Petition gegen Tierhaltungsverbot

Diskutiere Petition gegen Tierhaltungsverbot im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wer sich nicht damit abgeben will, dass uns die Tierschutzverbände die Tierhaltung (Vögel, Fische, Reptilien,...) per Gesetz verbieten, der sollte...

  1. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Wer sich nicht damit abgeben will, dass uns die Tierschutzverbände die Tierhaltung (Vögel, Fische, Reptilien,...) per Gesetz verbieten, der sollte hier dringend mitmachen!

    Link
    Diese Petition wurde zwar nicht von den Vogelzüchterverbänden aufgesetzt, aber durch die Mitzeichnung der DGHT-Petition können wir unsere Interessen sehr wohl vertreten. Mir ist es nach wie vor egal, wer unsere Interessen vertritt, Hauptsache es macht jemand!! Obwohl mir die eigenen Leute ja lieber sind.

    Ich habe mich umgehend bei Bundestag.de angemeldet und habe diese Petition mitgezeichnet. Werbung im Postfach droht einem dadurch sicher nicht. Wir stehen derzeit bei etwa 3.100, da ist aber sicher noch viel Luft nach oben!! Die Mitzeichnungsfrist endet am 15.03.2012, also bitte ordentlich mitmachen und den Link weiterleiten!

    Link

    Unter "Anzahl Mitzeichnungen" gibt es einen Link "Petition mitzeichnen", anklicken, registrieren, Registrierungsmail anklicken und sich mit dem dort angegebenen Nutzernamen und dem selbstgewählten Passwort anmelden. Anschleißend nur noch die Petition mitzeichnen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Petitionsinfos

    Wenn ich den Absatz unter "Öffentliche Petition" richtig verstehe, braucht man 50.000 (Fünfzigtausend) Mitzeichner in den ersten 3 Wochen, damit die Petition überhaupt weitergereicht wird. Wir haben also wieder größtenteils verschlafen...

    Im Übrigen hat die Petition "nur" den Tenor "DAGEGEN". Dauerhafter wäre es jedoch einen anständigen Kompromiss mit unseren Gegnern, den Behörden und den Politikern zu finden, inkl. der dazugehörigen Aufklärungsarbeit. Belehrte Tierschützer, Politiker und Verwaltungskräfte sind zumeist deutlich friedlicher als aufgehetzte Halbwissende, die noch nie einen anständigen Züchter besucht haben.

    Kennt zufällig jemand einen Verband oder Verein, der dazu in der Lage ist bzw. dies schon längst tut?
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Falsch!
    Frag doch einfach den Deutschen Bundestag!
    IV. Grundsätze des Petitionsausschusses über die Behandlung von Bitten und Beschwerden (Verfahrensgrundsätze)
    8. Behandlung der Petitionen durch den Petitionsausschuss...
    Zitat:
    8.2.1 Einzelaufruf und -abstimmung

    In der Ausschusssitzung werden Petitionen einzeln aufgerufen,

    deren Überweisung zur Berücksichtigung oder zur Erwägung beantragt wird;
    zu denen beantragt wird, sie den Fraktionen des Bundestages zur Kenntnis zu geben oder sie dem Europäischen Parlament zuzuleiten;
    zu denen die Anträge der Berichterstatter und der Vorschlag des Ausschussdienstes nicht übereinstimmen;
    deren Einzelberatung beantragt ist;
    zu denen beantragt wird, einen Vertreter der Bundesregierung zu laden;
    zu denen beantragt wird, von den sonstigen Befugnissen des Petitionsausschusses Gebrauch zu machen;
    wenn eine Sammel- oder Massenpetition bei deren Einreichung von mindestens 50.000 Personen unterstützt wird oder wenn dieses Quorum spätestens vier Wochen nach Einreichung erreicht wird (siehe auch Nr. 8.4 Abs. 4). Bei veröffentlichten Petitionen rechnet die Frist ab der Veröffentlichung im Internet.

    Also vier Wochen :zwinker:
     
  5. Joerg

    Joerg Guest

    Nun ja, was wollen wir von Verbänden erwarten, deren höchste Güter der Schöpfung aufgedunsene Wellensittiche resp. Kanarien sind?
    Also bleibt nur noch der BNA, der zumindest mit Gegnern und mit der Politik im Gespräch ist und hin und wieder auch mal darüber berichtet. Von allen anderern gibt es aktuell nur Gemoser über den BNA aber immer noch nichts greifbares zum Thema - oder?

    Gruß
    Jörg
     
  6. plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Ganz tolle Wurst Mutti! :~ :zwinker:
    Es bleibt also alles wie es ist, die Petition wird wohl in die Hose gehen. Und weiterhin fehlen den Vogelzuchtverbänden die nötigen Kontakte und Einflußnahmemöglichkeiten bei den Tierschutzverbänden, der Politik und den Behörden, die derzeit ganz klar nur der BNA hat. Mir wäre es zwar lieber, die Vogelzuchtverbände hätten sie, aber dem ist ganz offensichtlich nicht so.
     
  7. GR

    GR Mitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ja kenne ich!

    Die
    Gemeinschaft Deutscher Vogelzüchterverbände
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 4. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Na, über das Papier der Verbände kann man geteilter Meinung sein.
    Ivan
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mein Söhnchen, gräm dich nicht :trost:
    Vielleicht möchtest Du dir hier einmal die Statistik anschauen, wie viel Petitionen in den Jahren 2005-2009 eingingen, und wie vielen entsprochen wurden?
    Nicht jede eingereichte Beschwerde beim Fürsten führt zum Erfolg. Du darfst aber davon ausgehen, dass große Handelsketten und nicht zuletzt der ZZF die selben Interessen verfolgen wie wir. Denn sie leben von dem Handel mit dem Zubehör und Futter. Sie haben somit auch ein Interesse am Erhalt der Artenvielfalt im Wohnzimmer :D. Natürlich einer möglichst artgerechten.
    Und wie du hier siehst, wurde der Link auch in ihre Pressearbeit mit aufgenommen.
    Auch hinter den Kulissen, im Verborgenen, wird viel getan ;)
    Nicht alle hängen es an die große Glocke.
    Wir haben doch noch 10 Tage Zeit. Auch Mutti wird noch zeichnen.
    Das Gute immer zum Schluss :+streiche
     
  10. rebell

    rebell Guest

    Hallo Herr Radtke,

    na wenn das Thema nicht so ernst wäre müsste man über idesen Satz nur noch Lachen.

    Eigentlich wäre von den Vogelzüchterverbänden zu erwarten, dass sie die Petition auf die Stratseite ihrer Homepage stellen in großen und deutlichen Buchstaben dass jeder der reinklickt darauf aufmerksam gemacht und infomiert wird oder noch besser eigentlich müssten diese Verbände so eine Petition selbst ins Leben rufen aber Fehlanzeige dafür mal eine kleine Kostprobe aus dem Forum des größten Verbandes (wurde hier bereits in einem anderen Thread geschrieben)

    (Zitat)

    Lieber Herr .......

    noch einmal zur Verdeutlichung. Das Internet ist kein offzielles Mitteilungsmedium der ....

    Wenn der Vorstand der ..., Mitteilungen welche die Vereinigung der deutschen Vogelzuchtverbände betreffen, an die Mitglieder weitergeben möchte, dann wird es dies denke ich in der Vogelinfo tun.

    Die von Ihnen der Vereinigung der deutschen Vogelzuchtverbände vorgeworfene Untätigkeit basiert auf reinen Vermutungen.
    Es gibt tatsächlich Menschen, die über "ungelegte Eier" nicht große Reeden halten bzw. diese als Erfolg verkaufen.

    Schöne Grüße (Zitat Ende)
    ...........

    ja so kann man seine Mitglieder im Regen stehen lassen - soweit bekannt wurde bislang auch nichts in der Vogelinfo veröffentlicht.
    Aus diesem Beitrag muss man also entnehmen, dass der Verband entweder nichts weitergeben möchte, oder sie haben nichts zum weitergeben, oder sie nehmen die Sache auf die leichte Schulter, oder ..... hmmm sie haben wichtigere Probleme.

    Da sollte sich doch mal jeder fragen, ob diese Herren eigentlich die Interessen der Mitglieder noch wahrnehmen bzw. vertreten oder ob die sich in ihren Ämtern sonnen - weil es ist ja alles nicht so wie es von anderen geschrieben wird-

    Ach ja hin und wieder liest man auch das hinter den Kulissen ...... also alles "geheime Kommandosache" ????

    Man darf gespannt sein .....

    Fakt ist, doch dass außer einem Beitrag von Herrn Asmus im VZE Heft bislang nichts geschah (außer vielleicht ja im geheimen) udn wenn nciht einzelne Mitglieder dieses Thema ins Forum gesetzt hätten, wäre bis heute offiziell seitens der ... die Mitglieder nicht mal infomiert worden.

    Man muss stark bezweifeln, dass hier die Interessen der Mitglieder noch vertreten werden

    gruß
    rebell
     
  11. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Moment mal, gegen welchen Gesetzentwurf richtet sich denn diese Petition überhaut?

    Sollte es dieser sein: http://www.tierschutzbund.de/filead...pier_Novellierung_Tierschutzgesetz_110901.pdf

    mit dieser Grundlage: http://www.tierschutzbund.de/filead...ammlung/2_Fuer_ein_neues_Tierschutzgesetz.pdf

    Ich habe fast den Eindruck, dass der Verfasser der Petition etwas völlig falsch verstanden bzw. interpretiert hat, und der Aufruf zur Unterzeichnung unkritisch und ohne eigene Recherche in sehr vielen Tierforen verbreitet wurde.

    Oder findet jemand von euch einen Gesetzentwurf, der tatsächlich den in der Petition aufgeführten Absichten Rechnung trägt?
     
  12. #11 rebell, 5. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2012
    rebell

    rebell Guest

    @Mariama,

    ich habe den Eindruck dass du das was nicht verstanden hast. Bei dem von dir angeführten Links brauchst du nur drauf zu klicken und im Eckpunkte Programm auf der Seite drei zum letzten Absatz zu gehen.
    Dort sind die Forderungen des DTB an ein neues oder überarbeitetes Tierschutzgesetz deutlich ausgeführt. Da gibt es nichts falsch zu verstehen.
    Sicher ist diese Papier noch kein Gesetz - aber wo steht dass sich eine Petition nur gegen ein Gesetz richtet ?? Außerdem "wehret den Anfängen" und es ist an der Zeit diesen Forderungen klar entgegenzutreten um denen die letztendlich die Gesetze erlassen, unseren Standpunkt und unsere Forderungen genau so klar zu machen wie es der DTB tut.

    Wenn wir das nicht tun kannst du dir bald deine Wellis mit den schönen Namen nur noch im Fernsehen anschauen.

    gruß
    rebell
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nicht nur Wellis, streng genommen müsste man auch die Katzen abschaffen ;)
    [video=youtube;Ma6x4Ws1pZU]http://www.youtube.com/watch?v=Ma6x4Ws1pZU&feature=bf_prev&list=UUmZ9BjxHxZC-xjTlGHnNxzg&lf=plcp[/video]
     
  14. rebell

    rebell Guest

    @ Tiffani,

    und was ist mit Meerschweinchen, Hamster, Chinchilla's, Streifenhörnchen ??? :-) :-)

    aber doch schon ca. 5000 Unterzeichner der Petition .... wow aber na ja wen wundert's

    gruß
    rebell
     
  15. #14 Vielflieger, 8. März 2012
    Vielflieger

    Vielflieger Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40764 Langenfeld
    Demokratie fängt damit an die Meinung zu äußern. Die Petition läuft gerade und dazu gibt es auch eine Diskussion also nicht nur zeichnen und den Link und andere Tierhalter darauf aufmerksam machen sondern auch die Meinung dazu schreiben. Immerhin ist die Petition ja schon in den Top Ten gelandet und vielleicht schaut der eine oder andere Politiker auch einmal in das Forum der Petitionen.
    Nicht abwarten das Andere etwas tuen, sondern selbst aktiv werden !

    Meckern das der Wortlaut anders hätte lauten müssen hilft auch nicht weiter. Ich habe die Petition gezeichnet, meine Meinung geäußert und den Link der Petition auch auf meine HP gesetzt.
    Die Zeichnungsfrist läuft schon ziemlich bald am 15.03. aus.
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Guckst du bitte Video? :+schimpf
    Wenn ich mir schon in meiner Freizeit die Mühe mache hier für die User was zu suchen und zu verlinken :whip:
     
  17. Dragonia

    Dragonia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Meine Ex-Schwiegermutter fuhr mich mal an, dass meine Geier in keine Voliere gehören und Schlangen nicht in ein großes Terarrium..
    Ich dann direkt "Was ist mit deiner Katze.. Dadurch das du sie zwingst im Haus zu bleiben, unterdrückst du ihr sämtliche natürlichen Instinkte.. Mäuse und Vögel jagen etc..." Kam zurück " Das kann man nicht vergleichen".. Aber meines erachtens nach ist es genau das gleiche
     
  18. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Selten so gelacht! Das erinnert mich an meine Tochter als sie noch so drei Jahre alt war. Da gab es ein Kind am Strand, das genau die gleichen Schwimmflügelchen an hatte. Meine Tochter war völlig entrüstet, dass dieses Kind IHRE Schwimmflügelchen anhatte, es solle sie gefälligst wieder her geben. Schimpfend stand sie da am Strand mit ihren Schwimmflügelchen an den Ärmchen.

    Man kann zum weiter oben Gesagten hinzufügen: Wer andern in der Nase bohrt, ist selbst ein Schwein. Oder, wenn man mit einem Finger auf andere zeigt, gibt es noch vier, die zeigen in die andere Richtung. Ja ja, wer frei von Sünde ...

    Wenn es nach manchen Leuten geht, dann müsste alles verboten sein nur nicht das, was man selber gerne hat und das ist alles.
     
  19. #18 Vielflieger, 11. März 2012
    Vielflieger

    Vielflieger Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40764 Langenfeld
    Es sollte nicht dazu kommen das bald alle "Flügelchen" vernichtet werden müssen, weil der Besitz nun verboten worden ist. Deshalb macht es Sinn die Petition zu zeichnen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    So, gezeichnet! Nr. 5438 von benötigten 50.000. Übermorgen ist Schluss.

    Grüße, Al
     
  22. rebell

    rebell Guest

    Hallo @ all,

    so wie es aussieht wurden gerade mal etwas mehr als 10 Prozent der erforderlichen Unterschriften erreicht. Da macht sich nur noch Unverständnis breit. Werden die Forderungen des Haltungsverbotes unterschätzt. Oder sind die Gegenmaßnahmen (Petition) übertrieben. Wie naiv ist ein Großteil der Voglezüchter ? Laut eigenen Angaben (diverse Homepage's) hat die AZ über 20.000 Mitglieder, die VZE ca. 4300, der DKB angeblich auch ca. 20.000. Ausgehend davon, dass es bei diesen Verbänden viele Doppelmitgliedschaften gibt dürfte eine reele Zahl von organisierten Vogelzüchter ca. bei 30 - 35.000 Züchter liegen.
    Stellen wir diesen Zahlen nun mal die Zahl der Unterzeichner gegenüber und ziehen dann von der Unterzeichnerzahl noch die Kollegen ab, die aus anderen Bereichen kommen ( Aquarianer / Reptilienzüchter) dann dürften vielleicht ca. 2000 - 3000 Vogelzüchter die Petition unterschrieben haben.

    Und wo ist der Rest ? Na ja immerhin haben (laut Forum der AZ) zwei Verbandsvorsitzende die Petition unterschrieben. Diese werden uns retten !!!!

    Ein Trauerspiel und ein Armutszeugnis für die Verbände aber auch für viele die noch nicht registriert haben in welche Richtung die Sache läuft.

    gruß

    rebell
     
Thema:

Petition gegen Tierhaltungsverbot

Die Seite wird geladen...

Petition gegen Tierhaltungsverbot - Ähnliche Themen

  1. Petition gegen die Zulassung von Diclofenac

    Petition gegen die Zulassung von Diclofenac: Die Eu plant Diclofenac in der Nutztierhaltung zuzulassen. Dieses Mittel hat in Asien die Geierpopulationen an den Rand des Aussterbens gebracht....
  2. Petition gegen das Fangen von Graupapageien an CITES

    Petition gegen das Fangen von Graupapageien an CITES: Bin ja geschockt, dass es immer noch Wildfänge gibt. Finde ich ganz furchtbar, sie sollen doch da bleiben dürfen, wo sie hingehören. Wenn es...
  3. Petition gegen die Verwendung von Adlern zur Drohnenjagd!

    Petition gegen die Verwendung von Adlern zur Drohnenjagd!: https://www.change.org/p/metropolitan-police-bernard-hogan-howe-prevent-the-training-of-eagles-to-catch-drones?recruiter=84867486&utm_source=share_...
  4. Petition: Taubenfütterungsverbote aufheben, Taubensport verbieten - Mitmachen!

    Petition: Taubenfütterungsverbote aufheben, Taubensport verbieten - Mitmachen!: Die Taubis würden sich sehr über Eure Unterstützung freuen :D...
  5. "Keine Stallpflicht für Geflügel" - Petition

    "Keine Stallpflicht für Geflügel" - Petition: Hallo Vogelfreunde, da ich im nächsten Jahr ein paar Hühner im Garten picken lassen möchte, hab ich versucht mir im Netz einen groben Überblick...