Pennanten-Unsicherheit

Diskutiere Pennanten-Unsicherheit im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ein herzliches Hallo an alle Interessierten! Mein Mann und ich haben (hatten???!!!) uns nach langem Hin und Her für den Erwerb eines...

  1. Lina

    Lina Guest

    Ein herzliches Hallo an alle Interessierten!
    Mein Mann und ich haben (hatten???!!!) uns nach langem Hin und Her für den Erwerb eines Pennanten-Pärchens entschieden... Nun hat unsere Informationssuche zu neuen Unsicherheiten geführt: Erstens: Kann man die Pennanten tagsüber alleine fliegen lassen?! Sind leider wochentags von ca. 6.30-16.30 jobmäßig unterwegs... Kann man sie überhaupt so lange (im "Zimmerfreiflug"?) alleine lassen oder spricht da was dagegen?! Zweitens: Welche Unterbringung (Zimmervoliere) ist o.k. (Größe?)? Drittens: Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Viertens: Sollten wir uns den Pennanten-Wunsch lieber abschminken (aus Flug-Gründen oder wegen der Unterbringung z. B.)? Unsere Wohnung und die Zimmer (incl. Höhe) sind recht groß, unsere Toleranz - z. B. gegenüber Schäden (glauben wir) auch...:p Ich hab mich halt ein bißchen in die "Pennanten-Idee" verliebt und kann mir einfach ein Wellensittich-Pärchen nicht ganz so gut vorstellen... Sorry an alle Erfahrenen, die sich vielleicht gerade über diesen Anfängerunsinn 8( ärgern... Bitte trotzdem um hilfreiche Rückmeldungen - bevor wir "Mist" bauen... Danke Euch!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Lina!

    Du (ihr) habt euch für Pennantsittiche entschieden, irgendetwas findet ihr ganz toll an diesen Vögeln, ihr fühlt euch einfach hingezogen, auch wenn ihr keinen genauen Grund dafür kennt.
    Was ich damit sagen will, es wäre doof, wenn ihr euch dann einen "Anfangsvogel" wie Welli oder so nehmt. Ein Welli stellt auch Ansprüche! Da würde euch vermutlich immer was fehlen, wenn ihr den "falschen" nehmt. Wenn man sich ausführlich über eine Vogelart erkundigt und mit Leuten Infos austauscht die selbst solche gorßen Sittiche haben, ist es kein Problem sie auch als "Anfänger" sehr gut zu versorgen. Es kommt immer darauf an mit wie viel Einsatz und Liebe man dabei ist. *smile*
    Nun zu den Fragen:
    Pennanten haben Krummschnäbel, wenn man sie unbeaufsichtigt im Wohnzimmer herumfliegen läßt, kann da schon mal schnell ein Unglück passieren. Abgesehen von zernagten Kabeln oder Möbeln können sie leicht in irgendeine Ritze fallen und sich dabei verletzen oder sogar sterben. Auf giftige oder heikle Pflanzen muss man auch aufpassen. Die Vögel wären sehr lange alleine wie ich gelesen habe, eine große Voliere wäre da wohl zielführender. Wenn eure Wohnung groß genug ist, könnt ihr ja auch ein eigenes Vogelzimmer einrichten, so wie ich es für meine anderen großen Vögel habe. Aber dennoch, es ist nicht unmöglich sie alleine zu lassen, denn es kommt darauf an wie ihre Umgebung ausgerüstet ist. Wenn ihr dazu meine eigenen Erfahrungen hören möchtet, dann könnt ihr mir eine private Mail schreiben an jillie@gmx.net
    Unterbringung: Das ist halt so eine Sache, wenn die Vögel den ganzen Tag draußen rumflattern dürfen, muss der Käfig nicht so groß sein, aber generell würde ich eine hübsche Zimmervoliere empfehlen. voliere bedeutet fliegen, was also heißt die Voliere muss so groß sein, dass der Vogel drinnen von einem Ast zum anderen fliegen kann. Wenn ihr schreibt, dass eure Wohnung recht groß ist, wird einer großen Voliere wohl nichts im Wege stehen...bzw. einem eigenen Vogelzimmer...*hehe*
    Ich finde nicht, dass ihr "Anfängerunsinn" betreibt, auch ein Wellensittich ist kein Versuchskanninchen, wenn man eine Vogelart liebt, dann schafft man es auch prima sich darum zu kümmern!
    Verliebt habt ihr euch ja schon, bin mal gespannt wann ihr Zuwachs bekommt! *smile*
    Übrigens finde ich es ganz prima, dass ihr euch erstmal so richtig informiert!!!
    Liebe Grüße
    Jillie
     
  4. Lina

    Lina Guest

    Hallo Jillie und Danke für die lange Antwort!
    Bevor ich jetzt gleich wieder schreibe "Vogelzimmer geht nicht", muß ich nun aber doch mal fragen, wie ich mir so ein Vogelzimmer eigentlich genau vorstellen muß...??? Wir sind weiter am Überlegen... Einige meinten doch eher, daß Pennanten nichts für die Wohnung sind, wenn man so um die 10 Stunden in der Woche nicht da ist und natürlich täte es uns total leid, wenn wir zu spät merken würden, daß wir ihnen kein Zuhause zum Wohlfühlen bieten können... Das Hauptproblem scheint wohl zu sein - wenn ich´s richtig verstanden habe, daß 10h Zimmervoliere zuviel für sie wären...? Danke nochmal und erstmal Tschüß!
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    nicht böse sein, ich habe mich nur hierhin verirrt, ich
    gehöre eigentlich nicht ins Plattschweifsittichforum, aber
    man kann ja überall seinen Senf dazugeben, gelle:~ :~

    Also wenn ihr zwei euch zulegt, und davon gehe ich aus,
    dann ist es nicht so schlimm, wenn sie den ganzen Tag
    alleine sind, den sie haben ja sich und sind somit beschäftigt !

    Also mit dem Vogelzimmer kannste dir das in etwa so
    vorstellen: Voliere zum übernachten oder keine Voliere wie
    es einem beliebt ! Dann natürlich ein paar Kletterbäume und
    Äste angebracht, ein Essensplatz ( wenn keine Voliere ),
    dann natürlich darauf achten, daß keine Gefahrenquellen
    in dem Zimmer vorhanden sind und wenn möglich auch keine
    Möbelstücke, Wenn möglich Wände kacheln*grins*( sage ich aus
    eigenem Leidwesen, den die Tapete hat doch einen magischen
    Anziehungspunkt, trotz vielen Nagemöglichkeiten, tja die
    Geier sind halt wie Katzen, haben ihren eigenen Kopf und
    wissen selber was ihnen gefällt ).
    Also das wäre meine Vorstellung von Vogelzimmer und habe
    ich auch so in etwa praktiziert ! Ach ja irgendwo auch eine
    flache Schale zum Baden hinstellen, damit die lieben Geierlein
    baden können, wenn ihnen danach ist !

    Liebe Grüße

    Nymphie ( Petra ) die jetzt hoffentlich den Plattschweifsittich-
    halten nicht auf den Schlips getreten ist * ganz scheu guck *
     
  6. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Lina, hallo Nymphie!

    Also das macht mir überhaupt nichts aus, dass du dich am Plattschweifsittichforum beteiligst. Jede Anteilnahme ist doch schön! Ich mische mich auch oft woanders ein. Und ich gebe dir auch recht, was das alleine sein betrifft und dass ein Vogelzimmer "sicher" sein muss.
    Also Lina, ein Vogelzimmer ist ein Zimmer, wo die Vögel das sagen haben, wo sie tun und lassen können was sie wollen.
    Am besten du stellst in einen leeren Raum, nachdem du verfliest hast oder die Wände mit einer Farbe ausmalst, die man vom Kackedreck der Vögel wieder befreien kann (ich verwende "Dulux - feste Farbe") Meine Vögel haben im Vogelzimmer viele Äste an Ketten aufgehängt, da man in meinen Wänden leider nicht bohren kann, sondern nur auf der Decke. Einen kleinen Esstisch haben sie auch und jede Menge Spielzeug! *grins* Was die Fenster betrifft, ich habe sie stets gekippt, damit immer frische Luft da ist, allerdings sind meine Vögel so groß, dass sie da nicht durch können, außerdem ist ein Vorhang davor. Für die kleinen Sittiche müsste man da schon ein Gitter davor geben, damit sie nicht durchhuschen können.
    Wenn ich das richtig verstehe, seit ihr 10h / Tag, nicht pro Woche weg...das ist eigentlich "normal". Ich meine wer muss denn nicht arbeiten...*g* Ich habe das Glück von zu Hause arbeiten zu können, bin also fast den ganzen Tag da. Aber das können nur die wenigsten. Deshalb sehe ich da kein Problem, dass ihr die Sittiche für diese Zeit alleine laßt, immerhin sind sie ja zu zweit, die wissen sich schon was anzufangen. Ich sehe da überhaupt kein Problem, Lina! Am Abend oder wann immer ihr daheim seid, gewährt ihr euren Lieben dann ein zwei Stunden Freiflug und beschäftigt euch mit ihnen. Am Abend hat man eh meist die besten Chancen um Vögel zahm zu bekommen!
    Ein Vogelzimmer ist allerdings viel schwieriger sauber zu halten als eine Zimmervoliere. Denn im Vogelzimmer ist es nicht so einfach den Boden mit Sand auszulegen. *grins* Eine Zimmervoliere reicht aber auch aus, die meisten sind untertags arbeiten und die Vögel müssen sich mit sich selbst beschäftigen und am Abend wird dann mit den Menschen gespielt. *hihi*
    Ich denke ihr braucht euch keine Sorgen zu machen! Das wichtigste ist, dass ihr ein harmonierendes Pärchen habt. Wenn man weiß, dass die Vögelchen nicht alleine sind, sondern Parnter haben, dann kann man guten Gewissens auch mal länger weg sein.
    Unter http://www.papageien.net/page46.html gibts ein paar Fotos von Volieren, falls ihr nicht wißt wie so etwas aussieht.
    Die Volieren die ihr da seht, kommen aus Österreich (ich auch *hihi*), man kann sie auf Wunsch bestellen, wie man sie möchte und man bekommt sie nach Hause geliefert und dort wird sie von Fachleuten zusammengebaut. Ob die auch nach Deutschland liefern weiß ich allerdings nicht. In Deutschland gibts aber sicherlich auch professionelle Volierenbauer. Man kann sich auch selbst eine Voliere bauen, wenn man handwerklich geschickt ist, Bauanleitungen gibts zum Beispiel im Internt oder Infos dazu im Vogelforum.

    Ich hoffe euch ein bisschen weitergeholfen zu haben!
    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  7. Lina

    Lina Guest

    Liebe(r?) Jillie, liebe Nymphi! Vielen Dank für Eure Infos! Alles in allem hat unser "Umfrageergebnis" dazu geführt, daß wir die Sache nun doch ganz in Ruhe angehen wollen. Das heißt, wir werden noch ein paar Züchter im Umkreis ausfindig machen und uns eingehend beraten lassen. Das wird dann wohl etwas länger dauern, aber dafür fühlen wir uns garantiert sicherer als jetzt...;) Vogelzimmer würde so einfach nicht gehen, das heißt entweder wir warten ab wie´s ohne geht und entscheiden dann neu oder wir lassen uns noch mehr Zeit und planen das gleich mit ein... Na mal sehen... Auf jeden Fall haben wir uns jetzt entschieden, wie wir´s weiter angehen...dank Eurer Hilfe!!!:) Alles Gute erstmal für Euch und wir werden uns wohl wieder melden, wenn wir den nächsten Schritt gemacht haben... Achso - eine Frage noch: Irgendwie find ich im Net keine Liste über Deutschlands Züchter. Dabei stell´ ich mich bestimmt nur zu ... an - oder gibt´s die wirklich nicht? Herzliche Grüße! Lina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Lina!

    Hinter dem Nickname Jillie verbirgt sich ein Mädl. *hihi*
    Klingt gut, dass ihr euch weiterhin ausführlich informieren möchtet. Aber passt auf, dass man euch keinen Schwachsinn erzählt, einige Züchter und vorallem Tierhandlungen erzählen einem manchmal genau das Falsche! Habe mich vor langer Zeit mal nach einem Rosellasittich erkundigt und der Verkäufer meinte, ich muss ihn alleine halten, weil er sonst nicht zahm wird. Ist natürlich Schwachsinn, Sittiche brauchen Partner! Weiters erzählte er mir, dass ich den Sittich kein Futter in den Käfig stellen sollte und ihm nur etwas aus meiner Hand fressen lassen soll, dann muss er ja zahm werden. Ich dachte ich bekomme einen Schreikrampf. Auch was die Fütterung und Unterbringung angeht erzählen die Verkäufer einem oft den totalen Blödsinn. Gerade wenn der Verkäufer merkt, dass ihr keine Ahnung habt, erzählt euch was er will. Auch da ist es am besten sich umzuhören wo es gute Berater gibt usw. Direkt beim Züchter ist man meist besser dran als in einer Tierhandlung. Wenn ihr die Möglichkeit habt einen Züchter zu finden wo ihr euch die jungen Pennanten ansehen könnt wer die Eltern sind, wie die Umgebung ist usw., dann wäre das am besten, denn da könnt ihr selbst entscheiden ob euch das "normal" vorkommt und ob ihr zufrieden seid. Wenn dort alles "sauber" ist und der Züchter einen tierlieben Eindruck macht, denn könnt ihr ja beruhigt sein.
    Ich bin aus Wien, ich kann euch leider nicht weiterhelfen mit guten Züchtern aus Deutschland, habe ja keine Erfahrung mit ihnen. Im Internet Pennant-sittich-züchter zu finden ist wohl wirklich nicht so einfach wie ich selbst gesehen habe, aber eine Seite kann ich euch geben und zwar: http://www.sittiche.de/zuechter.htm
    Dort habe ich einige Züchter gesehen (weiter unten) die Pennantsittiche züchten. Ihr könnt aber auch in Tierhandlungen gehen und dort nach Züchtern fragen oder ihr informiert euch bei Tierärzten, die haben oft den heißen Draht. Einfach rumfragen, es findet sich bestimmt was.
    Übrigens kann man unter Vogelzimmer auch etwas anderes verstehen, ein Zimmer wo man beispielsweise mehrere Vögel hält, alle jedoch in unterschiedlichen Volieren und Käfigen sind.
    Vogelzimmer ist also ein dehnbarer Begriff.

    Ich wünsche euch alles Gute bei eurer Informationssuche!

    Liebe Grüße
    Jillie
     
  10. Lina

    Lina Guest

    Danke Jillie! Bis bald! Lina
     
Thema:

Pennanten-Unsicherheit

Die Seite wird geladen...

Pennanten-Unsicherheit - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. pennant sittich gestorben

    pennant sittich gestorben: hallo, hatte 2paare pennant sittiche zusammen in einem gehege. ab und zu gab es auch mal krach, aber sonst war alles gut. das eine paar war ein...
  3. Jetzt bin ich mir doch unsicher ...

    Jetzt bin ich mir doch unsicher ...: Den habe ich ich im letzten Jahr aufgenommen. Ich dachte eigentlich, das sei ein Zilpzalp, aber jetzt bin ich mir unsicher. Evtl. ein...
  4. Unsicher wegen Geschlecht

    Unsicher wegen Geschlecht: Hallo, kann mir jemand sagen, ob Amy wirklich eine Henne oder doch ein Hahn ist? Bin mir wegen der blauen Nase nicht sicher.Allerdings sind die...
  5. Pennant-Rosella-Mix

    Pennant-Rosella-Mix: Hallo an alle, ich habe ein etwas heikles Problem. Seit knapp 3 Monaten habe ich einen Pennat-Rosella-Mix-Hahn, der bis dato in meiner...