Pennantsittiche

Diskutiere Pennantsittiche im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bräuchte mal von den Sittich-Erfahrenen ein paar Infos über Pennantsittiche und ihr Verhalten. Ein bisschen was weiß ich schon, aber...

  1. papagallo

    papagallo Guest

    Hallo,
    ich bräuchte mal von den Sittich-Erfahrenen ein paar Infos über Pennantsittiche und ihr Verhalten. Ein bisschen was weiß ich schon, aber vielleicht könnt ihr mir noch mehr sagen, außer dass sie nicht sehr laut sind, und in einer großen Voliere gehalten werden müssen und nicht mit anderen zusammen....


    vielen dank schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fränze

    Fränze Guest

    Pennants

    Hallöchen, :0-

    jetzt ist es soweit, Ihr habt eine neue Vogelliebhaberin unter Euch:0-
    Ich habe zu Hause einen wunderschönen Penanntsittich - Tico und eine Rosellahenne -Lora.
    Nun zu Deiner Frage: Pennantsittiche sind seeehr neugierige Vögel und können auch sehr zahm werden. Allerdings stimmt es nicht, dass sie nicht laut sind. Mein Tico macht manchmal großen Alarm aber ich finde das gehört dazu. Ich habe sehr viel Freude mit den beiden. Der Rosella ist suuuuuuuuuperzahm, den haben wir schon seit acht Jahren und der Tico ist ein Jahr alt. Tico probiert aus Neugier so viele Sachen aus die er bei Lora sieht und ist deshalb auch schon sehr zutraulich.
     
  4. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Fränze

    :0- ein herzliches Willkommen hier in den Vogelforen8)

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinen beiden Schönheiten.
    Leider muss ich hier gleich Kritik loswerden, obwohl ich das immer schade finde, wenn jemand zum ersten Mal schreibt:(
    Aber Du kannst Doch ncihteinen Rosella undeinen Pennantsittich halten?
    Mal abgesehen davon, dass man zwei Plattschweifarten soviel ich weiß nicht zusammenhalten soll, brauchen beide einen gegengeschlechtlichen Partner.
    So wie Du sie zur Zeit hälst, kommt das einer Einzelhaltung gleich, und das ist nicht artgerecht!:(
    Bitte informiere Dich hier über Paarhaltung und entscheide Dich dann, wie Du weiter vorgehen willst.
    Hälst Du die beiden in einer großen Voliere? Dann könntest Du beiden einen Partner hinzugesellen. Wenn nicht, dann müsstest Du Dich für einen von beiden entscheiden:( und nur ihm einen Partner geben. Für den anderen müsstest Du- so schwer es ist- ein anderes Zuhause finden.

    Du wirst sehen, Deine Vögel werden aufblühen!:) Und Du wirst es nicht bereuen. (Falls Du zahme Vögel möchtest: Der zweite Vogel macht es dem ersten zumeist nach, und auch zu zweit werden sie zahm- wenn man genug Zeit für sie hat)

    Ich wollte nicht unfreundlich sein, aber es gibt eben so einige grundlegende Aspekte in der Vogelhaltung, an die man sich halten muss.

    Für Dich und Deine Vögel das Beste-
    Marie.:0-

    Nicht nur die Unzertrennlichen brauchen einen Vogelpartner:
     

    Anhänge:

  5. Fränze

    Fränze Guest

    Hallöchen,

    meine beiden Plattschweifler vertragen sich wunderbar und es war von Anfang an kein Problem. Sie leben jetzt seit 1 Jahr zusammen. Sie können immer zusammen Freiflug genießen und ich hab sehr viel Freude mit ihnen. Schon klar, dass für jeden ein Partner gut wäre, aber bekanntlich ist das auch eine Platzfrage. Da sie sich gut vertragen und ausserdem bestätigen ja Ausnahmen die Regel, werde ich wohl an der Zusammenstellung nichts ändern.:0-
     
  6. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    hallo

    Also ich finde es absolut falsch, was Du da machst.:(
    Schließlich hättest Du ja auch einen zweiten Rosella holen können.
    Für Deine Vögel hoffe ich, dass sie später (oder jetzt schon) nicht an Verhaltensstörungen leiden werden.
    Gruß,
    Marie.:(
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. raiker

    raiker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Fränze,

    auch wir sind neu im Forum und haben bisher nur mitgelesen,
    auch wir haben einen jungen Hahn ( Pennatmischling) Tom und eine ältere Henne (Prachtrosella, natur) Sam. Die beiden sind nun seit ca. 1 Jahr zusammen, und ein waschechtes Pärchen! Sie lieben und sie streiten sich, wie im richtigen Leben.
    Bevor Tom zu uns kam, hatte Sam einen Prachtrosella als Partner, Kiki. Glücklich kann sie in dieser Beziehung eigentlich nicht gewesen sein, denn Kiki war sehr dominat, und hat sie meistens wie einen lästigen Jungvogel behandelt, trotzdem haben sie sich geliebt, unerklärlicher Weise. Sie war sehr traurig als Kiki krankheitsbedingt starb. Wir haben dann nach einiger Zeit, als wir dachten es wäre an der zeit, die Züchterin aufgesucht und nach langen Suchen Tom gefunden. Obwohl er kein waschechter Prachtrosella ist, sondern sein Vater ein Pennatsittich ist, war er die absolut richtige Wahl. Sam und Tom sind ein glückliches Paar, das nun sogar beabsichtigt eine Familie zu gründen. Ob wir da nun so ganz mit einverstanden sind, steht hier nicht zur Debatte, grins.....
    Also, warum sollen Deine beiden nicht auch miteinander glücklich werden?!

    Wir sind der Meinung, dass Wellis und Nymphen nicht mit Rosellas oder Penanntsittichen zu vergleichen sind.

    Liebe Grüße

    Kerstin&Raimund, Sam&Tom
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Fränze, ich möchte Dir keinesfalls die Freude an Tico und Lora vergällen und wünsche Dir sehr, das es mit den beiden weiterhin gut klappt.
    Ich denke nur, das man als Vogelhalter soweit möglich sich auf die eventuell entstehenden Probleme einstellen sollte, damit man später nicht von irgendwelchen Ereignissen überrollt wird.

    Die artfremde Verpaarung sehe ich aus verschiedenen Gründen als eine problematische Sache:

    Die Haltung von Vögeln sollte stets zum Ziel haben, dass die Vögel ihre natürlichen Verhaltensweisen soweit wie irgendmöglich auch in Menschenhand zeigen können.
    Das ist bei der Einzelhaltung nicht möglich, oft auch nicht bei "Paar"haltung zweier verschiedener Arten, da diese unterschiedliche Verhaltensweisen entwickelt haben.
    Die Vögel "verstehen" sich also nicht, das verhalten des einen wird vom anderen oft fehlinterpretiert, was im besten Falle zu Frustration, Dauerstress und in der Folge zu einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit führen kann, im schlimmsten Falle zu Mißverständnissen mit Verletzungen oder Tod als Folge.

    Nun sind zwischen Pennant- und Rosellasittichen Mischlinge möglich. Damit kann man davon ausgehen, dass diese Arten
    noch so eng miteinander verwandt sind, das sich keine grundlegend verschiedenen Verhaltensweisen und Kommunikationsformen ausgebildet haben, sie sich also noch verstehen, wenn sie auch einen anderen "Dialekt" sprechen (um eine vermenschlichende Analogie zu gebrauchen).
    Andererseits sind selbst Mischlinge mit den erheblich entfernter verwandten Alexandersittichen möglich. Insofern wird vielfach die Auffassung vertreten, dass der Druck nur groß genug sein muß, damit eine artrfremde Verpaarung zustande kommt und eine Mischlingszucht möglich wird.
    D.h. aber noch lange nicht, das sich die Vögel wirklich wohlfühlen.
    Haben die Vögel keine Wahl, nehmen sie eben auch einen artfremden Partner, wird der Fortpflanzungstrieb zu stark, versuchen sie es auch mit ihm.
    Mischlingszuchten sind auch u.a. aus der Erwägung der Arterhaltung in Menschenhand in keiner Weise erstrebenswert, aber da ist noch ein anderes Thema.

    Letztlich wird sich erst bei der Erlangung der Geschlechtsreife wirklich zeigen, ob Pennnant und Rosella sich weiterhin vertragen und auch ein Paarverhalten zeigen.
    Bei etwa einjährigen Vögeln läßt sich noch nicht prognostizieren, wie die Entwicklung weiter verläuft. Gerade Jungvögel vor der Geschlechtsreife zeigen sich gegenüber anderen Arten oft noch verträglich, nach Eintritt der Geschlechtsreife aber nicht mehr.
    Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschlages der Verpaarung ist nach meiner Ansicht bei einer artfremden Verpaarung ungleich höher als bei einer artgleichen Verpaarung.

    Hinzu kommt noch ein weiteres Problem, da es sich bei dem Pennanten um den Hahn und bei dem Rosella um das Weibchen handelt:
    Bei den Plattschweiflern sind die Hähne dominant und nicht selten bei der Haltung in Menschenhand wird sowohl bei Pennnats als auch bei Rosellas das Weibchen vom Männchen während der Brutzeit gejagt. Zu Erklärung dieses Phänomens, das man auch bspw. bei Kakadus u.a. Papagaien beobachtet, gibt es verschiedene Ansätze.
    Tritt dieser Fall ein, so ist ein Rosellaweibchen aufgrund der geringeren Körpergröße noch stärker unterlegen als es ein pennantweibchen wäre, was meiner Meinung nach auch eine erhebliche Gefahr für das Tier bedeuten kann.

    Bei Sam und Tom liegt da Fall, da Tom ja Pennant-Rosella-Mischling ist, wieder anders.

    Wenn man ein harmonisrendes artfremdes Paar erhält oder sich artfremde Paare bei "freier Partnerwahl" gebildet haben, halte ich nichts davon, sie auf "Biegen und Brechen" mit einem artgleichen Partner zu verpaaren (obwohl bei einer wirklich Partnerwahl es kaum zu einer artfremden verpaarung kommt).
    Eine bewußt herbeigeführte artfremde Verpaarung kann ich jedoch nicht befürworten, da sie zuviele Risiken für die Vögel birgt.
     
Thema: Pennantsittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertragen sich pennantsittiche wenn ein neuer dazu kommt

    ,
  2. pennantsittiche streiten

    ,
  3. vertragen sich Prachtrosellas mit Pennantsittichen

    ,
  4. content,
  5. vertragen sich pennantsittiche
Die Seite wird geladen...

Pennantsittiche - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Pennantsittich

    Pennantsittich: Hallo zusammen, Wir haben seit 3 Wochen ein Pennantsittich Pärchen. Leider fressen diese über der Türzarge Tapete. Was können wir tun????
  3. Frage zu Pennantsittich

    Frage zu Pennantsittich: Hallo, wir haben seit letztem Jahr einen Pennantsittich im Büro. Mein Kollege hat ihn leider angeschafft, ohne sich vorher über die Haltung zu...
  4. Farbschläge meiner alten Pennantsittiche

    Farbschläge meiner alten Pennantsittiche: Hallo Leute, früher hielt ich neben meinen Wellen- und Nymphensittichen noch ein Pärchen Pennantsittiche. Beim betrachten der alten Bilder,kommt...
  5. Gesucht Pennantsittich in paar?

    Gesucht Pennantsittich in paar?: Hallo hat jemand Pennantsittich so ähnliche Art finde nur schöne Farben. Und möchte anfangen von Baby ich weißt nicht ab wann verkauft man ?...