Pellets

Diskutiere Pellets im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Griet Hallo zusammen immer wider fehlt das Wort Griet wie habt ihr eure Grauen dran gewöhnt Griet zunehmen? Ich habe meinen so ein grossen...

  1. Gizmo

    Gizmo Guest

    Griet

    Hallo zusammen

    immer wider fehlt das Wort Griet wie habt ihr eure Grauen dran gewöhnt Griet zunehmen?

    Ich habe meinen so ein grossen Griet Stein aufgehängt, aber keiner geht an diese Griet ran!

    Tanja@ ich finde deine Lösung gut, auch in meinem Futter hat es 5% pellets drin, aber wie du auch schon sagtest würde ich nie nur Pellets futtern.

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baerjul

    Baerjul Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    möchte doch auch noch einmal eine Stellungnahme abgeben. Ich habe ja die Pellets weggelassen seitdem meine Geier sie heraussortierten.
    Ich finde aber auch die Pellets haben durchaus ihre Berechtigung und es ist bestimmt nicht verkehrt wenn man sie in den festen Futterplan mit aufnimmt.
    Zu den Hunden möchte ich auch sagen, daß ich jahrelang Teckel gezüchtet habe und dabei auf die richtige Fertignahrung durch meinen Tierarzt kam nämlich Fertig - T r o c k e n -Futter. Das sind Pellets die aus Amerika kommen und relativ teuer sind. Das hatte nichts mit Bequemlichkeit zu tun sondern mit der Suche nach dem wirklich guten Futter. Ich kann es nur jedem empfehlen und füttere es meinen Tieren (Hunden) noch heute ohne Gewichtsprobleme und mit gesunden Zähnen bis zum Schluß.
    Nur eine Frage nebenbei! Wovon ernähren sich unsere Grauen eigentlich in freier Natur? Mehr Früchte oder mehr Körner? Wo und wann finden sie Sonnenblumenkerne?
    Es ist wirklich ein interressantes Diskussionsthema.
    Natürlich hat jeder seinen Standpunkt, aber das finde ich auch gut so!
    Liebe Grüße Baer
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    JOe, zu Plantaria kann ich dir nur sagen, dass die auch , genau wie ich Obst, Quellfutter, Gritt, Körnermischungen füttern und Pellets!!! Ich habe lange mit unserem Führer über die Fütterung gesprochen gehabt und wurde nur bestätigt.
     
  5. #44 Coco´s Boss, 11. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Baer.Ist Intressant,ja.Und verschiedene Meinungen sind auch intressant.Sonst wäre das Leben ein Gleichklang und total langweilig.
    Zu deiner Frage wovon Leben Graue in freier Natur?Soviel ich weiß,hauptsächlich von Palmnüssen und Früchten. Palmnüsse kann man hier auch kaufen.Es ist aber für unsere in der Bewegung stark eingeschänkten Grautiere nicht als Grundnahrungsmittel zu Empfehlen,das Palmnüsse sehr fetthaltig sind.Als Leckerli darf man aber ab und zu eine geben.
    Und am Rande,Sonnenblumen Kerne werden sie wohl nicht in ihrer natürlichen Umgebung finden.Deswegen bekommen meine auch keine.
    LG.
    Joe.
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    So auch ich möchte hier noch meinen Senf dazu geben

    Auch meine Grauen bekommen Körnerfutter Obst Gemüse und PELLETS.Ich nehme schon seit einiger Zeit die Pellets von Wagner
    und meine Grauen fressen sie auch sehr gerne.

    Laut Auskunft meines Vogelkundigen TAs
    sind Pellets sehr gut als Beifutter für Papageien wenn man zusätzlich noch Körnernahrung Obst und Gemüse reicht.
    Auch die Ausage von Joe das wenn man Papas auschließlich mit Pellets versorgt der Muskelmagen davon geschädigt wird trifft so nicht zu weil es bis heute überhaupt keinen festen Beweiss dafür gibt.

    Auserdem was ist mit den Papas die nicht an Obst und Gemüse
    ran zu bekommen sind??? für diese Geier sind Pellets eine gute
    Alternative um überhaupt den Vitamin und Mineral Bedarf zu decken.

    @Joe

    Du schreibst das deine Papageien keine Sonnenblumenkerne
    bekommen weil es in der freien Natur sowas für Papas auch nicht gbt
    warum fütterst Du dann überhaupt Körnernahrung???
    Ich glaube kaum dass es jemanden in der freien Natur gibt der
    den Papagei mit fertigen Körnermischungen so wie sie es in der
    Privathaltung bekommen versorgt
    was ich damit sagen will ist das bis heute niemand weiss wovon sich Papageien in ihrem Lebensraum ernähren
    aber Du Joe kannst mit einer bestimmtheit sagen das Pellets Schädlich für Papageien sind
    :?
    Auch ich habe zwei Hunde und meine Hunde bekommen schon seit 10 Jahren auf Anraten meines TAs Trockenfutter
    und hin und wieder mal ein Leckerli und keiner der beiden ist zu fett oder leidet an irgend welchen Krankheiten.

    Ich denke jeder muss für sich endscheiden ob er Pellets füttert oder nicht was ich aber nicht gut finde ist die Ausage von Joe
    das in den Pellets keinerlei Vitamine u.s.w. enthalten sein und somit die Ausage der Hersteller und Wissenschaftler einfach so vom Tisch gefegt werden
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Soweit mir bekannt ist ernähren sich Graupapageien in ihrer Heimat hauptsächlich von Palmnüssen.
    Die wie Joe schon schrieb sind diese sehr fetthaltig sind und sollten nur als Leckerlie gereicht werden.
    Zusätzlich fressen sie in freier Natur noch Zuckerrohr,verschiedene Früchte /Beeren und Mais.
    Was sicher aber nicht alles ist,währe mal interessant genau zu wissen was sie den alles an Futtersorten in ihrer Heimat noch so aufnehmen.
     
  8. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hey, :0-

    ich finde auch gut, dass es verschiedene "Ansichten" bei der Fütterung gibt. Der eine macht es aus Bequemlichkeit, der andere weil er meint, das Beste für seine Tiere zu tun. Das finde ich auch richtig. Nicht richtig finde ich, wenn hier jemand einen Rat möchte und dem wird sofort mit den schlimmsten Bildern dargestellt (schwer krank, Magen verkümmert,...) wie falsch doch das ist was er macht oder tun möchte. Wenn man so etwas in den Raum stellt, sollte es schon irgendwie belegt sein (Zitate, Web-Seiten,..).

    Joachim:

    :0-
     
  9. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,leute
    ich hätte da so´ne idee.
    ich lass mal so ein pellets im labor untersuchen auf seine bestandteile/inhalte.
    das wäre doch was und wir hätten rätselslösung.
    was meint ihr dazu?
    liebe grüße rena:0-
     
  10. Feezlez

    Feezlez Guest

    Labor

    Hey Rena,

    tolle Idee, aber bei Vielfalt, welche Firma willst du nehmen ?

    Joachim
     
  11. Rena1

    Rena1 Guest

    ups.....
    hi joachim,

    wieviel unter schiedliche pellets gibt es denn?davon bräuchte ich die firma.vielleicht kannst du mir helfen.
    ich weiß nur von vitakraft,da sind pellets beigemischt.
    liebe grüße rena:0-
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Rena, das sind wieder keine Pellets das sind Extruate!!!
    Pellets sind z.B. von Verselle laga.
     
  13. Feezlez

    Feezlez Guest

    Marken

    Hey Rena,

    Sorten ?, da gibt es wahrscheinlich Dutzende. (Kaytee, Wagner, Nutribird,...). Ich füttere Kaytee, die Adresse ist oben angegeben.

    Mfg

    Joachim
     
  14. #53 Coco´s Boss, 12. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    @Rosita.:0- Die zugesetzten Vitamine bei den Extrudaten werden teilweise durch die hohen Temperaturen von 80 bis über 100°C mit denen sie zusammgepresst werden,vernichtet.Pellets die im kalten Verfahren gepresst werden,werden wohl ihre Vitamine behalten.
    Wie ich aber geschrieben habe,gefallen die Pellets den Geiern aber wohl aus Gründen der Abwechslung nicht .Die Puhlen lieber die Hülsen von den Kernen.Ich bin auch nicht gegen Pellets an sich.Habe selbst voriges Jahr ein Ringeltauben Baby mit aufgeweichten Pellets,und Körnern großgezogen und beste Erfolge gehabt.Das was er Verfüttert,muß doch Jeder selbst Wissen.Die Geier haben da sowieso ihren eigenen Kopf.
    LG.
    Joe.
     
  15. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Joe

    Siehst Du dein leztes Posting ließt sich doch schon viel besser:D
    Du hast Recht jeder sollte für sich endscheiden ob Er Pellets füttert oder nicht.

    Ich finde es halt nur nicht OK neue oder unerfahrene User gleich mit solchen Horror Versionen wie keine Vitamine Muskelmagen
    wird geschädigt oder Geier wird schwer krank zu informieren
    weil wie gesagt Pellets eine gute Alternative als Beifutter darstellen und eine angebliche verkümmerung des Musekelmagens nie erwiesen wurde.
    Nichts für Ungut Joe ich wollte dich auch nicht angreifen
    wollte es nur mal erwähnt haben:)
     
  16. Feezlez

    Feezlez Guest

    Zustimmung

    Hey Rosita,

    du sprichts mir aus der Seele, genau daß ist auch meine Meinung.

    Joachim

    :0-
     
  17. #56 Coco´s Boss, 12. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Rena.
    Wenn Du da die Verbindungen hast und nicht,(nicht so viel) bezahlen mußt,wäre das für alle sehr intressant.Dann mußt Du aber veschiedenen Herstellern immer die kleinste Menge kaufen um Vergleichswerte zu haben. Oder im Zoogeschäft nach verschiedenen Mustern fragen....
    Gleichzeitig kannst Du dann die jeweiligen Hersteller an Deinen Geiern testen,welche sie bevorzugen.
    LG.
    Joe.:0-
     
  18. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo zusammen,

    was auch noch interessant wäre:
    1.) Wieviel Feuchtigkeit nehmen Pellets aus der Umgebung auf.
    2.) Wie schnell können Schimmelpilze entstehen. Nach wenigen Stunden, einem Tag ......
    3.)Wie hoch ist der Unterschied der Pilzbelastung zwischen Körnern und Pellets bei gleichen Ausgangsbedingungen. Lagerung etc.

    Randthema Ernährung: Vacuumverpackungsgeräte.
    Dazu mache ich aber einen extra Thread auf.
     
  19. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Zusammen!

    Jetzt melde ich mich auch nochmal.

    Meine Güte, ich hätte nicht gedacht, daß so eine kleine Frage von mir solche Diskussionen hervorruft. Aber solange sie alle im Rahmen der Freundlichkeit bleiben, ist das ja auch gut so, schließlich ist ein Forum für so etwas da!

    Also ich muß Rosita ein wenig Recht geben: Ich war schon etwas schockiert, als ich die Beiträge mit den "Nebenwirkungen" gelesen habe. Ich war ziemlich geschockt, was hier alles über trockene Mägen etc. erzählt wurde. Aber ich denke, der Züchter füttert diese Pellets. Er hat sehr schöne Tiere, keines von denen ist krank. Er hatte mit den Pellets keine schlechte Erfahrung.

    Natürlich schreibt man hier seine Erfahrungen mit Pellets und wenn jemand schlechte Erfahrungen damit hatte, dann erzählt man das natürlich auch um wenigstens zu warnen. Und letztendlich ist es wirklich jedem selber überlassen, ob er Pellets füttert, oder nicht.

    Ich habe mich jetzt entschlossen, dem Kleinen, sobald er denn nun nächste Woche kommt, Pellets nicht mehr als Alleinfutter zu geben. Er bekommt Körnermischung, Obst, Gemüse und Pellets ab und zu nebenbei. Ich kann es nicht riskieren, daß er aufhört zu fressen. Dann lieber Pellets als gar nichts.

    Und sollte ich schlechte Erfahrungen mit den Pellets haben, so werde ich sie natürlich absetzen.

    Ich hoffe, ich trete jetzt hier niemandem auf den Schlips, aber es ist sicherlich verständlich, daß es sehr schwer ist, eine Entscheidung zu treffen, wenn man so viel verschiedenen Rat bekommt und die Diskussion mitverfolgt!! :D

    P.S. Ich wäre auch sehr an den Testergebnissen der Pellets interessiert...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Ich habe heute eine Mail von Werner bekommen, einem Graupapageienhalter, der im Forum registriert ist, aber leider aufgrund technischer Probleme keine Beiträge schreiben kann.
    Deshalb hat er mich gebeten, seine Gedanken und Stellungnahmen zu verschiedenen Themen für ihn reinzusetzen, was ich natürlich gerne tue.

     
  22. Rena1

    Rena1 Guest

    moin,moin

    was haltet ihr davon die geierlein so narürlich wie möglich zu versorgen,ohne immer wieder neue kriterien an ihnen auszuprobieren,nur weil marketing ????

    ist schlimm genug,daß die ernährung fertig gekauft,die kinder schon belastet,sollen oder sind schon längst die tiere im versuch/nahrung die vorboten,dessen nahrung wir,oder der nächsten generation vorgesetzt wird.

    man greife zu pellets juhuu....

    liebe grüße rena
     
Thema:

Pellets

Die Seite wird geladen...

Pellets - Ähnliche Themen

  1. Pellets

    Pellets: Mir wird ganz schlecht, wenn ich auf dem frazenbuch, das ich manchmal besuche, lese was sich da alles so rumtriebt im Futter. Neulich hatte ich...
  2. Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter

    Sind Pellets besser als normales Papageien Futtter: Leider hat mein Grauer seid längerem ein schlechtes gefieder und viele rote Federn.Ich habe beim Tierarzt ein Blutbild machen lassen.Bis auf die...
  3. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  4. Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine

    Pellets/Extrudate ohne aufgesprühte Vitamine: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zur Ernährung. Ich wüsste gerne bei welchen Pellets / Extrudaten die Vitamine nicht aufgesprüht sind,...
  5. Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara

    Umstellung auf Pellets funktioniert nicht bei meinem Rotbugara: Hallo ich versuche seit Wochen die Umstellung auf Pellets: HARRISON / Roudybush / Kaytee / Nutribird Zuerst gebe ich 50/50 Pellets...