Pendelkropf

Diskutiere Pendelkropf im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Bei meiner Lilly wurde vor ca 2 Monaten ein Pendelkropf diagnostiziert. Ich habe sie damlas auf anraten des TAs alleine gesetzt und über...

  1. Sassy

    Sassy Guest

    Hallo!

    Bei meiner Lilly wurde vor ca 2 Monaten ein Pendelkropf diagnostiziert. Ich habe sie damlas auf anraten des TAs alleine gesetzt und über den Tag verteilt einen Teelöffel Futter gegeben. Nach ca 2 Wochen war alles wieder in Ordnung und nach einem Kontrollbesuch beim TA, hab ich Lilly wieder zu den Anderen gesetzt.

    Ich habe daraufhin angefangen zweimal Täglich zu füttern, was auch sehr gut klappt.

    Jetzt muß ich leider wieder feststellen, daß Lilly auch lange nach dem Fressen den Kropf noch prall gefüllt hat. Ich hab sie abgetasten und deutlich sind die Körner zu fühlen. Mundgeruch hat sie aber nicht.

    Was kann ich machen, um Lilly zu helfen? Soll ich sie wieder für 2 Wochen alleine setzen? Ich denke mal nicht, daß das die Lösung ist.

    Meine Ta meinte, man könne eine Kropferweiterung operieren. Was haltet Ihr davon?

    Bin für Eure Hilfe dankbar. Im Moment weiß ich echt nicht, was ich machen soll.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 19. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Eine Kropfdilatation heilt nicht von alleine.

    Ich denke schon daß hier etwas getan werden muß denn diese Sache wird immer wieder auftreten so lange der Kropf derart erweitert ist.
    Ich wüßte wirklich momentan nicht was man außer einer OP noch machen könnte, ausgenommen nur noch gekochtes Futter zu geben. Auch das dürfte sich als recht untauglich erweisen wenn das Futter zu lange im Kropf bleibt, es könnte zu gären beginnen was fatal wäre.
     
  4. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Meine Jeanny hat auch einen Pendelkropf, das haben die in Gießen in der Vogelklinik gemerkt. Sie hatte damals eine Kropfentzündung. Seitdem hat sie irgendwie Probleme beim futtern, sie würgt öfters dabei. Sonst ist aber alles ok, sie ist auch nicht dünn oder so.

    Operieren würde ich immer als letzte Möglichkeit sehen, denn es ist schon ziemlich gefährlich. Aber wenns nicht anders geht, würde ich es auch machen lassen. Dann aber nur bei einem Vogelspezialisten.

    LG

    Regina
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    wurde denn schon mal nach den Ursachen für den Pendelkropf gesucht? Das muß
    keine Kropfentzündung gewesen sein-es kommen auch noch ganz andere Ursachen
    in frage: Tumoren der Geschlechtsorgane, Schilddrüsenvergrößerng, nach Tricho-Befall
    zurückgebliebene Abszesse-da könnte man dann ansetzen. Der Kropf müßte ab und an
    geleert und gespült werden; hilfreich ist die Zufütterung von Glukose,Aminosäuren und Vitaminen-
    kann der Vogel durch den Pendelkropf ja schlechter aus dem normalen Futter verwerten.

    Ines
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Pendelkropf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pendelkropf