Pflanzen giftig für unsere schätzchen oder nicht?

Diskutiere Pflanzen giftig für unsere schätzchen oder nicht? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend, Ich hatte am Samstag ein gespräch mit meiner Floristin. Würde mich interessieren was hier dazu gesagt wird, auch in punkto eil...

  1. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,


    Ich hatte am Samstag ein gespräch mit meiner Floristin. Würde mich interessieren was hier dazu gesagt wird, auch in punkto eil hier bestimmt auch jemand dabei ist der diesen beruf gelernt hat ^^
    Also ich habe nach gefragt wegen giftigkeit von Zimmerpflanzen. Als Antwor bekam ich:
    Alle Pflanzen die wir in Deutschland zu kaufen bekommen sind nicht so giftig das eines unserer Haustiere daran sterben würde. Hab speziell wegen vögel nachgefragt. Und als zusatz meinte sie die sind ja nicht blöd dass die sowas in so einer Menge fressen würden das es bedenklich ist die merken ja welche pflanzen nicht gut für sie sind.

    Weiß nicht kann ich nicht bestätigen aber ich habe ja auch alle pflanzen die gitfig sein sollen entfernt.

    LG Bianca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    So ist das nicht. Es gibt durchaus genug Zimmerpflanzen, die die Birds um die Ecke bringen können. Das fängt bei der selbstgezogenen Avocadopflanze an, geht über die Amaryllis , Brunfelsia, Cyclamen, Dieffenbachien und Euphorbien das ganze Alphabet durch bis zum Wunderstrauch und hört beim Zamioculcas noch nicht auf.
    Und an manchen davon knabbern die Vögel ohne zu zögern...
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
  5. #4 sittichmac, 28. Juni 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die aussage ist ja mal blöd!

    es vergiften sich ja auch jährlich immer wieder etliche leute an pilzen. obwohl die es ja auch besser wissen müssten.
     
  6. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Meine Freundin hat ein Blumengeschäft und sie behauptet das Gegenteil: 95% sind für die Vögel giftig.

    LG
    Janka
     
  7. #6 charly18blue, 29. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Genauso ist es, ich habs zwar nicht in Prozentzahlen, aber das meiste was ich früher in meinem Wohnzimmer stehen hatte war giftig und wurde verschenkt. Und die Pieper würden wie Ingo schon schrieb, da auch ohne Zögern drangehen. Kenne etliche tödliche Vergiftungen durch Zimmerpflanzen bei Papageien/Sittichen. Leider kam da auch immer vorher das Argument, die gehen da nicht dran - bis dann der Tag kam wo sie die Pflanze hoch und runter gefressen hatten und das wars dann.
     
  8. #7 Holger Günther, 29. Juni 2015
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Unter den Giftpflanzen ist auch Monstera erwähnt.In Kenia haben sich die Affen von der Pflanze ernährt.In meine Voliere habe ich neben Ficussen(von den Samen ernähren sich die Vögel) auch eine Monstera gesetzt.Wenn ich die Liste ansehe,dann hat wahrscheinlich irgendwer von irgendwem abgeschrieben,der irgendwann mal was gehört hat.Ich kann mir nicht vorstellen,das man einen Wellensittich z.B. mit all den Pflanzen gefüttert hat.Holger
     
  9. #8 Engelchen16567, 29. Juni 2015
    Engelchen16567

    Engelchen16567 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Türkei
    Hallo,

    weiß jemand zufällig ob Olivenzweige sowie Orangenzweige (Holz und Blätter) giftig sind??????????????? Das steht leider nicht in der LIste aufgeführt.

    LG Engelchen
     
  10. Asharat

    Asharat Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0

    Das mit dem Gift ist immer so eine Sache. Prinzipiell kann man fast jede Pflanze als giftig bezeichnen, es ist eben eine frage der Menge. Von der einen Pflanze kann man einen Stängel essen und fällt um, von der nächsten 100 kg und man bekommt erstmal Durchfall. Je nachdem wie konzentriert der Stoff in der Pflanze vorhanden ist. Und wenn ein Affe eine Pflanze ist, bedeutet das nicht gleich das ich die auch essen kann. Das ist alles eine Frage von Jahrhunderte lange Resistenzenbildung ( siehe Laktoseintolleranz)

    Am sichersten fährt man wenn man Pflanzen kauft die bei den Tieren heimisch sind. Bei meinem prachtrosella zb eukalyptus. Das kann dann allerdings auch sehr schnell das neue Lieblingsfutter werden XD
     
  11. Asharat

    Asharat Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das orangen oder Oliven giftig seien könnten hab ich noch nicht gehört. Wie sie allerdings auf die öle bzw Säuren in der Pflanze reagieren ist fraglich. Da musste man sich Tierspezfisch erkundigen. Wie ich oben gesagt hab, solang das keine für das Tier heimische Pflanze ist, gibt es grundsätzlich ein Risiko, da sich die Rasse ja nie dran gewöhnen konnte. Könnte mir zb vorstellen das die öle nicht richtig aufgespalten/ verdaut werden und das eine Verstopfung oder spritzschiss zur Folge hat, aber da will ich keinen Teufel an die Wand malen. Bin dann doch nur gärtner ^ ^
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Engelchen16567, 29. Juni 2015
    Engelchen16567

    Engelchen16567 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Türkei
    Also vorsichtig rantasten und schaun was passiert sozusagen.

    Vor kurzem hatte ich einige Pinienzapfen gegeben und Stückchen von Pinienrinde in den Nistkasten gelegt zum zerschreddern sozusagen. Die Rinde haben sie rausgeholt und fanden sie echt lecker :lekar:. Anschliesend war die beiden Grauen so gut drauf, da war Party im Gange:+party::dance:. Die haben gequatscht und getrellert was das Zeug hält und haben nicht wieder aufgehört. Das war als wenn sie irgendwas berauschendes genommen hätten. Könnte evtl an den ätherischen Ölen gelegen haben.
    Coco ist sonst eine ganz ruhige und zurückhaltent, aber sie war noch schlimmer als Jacko der Quatschsack.
     
  14. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    guten abend

    hab mir schon gedacht das da was nicht viel dran ist. wollte es aber jetzt doch mal genauer wissen ^^
    dqann hab ich nicht umsonst alle pflanzen verband.

    lg bianca
     
Thema: Pflanzen giftig für unsere schätzchen oder nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. olivenzweige giftig

Die Seite wird geladen...

Pflanzen giftig für unsere schätzchen oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  5. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...