Pellets

Diskutiere Pellets im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe ein ganz allgemeine Frage. Ich habe hier schon öfter gelesen, dass Papageie und Kakadus mit Pellets gefüttert werden und...

  1. Dagi

    Dagi Guest

    Hallo!

    Ich habe ein ganz allgemeine Frage.
    Ich habe hier schon öfter gelesen, dass Papageie und Kakadus mit Pellets gefüttert werden und wollte mal fragen, was die Vorteile und Nachteile zu Körnerfutter sind.
    Meine Meerschweinchen füttere ich schon jahrelang mit Pellts aber bei den Geiern kann ich mir das nicht so recht vorstellen.

    Schon mal vorab vielen Dank für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Hallo Dagi

    wir füttern keine pelletts mehr,weil unsere ama dafür nicht genug getrunken hat und durchfall bekam.aber sie hat sie mit begeisterung gefressen.wir haben jetzt auf ricos futter umgestellt.und wenn du über längere zeit fütterst kann der magenmuskel verkümmern.

    mfG Heike
     
  4. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ich halte absolut nichts von einer ausschließlichen Fütterung von Pellets.

    Nicht nur von den bisher noch gar nicht ganz geklärten Folgen für den Muskelmagen, sondern auch aufgrund des Sinnempfindens eines Papageienvogels. Im Freiland ernährt er sich von Verschiedenstem: Blüten, Blättern, Insekten, Früchten usw. usw. Wie sollte er mit "Astronautennahrung" artgerecht ernährt sein!?!

    Pelletfütterung hat für mich etwas mit Bequemlichkeit (um es beschönigend zu sagen) der menschlichen Bezugsperson zu tun...
     
  5. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Habe meinen mal Probeweise Pellets zum normalen Futter dazu getahn.
    Also ein Esslöffel noch dazu.

    Es wurde alles gefressen auser die Pellets, da Sie mir jedoch zum Weschmeißen zu Teuer sind, kaufe ich keine mehr.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich persönlich halte auch nichts davon, Papageien nur mit Pellets zu füttern und auf Körnerfutter ganz zu verzichten.

    Der Muskelmagen hat kaum noch arbeit, die fertigen Pellets zu zermahlen, deshalb sind auch die langfristigen Folgen auf den Muskelmagen umstritten.

    Ich möchte nicht auf die natürliche Vielfalt verzichten, die ein gutes Körnerfutter nun mal bietet.
    Bei Pellets fehlt mir auch der Beschäftigungsfaktor.
    Körner muss der Vogel erst entspelzen, um an das leckere Innere zu kommen, während Pellets direkt zerkaut werden können.

    Ich persönlich mische ein paar Pellets zusatzlich zum eigendlichen Körnerfutter.
    So können meine Papageien von beiden Quellen provitieren :zwinker:.
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich mache es genau wie manuela,

    aber meine lieben pellets! allerdings die von wagner, das sind presslinge. die enthalten auch noch ausreichend große teile für den muskelmagen. sind rein pflanzlich, riechen gut und schmecken (habs auch mal probiert).

    ganz schlimm sind aber die pellets, die gebacken sind und dann mit vitaminen eingesprüht werden. da ist alles künstlich. meine geier schauen die erst gar nicht an.

    rein statistisch gesehen nimmt das trockenfutter bei mir nur max. 40% des normalen futters ein. und darunter dann pellets die hälfte.

    meine haben die wahl zwischen den pellets, körnern und ganz viel obst und gemüse. sie bevorzugen verschiedene obstsorten (das lieblingsobst wechselt ab ud zu) und ricos diätfutter. aber sie nehmen sich gern mal einen pellet mit auf die stange und knabbern gleichsam "noch was auf dem heimweg".
     
  8. Kori

    Kori Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    :) Hallo,

    ja, das mit den Pellets haben wir auch schon hinter uns.:D Vor einigen Jahren hat mir jemand den Rat gegeben von wegen ist ja alles drin und so...War schon skeptisch wegen dem chemischen Gummibärchengeruch als ich die Tüte aufgemacht hab`. Die Amas fanden es ekelig. Nach wochenlangen Gewöhnungsversuchen haben Sie die Dinger nicht einmal mehr geschreddert, sonder nur noch achtlos auf den Boden geworfen. Das mit dem Muskelmagen ist meines Wissens bisher nicht bewiesen.

    Beim Hundefutter habe ich mich mal durch`s Thema geackert (ist ja äusserlich ähnlich beschaffen). Da ist soviel drin` was den Tieren wohlmöglich schadet...man muss glauben was auf der Packung steht, denn prüfen kann man es nicht.
    Müssen wir das unbedingt auch an unseren Papageien ausprobieren?


    Wir nehmen an dieser großen "Feldstudie" jedenfalls nicht teil.

    Gruß Kori
     
  9. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    man muss wirklich presslinge von extrudierten pellets unterscheiden. letzteres ist kein futter, sondern backware mit chemie.

    presslinge sind wirklich besser.
     
  10. Dagi

    Dagi Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Mir hat jemand eine Pelletsfütterung empfohlen aber erhrlich gesagt, fand ich das fraglich. Daher wollte ich hier nochmal informieren.

    Was ist denn alles in diesem Pellets drin?
    Und gibt es davon auch so viele verschieden Arten wie bei Meerschweinchen und Kanninchen, die man dann untereinander auch mischen muss?
     
  11. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    für die presslinge liefert der hersteller folgende infos: http://www.parrotshop.de/assets/s2dmain.html?http://www.parrotshop.de/index2.html

    (schade, der link funzt nicht. wenn du dich zu pellets durchklickst, gibt es eine 61kb pdf-datei, die über die inhaltsstoffe ausführlich informiert)

    auch auf der packung sind die unterschiedlichen inhaltsstoffe noch mal gekennzeichnet.

    in den extrudierten pellets sind die bestandteile des teiges drin. die "inhaltsstoffe" werden aufgesprüht und vermitteln auch diesen kaugummigeruch, wenn man die tüte öffnet.

    nochmals: ich biete presslinge nur als ergänzung an. meine fressen sie freiwillig und sie scheinen ihnen zu schmecken. eine alleinfütterung würde ich damit nicht machen.

    nicht wegen gesundheitsschädlicher aspekte (diese muskelmagenerkrankung ist sicher komplizierter als gedacht; in der natur fressen amazonen erheblich mehr obst - auch dieses beansprucht den magen nicht so wie körner - haben freilebende amazonen deshalb mehr muskelmagenerkrankungen? würde mich interessieren), sondern weil ABWECHSLUNG sehr wichtig ist.

    wenn du einen vogel hast, der hinsichtlich der ernährungsansprüche generalist ist (wie amazonen), sollte man ständige abwechslung beim futter bieten. täglich mehrere obst- und gemüsesorten, wechselnd, vers. fruchtsäfte etc. ausschließlich pellets oder presslinge zu füttern wäre für mich fast tierquälerei. wenn ich sehe, dass meine henne obst erst dann frißt, wenn sie es selber geschält hat (bio-obst, stundenlang geschält mit dem schnabel, dann nach einem bissen doch weggeworfen und das nächste geschält), dann ist futter oft auch beschäftigungsfutter.

    ich füttere auch deshalb presslinge, um eine "basis" zu haben, falls das obst oder das gemüse meinen geiern mal nicht schmeckt.
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0

    Gute und interessante Frage......tät mich ja auch mal interessieren.

    Mein ehemaliger (papakundiger und hier im Forum allseits gepriesener) TA rät allen Papahaltern, die zu ihm in die Behandlung kommen zur Pelletfütterung als Alleinfutter mit wenig Obst und überhaupt keine Körner.
    Obwohl ich damals noch Frischling in der Papahaltung war, bin ich darauf nicht eingegangen, was mir ein Kopfschütteln des TA einbrachte.
    Wenn ich sehe, wie sehr sich meine auf ihre abendliche Körnerration freuen, dann weiß ich, dass ich richtig gehandelt habe und Pellets nur zusätzlich anbiete.
     
  13. Dagi

    Dagi Guest

    Wie ist es wenn Vögel Obst nicht gewohnt sind und es grundsätzlich nur zerstören und nicht fressen?
    Wären Pellets dann eine Ergänzung?
    Gemüse wird angefressen und dann zerstört.
     
  14. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    eine ergänzung sicher.

    aber bitte höre nicht auf, es ihnen anzubieten. schreddern macht erstens spaß und zweitens fressen sie dabei auch kleine bissen, die irgendwann mal sicher geschmack nach mehr machen.

    eine alternative wäre vielleicht auch keimfutter. das verlangt hohe ansprüche an die hygiene und wird hier oft kritisiert deswegen - meine vollführen vor der fütterund wahre rituale der freude, die sich mittlerweile eingespielt haben, wenn sie es bekommen. es ist sehr vitaminreich und ebefalls völlig natürlich.
     
  15. #14 Tierfreak, 20. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dagi,

    als kompletter Ersatz sicher nicht genug, aber als zusätzlich Ergänzung bestimmt nicht verkehrt.
    Frisches Obst und Gemüse ist wirklich wichtig für die Ernährung von Papageien.

    Wenn ein Papagei wirklich kein Obst oder Gemüse anpackt, würde ich probieren, es ihm geraspelt oder kleingeschnitten unter das gewohnte Futter zu mischen.
    Auch ist es immer gut, Obst und Co. in verschiedenen Varianten anzubieten, also kleingeschnippelt oder im Ganzen usw.

    Auch das Voressen wirkt manchmal echte Wunder. Damit konnte ich unseren vier Banausen bisher noch jede Obstsorte schmackhaft machen :zwinker:.

    Auch schon beim Zernagen von Obst und Gemüse nehmen die Vögel einige Vitamine auf, ähnlich wie beim Zerschreddern von frischen Äste :zwinker:.

    Gerade bei Papageien ist es oft so, das sie mit dem Obst- und Gemüsestückchen nur so um sich schmeisen, anstatt es komplett aufzufressen.
    Das mag auch daran liegen, weil sie in der freier Wildbahn einen reich gedeckten Tisch mit Früchten und Co. vorfinden, was sie nicht gerade zur Sparsamkeit zwingt.
    So bekommt man auch schnell den Eindruck, das mehr mit dem Obst rumgehaust wird, als es gefressen wird.

    Ich hab hier auch noch einen Link, der sich mit dem Thema Pellets beschäftigt. Dort steht auch, das es wohl in amerikanischen Studien nachgewiesen wurde, das Pellets zu krankhaften Veränderungen der Verdauungsorgane führen können.

    Als Ergänzung sind sie sicher nicht verkehrt und man kann sie gern zusätzlich anbieten, wie ich ja auch selbst tu, aber ich bleib meinem Körnerfutter auf jedem Fall weiterhin treu :D .
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich plädiere immer noch für eine differenzierte definition von "pellets". extrudierte würde ich meinen niemals geben. presslinge sehe ich weniger skeptisch.
     
  17. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Egal, welche die tatsächlichen Zutaten sind, weiß nur der Hersteller! In der Regel sind es überwiegend pflanzliche und/oder tierische Nebenerzeugnisse. Der Inhalt von sogenannten Vormischungen bleibt unklar, bei Formulierungen wie "vitaminähnliche Substanzen" würde ich hellhörig werden.
     
  18. sigg

    sigg Guest

    "Das mag auch daran liegen, weil sie in der freier Wildbahn einen reich gedeckten Tisch mit Früchten und Co. vorfinden, was sie nicht gerade zur Sparsamkeit zwingt.
    So bekommt man auch schnell den Eindruck, das mehr mit dem Obst rumgehaust wird, als es gefressen wird."

    Das ist sicher nicht richtig, denn 5-7 Monate herrscht alles andere als Überfluß, auch in Dschungelgebieten.
    Früchte sind z. B. je nach Sorte nur wenige Wochen verfügbar.
    Die Natur ist alles andere als ein Schlaraffenland!
     
  19. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Nur mal am Rande: Meerschweinchen und Kaninchen kleinerer Rassen brauchen auch keine Pellets. Heu, Frischfutter und Grünfutter sind völlig ausreichend und viel gesünder http://www.diebrain.de/.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das sehe ich auch so :zwinker:.
    Ein Schlaraffenland sicher nicht, aber im Großen und Ganzen bieten tropische Gebiete schon ein recht vielfältiges Nahrungsspektrum und zum Glück reifen ja auch nicht alle Beeren, Früchte, Nüsse usw. zur selben Zeit, sondern aufs Jahr verteilt, so das immer noch was zum futtern zu finden ist.

    Das ist in der Tat ein Agument, was mich auch beschäftigt.
    Leider ist es ja schon den öfteren zu Skandalen gekommen, wo minderwertige Zutaten zu Futtermitteln für Tiere zusammengepanscht wurden :( .
    Deshalb haben meine Hühner bis zum heutigen Tag auch noch nie Legemehl bekommen, weil gerade auf diesem Sektor viel Schindluder betrieben wird .
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Auch in den Tropen reifen die Früchte am Ende des Sommers, nicht anders als bei uns. Ihr habt vollkommen falsche Vorstellungen. Auch hier liegt die Brutzeit der Vögel im Sommer, weil sie sonst nicht genug Nahrung für die JV finden würden.
    Nach deiner Vorstellung könnten sie dann ja auch im Winter brüten, aber da ist das Nahrungsangebot sehr knapp.
     
Thema:

Pellets

Die Seite wird geladen...

Pellets - Ähnliche Themen

  1. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  2. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  3. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  4. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...
  5. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...