Pfirsichköpfchen ist schwer erkrankt

Diskutiere Pfirsichköpfchen ist schwer erkrankt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; 8( Hallo, seit 14 Jahren ist Henry unser treuer Begleiter, in Einzelhaltung, aber kein Rupfer und sehr zahm. Seit 14 Tagen bekommt er Krämpfe,...

  1. IBH

    IBH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13088 Berlin
    8( Hallo,
    seit 14 Jahren ist Henry unser treuer Begleiter, in Einzelhaltung, aber kein Rupfer und sehr zahm. Seit 14 Tagen bekommt er Krämpfe, hat Gleichgewichtsstörungen und zittert oft sehr. Er kann nicht mehr auf der Stange sitzen und schläft sehr viel.
    Die Krämpfe zeigen sich, indem er die Flügel spreizt und den Kopf nach oben verdreht. Der Besuch beim TA war außer dem Honorar umsonst, zu diesem Zeitpunkt war Henry mobil. Jetzt häufen sich aber die Krämpfe, er kann auch nicht mehr auf der Stange sitzen und hat Koordinierungsschwierigkeiten beim Fliegen und Landen. Fressen und Verdauung sind ok.
    Was sollen wir tun? Ist das vielleicht Altersschwäche und man sollte ihn einschläfern lassen (er ist im November 1991 geboren lt Urkunde des Züchters)? Vielleicht hat jemand ähnliche Probleme.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo IBH,

    ich weiß nicht, wo Du wohnst, aber vielleicht könntest Du Dir aus der TA-Liste hier im Forum einen vogelkundigen TA in deiner Nähe aussuchen - das hört sich ja nicht gut an... Als Sofortmaßnahme bei Krämpfen und Bewegungsstörungen könntest Du dem Vogel Vit. B geben, das hätte der TA zumindest spritzen können. Auf jeden Fall sollte die Ursache abgeklärt werden - von massivem Vit. B-Mangel über Meningitis bis hin zu Schlaganfall oder Gehirnerschütterung (ist er vielleicht mal gegen die Scheibe geflogen?) ist alles drin...Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für den kleinen Patienten.

    Viele Grüße,
    Petra
     
  4. #3 Alfred Klein, 21. Oktober 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke da zuerst auch mal an Vitamin B- Mangel.

    Zumindest hilft dieses Vitamin auch wenn diese Krämpfe andere Ursachen haben.
    Meine Tierärztin setzt es oft ein, auch wenn sie z.B. Antibiotika spritzt ist immer Vitamin B12 zugemischt.
    Es wäre gut wenn Du zumindest mal einen Versuch machen würdest mit einer Vitamin B- Kur. An Altersschwäche glaube ich nicht, so etwas äußert sich nicht in Krämpfen.
    Als einzige Altersbeschwerde würde ich eine Herzschwäche durchgehen lassen, da kommt es auch zu solchen Erscheinungen, zumindest sind die ähnlich. Aber dabei fallen die Vögel auch von der Stange. Das ist ja bei Dir nicht so.
    Du kannst ja mal schauen ob Du in unseren Tierarztlisten einen vogelkundigen Tierarzt in Deiner Nähe findest. Hier ist der Link:
    http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=4849&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  5. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo IBH,
    ich hoffe, das du einen vogelkundigen TA findest, der dem Kleinen helfen kann.
    Agas heißen doch Unzertrennliche. Das sagt doch an und für sich alles !!!!
    Hast du schon mal verliebte und schmusende Agas gesehen ????????????

    Viele Grüße
    Annette
     
  6. #5 Distelfink Piep, 21. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    14 Jahre in Einzelhaltung - wenn auch nicht artgerecht - lösen meines Erachtens nach nicht solche Krämpfe aus. Ob eine geeignete Partnerin nach seiner Genesung dazukommt, wäre jedoch wirklich zu überlegen.
     
  7. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ist vielleicht falsch rübergekommen. Das die Krämpfe nicht von der 14jährigen Einzelhaltung kommen, ist schon klar. Das hat natürlich andere Ursachen.
    Jedoch dreht sich mir der Magen, wenn ich daran denke, das der Kleine 14 lange Jahre alleine,ohne artgerechten Partner leben muss.

    Viele Grüße
    Annette
     
  8. IBH

    IBH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13088 Berlin
    Eigentlich wollte ich nicht über die artgerechte Haltung diskutieren, sondern wissen, ob jemand ähnliche Symptome festgestellt hat.
    Henry hat mit verschiedenen Artgenossen zusammengelebt und er hat sie alle überlebt. Erst seit 3 Jahren lebt er allein, wird aber täglich umsorgt.
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hi IBH
    Ob drei Jahre, oder 14 Jahre, dat ist doch scheissegal. ( Maulkorb durfte ich kurzfristig ablegen ) Agas brauchen mindestens einen Partner. Versuch es doch mal bei AiN, da gibt es genug Senioren wo Henry schon den richtigen Partner finden wird. Und mit 14 Jahren, hat man doch auch ein Recht auf Knuddeln. Dat Henry jeden Tag versorgt wird, davon gehe ich doch wohl aus. Wat Dein Henry für eine Krankheit hat, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber hör auf mit den Medikamenten rumzuprobieren. Ich hatte noch NIE einen kranken Aga, und dat seit über 40 Jahren. Im Winter ein paar Vitamintropfen, dat mach ich auch.
    Dat Agas die Flügel spreizen, und den Kopf verdrehen, ist doch voll normal. Wenn meine dat NICHT machen würde, hätte ich Bedenken. Dat mit dem Zittern kann ich mir nicht erklären. Und wenn er mehr schläft als ein junger Hüpfer, ist doch klar. Fütterst Du denn genug Obst und Gemüse ?
    Ein Aga baut normalerweise nicht in 14 Tagen ab. Und wenn er futtert schon mal gar nicht. Und wenn er etwas wackelig fliegt, macht doch nix. Oder fährst Du als 80-Jähriger so wie ein 20-Jähriger ????
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo IBH,
    Krämpfe und epileptische Anfälle können verschiedene Ursachen haben, von Hirntumoren und Hirnhautentzündungen über Vergiftungen u.a. auch altersbedingte Stoffwechselstörungen, die zu Calcium- oder Magnesiumresorptionsstörungen führen. Und ein Mangel an einem dieser beiden Mineralien kann Krämpfe machen. Dem läßt sich oft mit homöopathisierter Gabe der Mineralien, etwa als Calcium carbonicum oder Magnesium phosphoricum in Hochpotenz, abhelfen.
    Vitamin-B-Mangel wurde ja schon angesprochen.
    Ich habe schon einige Vögel mit Krämpfen und epileptischen Anfällen erfolgreich homöopathisch behandelt. Da läßt sich allerdings kein allgemeiner Tip geben, da müßte man individuell repertorisieren. Es kommen verschiedene homöopathische Mittel in Betracht (Cuprum metallicum, Absinthium, Cicuta virosa u.a.)
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. IBH

    IBH Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13088 Berlin
    Danke für alle hilfreichen Empfehlungen, ich habe den passenden Tierarzt in der Liste gefunden. Er hat Henry am 22.10.2004 eingeschläfert, es handelte sich um eine Nervenkrankheit, gegen die es keine Arznei gibt.
     
  13. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Mein Beileid!
    Aber wenigstens muss er nun nicht mehr leiden und du hast durch einen vogelkundigen Tierarzt die Gewissheit, dass es eine unheilbare Erkrankung war.
     
Thema: Pfirsichköpfchen ist schwer erkrankt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen bekommt anfall

    ,
  2. pfirsichköpfchen frisst nicht und zittert was tun

    ,
  3. pfirsichköpfchen erkrankung

Die Seite wird geladen...

Pfirsichköpfchen ist schwer erkrankt - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  3. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  4. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  5. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein