Pflanzenbau für Prachtrosella

Diskutiere Pflanzenbau für Prachtrosella im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo und guten morgen :) Seit drei Tagen sind sechs Rosellas und zwei Goldfasane in meiner Voliere eingezogen. Dort wächst eine blaue Tuja und...

  1. a-leen

    a-leen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mansfeld-Südharz
    Hallo und guten morgen :)
    Seit drei Tagen sind sechs Rosellas und zwei Goldfasane in meiner Voliere eingezogen.
    Dort wächst eine blaue Tuja und ein paar Bambus Pflanzen verschiedener Größe.
    Ich möchte meine Voliere demnächst noch etwas vergrößern, auf dem eingeplant Stück wachsen zwei Sträucher, eine Forsüzie und eine Weigelie.
    Hat jemand Erfahrungen damit ob das für die Vögel unbedenkliche Sträucher sind?
    Lg a-leen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.

    also bambus ist als volierenbepflanzung ideal. der wächst schnell und ist als futterflanze geeignet. allerdings werden die rosellas den recht schnell kurz und klein kriegen. da biete sich ein schutzgitter aus volierendraht um die pflanze an. so das die vöegel nur das was durch den draht wächst weg fressen können.

    bei der huja gehen die meineungen auseinander. ich würde sie entfernen. da thuja oder lebensbaum zu störungen der inneren organe wie magen, darm, niere und leber führen kann bei größeren mengen führt das zu kräpfen die sogar tödlich enden können. besonders bei rosellas hätte ich da bedenken das sie sehr viel nagen.

    bei der forsythie sieht es ähnlich wie bei der thuja aus. sie gilt als leicht giftig und ist auch nicht unbedingt für sittiche (nagende vögel) geeignet.

    zu den weigelie kann ich nicht viel sagen (kenne ich nicht) aber da es zu den geißblattgewächse wie auch der holunder gehört wäre ich vorsichtig. (also raus damit)

    besser als beflanzung wäre weide, obstbaum und als versteck für die fasane eine tanne oder fichte.


    nebenbei würde mich mal deine volierengröße intressieren. da ich ebendfals seit jahrzehnten rosellaartige halte und auf dauer keine guten erfahrungen mit der gruppenhaltung gemacht habe.
     
  4. a-leen

    a-leen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mansfeld-Südharz
    Hallo Sittichmac und danke : )

    Nunja, so was konnte ich mir schon denken, leider.

    Ich würde gern ein paar Bilder einstellen, weiß aber leider nicht wie.

    Die Voliere ist 7m lang, am oberen Ende 3,5m breit, am unteren Ende 4,5m breit. Oben 1,90m hoch und unten 2.30m hoch, da sie auf einem leichten Gefälle steht.
    Der isolierte Schutzraum innen ist 2m lang, ca 1m breit und 1,80m hoch mit einem kleinen Stück Vorraum.
    Außen an der längeren Seite ist sie vom Schutzraum bis zum Ende auf einer Breite von einen Meter überdacht.
    Bis vor kurzen wohnten noch meine Frettchen darin, nachdem aber nach vielen Jahren meine letzten verstorben sind habe ich mich für die Vögel entschieden, zumal sie auch älter werden.
    Angebaut wird nochmal auf einem Stück von 4m Länge und 1.20 breite.
    Ob das auf Dauer reicht wird sich noch zeigen, bis dahin muss ich genau beobachten.
    Liebe grüße
     
  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    bilder kannst du einfach über den "grafik einfügen" buton oben in der kopfzeilen einfügen. dann "vom computer" - "durchsuchen" - bild aussuchen - "hochladen" - fertig!

    die volierengröße ist nicht schlecht. ich würde da eher das schutzhaus noch etwas erweitern. auf dauer würde ich aber die rosellas im auge behalten. da kann es im frühjahr schnell gefährlich werden. wärend der balzzeit zeigen sie ein besonders ausgepägten revierverhalten und wenn dann 2 aufeinander treffen. endet das in der regel tödlich.
    auch bei den goldfasanhahn solltest du achtsam sein. der reagiert ebendfals in der balzzeit auf rote farben.
     
  6. a-leen

    a-leen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mansfeld-Südharz
    ...jetzt habe ich immerzu schon rum probiert, aber meine Handybilder sind leider viel zu groß, ich weiß auch noch nicht so recht wie ich sie kleiner bekomme.

    Ich habe schon auf zwei Pärchen gehofft, die ich hier auf Dauer behalten kann.
    Bei den sechs handelt es sich um ein Paar mir ihren drei jungen vom Sommer (wohl alles drei Hennen) und einem jungen roten Hahn.

    Naja, wenn es nicht gut geht trenne ich die Voliere im Frühjahr nochmal ab. Und den Fasan behalte ich dann auch im Auge.

    Schade das die Sträucher und die Tuja nix für die Rosis sind, das muss ich dann näoch mal mit Säge und Spaten ran.

    Ach ja, neben der Voliere wächst eine große Blutpflaume. Deren Äste und Blätter lieben sie und wenn die Blätter und ganz feinen Zweige abgeklappert wurden kann man dort prima Möhren und Apfelstücke aufspießen.
    Schade das die Blutpflaumen nun alle schon runter sind, hätten sich die Rosis bestimmt drüber gefreut.
    Lg a-leen
     
  7. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    wie du bilder übers smartfon hier einstellen kannst bzw. wie du sie kleiner bekommst. kann ich dir nicht sagen, denn ich schreibe über meinen pc und nur ganz selten mal übers tablet.

    bei 2 paaren solltest du wirklich über eine teilung der voliere nachdenken. dann aber auch mit doppeltverdrahtung (draht - dachlatte - draht) damit sie nicht durchs gitter beißen können. wenn du das paltpaar und die jungen hast dann solltest du schon drauf achten das im frühjahr das paar nicht versucht die jungen zu verjagen oder sie als konkurenz ansieht. auch solltest du keine zweites paar aus den jungen bilden. da würde ich vielleicht versuchen ein blutfremdes tier dazu zu bekommen.

    zur blutpflaume kann ich dir auch nicht viel sagen - kenne ich ansich nicht. pflaume egal ob wildform oder nutzpflanze sollte eigentlich für die vögel gehen. aber ob die blutpflaume damit was zutun hat?
     
  8. a-leen

    a-leen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mansfeld-Südharz
    Hallo.
    Na mal schauen, vielleicht verkleinert mir mein Mann die Bilder die Woche mal am PC, damit ich sie über meinen Lappi hoch bekomme.

    Oh das habe ich etwas unglücklich formulieret... Ich habe das Altpaar mit den drei Jungvögeln, die vom August sind. Der rote Hahn ist blutsfremd, er ist vom Juni und von einem andern Züchter. Er ist am gleichen Tag wie die anderen fünf bei mir eingezogen.
    Behalten würde ich dann das Altpaar und den roten mit einer Henne.

    Abteilen ist dann im Frühjahr kein Problem, Material und Platz sind ja da.

    Ich habe noch einige Beerensträucher am Ende vom Grundstück, kann ich zu den Rosis auch schwarze und rote Johannisbeere und Stachelbeeren pflanzen?


    Liebe grüße
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #28 sittichmac, 31. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    klar, beeren sind immer gut.
    ich habe meine halben garten mit beerensträuchern zugepflanzt. damit ich was zum füttern habe.
    darunter:
    stachelbeeren 2farben, johannesbeeren 3farben, himbeeren, brombeeren, apfelbeeren dazu kommen noch etliche feuer- und sanddornsträucher.

    ps. achte auf das verhalten der vögel. ich habe vor jahren mal 2,2 (noch nicht verpaart) über winter in einer voliere untergebracht. da die zweite voliere noch nicht ganz fertig war. sie haben sich auch recht gut verstanden bis im frühjahr (ein tag befor ich die voliere fertig hatte) plötzlich von einem auf den anderen tag einer henne der oberschnabel fehlte. danach haben die sich nur noch gejagt.
     
  11. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day bird mate Ich hatte selbst über 40 Volieren mit Sittichen und Kakadus . Ich möchte dir nur empfehlen die Vögel in Paar Haltung sonst wirst du im Frühling wenn die Brutzeit beginnt dein blaues Wunder erleben , wenn sich deine Vögel bekämpfen. Ich habe in meine Volieren im frische Zweige getan und nach bedarf wurde die Zweige/Äste ausgewechselt. Meine Volieren waren 6 meter lang und einen Meter breit. Dann habe ich aus Dachlatten noch eine Laufstange gemacht. Es war immer schön anzusehen wenn die Vögel auf der Dachlatte gelaufen sind und es war auch sehr gut für die Fußzehen ( die Krallen werden auf Natürliche Art gekürzt) Die Dachlatte war aber Natur belassen diese wurde auch sehr stark benagt. Von Beeren Sträucher würde ich dir abraten. Habe alles verkauft und schaue mir jetzt meine Lieblinge in der Freiheit an ( gerd)
     

    Anhänge:

Thema: Pflanzenbau für Prachtrosella
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtrosella

    ,
  2. plattschweifsitttich hasel

    ,
  3. suche winterharte ziervoegel fuer vulchere in leer

    ,
  4. begrünung aussenvoliere,
  5. was dürfen rosellasittiche fressen an blätter,
  6. futter für prachtrosella,
  7. hornveilchen schädlich für papagei,
  8. winterbegrünung Vögelfutter,
  9. warum knabbern prachtrosellas,
  10. rosellasittich zweige,
  11. äste für Rosella,
  12. rosellasittich lavendel,
  13. prachtrosella baby,
  14. prachtrosella spielzeug,
  15. Prachtrosella knabbern,
  16. äste zum knabbern für prachtrosella,
  17. hainbuche ziervögel,
  18. walnuss äste rosellasittich,
  19. prachtrosella grünpflanzen,
  20. Rosellasittich Salbei ,
  21. magnolienbaum fuer prachtrosella gut
Die Seite wird geladen...

Pflanzenbau für Prachtrosella - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  3. Wachteln und Fasan und prachtrosella?

    Wachteln und Fasan und prachtrosella?: Hallo ich habe eine große voliere mit lege wachteln und prachtrosella gester kam ein bekannter und hat mir seine Goldfasane überlassen weil er sie...
  4. Prachtrosella

    Prachtrosella: Hallo ich bin neu hier ich habe ein Pärchen prachtrosella und sie bekommen einen ausenvoilere die 4hoch 4breit 4lang Meter der innen Bereich ist...
  5. Prachtrosella und Fasan vergeselschaften

    Prachtrosella und Fasan vergeselschaften: Ich habe ein Pracht Rosella parr sie bekommen jetzt einen kleine ausenvoilere mit einem kleinen innen Bereich der innen Bereich ist ca. 3 Meter...