pepi ist heute abend gestorben

Diskutiere pepi ist heute abend gestorben im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, mein 16 jähriger Nimphie ist heute abend leider gestorben. Die letzten Stunden war er so geschwächt das er nicht mehr gehen, oder sitzen...

  1. #1 Beate Straub, 25. August 2006
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo,
    mein 16 jähriger Nimphie ist heute abend leider gestorben.
    Die letzten Stunden war er so geschwächt das er nicht mehr gehen, oder
    sitzen konnte.
    Er ist nach einiger Zeit in meinen Armen gestorben und liegt nun friedlich auf
    einem Kissen.
    Jetzt weiß ich, ob Hund, Katze, oder Vogel, egal wie groß das Tier ist, der
    Schmerz und das Leid ist bei allen gleich.
    Wenn ich den kleinen Vogel dort liegen seh, könnte ich schreien und weinen vor
    Schmerz, so weh tut es.
    Die letzten Stunden seines Lebens waren für mich so schmerzvoll, doch auch für
    ihn. Seine Atmung wurde immer schwächer und sein fiepen war so leise das man
    es kaum hörte.
    Das wollte ich nur sagen.
    Viele Grüsse von Beate mit
    Maxi und Cookie.
    In Erinnerung an meinen Pepi der nie mals vergessen wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 25. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Och man Beate fühl Dich :trost:
    Ich weiß genau wie Du Dich jetzt fühlst. Habe es vor kurzem selber durchmachen müssen. Es ist schlimm.
    Ich fühle mit dir :traurig:
     
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Beate, fühl Dich gedrückt. :trost: :trost: :trost:

    Jeder der schonmal ein geliebtes Tier verloren hat, kann mit Dir fühlen und es ist echt egal ob Hund, Katze, Vogel oder Maus.

    Mit meinem Cody habe ich damals meinen ersten Nymphie verloren, aber ist in meinem Herzen und wird niemals vergessen, Pepi weiß dass auch Du ihn niemals vergisst ..... :nene:

    @ Pepi, nun bist Du frei (Vogelfrei) flieg über die Regenbogenbrücke...

    nie wieder musst Du Schmerzen erleiden , machs gut !
     
  5. #4 Traumfeelein, 25. August 2006
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Liebe Beate,

    ich kann Dich gut verstehen wie Du Dich jetzt fühlst. Es ist schwer wenn man ein geliebtes Wesen verliert. Aber Dein kleiner Pepi wird für immer in Deinem Herzen weiter leben.

    GOTTES GARTEN

    Gott sah sich um in seinem Garten
    Und fand einen freien Platz
    Dann sah er herunter auf die Erde
    Und sah dein müdes Gesicht.
    Er legte seine Hände um dich
    Und hob dich hoch um auszuruhen.
    Gottes Garten muss schön sein,
    er nimmt nur das beste.
    Gott wusste, dass du leidest,
    er wusste, dass du Schmerzen hattest,
    er wusste, dass du nie wieder gesund werden würdest,
    nicht in dieser Welt.
    Er sah, dass klettern und fliegen zu schwierig wurde.
    Also schloss er deine müden Augen und flüsterte
    "Frieden sei mit dir".
    Es hat mein Herz gebrochen, dich zu verlieren,
    aber du bist nicht alleine gegangen,
    weil ein Teil von mir mitgegangen ist
    an dem Tag, als Gott dich nach Hause gerufen hat.

    Gott fragte die kleine Nymphenseele
    Bist du bereit, nach Hause zu kommen?
    Ja, sicher, erwiderte die wertvolle Seele,
    Und, als ein Nymphensittich musst du wissen, bin
    Ich fähig dazu um alles selbst zu entscheiden.

    Kommst du dann? Fragte Gott.
    Bald, erwiderte der gefiederte Engel.
    Aber ich muss langsam kommen,
    weil meine menschlichen Freunde haben ein Problem damit.
    Du musst verstehen, sie brauchen mich, ganz bestimmt.

    Aber verstehen sie denn nicht? Fragte Gott,
    dass du sie nie verlassen wirst?
    Das eure Seelen für alle Ewigkeiten miteinander verbunden sind?
    Das nichts zerstört ist?
    Es ist einfach..... für immer und ewig.

    Vielleicht verstehen sie es,
    erwiderte der kleine Nymphensittich.
    Ich werde in ihre Herzen flüstern,
    dass ich immer bei ihnen sein werde.
    Ich bin ganz einfach.....für immer und ewig
    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  6. Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Jeder, der schon einmal (s)ein geliebtes Tier verloren hat, kann Dir nachempfinden und versteht Deinen Kummer.
    Hier ein kleines Spruch für Dich, der Dir helfen soll, Deinen Kummer in Worte zu fassen:

    DER ABSCHIED

    "Where you used to be, there is a hole in the world, which I find myself constantly walking around in the daytime, and falling in at night. I miss you like hell."

    "Wo Du früher warst, ist ein Loch in der Welt, um das ich tagsüber ständig herumwandere, und in das ich nachts falle. Ich vermisse Dich wahnsinnig."
    (Edna St. Vincent Millay)


    Marietta
     
  7. Jogi1

    Jogi1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Auch von mir ein herzliches Beileid. Kenne das Gefühl leider auch zu gut.

    Gruß
    Jogi
     
  8. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Du hast ihn begleitet, bis zur letzten Sekunde, auch wenn´s schmerzvoll war. Das ist mehr, als den meisten anderen Tieren zugestanden wird von ihren "Besitzern". Friedlicher und geborgener kann doch ein Haustier nicht von dieser Welt gehen. Du wirst irgendwann nur noch mit einem Lächeln an ihn denken, aber ich denke, dass weisst Du selbst schon. :trost:
     
  9. #8 dunnawetta, 26. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Auch von mir herzliches Beileid. Da Karin schon alles geschrieben hat, was ich dazu auch sagen wollte, an dieser Stelle nur: :trost:
    Anne
     
  10. birgitt

    birgitt Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42551 Velbert
    Oh wie traurig,

    ich kann das so nachempfinden wie es Dir jetzt geht, meine Kleine
    ist vor 2 Wochen gestorben und ich bin immer noch sehr, sehr traurig.

    Es tut mir so leid, laß dich von mir ganz fest drücken.

    Gruss Birgitt
     
  11. #10 Beate Straub, 26. August 2006
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo, all ihr lieben,
    habt tausend dank für eure tröstenden Worte, Gedichte und verse.
    Es tut gut zu wissen, daß es da Menschen gibt die dir beistehen und dir
    helfen. So ist der Schmerz nicht ganz so groß.
    Es heißt doch," [COLOR="black[COLOR="Red"]"]geteiltes Leid ist halbes Leid[[/COLOR]/COLOR]."
    Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, bin immer wieder zu ihm gegangen,
    habe ihn gestreichelt und ihn angeschaut, dabei brach es mir fast das Herz.
    Heute morgen habe ich ihn in aller Stille in meinem Garten beerdigt.
    Zwei Federn die ich von früher noch von seiner Henne, Cookie hatte, die legte ich ihm dazu, und so verrückt es klingt, eine Hirsekolben auch.
    Weiß nicht warum, kam mir einfach so in den Sinn.
    Lacht mich deshalb nicht aus.
    Bin den ganzen Tag wie betrunken herum gelaufen und habe noch nach ihm geblickt, doch er war weg.
    Für ihn war es gut, und ich werde immer an ihn denken.
    Nochmal tausend Dank für eure lieben Worte.
    Gott schütze euch alle.
    Viele Grüsse von mir
    mit Maxi und Cookie.
    In Erinnerung an meinen kleinen Pepi, der nie vergessen wird.
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Beate

    mein herzliches Beileid :traurig:

    leider weiss ich aus eigener Erfahrung, wie entsetzlich weh es tut, wenn ein geliebter Vogel, Freund und Vertrauter plötzlich nicht mehr da ist. Da bleiben grosse Lücken zurück, und die werden noch lange weh tun.

    Es ist auch richtig was Karin schrieb, dass Dein Pepi in seiner vertrauten und geborgenen Umgebung gehen durfte bzw. musste. Nur ist das jetzt für Dich vielleicht kein Trost, aber immerhin....

    Liebe Beate, es gehört hier zwar nicht hin, aber ich möchte Dir ein paar Worte von meiner Nymphin Hildegard schreiben: letztes Jahr im Februar hatten wir einen TA-Termin, um Hildegards Füsschen (Hyperkeratose) behandeln zu lassen. Es war also keine lebensbedrohliche Indikation. An jenem Tag als der TA-Termin in Tübingen war, hatte ich bereits nach dem Aufwachen ein seltsames Gefühl, und unerklärbare Angst vor diesem Termin. Trotzdem sind wir gegen abend zum TA gefahren. Nur wenige Meter bevor wir die Praxis erreicht haben, kollabierte meine Hilde. Wir befanden uns noch auf der Bundesstrasse, und ich war so hilflos, wir konnten nicht anhalten, und ich musste tatenlos mitansehen, wie Hildegard im Auto gestorben ist. In dem Moment als wir vor der Praxis einparkten, ist meine kleine Prinzessin gestorben. Ich habe Hilde geliebt wie ein eigenes Kind, denn in vielem, vor allem wenn ich sie beim Klettern beobachtet habe, dachte ich "so würde ich auch vorgehen". Hildegard und ich waren uns auf spiritueller Weise eng verbunden. Die Tatsache dass Hilde so einen unwürdigen Tod gestorben ist, macht mich noch heute nach anderthalb Jahren sehr traurig, um nicht zu sagen fertig. Wenn sie schon sterben musste, warum durfte sie nicht in ihrem Zuhause auf ihre letzte Reise fliegen? Warum habe ich damals den Termin nicht abgesagt? Jetzt heule ich schon wieder, während ich hier schreibe.

    Noch etwas, Beate, ich habe damals eine Seidenbluse zerschnitten, damit ich Hilde ganz weich in einen schönen Karton betten konnte, und habe genau wie Du, ein paar Federn von ihrem Partner, eine Kolbenhirse, und sogar eine Strähne von meinen Haaren in Hildegards kleinen Sarg gelegt. Es gibt keinen Grund Dich auszulachen. Wer darüber lacht, hat ein Herz aus Stein.

    Liebe Beate, ich möchte Dich trösten und :trost: weiss aber nicht wie

    fühle Dich von mir verstanden, ich denke an Dich und an Deinen Pepi, der jetzt vielleicht mit meiner Hilde durchs Regenbogenland fliegt.

    Pepi hatte bei Dir bestimmt eine schöne und gute Zeit, und wird von dort oben gut auf Dich und seine Partnerin aufpassen.

    ich :trost: Dich nochmal, und wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sittichmama, 26. August 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Beate,

    es ist immer schmerlich wenn ein geliebtes Wesen gehen muss und man fragt nach dem Sinn.
    Aber nichts in dieser Welt geschieht ohne Grund. Lass Pepi in Frieden gehen, nur so kann seine Seele Friedn finden.
    Halte die Erinnerung in Deinem Herzen und Pepi wird Dir in trüben ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubern.
     
  15. #13 Beate Straub, 27. August 2006
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hallo Sonja und Claudia,
    vielen herzlichen Dank für eure lieben und tröstende Worte, die mir sehr gut tun
    und helfen in meiner Trauerzeit.
    Sonja,
    Deine Hilde ist nicht unwürdig gestorben.
    Du hast das getan, was Du für richtig hieltest, und was für Deine Hilde richtig
    war. Woher sollest Du den wissen, das sie collabiert und stirbt.
    Sie hatte als letztes Dich bei Dir, sie sah Dich zuletzt und das war bestimmt
    beruhigend für sie. Das Schicksal spielt einem nur manches mal einen Streich,
    und mischt sich meistens ein, wenn man es am wenigsten hofft und denkt.
    Sonja, es geht allen Menschen so, die jemand verlieren, sei es ein Mensch, oder ein Tier, wenn jemand stirbt, sagt man sich immer hinter her, da hätte man noch
    sagen, oder machen können, oder etwas anders, oder besser.
    Diese Fragen kommen immer, weil man hinterher mehr zum denken und grübeln kommt. Was Du gemacht hast war richtig, und ich freue mich das Du Deine Hilde genau so beerdigt hast, wie ich meinen Pepi. Das sie die Dinge mit mitbekommen die sie am meisten geliebt haben.
    Pepi wurde in den letzten Tagen immer schwächer.
    Du glaubst es nicht, doch es ist, oder war wie bei einem alten Menschen.
    Ich habe Bilder von Nov.05 angeschaut, da war er noch fit und gesund, doch
    etwas später fing alles an. Sobald jedoch eine kleine Krankheit kommt,
    verlor er an Kraft immer mehr. Er konnte nicht mehr fliegen und da er schon
    alt und geschwächt war,wollte ich nicht zum TA. Wäre er jünger und stabiler
    gewesen, wäre es anders.
    An dem Tag als es geschah, lief er noch am Boden spazieren, das machte er
    immer so, seit er nicht mehr fliegen konnte.
    Da nichts geschehen konnte, ging ich ohne Bedenken aus dem Haus zu
    einem Termin. Als ich wieder kam suchte ich ihn überall und fand ihn am
    Schluss versteckt an der Wand hinter dem Papierkorb.
    Ich nham den Käfig, stellte ihn nach unten damit er rauf klettern konnte,
    wie ich es immer mache, doch er konnte nicht mehr. So nahm ich ihn
    vorsichtig in die Hand und setzte ihn drauf und sah wie er nach vorne
    gebeugt da saß und auf die Seite kippte. Zuerst dachte ich, er hat sich vielleicht so verletzt, doch kurz darauf merkte ich das es zu Ende ging.
    Nun kommen mir die Tränen.
    Ich nahm ihn zu mir, hielt ihn an meine Brust und streichelte ihn sanft.
    Am Ende legte ich ihn auf ein Kissen, streichelte weiter. Sein Köpfchen konnte er nicht mehr heben, Kurz vor Ende streckte er nochmal seine Flügel, hob
    das Köpfchen, seine Kopffeder gingen nochmal hoch, seine Augen öffneten sich nochmal und ich dachte schon, er berappelt sich nochmal, doch dann
    wurde sein kleiens Herz immer schwächer, bis es auffhörte.
    Es ist blaube ich immer so, auch bei allen,Menschen und Tieren, das sie noch
    einmal alle Kraft zusammen nehmen, wenn sie merken das es zu Ende geht.
    Wahrscheinlich, wollte er sich hinter dem Paperkorb eine kleine dunkle Ecke
    für sich, weil er gespürt hat, das was nicht stimmte.
    Für ihn war es eine Erlösung und wir sollten mehr an die Zeit denken, wo wir
    Freude mit ihnen hatten, wenn es auch manchesmal schwer fällt.
    Wir tun das was wir für richtig hielten Sonja, zu dem haben wir ein Herz,
    Gefühl und Gewissen."

    Claudia,
    Du hast schon recht, doch manches mal überkommt einen halt die Erinnerung
    wo man wieder daran denkt und es weh tut.
    Ich bin froh, daß mein kleiner Nymphi wenigstens ein paar Jahre hatte bei mir,
    wo es ihm gut ging, und das ich ihn bei mir hatte und er dort gestorben ist, und nicht bei seinen Vorbesitzern, die kalt und herzlos sind.
    Vielen Dank nochmal vor eure tröstenden Worte.
    Viele GRüsse
    Beate mit Maxi und Cookie
    und Pepi, der nie vergessen wird.
     
Thema:

pepi ist heute abend gestorben

Die Seite wird geladen...

pepi ist heute abend gestorben - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  3. Gouldamadine Heute in Weilheim

    Gouldamadine Heute in Weilheim: Hallo wer weis ob es Heute Gouldamadinen in Weilheim gab?
  4. Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR

    Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR: Hallo, heute gibt es auf NDR einen Bericht über die Tierklinik in Wahlstedt, wo auch die vogelkundige Tierärztin arbeitet. Einige unter Euch...
  5. Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR

    Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR: Hallo, hier noch ein Tip für heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr. Es handelt in der Sendung vom Müritz-Nationalparks mit einer großen Artenvielfalt...