Pfirsichköpfchen besonders aggressiv veranlagt??

Diskutiere Pfirsichköpfchen besonders aggressiv veranlagt?? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, liebe Aga - Erfahrenen, in dem Thread von Eveline stand zu lesen, dass Pfirsiche besonders aggressiv wären, sogar Rosenköpfchen müßten vor...

  1. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo, liebe Aga - Erfahrenen,
    in dem Thread von Eveline stand zu lesen, dass Pfirsiche besonders aggressiv wären, sogar Rosenköpfchen müßten vor ihnen geschützt werden. Bitte berichtet doch mal über eure Erfahrungen damit, denn das ist für mich völlig neu. Ich dachte bisher, es sei eher umgekehrt :? .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi!

    Ich habe zwar keine Erfahrung damit, da ich nur zwei Rosenköpfchen habe, aber ich habe bis jetzt auch immer gehört, dass die Rosen die aggresiveren sind, und sich die Pfirsiche in Acht nehmen müssten...
    :?
     
  4. anja2606

    anja2606 Guest

    Also, mit Rosenköpfchen kenne ich mich gar nicht aus, habe aber ein Schwarz- und ein Pfirsichköpfchen bzw. jetzt schon das zweite Pfirsichköpfchen...und die sind immer Chef über meinen armen dicken Coco (das Schwarzköpfchzen)... Dachte immer, das sei eine Persönlichkeitsfrage, aber vielleicht stimmt es ja, dass mit den Pfirsichen nicht zu spaßen ist?!
    Die Perlenkette
     
  5. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin moin,

    würde sagen kommt immer auf den geier selber an....man kann halt nicht alles pauschalisieren!!

    man hört zwar immer das die Rosenköpfchen die agressivsten sind, aber es gibt sicherlich auch unter ihnen welche die sich nicht gerne mit anderen anlegen und sie sich halt von nem Pfirsich oder nem Schwanzköpfchen unterdrücken lassen....oder tarantas oder was auch immer!!


    Mister
     
  6. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    ich habe die Erfahrung, dass Agressivität nicht Art- bedingt, sondern Situations- bedingt ist: Es kommt immer auf die Umstände an.
    Beim Zufügen einer Paares Russköpfchen in die Voliere zu 2 Paaren brütender Pfirsichköpfchen gab es keine Schwierigkeiten. M. E. deshalb, weil die Voliere so gross ist, dass ein angegriffener Vogel gut ausweichen kann. Anfangs waren die Russköpfchen sehr vorsichtig und sind jeder Auseinandersetzung aus dem Weg gegangen (Konfliktvermeidung). Inzwischen können sie sich so gut behaupten, dass die meisten der PKs ihnen am Futterplatz ausweichen.
    VG
    Pia
     
  7. bluedaao

    bluedaao Guest

    Also ich habe ja 6 Rosenköpfchen und 2 Pfirsichköpfchen.
    Bei mir ist es so das die Rosen alle bis auf die beiden von AiN schon vom Pfirsichmädel in die Füße gebissen wurden, auch so das es geblutet hatte. Das war dann so das es erst laut wurde und dann einer der Rosis ein Füßchen bis unter den Flügel hochgezogen hatte. Mittlerweile ist das aber lange nicht mehr vorgekommen. Höchstens so das Frau Pfirsich ein Büschel Federn im Schnabel hat. Mit anderen Worten SIE ist die Cheffin in der Voli. Wer nicht schnell genug von der Stelle hüpft wo SIE hin will, muß halt mit Federferlust rechnen.(Würde aber nicht sagen das es so ist weil sie ein Pfirsich ist). Herr Pfirsich ist dagegen ein Seelchen und könnte keiner Mücke etwas antun. Und wenn die anderen nicht solche Schissbuchsen währen würde der Knirps schon lange auf mir rumturnen. Aber wenn 7 Piepsen wegen irgentwas wegfliegen dann bleibt er erst mal da sitzten und überlegt wiso die denn los sind, er fliegt dann hinterher aber nur weil er zu denen will-der Schwarmtrieb halt. Am Futtertrog sitzen aber alle zusammen. Und auch beim Freiflug ist alles in ordnung, alle hängen ständig im Umkreis von einem Meter zusammen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Pfirsichköpfchen besonders aggressiv veranlagt??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aggresives Verhalten bei Pfirsichköpfchen

    ,
  2. pfirsichköpfchen aggressiv

    ,
  3. rosenköpfchen aggressiv

    ,
  4. sind pfirsichköpfchen aggressiv,
  5. rosenköpfchen agressiv,
  6. aggressive pfirsichköpfchen gegenüber den babys
Die Seite wird geladen...

Pfirsichköpfchen besonders aggressiv veranlagt?? - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  3. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  4. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  5. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein