Pellets

Diskutiere Pellets im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe einmal eine Frage? Was haltet Ihr von Pellets? Sollte man Pellets nur untermischen oder die Ernährung wirklich nach und nach umstellen?:?...

  1. Herbal

    Herbal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Habe einmal eine Frage? Was haltet Ihr von Pellets?
    Sollte man Pellets nur untermischen oder die Ernährung wirklich nach und nach umstellen?:?

    LG Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    DAs ist Ansichtssache, die einen sehen das so, die anderen so.

    Gib mal Pellets in die Suche ein, da findest du schon viele Beiträge zum Thema.

    In USA sollen recht gute Langzeitstudien vorliegen, habe sie selber aber nicht gesehen.
    Ich habe meine Vögel auf Pellets umgestellt und bin sehr zufrieden, allerdings ist hierbei sehr wichtig ihnen auch viel Obst anzubieten.
     
  4. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Solltest Du Pellets für Nektarfresser (Loris etc.) meinen, kann ich sie nur abraten. Es ist nicht Artengerechte Haltung, verursacht Verstopfung und andere Darmerkrankungen und verkürzt das Leben des Vogels.
    Wer möchte schon freiwillig Dauerverstopfung haben ? ich nicht. Ich mag auch kein Dosenfraß, Fertiggerichte usw. -lieber frische Lebensmittel für meine Vögel und für mich. Pellets will ICH auf keinem Fall essen !

    Gruß, Niels
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich verfüttere Pellets nur in der untergemischten Form. D.h. ich mische Körnerfutter, Mariendistel samen, getrocknete Beeren, Sämereien, Baumsaaten und dann eben Pellets.

    Ich finde, dass es in dieser Form vielseitiger ist als tgl. diese Pellets anzubieten. Auch dahingehend, weil meine Kongos dann auch selbst etwas zu tun haben, um eben an das Innenleben eines Korns zu kommen. Bei Pellets wird halt nur darauf gekaut und geschluckt oder vorher gar im Wassernapf eingeweicht und entweder herausgeholt oder es bleibt im Wasser liegen.

    Für den Magen eines Papageies finde ich die reine Pelletsfütterung auch nicht gut.

    Obst und Gemüse sollte selbstverständlich sein, dass man diese dennoch anbietet.

    Warum ich mit Pelletsfütterung überhaupt angefangen habe, war, weil ich am 16. Juni d.J. den Pauli aufgenommen habe und dieser unter extremen Vitamin-A-Mangel und Mineralstoffmangel gelitten hat. In Pellets ist halt alles enthalten, was notwendig ist.

    Ebenfalls gebe ich 100 %igen Karottensaft vom Reformhaus, also ohne Honigzusatz oder sonstigen Konservierungsstoffen und Knorr Vie.
     
  6. graueule

    graueule Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sulzbach /Saar
    Hallo!Also ich füttere jetzt schon 3Monate Dr.Harrison Pellets und meine beiden sind ganz verrückt darauf,sie fressen auch alles ganz auf habe null Abfall der Kot ist auch genauso geworden wie er sein soll (mein grauer hatte vorher immer sehr dünnflüssigen wässrigen Kot) Natürlich erhalten sie täglich mind.4 Sorten Obst und Gemüse!Ich kann jetzt ohne schlechtes Gewissen füttern,aber wie a.canus schon schrieb ist das Ansichtssache!
     
  7. #6 Peter Wauben, 25. September 2007
    Peter Wauben

    Peter Wauben Guest

    Harrison pellets sind nicht billig wen man sie schon kann bekommen.
    Ich habe es auch ofter mal probiert aber meine sittige fressen sie nicht.
    Auch sehe ich nicht den mehr wert ein, obwohl sie ausballansiert sind.
    Wenn man sie benutzt sollte man sie untermichen, denn ich finde dass ein vogel auf korner beim fressen und suchen einen guten zeit vertreib hat.
    Meine vogel bekommen dan auch einen guten samen mischung mit obst und gemusse, eifutter, mineral/viamin zusats , getrockneter bierhefe und 1x in die woche etwas omega 3, 6, 9 fettzuren.
    Und als lekkernei nog 1 mal pro 2 wochen gehaktes fleisch.

    P.s. ich zuchte spring- und ziegensittiche.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Ich mische meinen Wellis die Pellets auch unter, obwohl sie nur wenig davon fressen. Leider habe ich sie nicht umstellen können. Mein Tierarzt hat mir Anfang des Jahres eine Umstellung empfohlen, da ein Weibchen im Schwarm leider Megabakteriose hat. Pellets sind leichter verdaulich, haben alle Vitamine etc. und haben keine Krankheitserregen. Im normalen Futter z.B. Kolbehirse gibt es immer mal Verunreinigungen und das ist für einen immunschwachen Vogel halt nicht optimal. Wie gesagt, akzeptieren sie es leider nicht komplett. Ob es teuerer ist (Harrisson Pellets) ist mir ehrlich gesagt egal, hauptsache die Vögel sind gesund.

    Gruß
    Mutzie
     
  10. Herbal

    Herbal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Danke für Eure Antworten.;)
    Ich werde es wahrscheinlich so machen das ich immer Pellets untermische.
    Mit Obst und Gemüse ist das noch so ne Sache. Sie gehen einfach nicht dran. Muß ich halt noch viel Geduld haben, irgendwann wird es schon klappen.

    Gruß
    Sylvia
     
Thema:

Pellets