Pflaumenkopfsittiche streiten sich

Diskutiere Pflaumenkopfsittiche streiten sich im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Vogelfreunde, ich melde mich hier weil ich ein Problem mit meinen Pflaumenkopfsittichen habe. Ich höffe das Ihr mir dabei helfen könnt...

  1. thevaeth

    thevaeth Guest

    Hallo Vogelfreunde,

    ich melde mich hier weil ich ein Problem mit meinen Pflaumenkopfsittichen habe.
    Ich höffe das Ihr mir dabei helfen könnt bzw eine nguten rat geben könnt:

    ich halte 6 Pflaumenkopfsittiche die den ganzen Tag Freiflug haben in einer großen Voiliere.

    Die 3 männchen und 3 weibchen bilden je ein Paar. 2 Männchen sind 7 Jahre und einer 3 Jahre alt.

    Seit einigen Tag gibt’s aber unter den Hähnen richtig Zoff,
    sie zanken sich das es nicht mehr schön ist. Sobald ein Männchen dem anderen zu Nahe kommt geht der Streit los, beim Freiflug ist es nicht mehr soo schlimm, es gibt zwar ab und zu mal nen kleinen Streit aber danach ists wieder gut. Seit gestern habe ich den Eindruck das sie absichtlich in die Voliere gehen um dort zu zanken. Das seltsame ist, das wenn es auf Abend zu geht wo sie ja freiwillig in ihre Voliere zurück gehen nebeneinander schlafen wie wenn nie etwas gewesen wäre.

    Vielleicht könnt Ihr mir helfen was ich machen kann
    Gruß
    TV
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Vielleicht ist es einfach nur "Balzgehabe". Was machen denn die Hennen in der Zeit?

    Was haben sie denn an Schreddermöglichkeiten bzw. als Ablenkung zur Verfügung?

    Geht es um bestimmte Plätze, um die sie sich streiten oder um Futter?

    Gruß Petra
     
  4. thevaeth

    thevaeth Guest

    Hallo PeK,

    mh auf Balz hab ich auch schon getippt,
    denn es ging apruppt von einem auf den anderen Tag los,
    das unser jüngster (3 Jahre) auf einmal mit jedem zusammen ruckt.
    Er hat auch erst vor einer Woche sein Mädel erobert, die anderen
    haben ihre Damen bereits vor nem halben Jahr erobert.

    Die Hennen machen sich gar nichts, sie sehen dem treiben gelassen
    zu und warten das die Herren wieder zu ihnen kommen und dann wird
    weiter gedurtelt,

    Schreddermöglichkeiten haben sie eigentlich nur ihre Sitzstangen,
    aber wir haben heute nachmittag beschlossen heute abend noch mehr anzubieten, da wir auf den Gedanken gekommen sind das es ihnen zu langweilig ist.....bzw das alte Spielzeug zu langweilig geworden ist.

    Der Streit beginnt eigentlich nur dann wenn ein Hahn der Meinung ist
    das der andere Hahn ihn zu Nahe kommt :( dabei ist der Platz egal...
    das ist auch nicht immer der Fall, aber immer häufiger in letzter Zeit.

    Vielleicht sollte ich noch erklären wie die Streits ablaufen,
    anfangen tuts mit Schnabelzoff, also da wird SChnabel gegegen Schnabel
    gekämpft, danach ist es wieder gut....oder im schlimmsten Fall wird auch mal richtig gerauft und beiden fallen kämpfend zu Boden, danach ist wieder schluss und es wird zur Henne zurück gekehrt.

    und wie gesagt vor einer Woche waren alle noch nebeneinander gesessen und seit Montag gibt es richtig ärger___ wobei unser Jüngster auch nicht mehr zu erkennen ist, für ihn gibt es nur noch seine Henne und hinter der wird hergedüst wie blöd ...(es ist wirklich so) sie bietet sich ihm an und er weiss net wie oder was er mit dem Mädel anfangen soll

    Danke für deine Antwort



    Gruss
    TheVaeth
     
  5. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,
    das hört sich so ein bisschen an, als würde der Jüngste aus der Pubertät kommen und die anderen fürchten um ihr Revier. Ich schätze, da wird ein bisschen die Rangordnung geklärt.

    Einige Sitzstangen ist zu wenig. Vielleicht einfach einige dünne Zweige aufhängen, auf den Boden legen, etc.

    Zur Zeit habe ich "naturfarbene" Kartons auf der Volie (eigentlich als Kotfang für die "Luftlandeplätze" gedacht, liegen. die werden derzeit total geschreddert. Daneben habe ich noch einiges aus Kork: schmale Ringe, eine SChaukel, Sitzbrettchen,etc. auch die werden fleißig bearbeitet.

    Mein Kletterbaum besteht aus einem großen Korkenzieher Ast in einem Sandeimer. Ab und zu stelle ich einfach neue Weidezweige dazu. Durch den milden Winter gibt es ja schon reichlich Knospen, die sie gern abknipsen.

    Aus Weide kannst du auch einfache Kränze flechten. Muss nicht schön sein, sondern nur zweckmäßig. Also keine große Bastelkunst. Ich verschlinge die dünnen Äste so ineinander, dass ich gar nichts brauche, um sie zu binden (Verletzungsgefahr/Hängenbleiben). Auch kannst du auf diese Weise Weidekugeln herstellen. Ich stecke dann kleine Kolbenhirse oder Silberhirse hinein. Was glaubst du, wie schnell die auf den Kränzen/Kugeln sitzen.

    Das hängst du dann an einen Freiflugplatz und/oder in die Volie.

    Kolben- oder Silberhirse stecke ich in Äste, die ich einfach in die Volie lege. So müssen sie sich etwas bemühen, wenn sie was davon fressen wollen.

    Obst / Gemüse spieße ich auf den Edelstahlspieß.

    Dann wünsche ich dir jetzt mal fröhliches Basteln. Deine Pflaumis werdens dir danken.

    Gruß Petra
     
  6. pionus

    pionus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im hohem Norden
    hallo

    ich weis ja nicht wie groß deine voliere ist ..aber wenn die jetzt in brut stimmung kommen und sich nicht ausweichen können ist es logisch das sowas passiert....man hätte sich vorher überlegen sollen wie viele man sich davon holt :+klugsche

    mfg Knut
     
  7. #6 thevaeth, 14. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2007
    thevaeth

    thevaeth Guest


    Sich nicht ausweichen können? Die Voliere in der sie nur nachts sind ist gut 2 Meter x 3 meter (circa) anonsten haben sie komplett den ganzen Tag unser Wohnzimmer zur Verfügung, das umfasst im übrigen auch nochmal 65qm ...... etliche Rückzugsmöglichkeiten, von Wohnzimmerschrank bis Zimmerdeckenlampe, Von Spielplatz bis Wohnzimmerregal, und überall liegen Spielsachen für sie rum, das aber anscheinend schon uninstressant geworden ist....also normalerweise sollte das genügen (das dachten nicht nur wir sondern unsere Züchter auch!). Und trotzdem suchen sie immer die Nähe des anderen, und nach einiger Zeit kracht es ....

    Für den Tip das man es sich vorher überlegen sollte bin ich auch dankbar, der hilft uns nämlich jetzt sehr weiter :zustimm:

    @Peka danke für deine Hilfe !!!!:trost:

    eine Frage noch, wie lange kann die Brutstimmung anhalten?
     
  8. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallöchen,

    wie lange das "Brutigsein" anhält - sofern es sich darum handelt - kann ich dir nicht sagen. In der Regel sind die Pflaumis ja eigentlich friedfertige Gesellen.

    Würde einfach mal versuchen, etwa Abwechselung in den Alltag zu bringen.

    Was fütterst du denn? Vielleicht zu energetisch bzw. zu viel Eiweiß?

    Gruß Petra
     
  9. #8 thevaeth, 15. Februar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2007
    thevaeth

    thevaeth Guest

    Hallo Petra,

    füttern, eigentlich nichts besonderes, ganz normales Großstittichfutter etwas gestreckt mit Wellensittichfutter, wenig Sonnenblumenkerne

    Ansonsten morgens und abends eine große Schüssel mit Obst / Salat
    abwechslungsreich - nicht jeden Tag das gleiche,
    das geht an von Apfel, Kiwi, ab und zu bisschen Honigmelone, Gurke, Birnen, Gelberüben, usw usw ( ich will jetzt nicht alles aufzählen)

    Gruss
    thevaeth

    PS: beim Fressen gibt es keinen Zoff, im Gegenteil kommt ein Hahn an den Futternapf geht der andere Hahn etwas zu Seite und frisst dort
    weiter. Der Streit tritt nur auf wenn der eine Hahn der Meinung ist das ein anderer Hahn seinem Weibchen zu Nahe kommt
     
  10. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,

    also Futter würde ich somit ausschließen. Wenn sie regelmäßig Obst/Gemüse kriegen, dürfte ja auch kein Vitamin-/Mineralmangel vorliegen.

    An deiner Stelle würde ich die 3 einfach mal weiter beobachten. So lange es zu keinen ernsthaften Auseinandersetzungen kommt, würde ich bis auf mehr Abwechselung mal nichts unternehmen.

    Gruß Petra
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. thevaeth

    thevaeth Guest

    Hallo Petra,

    gestern nachmittag und heute den ganzen Tag war das Verhalten der
    Pflaumenhähne schon wesentlich besser, kein gezanke mehr nur bissl
    Streit der aber mit wer kann am lautesten Pfeiffen ausgetragen wurde.....:idee: soll einer mal diese Geier verstehen. Danke nochmal für deine Hilfe! :gott:
     
  13. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Freut mich, dass sie sich gebessert haben. :zustimm: :freude:

    Dass jeder lauter sein will ist ja auch allzu menschlich.....:zwinker: :+party:


    Gruß und viel Glück

    Petra
     
Thema:

Pflaumenkopfsittiche streiten sich

Die Seite wird geladen...

Pflaumenkopfsittiche streiten sich - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Pfirsichkoepfchen streiten sich

    Pfirsichkoepfchen streiten sich: Hallo, ich habe jetzt seit ca. Zwei Jahren ,2 Pfirsichkoepfchen. Ich weiß, die sind auch generell Streit Vögel, aber bei meinen gibt es dann...
  3. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  4. Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche

    Falsch beringte Pflaumenkopfsittiche: Hallo, ich habe mir vor kurzem zwei Pflaumenkopfsittiche gekauft. Im Nachhinein habe ich leider erst erfahren , dass diese Artenschutzringe...
  5. Neuzugänge Pflaumenkopfsittiche

    Neuzugänge Pflaumenkopfsittiche: Hallo Gestern sind meine ersten Pflaumenkopfsittiche eingezogen , sind von 2014. Weibchen wird momentan fleißig vom Männchen gefüttert. Bilder...