Pferd lässt sich auf der koppel nicht einfangen.... grr

Diskutiere Pferd lässt sich auf der koppel nicht einfangen.... grr im Pferde Forum im Bereich Tierforen; hi leute, heute, strahlend schöner tag, heißes wetter- gut zum schwimmen gehen mit sandy dachte ich. also ab zum stall. putzzeug, strick und ab...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    heute, strahlend schöner tag, heißes wetter- gut zum schwimmen gehen mit sandy dachte ich. also ab zum stall. putzzeug, strick und ab zur koppel. dort sehe ich, aha, da hat ihm wer das halfter runter. na gut, halfter holen. dann zu ihm hin- er freudig davon galoppierend, haut ab, direkt hinter seinem besten freund ben her, der die herde "anführt". na gut, wieder hinterher. so ging das dann he halbe stunde. dann tor auf, vll gehen sie ja in den stall. nix da! nur der halbblinde alte wallach is uns nach, aber das war ihnen auch egal...:~
    passiert euch auch so etwas öfter? ich ärger mich jedenfalls gewaltig. vll gehen wir heute noch ein zweites mal hin, wenns nich mehr so heiß ist. in den nächsten tagen solls wieder kühlen werden, also nix recht mit baden. dabei hab ich mich schon so drauf gefreut! was soll ich denn machen, das ich ihn fangen kann? habt ihr ne idee?
     
  2. #2 Fritzifrau, 28.05.2008
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Face,

    was glaubst Du, WIE OFT ich meinem Fritzetier schon vergeblich nachgelaufen bin... 8(8(8( Und wieder umgedreht habe und wieder heimgefahren bin... :k Sogar mein obergescheiter Hufschmied hat mir mal erklärt, er wird ihn schon einfangen und ausschneiden (an dem Tag konnte ich nicht dabei sein, deshalb war er alleine dort)... Eine Stunde nach dem vereinbartem Termin hat er mich dann angerufen und mir gesagt dass er dem Fritz nun über eine Stunde lang vergeblich nachgelaufen ist, und er würde erst dann wieder kommen, wenn der Gaul eingefangen und gefesselt am Koppelzaun hängt... :+schimpf:D Das war dort nämlich ne riesengrosse Weide mit lauter Ponydamen, und er der Hahn im Korb.. Na, da kann er sich doch nicht vor seinen Weibern bloßstellen und sich einfach so einfangen lassen... :zustimm: Sogar heute noch, wenn er gut drauf ist, oder sein Medikament nicht nehmen will, hab ich zu tun um ihn zu erwischen. Im Gegensatz zum anderen, der einem SOFORT wenn wer kommt, in der Jackentasche hängt... :zwinker:
    Zu Deiner Frage; am besten dem Stallbesitzer bitten, dass er ihn nicht mehr ohne Halfter auf die Koppel lässt. Mit Halfter ist die Chance, ihn zu erwischen, etwas grösser (mit Betonung auf ETWAS!! ;) )
     
  3. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    so, wir gehen heute wahrscheinlich nimmer hin. meine mutter hat keine zeit... dabei hab ich mich schon die ganze woche drauf gefreut, und jetzt kann ich wieder bis zum freitag warten! ich glaube nicht das ihm der stallbesitzer das halfter runtergetan hat! eher, dass sandy es auf der koppel verloren hat, oder eine aus dem stall das halfter runter hat.
     
  4. #4 Melly1878, 28.05.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Lach- ohja, was kommt mir das bekannt vor... Solche Erlebnisse hatte ich ganz zu Anfang mit meinem Pony Paule. Der war Angstpony als er zu uns kam, war als Fohlen rund 2 Jahre lang von einem Säufer misshandelt worden. Dann stand er 2 Jahre bei einem Rentnerehepaar, wo sich die Enkelin (damals Teenie) drum gekümmert hat und dann kam er zu uns.
    Er hatte noch einen echten Schaden- das kann man nicht anders sagen. Ihn einzufangen war reine Glückssache. Ich habe ihn damals in erster Linie als Beistelltier dazu geholt. Mit der Zeit gewann er etwas an Vertrauen und ich habe ihn dann auch etwas gearbeitet. Viel vom Boden aus- denn auf seinem Rücken hat er nichts geduldet.

    Nach 1,5 Jahren hatte ich ihn soweit, dass meine Kinder auf ihm geführt werden konnten. War ein hartes Stück Arbeit. Was geblieben ist, ist dieses Weglaufen auf der Wiese. Da hatte ich kaum eine Chance.

    Und jetzt- wieder ein Jahr später ist er ein richtiges Kinderpony geworden. Seine neuen Besitzer sind superhappy mit ihm (er steht jetzt in Österreich- ich weiß leider nicht genau, wo und bei wem).

    Das Pony, was bei meiner RB mit auf der Wiese steht ist leider auch nicht besser. Ich bin im Grunde immer gezwungen mit dem Großen auf dem Platz zu arbeiten, weil ich die Cleo nicht gefangen kriege. Das schlimme bei ihr ist wirklich, dass sie sich auch mit Futter nicht locken läßt. Die muß irgendwann mal echt doofe Erfahrungen gemacht haben. Macht die Sache aber immer spannend, wenn man dann hinfährt, weil man nie weiß, ob man nun vom Hof kommt, oder nicht. Denn alleine auf der Wiese lassen geht nicht. Egal wie viel Strom da drauf ist: sie geht durch den Zaun. Entweder, ich renn mir die Hacken ab und bring sie rein (was bisher nur äußerst selten mal geklappt hat) oder aber ich muß mit dem großen auf dem Mini-Platz bleiben. KEIN GESCHENK!
     
  5. Gill

    Gill Guest

    :D:D:D:D
    Wieso kommt mir das alles soooooooooooooo bekannt vor???? :D
    Mein Pflegepony hatte es damals auch immer faustdick hinter den Ohren. Wenn sie gesehen hat, das jemand um die Ecke kam, der nach Reiten aussah und womöglich noch eine Trense (bin sie ja immer ohne Sattel geritten. Das waren noch Zeiten :D) und Putzzeug in der Hand hatte, ist sie schonmal langsam auf der weide nach hinten gegangen. Wenn man dann auf die Weide ging, rannte sie immer vor einem wech. Da halfen keine Möhren, kein Strick hinterm Rücken verstecken... NIX.
    Irgendwann.... Stunden später hat sie dann aufgegeben und man konnte endlich reiten. :+schimpf
     
  6. #6 Melly1878, 29.05.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Tja- und bei mir wird's wieder spannend... Denn der Schmied kommt entweder morgen früh oder Montag, um bei dem Großen den Strahl nachzuschneiden. Der hat mal wieder Strahlfäule und geht lahm. Wage zu bezweifeln, dass Madame das schockt!

    Das schlimme: sie steht dieses mal auch OHNE Halfter auf der Wiese... Das wird bestimmt spaßig werden, wenn ich versuche, die zu packen...
     
  7. Luessy

    Luessy Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Nimm ein Kübelchen Futter mit an die Koppel, schüttel es. bei mir hat dies immer funktioniert, die sind ja so was von gerfässig!;-)
     
  8. #8 Melly1878, 29.05.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hi Luessy,

    ja- vom Grundsatz her sicher eine gute Idee... Bei der Cleo leider wirkungslos... Da haben wir schon so ziemlich ALLES probiert, was geht. Äpfel, Möhren, Futtereimer (mit lecker Futter) und und und. Sie verweigert alles- geht höchtens dran, wenn man wenigstens 5 m davon entfernt ist. Und wenn sie anfängt zu fressen und nähert sich dann, dann nimmt die sofort sämtliche Hufe in die Hand und weg ist sie wieder.... Die ist leider total unbestechlich...
     
  9. #9 Fritzifrau, 29.05.2008
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Also bei Fritz funktioniert der Futter-Anlock-Trick auch absolut gar nicht... :nene: Keine Chance. So ausgehungert kann er gar nicht sein, dass er sich bestechen lassen würde. Wenn er nicht will, dann will er nicht; BASTA.

    @ Melly: Mein Fritz war früher auch bei einem besoffenen Bauern, der ihn mit nem Haflinger zusammen auf dem Feld arbeiten hat lassen (In der Tschechei; da kommt es noch vor, dass Bauern mit Pferden Feldarbeit machen). Dabei ist Fritz ja nur 115 cm gross. Aber als ich ihn bekam, war er ein Muskelpaket; wie Schwarzenegger zu Pferd geworden... Aber dafür sowas von verängstigt und bösartig, ich könnte ein Buch füllen mit dem, was wir beide uns in den ersten Jahren mitgemacht haben, bis wir uns einigermassen zusammengerauft haben... Am Anfang, als ich ihn kennenlernte, schwor ich mir, dass ich diese zum Pony gewordene Lebensgefahr nicht mal geschenkt nehmen würde; tja... Und einige Wochen später hab ich ihn dann doch gekauft, nicht zuletzt, weil ich aus ihm wieder ein einigermassen normales Lebewesen machen wollte. Na ja; er hat sich schon um Lichtjahre gebessert, aber kompliziert im Umgang, und ziemlich mürrisch ist er bis heute geblieben, obwohl ich ihn schon an die 15 Jahre lang habe. Aber ganz kriegen sie das einfach nicht mehr raus, wenn jahrelang Schläge zum Alltag neben der Arbeit gehört haben... :k
     
  10. Gabi.B

    Gabi.B Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.09.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46325 BORKEN/WESTF.
    ich mache es schon seit jahren mit den pferden die ich hatte oder habe so,daß ich nicht nur auf die weide um das pferd aus der herde zu nehmen.
    ich laufe oft auf die weide nur mal um einen apfel, möhre oder nur mal um eine decke gerade zu rücken.

    ich achte immer darauf,das das auftauchen von mir auf der weide nicht regelmäßig mit "arbeit oder verlassen der herde"für mein pferd zu tun hat.

    bis jetzt hat das immer gut geklappt,rigodon kommt mir auch schon oft entgegen holt sich sein leckerchen ab läßt sich überall mal untersuchen und anfassen und geht dann ruhig und gelassen zurück,oder geht halt brav mit in den stall.
     
  11. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    so, meine mutter hat ihm heute das halfter rauf in der früh. leckerlis wirken bei ihm auch nichts, er kommt nur näher, packt das leckerli bevor ichs wegziehen kann, und galoppiert schon wieder davon.
     
  12. Nellie

    Nellie Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschlannd
    Hallo,

    ich mache es ganauso wie Gabi: ich gehe öfter mal auf die Weide nur zum Streicheln, Leckerchen geben o.ä.
    Wenn ich meine Stute von der Weide hole, dann weiß sie, daß sie beim Holen ein Leckerchen bekommt und nach der Arbeit grundsätzlich etwas in ihrem Futtereimer findet: Möhren, Äpfel, Banane, - alles, was sie gerne mag. Sie würde nach dem Reiten nie freiwillig auf die Weide zurück gehen, - erst mal sehen, wo der Futtereimer mit den Leckereien steht.
    Wenn ich sie auf die Weide zurück bringe, dann läuft sie ebenfalls nicht gleich weg, weil sie weiß, sie bekommt noch was. Also wartet sie geduldig bis das Halfter runter ist, ich es ordentlich aufgerollt habe und dann bekommt sie ein Abschluß-Leckerchen. Erst danach geht sie friedlich weg.
    Meine Stute verbindet somit mein auf die Weide kommen 1. nicht immer mit wegholen und 2. immer mit diversen Leckereien vor und nach dem Reiten, also immer ein "highlight" des Tages.

    Gruß
    Nellie.
     
  13. Luessy

    Luessy Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ojee... dann weiss ich echt au nicht weiter... hmm.. schwierige Sache. Nun ich hoffe für dich, dass es beim nächsten Mal doch klappt! Drücke die Daumen!
     
  14. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    so, heute probieren wirs wieder! wünscht uns glück:)
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    er ist sogar auf mich zugegangen auf der koppel:freude:

    leckerli ins maul geschoben, strick ran, ab zum putzplatz. dann fertig

    gemacht, ab zum teich- da waren zwei leute. denen hats nix gemacht das wir

    da waren, aber sandy hats was gemacht das die dort waren! er hat

    rumgesponnen, total verkrampft. trotzdem ins wasser, wenn auch nach drei

    malen dann aufgehört. dann hat er sich beim nach hause reiten aber wieder

    beruhigt. und bremsen! soviele bremsen:nene: mich habens sie anscheinend

    ins ohr gestochen, sandy hatte rote striemen am fell, wenn ich ne bremse

    weggeschlagen habe, gott, wie ich die teile hasse! dann bin ich noch mit ihm

    auf den reitplatz, wo er sich seine restliche überschüssige+ nervöse energie

    rausgepowert hat, in form von schwerer dressur und ein paar runden flotter

    galopp. dann war er wieder ruhig und hat sich nicht mehr vor jedem windstoß

    erschreckt:D im grunde ein gelungener tag, wenn ich heute auch noch meine

    schuhe putzen muss weil da der ganze teichdreck drin schwimmt:D

    guten abend!
     
  16. #16 ginacaecilia, 31.05.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ein nettes thema, bei dem ich mich in natura auch immer aufregen muss :D, denn meiner will auch nicht von der wiese, besonders, da sie gerade anfang mai eröffnet wurde. ich habe festgestellt, dass es, wenn es mit leckerlis nicht hilft, der einfache strick tut. halfter irgenwo hin gehängt, den strick umwerfen um den hals. naja, - bis jetzt geht es, lach
     
  17. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    soweit lässt er mich erst gar ned ran.... wenn er den strick sieht, rennt er schon!:D
     
  18. #18 Melly1878, 01.06.2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Ja- bei meinem Shetty hat die Nummer mit dem Strick auch immer funktioniert... Die Cleo läßt leider NIEMANDEN auf der Wiese so ohne weiteres an sich ran...

    Muß mal gucken, ob ich ihr nicht mal ein paar Bachblüten eingeflößt kriege! Das wirkt manchmal Wunder...
     
  19. #19 Antje-25, 01.06.2008
    Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10.03.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    Leckerlies auf der Weide ???
    das gibts bei uns nicht :~:~ ich hab zwar kein eigenes Pferd und kannte von früher auch das spektakel mit Lekkerlies ins maul und fertig .

    Wo ich reiten gehe ist eine Private QH zucht und dort gibts keine Lekkerlies aus der hand sondern nur aus dem Trog .
    Hat den Vorteil das man die mäuler nicht immer aus der tasche rausziehen muss.

    Problem von der wiese holen kenne ich auch .

    wir haben bei uns ne stute die geht auch stiften wenn man mit dem Halfter um die ecke kommt weil sie genau weiss ohje jetzt muss ich was tun.

    Das war ne zeitlang echt so schlimm da ging gar nichts .
    Also :idee: taktik geändert.
    Halfter in die hand fürstrick umgebunden .
    Stute haut ab . hinterher stute und stute treiben .
    Ich hab die stute arbeiten lassen sofort und auf der wiese . Und ich hab sie bekommen.
    Die wiese war auch gross aber meinen lohn habe ich bekommen. Ich hatte die stute und das war es mir wert.
    Das ganze habe ich ein paar mal gemacht und irgendwann hat sie begriffen oh entweder ich bleibe jetzt stehen oder ich muss jetzt arbeiten.

    Es hat funktioniert ohne Lekkerlies.
    Dafür hat sie danach immer möhren oder so bekommen.
    Lasst euch nicht vereimern von euren Pferden und Ponies . Jedesmal wenn ihr unverrichteter Dinge abzieht ist es für eure Gauner ein Gewinn.
     
  20. #20 ginacaecilia, 01.06.2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    nun, man versucht eben alles, das leckerli gibt es auch erst, wenn er "gefangen" ist
     
Thema: Pferd lässt sich auf der koppel nicht einfangen.... grr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neues pony von der Wiese holen

    ,
  2. pferd lässt sich auf der weidenicht einfangen

    ,
  3. mein neues pferd haut auf der wiese vor mir ab

    ,
  4. pferd haut ab weide,
  5. fohlen lässt sich nicht einfangen,
  6. pferd lässt sich nicht fangen,
  7. pferd haut auf der koppel ab
Die Seite wird geladen...

Pferd lässt sich auf der koppel nicht einfangen.... grr - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel lässt Kopf hängen+kahle Stelle am Nacken

    Kanarienvogel lässt Kopf hängen+kahle Stelle am Nacken: Hey ich bin bei hier hoffe das klappt alles und mir antwortet schnell jemand Mein Kanarienvogel (Weibchen) lässt seit paar Tagen den Kopf hängen...
  2. Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei

    Zugeflogener Nymphensittich fliegt frei: Hallo liebe Vogelfreunde, mit ist ein Nymphensittich zugeflogen. Ich bitte euch, mir eure Experten-Meinung über meinen Vogel zu schreiben, danke...
  3. Nymphie lässt sich nur beim Singen anfassen

    Nymphie lässt sich nur beim Singen anfassen: Hallo! Ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage! Und zwar habe ich meine beiden Nymphies seit 2 Monaten ca. und der Junge, der sehr...
  4. Lasst Ihr Eure Zebras draußen schlafen ...

    Lasst Ihr Eure Zebras draußen schlafen ...: bei der Hitze ? Im Schutzhaus ist echt warm ich mag sie gar nicht rein scheuchen. Kann man sie auch mal draußen schlafen lassen bzw die Luke und...
  5. Jungvogel lässt sich nicht füttern

    Jungvogel lässt sich nicht füttern: Moin zusammen, ab und zu habe ich das Problem, dass ein Jungvogel aus dem Nest fliegt, zunächst auf dem Boden der Box herumhüpft, dann nur noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden