ich habe hier irgendwo mal gelesen, daß welche ein Mittel auf die Federn aufgetragen haben, daß sie nicht mehr an ihre eigene Federn gehen. Gibt es so etwas wirklich ?

    Vielleicht kann ja auch jemand anderes mal auf meine obige Frage antworten.

    Gruß
     
  14. Higgi

    Higgi Guest

    Verpaarung Part II

    Hallo Maja,

    eine Neuverpaarung möchten wir eigentlich ausschließen, da beide sich soweit gut verstehen. Desweiteren möchten wir keinen von beiden abgeben und Platz für vier haben wir beim besten willen nicht in unserer kleinen Wohnung.
    Bei einer größeren Wohnung wäre ich nicht abgeneigt, jedoch ist eine größere Wohnung für die nächsten zwei Jahre nicht drin (sparen für eine Eigenheim).

    Wenn er sich noch weiter rupft, werden wir den Gang zum Tierarzt auf jeden Fall machen und an Parasiten haben wir auch schon gedacht. Da jedoch beide gut gepflegt werden und auch regelmäßig (einmal im Monat) gegen Milben mit einem Milbenspray (auf natürlicher Basis gestehend) bespritzt und auch geduscht werden, kann es nach meiner Meinung nicht unbedingt daran liegen, aber ausschließen werden wir es nicht. Ein Besuch beim TA schließen wir natürlich auch nicht aus, möchten Carlos aber nicht dem Streß aussetzen.

    Danke dir für das Daumen drücken. ;)

    Gruß
     
Thema: Pedro und Carlos
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensitting hat geblutet warum