Pflaumengesang

Diskutiere Pflaumengesang im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, mich würden mal einige Erfahrungen anderer Pflaumenhalter bezüglich der Gesänge bei Pflaumen interessieren. Ich habe 3 Hähne...

  1. #1 Agaernährerin, 11. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo zusammen,

    mich würden mal einige Erfahrungen anderer Pflaumenhalter bezüglich der Gesänge bei Pflaumen interessieren.
    Ich habe 3 Hähne und 2 Hennen und jeder einzelne singt völlig verschieden. Eigentlich sollte man doch meinen, das sie zumindest beim Singen eine gleiche Hauptmelodie haben, aber das ist überhaupt nicht.
    Mein Jacky hat einen sehr schönen melodischen Gesang und man könnte fast meinen er hat Rhythmus.
    Mein Leo dagegen hört sich völlig anders an, mich erinnert es immer an eine quitschende Schlafzimmertür :~, ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll.
    Gizmo war noch nicht geschlechtsreif als er zu uns kam und hat sich jetzt im Laufe der letzten 2 Jahre die Gesänge ALLER Pflaumen angeeignet, also er hat ein kunterbuntes Gesangsspektrum.

    Auch die beiden Mädels haben verschiedene Gesänge, ähneln sich aber zumindest etwas mehr als die Hähne.

    Ist das bei Pflaumen eigentlich grundsätzlich so, dass sie verschiedene Melodien singen? Wie ist das bei euch?

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sunny's Mama, 11. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2011
    Sunny's Mama

    Sunny's Mama Guest

    Oh ja unsere beiden sind seeeeeehr laut! Sie machen sehr viele Vögel nach. Das nervige is der Spatz. Dann können sie noch Möwe, Amsel, und auch das Ja-ja-ja von meiner Ziegenhenne Sunny haben sie schon fast drauf. Sie imitieren eigentlich alles was so im Zoogeschäft war. Mir fallen die Namen der Vögel nicht ein. Der Hahn hat von der Zoohändlerin so ein lustiges Pfeifen gelernt und die Henne kichert. Als wir sie neu hatten saßen Mom und ich bei den Vögeln im Zimmer, da hat Mom mir was lustiges erzählt und ich hab voll den Lachanfall bekommen. Seit dem lacht unser Weibchen :)
    Außerdem machen sie manchmal so süße Geräusche, die sich wie Worte anhören. Meistens passt es sogar. Einer aus meiner Familie heißt Matthias. Unser Hahn mag ihn sehr und wenn er Matthias vermisst, dann sagt er immer "Tiaaas" Außerdem sagt er "Tschüss" und die Henne sagt immer "Du spinnst" zu mir....
    Das ist zwar mehr so ein gefiedel, aber meistens hört es sich deutlich wie ein Wort an :)
    Was sie beide am meisten "singen" ist so ein monotones "Boatrie-Boatrie-Boatrie..."
    Wenn sie draußen einen Vogel sehen sagen sie "Ping Ping Ping..."
    Und wenn das Weibchen Angst hat, z.B. weil ein Motorat vorbei knattert , sagt sie "Quiiiiik"

    Grüße, Alisha
     
  4. #3 Cyano - 1987, 11. Januar 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Bei meinen hört sich der Gesang wie ein Tatüta Tatütata an, dann gibt es noch ein Krächz-krächz-krächz ,ein langgezogenes biebbiebbieb das dem bettelnden Bäääbäääbäää der Nestlinge ähnlich ist, so wie ein beruhigend müpf. Meine Kerlchen hatten aber nur mit Pflaumenköpfen zu tun, und den Vögeln, die halt von draußen zu hören sind. Sie imitieren auch keine anderen Geräusche da sie nie allein gehalten wurden. Wenn es viel ist dann sind sie etwa 3x am Tag ein paar Minuten laut-beim Aufstehen, wenn ich mit dem Grünzeug trödele und wenn sie schlafen wollen. Wenn ich nach der Arbeit nicht gleich zu ihnen komme ernte ich ein erbostes Krächz.
     
  5. #4 Agaernährerin, 12. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Danke für eure rückmeldungen.
    Meine Pflaumen wurden auch vorher mit Artgenossen gehalten, und gerade deshalb wundert es mich.
    Bestimmte Töne sind bei ihnen gleich, wie z. b. der auch schon von euch beschriebene kurze schrille Ruflaut. Meine sind derzeit aber kräftig in der Balz und tröten den ganzen Tag von morgens bis Abends um den Damen, bzw. der Dame :-) zu gefallen. Alle stolzieren dann mit geschwellter Brust vor ihr her und sind dabei voller Inbrunst.
    Aber genau dieser Balzgesang ist komplett verschieden gerade bei den Herren.
    Geräusche machen meine auch gar nicht nach, weder andere Vögel noch können sie sprechen, dann würden mich die verschiedenen töne auch gar nicht so wundern, aber es ist der ganz normale Balzgesang der sich wie Tag und Nacht unterscheidet.
    Am Wochenende werde ich mal ein Video drehen wo sie alle drauf zu hören sind. Mich interessiert nämlich jetzt überhaupt mal wie sich denn eine Pflaume "richtig" anhören würde. Da aber alle bei mir unterschiedlich singen, weiß ich gar nicht wer bei mir den reinen Gesang hat. Vielleicht könnt ihr mir dass dann ja verraten.
    Lg
    Tanja
     
  6. #5 Sunny's Mama, 12. Januar 2011
    Sunny's Mama

    Sunny's Mama Guest

    Ja das machen unsere auch :)
    Und das leise "kritsch" was sie wohl von dem Küchenfenster unserer alten Wohnung haben.
    Wie unsere beiden vorher gehalten wurden weiß ich nicht. Es sind Geschwister und sie sind von Anfang an zusammen.
     
  7. #6 Cyano - 1987, 12. Januar 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Pflaumenköpfe besiedeln in der Natur fast ganz Indien, sowie Sri Lanka und Teile Pakistans, Nepals, Bhutans und Bangla Deschs. Bei diesem großen Verbreitungsraum ist es nicht verwunderlich, wenn es unterschiedliche "Dialekte" gibt.
    Jeder Vogel hat natürlich auch etwas unterschiedliches von seinen Eltern, bzw seinem Schwarm gelernt und hat natürlich auch eine individuelle Note, was man schon bei Vögeln aus demselben Gelege merken kann.
     
  8. #7 Sunny's Mama, 12. Januar 2011
    Sunny's Mama

    Sunny's Mama Guest

    Stimmt das ist wie bei uns Menschen. Jeder hat seine eigene Stimme und seine eigene Art sich auszudrücken.... :)
     
  9. #8 Cyano - 1987, 12. Januar 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Vor ca 15 Jahren hatte ich mal den Gesang meines ältesten Hahns mit einem Kassetttenrekorder aufgenommen, während die anderen Vögel ruhig waren. Nach einiger Zeit spielte ich die Aufnahme ab. Die Vögel sahen dem Hahn verdutzt auf den Schnabel und verstanden die Welt nicht mehr, waren aber ruhig, während er aufgeregt rumschimpfte, um sein Revier zu verteidigen. Er hat also seinen eigenen Gesang nicht erkannt, die anderen schon.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sunny's Mama, 12. Januar 2011
    Sunny's Mama

    Sunny's Mama Guest

    Nein wie lustig ist das denn :D
     
  12. #10 Cyano - 1987, 13. Januar 2011
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Na ja, das arme Kerlchen tat mir schon leid. Hab dann auch bald das Gerät ausgemacht. Ist ja auch gemein einen Vogel in so einen Kasten einzusperren.
     
Thema:

Pflaumengesang