Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen)

Diskutiere Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen) im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ... wenn hier im forum welche meinen ;;;; die volierhaltung ist ein alter hut u.geht an der zeit vorbei;;;; muß ich ihnen leider sagen;;;;keine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wer erzählt denn so einen Schwachsinn?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rebell

    rebell Guest

    moin,

    auch wenn Tam jetzt explodiert - vielleicht sollle man einfach Bewertungsschauen abschaffen dann würde sich zumindest bei den Züchtern hinsichtlich zu kleiner Käfige / Boxen / Volieren von selbst erledigen.
    Was die Privathaltung betrifft - solange der Markt kleine Käfige anbietet werden diese auch gekauft - das wird sich nur über das Angebot steuern lassen

    ok Tam jetzt kannst losschreien - viel Spaß dabei

    gruß
    Rebell
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Aber, Aber

    mein lieber Rebell, mein kleiner Revoluzzer an der Tastatur, warum sollte ich denn schreien???
    Hast Du je ein Wort von der Schweinestalltür gehört, wenn sich die kleinen Ferkel dran gerieben haben?
    Na, siehste!

    Also beim Vogel abschaffen, ja klar macht sehr viel Sinn.
    Was glaubst du was wir dann in einigen Jahren züchten?
    Zebrafinken die aussehen wie Mövchen und die Größe von Kanarien haben.
    Irgendwo muss man sich an einem Standard halten, dazu gibt es Zuchtvereine, ob beim Vogel oder anderen Tierarten.

    Ich hab im übrigen in meinen ganzen Leben noch keinen Vogel ausgestellt, gehe meine Vögel aber beim Züchter holen. Und dies aus guten Grund.

    Tam
     
  5. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    na du tiffi,lies doch mal deinen pitpit krimi im weichfresserforum
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Tja, wie Kolibri schon schrieb, wer lesen kann ist klar im Vorteil...
    Vielleicht solltest Du noch mal genauer nachschauen was ich da geschrieben habe, ich glaube Du hast da eine Kleinigkeit unter den Tisch fallen lassen... gelle ;)
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Nicht unbedingt.
    Der Markt tut auch etwas dagegen:
    Die kleinen "schönen" Käfige sind so teuer, dass sich die großen/ mittelgroßen, so man den Platz hat, für's Geld viel besser rentieren.
    Wenn ich überlege:
    40 cm langer Käfig auf Säule - 140 € oder 80 cm langer Käfig ohne Säule (Piano ...) - 100 €, dann nehme ich doch den größeren, wenn ich den Platz habe, oder?
     
  8. #107 Sittichfreund, 14. November 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    wp1954 und rebell outen sich hier immer mehr als Ahnungslose oder Ewiggestrige. Ihr schreibt doch an der Realität vorbei. Oder wie sind solche Beiträge sonst zu erklären?

    Auch Tamborie scheint mir nicht ganz auf dem Laufenden zu sein, denn gerade die großen Verbände "produzieren" sogenannte Standards die mit dem ursprünglichen Vogel nichts mehr zu tun haben. Ich führe hier nur beispielhaft einige auf:

    - Wellensittiche
    - Kanarien
    - Kreuzungen verschiedener Arten bei Spitzschnäbeln, Agaporniden, Neophema u.a.

    Ich sehe nicht alle Standards als Qualzuchten an, solange die Vögel noch selbst befruchten, brüten und ihre Jungen aufziehen können. Auch die Mutationszucht sehe ich nicht grundsätzlich als Fehlentwicklung an, weil die in der freien Wildbahn ja auch auftreten können.
    Man sollte aber bitteschön immer auch das ursprünge Aussehen einer Art im Auge behalten und diese bei Bewertungen eher mit einem Sonderpreis belohnen.
     
  9. rebell

    rebell Guest

    Hallo Sittichfreund,

    zu deiner Einschätzung bezüglich wp 1954 und meiner Person ganz kurz - ich lasse mich mal ganz außen vor denn mit so einem wir dir kann ich natürlich nicht mithalten -zumindest im Sprüche klopfen -
    was wp1954 betrifft muss ich dir sagen wenn du so viel ahnung von der vogezucht hättest wie er könntest du dich "von"schreiben.
    Er hat mehrer Ehrenpreise der AZ erhalten für besonders schwierige und selten Erhaltungszuchten - soweit kommst du nie denn dazu bedarf es mehr als sprüche zu klopfen

    und ewig gestrige sind wir bestimmt nicht.... wobei wenn man sich so anschaut was die verbände so treiben war das früher gar nicht mal so schlecht....



    gruß
    rebell
     
  10. #109 IvanTheTerrible, 14. November 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 108
    Einiges was Sittichfreund (Post 107) schreibt ist allerdings nicht von der Hand zu weisen.
    Allerdings mit Einschränkungen....es gibt viele Unterbringungen, die zu klein sind und das Beispiel mit den Lorchenhaltern ist schon richtig, denn Wohnzimmerhaltung geht platzmäßig immer auf Kosten der Vögel.
    Andererseits ist auch richtig, das es keine Unterbringungen gibt, die zu groß sind!!!!
    Und dieser Punkt kann von keinem widerlegt werden.
    Ivan
     
  11. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    hallo sittichfreund
    ich weis jah nicht was dich stört,wir sind uns ja fast einig,bin wie du der meinung das die meisten standarts am natürlichen vogel vorbei gehen,sollange aber die sprüche von uns züchtern sich nicht ändern, wie dieser;;;hab ein nest von richtig großen ,starken jungvögel,,, läuft die sache aus dem ruder,es müßte heisen,hab schön natürliche junge.
    was ich nicht versteh,oder sind alle standart preißrichter seh behindert,warum kann ich nicht einen vogel in einer 120 er box bewerten.
    wäre die natürliche bewegung,wie sie kein vogel im standart ausstelungskäfig zeigen kann(was aber meiner meinung nach dazu gehört) mit im standart aufgenommen,ich glaub mehr als 60% der ausstellungs vögel würden in der bewertung durchfallen(beim standart wellensittich ca.95%)
    das große mango:: so lange die zuchtverbände ihre alten schuhe tragen,werden sie immer mehr stolpern u. sie bringen der vogelzucht einen schlechten namen.
    zu rebell
    danke für die blumen,aber ich hab nur 1x den konsul crämer preiß bekommen,den 2.hab ich abgelehnt u.im nachhinein dann den ersten auch wieder zurückgegeben u. bin seit einem jahr, nach knapp 40 jahren aus der a.z ausgetreten.
    mfg willi
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich schätze mal, weil dann weniger Käfige = Vögel = Teilnehmer = Austellungs-/ Teilnahmegebühren(?) in die Halle passen?
     
  13. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also ich verstehe hier so langsam nichts mehr...
    Nur sehe ich, dass ein wenig mehr Toleranz hier jedem gut tun würde.
    Wenn jemand Freude und Möglichkeiten hat seine Lieblingsvögel in Großvolieren zu halten und keine oder nur selten Ausstellungen beschickt, und dann auch nur in Schauvolieren, dann ist es für Ihn gut.
    Dagegen wenn jemand Spaß und Freude an der Standartzucht hat, und seine Vögel in Boxen züchtet, die Jungvögel in Volieren hält und in den entsprechenden Ausstellungskäfigen ausstellt, dann soll er doch damit Glücklich sein.
    Und dann gibt es noch die Wohnungshalter, die sich für ihre Vögel ein Bein ausreißen - Tiffani ist da meiner Meinung nach wirklich super in ihrer Haltung, dass heißt aber im Umkehrschluß doch nicht, dass die anderen (Volieren-)Halter schlechter oder unmodern sind. Mir gefallen die Volierenfotos von den Weichfressern auch sehr gut.

    Jeder soll es doch so machen wie es ihm am meisten zusagt, das hat für mich auch nichts mit modern oder unmodern zu tun. Mal abgesehen davon dreht sich in dieser Diskussion auch vieles im Kreis...

    (Verwirrte) Grüße (an alle Halter und Züchter)
     
  14. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    hallo vanellus
    es gibt arten die eignen sich herforragend für die boxenzucht, ich kenne einige züchter die das betreiben u. auch die besten voraussetzungen in boxen für die zucht bereit stellen.
    ich hab in jungen jahren,als goulds noch zu den empfindlichen arten gehörten,auch diese in boxen gezüchtet,das waren vitrinene,tempheratur,luftfeuchtigkeit,das war damals das a u. o.
    wenn ich mir heikle arten anschaffe dann nicht in der wohnung mit freiflug,da ist die zucht so sicher wie ein 6er im lotto.
    ich hab auch keine bedenken gegen die natürliche standartzucht,nur ist die am natürlichen vogel forbei gelaufen,nicht der natürliche vogel ist der standart,sondern der standart schreibt vor wie ein vogel auszusehen hat u. da ists mit der natürlichkeit vorbei,tut mir leid, ist nicht meine vorstellung von zucht.
    mfg willi
     
  15. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    wir haben schon genügent arten,da gibts schon fast keine reinen wildfarben mehr,soll das zucht sein,vor meinen augen nur gepansche.
    mfg willi
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Prima wie sich hier alle Experten die Köpfe zerbrechen ;). Spekuliert Ihr mal weiter.
     
  17. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Sollte man nicht auch ein klitzekleines Bißchen an das Wohl der Tiere denken ?

    Die Freiheit des einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.
    Immanuel Kant

    In diese Aussage könnte man doch auch das Mensch-Tier Verhältnis miteinbeziehen. Zumindest, wenn sich das Tier in unserer Obhut und Verantwortung befindet.
     
  18. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Also dieser Mensch zu Tier Vergleich ist ja mal wieder toll...
     
  19. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Mal so 'ne Frage: Welcher Vogelschützer ist nicht selbst ernannt?

    Noch eine: Warum zankt man sich hier wieder um Standards in der Vogelzucht oder Verbände, die irgendetwas fördern oder verhindern? Geht es nicht eigentlich um ein Verbot von Haltung von besonders sensiblen (Wild-) Tieren? Für mich sind alle Tiere besonders sensibel. Deswegen kann man deren Haltung nicht verbieten. Aber man kann Richtlinien erstellen, was aber unnötig wäre, wenn ein jeder seine Vorstellungen von einem Tier hinterfragen würde.

    Bisher fragt man: Was ist die Mindestanforderung, wer gibt mir das vor? Besser wäre die Frage: Was will das Tier, wie kann ich mich dem annähern? Da reißt man sich als Vogelhalter oder Reptilienbesitzer etc. schon das eine oder andere Bein aus, wenn man dem nachgeht. Das sollte unbedingt gefördert werden. Ohne diesen Menschen wären wir nicht so weit, wie wir heute sind, dass wir immer größere Erkenntnis über die Tiere gewinnen und die Haltung und Vermehrung immer heiklerer Arten möglich wird.

    Dann noch zu behaupten: Zucht ohne Ausstellungswesen wäre sinnlos. Diesen Menschen unterstelle ich herzlosen Egoismus (zumindest den Tieren gegenüber). Man kann selbstverständlich Tiere auch ohne Ausstellung halten und züchten.

    Man sollte doch sachlich bleiben und nicht Äpfel mit Birnen zusammen würfeln.

    Grüße, Al
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tamborie

    tamborie Guest

    Ach ja und welches Zuchtziel hast Du nach Jahren erreicht? Ne Diamanttaube die aussieht wie eine Kohlmeise?

    Das die Verbände nicht alles richtig gemacht haben, ich glaube darüber muss man nicht streiten.
    Aber keine Zucht kann ohne Schauwesen bestehen.

    Sowohl anatomische Korrektheit, wie Farbe, Form müssen an Standards festgemacht werden. Der Standard kann bei nicht domestizierten Arten natürlich nur der Wildvogel sein.
    Bei seltenen Arten kann ich mir sicherlich die Ausstellung schenken, aber was ist mit Arten die häufig nachgezogen werden, diese verändern sich zwangsläufig.
    Also muss doch da der Ansatz sein.

    Ich erinnere daran als der Golden Retriever beliebt wurde, es tauchten Hunde auf denen jede Beisshemmung fehlte.
    Dies waren keine Hunde der Verbände, da diese sich an den Standards halten mussten.

    Was wäre die Pferdezucht, eigentlich jede Zucht ohne Zuchtbewertung?


    Tam
     
  22. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    was spricht gegen eine bewertung in 120 er boxen?
    das sich vögel in der zucht verändern ,,,keine frage,,, dann sollte aber nicht der vogel mit dem größten kopf,mit der meisten masse auf dem siegerpotest stehen,sondern der,der der wildform am nähesten kommt,wird das durchgezogen,gibts keine blinden zebrafinken,keine wellensittiche oder änliche die keinen meter mehr fliegen können-
    mfg willi
     
Thema: Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erlenzeisig haltung

    ,
  2. erlenzeisig zucht haltung

    ,
  3. flugbox vögel

    ,
  4. flugtier in der voliere
Die Seite wird geladen...

Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen) - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  5. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.