Pflanzenburg aus Tongefäßen

Diskutiere Pflanzenburg aus Tongefäßen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Mir ist eine Idee gekommen, wie ich es in der Volie bei meinen beiden auch im Winter ein wenig grün bekomme. Und zwar wollte ich gerne...

  1. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Mir ist eine Idee gekommen, wie ich es in der Volie bei meinen beiden auch im Winter ein wenig grün bekomme. Und zwar wollte ich gerne verschiedene Topfformen (Ton, meist unbehandelt) nehmen und die dann zusammen stellen, mit Kräutern, etc. Aber ist der Ton gefährlich? Ind er Suchfunktion kam leier nichts raus :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    meine haben in der voli eine tonschale zum baden, bissher ist noch keine krank geworden, ich hab mir da aber auch ehrlich gesagt keine gedanken drum gemacht 8o :~
     
  4. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Ton ist unbedenklich!

    Hi,


    das Problem ist nicht der Ton, der ist sicher unbedenklich.

    Aber die Blumenerde!!! 0l
    Meist isse gedüngt, es besteht die Gefahr der Verpilzung, und sie kann auch gefährliche Bakterien enthalten oder Würmer... :k

    Dennoch gönne ich meinen Süßen ab und zu mal ein Töpfchen, bepflanzt mit Kräutern oder anderen leckeren Pflänzchen, benutze dazu einfach Erde aus`m Garten, wo ich weiß, da wurde weder gedüngt noch gespritzt.
    Sie mögen das halt sehr, aber ich hab immer auch `n ungutes Gefühl dabei. :~

    Es ist irgendwie `ne Grundsatzfrage...
    Entweder so viel "Natur" wie möglich, in Form von Futterpflanzen in Töpfen -oder in einer Außen-Voli auch einfach am Boden wachsend-, mit eben den erwähnten Gefahren oder eher "steril", dafür aber sicherer!
    Allerdings isses auch nicht ganz ungefährlich, ständig frische Zweige, Gräser etc. reinzuhängen, da kann auch mal was mit eingeschleppt werden...
    Dennoch würde ich das meinen Geierlein nicht vorenthalten wollen, zumal es ja nicht nur diverse Gefahren birgt, sondern halt auch gesund ist -für Leib und Seele! :zustimm:
     
  5. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Wie wäre es mit einem kleinen Erdbeer-/Kräutertopf? Da sind kleine Taschen zum einpflanzen dran, die Erde oder das Substrat befindet sich im Topf und kann nicht so gut gefressen werden, da es schwer zugänglich ist. Außerdem wäre da ja noch die Möglichkeit Seramis (Tongranulat) anstelle der Erde zu nehmen oder auf die Erde zu legen. Der Topf sollte auch stabil genug sein gegen ein Umwerfen.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Gegen Ton und Erde hätte ich keien Bedenken, nur wie lange bleibt das was du pflanzst dortdrin??

    bei mir alles was grün ist innerhalb weniegr Stuinden weg gefressen, wie wäre es mit Tannenzweigen im Winter????
     
  7. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich habe mir das so gedacht:
    WEin großer Untersetzer (mit Kieselsteinen aufgefüllt, damit er die anderen Töpfe halten kann) darin dann 5 kleine untersetzer und in die MItte ein Kräutertöpfchen. Hab mich jetzt gegen Ton entschieden, war eh zu teuer :k
    Die kleinen Untersetzer pflanze ich immer vor mit Sonnenblumen, normales Futter ne Grüne Wiese halt.
     
  8. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Wieviel Kraft entwickelt so ein Graupapagei? Wir haben nur kleine Vögel und die können schon sehr kräftig sein :). Aber Versuch macht klug, vielleicht kannst du die Töpfchen noch mit Bast zusammenbinden, das sie sich gegenseitig stützen. In den Baumärkten bekommt man die Kräuter/Erdbeertöpfe für ca. 10 Euro. Es gäbe sie auch noch glasiert, aber das ist bei Vögeln wohl nicht angebracht. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Grünpflanzenfarm für deine Mitbewohner.
     
  9. Liora

    Liora Guest

    den bast werden sie sehr schenlle aueinander beissen....
     
  10. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Dann sind sie aber doch auch beschäftigt :). Na ja vielleicht ein dickeres Material als Bast, das aber bei Knabberattacken nicht schädlich ist. Bei uns steht das Grünfutter auf der Fensterbank im Vogelfreiflugzimmer (wir sind da nur als Besuch geduldet). Ich habe möglichst flache Pflanzgefäße mit einer großen Oberfläche gewählt und als Substrat Seramis genommen. Die Fensterbank sieht zwar manchmal wie ein Schlachtfeld aus, läßt sich aber auch leichter reinigen.
     
  11. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    was habt ihr für Geier,.. faszinierend....... ich bin froh wenn meine mal nen AST zusammenschreddern den ich ihnen rein hänge!..... *hmpf*

    Also SEramis würde ich nicht nehmen,...... :nene: ,... die kleinen Körnchen sind seeeehr interessant für die GEIER,.. sehe ich an meinen wohnzimmerpflanzen und Peppina (rosellasittich),....... die frisst nich die Pflanzen sondern schmeisst das seramis durch die gegend!.... ich habe mir so nne "schutz" gekauft,....... die kann man AUF die Erde/ das Seramis drauf legen,..... son Kinderschutz halt, damit die nicht mehr rein kommen,...... wär das nicht was?!!?.....
    Ausserdem würde ich auch bei TONtöpfen bleiben,...... die sind einfach schwerer als Kunststoff z.B. ....... *denk* nachles.. ich glaub ich schreib am Thema vorbei,.. ups....
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Mann kann sie ja dnan mit unbeschichteten Drahtr oder dicker Paketschnur zusammenbinden.....

    Ich habe in meien Voliere unten diese Pflanzringe reingestellt und bepflanzt, wobei sie inzw, entpflanzt wurden, ich mache nijchts merh rein, es ist zum Heulen...
     
  13. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Na ja, stimmt schon mit dem Sermais, aber unsere Wellies und Kanarien haben auch nicht ganz so große Schnäbel. Was aber nicht heißt das es nicht trotzdem durch die Gegend fliegt. Gerade die Kanarienvögel sind in der Gestaltung ihrer Umwelt sehr fantasievoll.
    Aber man könnte ja auch etwas Vogelsand oder vielleicht Grit drüberstreuen, damit dann auch wirklich das Grünfutter interessant ist und nicht der Pflanzuntergrund.
     
  14. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    was mir gerade noch einfällt,...... die meisten Kräuter wachsen doch in die Höhe, also als BUSCH,....... wieso unten wo die erde ist nicht einfach große KIESEL rein legen,.. also so richtig große...... :? dann kommen sie auch nicht mehr an die Erde, *denk*.......

    *weitergrübel*
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Nun der Geschmack der Geier ist ausschlaggebend :). Was die Kanarien gerne fressen, fressen die Wellies noch lange nicht. Das geht schon mit der richtigen Apfelsorte los, auch bei Gräsern ist der Geschmack verschieden. Hilfreich ist ein neuer Vogel, denn was der probiert schmeckt auf einmal auch den anderen (und vorher haben sie es nicht mal angesehen :)). War bei der gelben Hirse und unseren Kanarien so, seit zwei neue Weibchen die Hirse fressen gehen auch die anderen Kanaries dran (Wellies sowieso).
     
  17. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Genau das wollte ich auch machen....
    Vor allem weil mich in Stuttgard jmd darauf gebracht hat Kieselsteine als Spielzeug zu nehmen, seine Vögel liebten es, also warum nciht auch meine :? ;)
     
Thema:

Pflanzenburg aus Tongefäßen

Die Seite wird geladen...

Pflanzenburg aus Tongefäßen - Ähnliche Themen

  1. Tongefäß mit Lasur schädlich ?

    Tongefäß mit Lasur schädlich ?: Hallo, heute erhielt ich eine Anfrage einer Dame die 2 Wellensittiche hat. Da der neue Wellensittich nicht aus dem außen am Käfig hängenden...