Pennantsittich zugeflogen!

Diskutiere Pennantsittich zugeflogen! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Erstmal ein hallo an alle! Ich bin zum allerersten Mal in einem Vogelforum unterwegs, und zwar aus folgendem aktuellen Anlass: Mir, bzw....

  1. #1 pappagallo, 05.12.2010
    pappagallo

    pappagallo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ein hallo an alle!

    Ich bin zum allerersten Mal in einem Vogelforum unterwegs, und zwar aus folgendem aktuellen Anlass: Mir, bzw. vielmehr meinen Eltern, ist ein Pennantsittich zugeflogen. Der Vogel lebt anscheinend schon seit ca. einem halben Jahr in unserem Garten. Erst vor einem Monat, als ich (wohne eigentlich in Regensburg) mal wieder auf Heimbesuch bei meinen Eltern war, bin ich von meinen Eltern zum ersten Mal darauf aufmerksam gemacht worden. Sie haben die Tatsache, dass der Vogel (von dem sie nicht wissen woher er kommen könnte) sich in unserem Garten niedergelassen hat und dort "sesshaft geworden" ist, wohl einfach so hingenommen... er hat ja auch nicht gestört und sich den ganzen Sommer und Herbst über von unserem Obst (Äpfel, Birnen, Trauben, Hagebutten,..) ernährt.
    Allerdings frage ich mich nach dem doch sehr plötzlichen und starken Wintereinbruch hier im bayerischen Wald (es liegen hier mindestens 30 cm Schnee) wie lange der Sittich bei den herrschenden Wetterverhältnissen (vor allem auch den Minusgraden) in der freien Natur überleben kann? Ich weiß nicht, ob er um unser Haus herum oder bei den Nachbarhäusern einen Unterschlupf gefunden hat, wo er sich nachts zurückziehen kann / es etwas warm hat, aber ich bezweifle, dass er diesem Wetter / evtl. feindlichen Tieren auf die Dauer standhalten kann.
    Seit ca. 5 Tagen kriegt er von mir immer Großsittichfutter (Vollnahrung) und frisch geschnittene Äpfel / Birnen in einem Messbecher, der an seiner Lieblingshagebuttenstaude hängt und oft verbrigt er auf dem Messbecher den halben Tag, er scheint die Nahrung wirklich zu lieben.
    Er tut mir allerdings wirklich leid und ich würde gerne was tun, um ihm zu helfen.
    Ah ja, ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich mit Vögeln (Sittichen, Papageien) leider überhaupt nicht auskenne, also das absolutes Neuland für mich ist. Dass es sich bei unserem Vogel um einen Pennantsittich handelt, habe ich übrigens über Recherchen im Internet herausgefunden. Er sieht eins zu eins wie der Pennantsittich auf dem Bild rechts oben auf der entsprechenden wikipedia-Seite aus (auch die Informationen passen eins zu eins auf ihn zu), ein wirklich sehr schöner Vogel mit scharlachrotem / blauem Gefieder. Ich habe entsprechend der Infos passendes Futter für ihn gekauft.
    Meine Sorge ist aber eben, wie gesagt, dass der ja im östlichen Australien beheimatete Pennant den doch sehr langen und harten Winter bei uns im bayerischen Wald nicht übersteht, trotz eben Futter usw. Ich habe nun an Einfangen gedacht. Habe mir auch schon einen Käfig von meiner Tante, die mal Wellensittiche besaß, besorgt. Ich glaube das mit dem Einfangen könnte durchaus klappen, da er ja jetzt das Futter, das er immer von mir kriegt, schon kennt und bestimmt hinfliegen würde... Die Frage ist aber: Was machen, wenn man ihn eingefangt hat? Wohin könnte man ihn abgeben? Meine Eltern sind nicht sehr vogelbegeistert und haben bereits gesagt, dass sie ihn auf keinen Fall behalten möchten. Also Tierheim? Aber welches bzw. woran erkennt man, ob es sich um ein gutes handelt bzw. ob es der Vogel da wirklich gut hat?!
    Der Pennantsittich lebt immerhin schon seit einem halben Jahr in unserem Garten und ich habe den Eindruck, dass er das freie Fliegen bzw. überhaupt die Freiheit sehr genießt. Das würde er ja in einem Tierheim / ähnlichem nicht mehr haben.
    Würde man ihm also einen Gefallen tun, wenn man ihn einfängt? Oder wäre es eher Tierquälerei ihn da alleine im Freien einem ungewissen Schicksal zu überlassen und ihn möglicherweise erfrieren zu lassen?
    Also wie ihr seht, ich bin wirklich gerade sehr ratlos. Ich würde mich über ein paar Meinungen von euch zum weiteren Vorgehen freuen. Irgendwie ist mir der kleine Vogel nämlich tatsächlich etwas ans Herz gewachsen und wünsche mir, dass er es gut hat (egal ob in Freiheit oder eben "menschlicher Gefangenschaft").
    Danke also für's Lesen und eure Tips!!

    Eure "pappagallo"
     
  2. vogi

    vogi Hobbyzüchter

    Dabei seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen im Forum Papagello!!!!! ;)

    Hättest du Platz ihn zu nehmen?
     
  3. vogi

    vogi Hobbyzüchter

    Dabei seit:
    30.09.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fortsetzung

    Wenn ja, dann könntest du versuchen ihn zu vergesellschaften, denn ein Vogel
    ist in Einzelhaltung nie glücklich! Mit dem Winter hast du mit Sicherheit recht! :(

    Aber bevor er erfriert nimm ihn rein, aber wenn du ihn einmal gefangen hast kannst du ihn nicht wieder freilassen.8o
     
  4. #4 pappagallo, 05.12.2010
    pappagallo

    pappagallo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!!
    Nun, um deine Frage zu beantworten: Ich würde ihn wirklich sehr gerne aufnehmen (ich hab ihn ja wirklich ein bisserl liebgewonnen in den letzten Tagen, auch wenn ich ihn nur aus einer gewissen Distanz beobachtet hab - er ist sehr ängstlich), aber ich bin noch Studentin und habe in Regensburg nur eine sehr kleine Wohnung / eher Zimmer. Da würde er bestimmt nicht glücklich werden. Außerdem würde ich mir für ihn wünschen, dass er mit einem Artgenossen zusammenkommen könnte, denn ich glaub im Moment fühlt er sich sicher so als wär er der einzige Pennantsittich auf der Welt. :-(
    Ich glaub das beste wäre wohl wirklich ihn einzufangen, nur was dann??! (der Wellensittichkäfig ist auch so klein, dass man schnell wissen müsste, wohin mit ihm, sonst dreht der da drinwomöglich durch...)
     
  5. #5 Flitzpiepe, 05.12.2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    evtl. meldet sich ja ein User, der bei Dir im Umkreis wohnt und der den kleinen Kerl aufnehmen könnte!
     
  6. #6 pappagallo, 05.12.2010
    pappagallo

    pappagallo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, das wäre sehr schön!

    Falls sich jemand für den Kleinen interessieren würde, kann er gerne ein Foto von ihm sehen. Einfangen würde auch ich erledigen. Ich würde mich wirkllich freuen, wenn sich jemand melden würde, der vielleicht noch einen Papagei / Großsittich sucht.
     
  7. #7 Mr.Mövchen, 05.12.2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Evt. könntest Du ihm auch erstmal einen kleinen Unterschlupf, windabgerichtet, basteln. Das hätte für den Vogel einen Vorteil, u. Du könntest ihn später, wenn es nötig wird, besser fangen. Der Schlupf sollte allerdings nicht zu klein sein. So das Du, falls sich niemand meldet, ihn weiterhin füttern könntest.
     
Thema: Pennantsittich zugeflogen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pennantsittich entflogen

    ,
  2. pennantsittich zugeflogen

    ,
  3. pennantsittig zugeflogen

    ,
  4. pennantsittich entflogen stöcken
Die Seite wird geladen...

Pennantsittich zugeflogen! - Ähnliche Themen

  1. pennantsittich im raum 53947 zugeflogen

    pennantsittich im raum 53947 zugeflogen: am 05.06. ist mir ein pennant zugeflogen!! wer vermißt das tier oder weiß etwas?
  2. Pennantsittich vergesellschaftung

    Pennantsittich vergesellschaftung: Hi! Wir haben vor einem halben Jahr einen Penanntsittich geerbt, davor hatten wir nie Vögel, also ist das alles neu für uns. Er hat erstmal einen...
  3. Pennantsittich...

    Pennantsittich...: ich habe seit letztes Jahr ein Pennantsittichpaar in meiner Aussenvoliere (ca. 250x250cm) mit einem integrierten Schutzhaus, das aus MDF Platten...
  4. Mein Pennantsittich

    Mein Pennantsittich: Guten Tag ich bin neu hier und heiße Marc. Seit etwas mehr als ein Jahr habe ich bereits meine beiden Pennantsittiche.. Doch ich rätsel immer...
  5. Pennantsittich Hahn verstorben...was tun mit "verwitweter" Henne?

    Pennantsittich Hahn verstorben...was tun mit "verwitweter" Henne?: Hallo in die Runde, ich habe 15 Jahre lang ein Pennantsittich-Pärchen gehalten, nun ist am vergangenen Dienstag leider der Hahn verstorben. Ich...