Pellets als Alleinfutter gesundheisschädlich für Loris

Diskutiere Pellets als Alleinfutter gesundheisschädlich für Loris im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Elke, Na ich wollt schon sagen... Weil ja soweit ich weiß, bisher nichts als alleinfutter ernannt habe. Aber das Ergebnis würde mich...

  1. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hi Elke,

    Na ich wollt schon sagen...

    Weil ja soweit ich weiß, bisher nichts als alleinfutter ernannt habe.

    Aber das Ergebnis würde mich auch mal brennend Interessieren denn Alleinfutter würde heißen, man BRAUCHE nichts anderes mehr füttern, da dieses Futter ALLEN Ansprüchen entspricht.

    Und DAS denke ich, kann KEIN Futter.

    Gruß
    Thomas

    Ps: Elke kannst Du dann die Antwort hierher einfügen? Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 ElkeBietigh, 24. Oktober 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hi Thomas :0-

    das mache ich sehr gerne, kann aber wohl auch dauern :~ ich habe extra reingeschrieben, dass das im Forum so eine "offene" Frage ist, weil (wie auch schon Margit über die Züchterin/Mitarbeiterin von Nekton schrieb) dieses Wort schon so oft aufgetaucht ist, dass mir (stelle ich es mir vor gäbe es das für uns Menschen, nämlich ein "Alleinfutter") richtiggehend schlecht würde *sorry*

    Außerdem habe ich diesen geschrieben, dass die von meinem Spezi eingeschickte Probe der Pellets von mir ist ... sofern jemand in der Geschäftsstelle was mitbekommen hat :S

    Meine PRS - vor allem Tamino - mag den frischen, also nicht getrockneten, Loribrei obwohl er es wirklich nicht nötig hätte, aber irgend etwas ist da eben drinnen (tierisches Protein, Blütenpollen etc.) das selbst die Körnerfresser mögen ... also: NIEDER MIT DEM "ALLEINFUTTER" :D ES LEBE DIE "FUTTERFREIHEIT" ;)
     
  4. #43 PaulTiskens, 24. Oktober 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. November 2003
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Pellets für Loris

    Persönlich halte ich nichts von einer alleinigen Fütterung der pellets. Selbst bei Papageien gehen hier mittlerweile die Meinungen auseinander und viele kehren wieder zur herkömmlichen Fütterung zurück, da die Fütterung von Pellets keinerlei Abwechslung bieten.
    Ein Lori wird eine ganze Zeit lang mit den Pellets zurechtkommen, gleiches gilt auch für die Körnerreichung...aber ist das artgeecht ? Die Ausscheidungen wird man damit kaum eindämmen können. Ich gebe meinen Loris die Zutaten welche in den Brei kommen gegen Abend auch als Trockenfutter, weil dies Abwechslung bietet und sehr gerne in dieser Form genommen wird. Die Loris nehmen dann jedoch wesentlich mehr Wasser zu sich, die Ausscheidungen bleiben somit dünnflüssig.

    :0-
     
  5. #44 ElkeBietigh, 24. Oktober 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo zusammen :0-

    ich habe auf meine E-Mail an den BNA gleich ZWEI Antworten erhalten:

    >Sehr geehrte Frau Jung,

    ich kann Ihnen nur meine Definition von Alleinfuttermitteln geben: "Alleinfuttermittel sind solche Futtermittel, die bei alleinigem Einsatz den Energie- und Nährstoffbedarf eines Tieres decken. Es sind Mischfuttermittel (Mischungen von Futtermitteln) oder Fertigfuttermittel (vorgefertigte, ausgewogene und komplette Mischung von Futterbestandteilen)."

    Da wir aber beim BNA keine Futtermittelrechtler sind, haben wir die Futterprobe von Ihnen/Hr. Wullner an Hr. Dr. Dreyer weitergegeben einem anerkannten Experten auf diesem Gebiet.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jürgen Hirt<

    Herr Hirt ist Mitarbeiter des BNA ...

    >Hallo,
    "Alleinfutter" darf ein Produkt dann heißen, wenn es alle Nähr- und Wirkstoffe inklusive Vitamine und Spurenelemente enthält, die der gesunde, normale, durchschnittliche Zielorganismus braucht. Also wenn es "alleine" genügt, das Tier komplett zu versorgen. Die Verantwortung dafür trägt der Hersteller (ggf. über den Inverkehrbringer), gesetzliche Mindestanforderungen für Heimtiere gibt es in Deutschland nicht (nur einige DLG-Normtyp-Futter für landwirtschaftliche Nutztiere sind inhaltsstofflich geregelt).
    Beim überlassenen Lori-Futter ist eine Überprüfung nicht möglich, da zwar auf einem Begleitzettel diverse Vitamin- und Spurenelementangaben (meist die englischen Namen der Verbindungen) gemacht sind, aber die Mengen pro kg fehlen! Auch fehlt die Gebrauchsanleitung, da Loris das Trockenprodukt wie vorliegend sicher nicht fressen können, es muss wohl eingeweicht werden. In der überlassenen Form ist das Produkt aufgrund erheblicher Deklarationsmängel nicht verkehrsfähig. Die "Pellets" sind übrigens Extrudate, d.h. die enthaltene Stärke ist (bei Loris sinnvoll) technisch voraufgeschlossen, diese Anforderungen erfüllen z.B. aber auch Nektar-Produkt-Mehle oder griesige Körnungen von Nekton, wo man auch korrekt deklariert.
    Sicher ist es immer gut, trotz eines angeblichen Alleinfutters zusätzlich für Frischkost und Abwechslung zu sorgen, da es in der Tat sehr schwierig ist, die Ansprüche wirklich komplett zu erfüllen, zumal wir sie bei weitem noch nicht bei allen Vögeln kennen. Für Nahrungsspezialisten sind jedoch die Ansprüche mit Hilfe leichter, aber unbedenklicher Sicherheitszuschläge noch eher zu erfüllen als bei z.B. körnerfressenden Gemischtköstlern mit stark herbivorem Einschlag oder gar extremen Herbivoren, da wäre dann meist Einseitigkeit vorprogrammiert.
    So kompliziert ist nun mal die Umsetzung des Futtermittelrechts!
    MfG
    Dr. Stephan Dreyer <
     
  6. #45 ElkeBietigh, 24. Oktober 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

  7. #46 ElkeBietigh, 27. Oktober 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Habe heute mir meinem Spezi telefoniert welcher die Futterprobe an den BNA schickte. Da leider sein PC abgeschmiert ist habe ich ihm kurz gesagt, was Dr. Dreyer geschrieben hat.

    Welche, weiteren, Maßnahmen getroffen werden kann ich erst dann sagen, sobald er sich bei seinen Leuten beim BNA erkundigt hat (weitere Untersuchungen im Labor, da man nur vom Zettel mit den Zerralien und dem augenscheinlichen auseinandergesetzt hat - nach einer Woche konnte ich ja auch nicht mehr erwarten) wie lange das Untersuchungsverfahren noch dauern wird und welche Maßnahmen gegen den weiteren Vertrieb dieser "Pellets" als "Alleinfutter" wird noch etwas dauern - ABER ich lasse nicht locker und wer mich kennt der weis, dass es viel braucht um mich von etwas ab- bzw. aufzuhalten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Pellets als Alleinfutter gesundheisschädlich für Loris
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. futterbrei lori loro park