Pflaumenkopfsittiche

Diskutiere Pflaumenkopfsittiche im Forum Edelsittiche im Bereich Sittiche - Mein gemischter Sittichschwarm (Wellis, Nymphies und Pennant) wird demnächst noch zu einem Pflaumenkopfsittich kommen, den eine Freundin von mir...
S

Simone

Guest
Mein gemischter Sittichschwarm (Wellis, Nymphies und Pennant) wird demnächst noch zu einem Pflaumenkopfsittich kommen, den eine Freundin von mir wegen heftigen Streitereien abgeben muss (es liegt nicht an der Agressivität des Vogels!). Wer kann mir Hinweis/Tips etc. über Verhalten und Charakter dieser Vögel geben?
Vielen Dank!
 
Moin Simone!

Bei Deinem gemischten Sittichschwarm interessiert mich doch gleich, wie der Pennant sich darin macht, den die gelten ja doch als relativ aggressiv gegenüber anderen
Sittichen. Vielleicht kannst Du dazu mal etwas erzählen.

Zu den Pflaumenkopfsittichen kann ich leider nur wieder weitgehend aus zweiter Hand berichten: ich habe sie bei Bekannten immer sehr bewundert und fand ihre Neigung, sich mit dem Kopf nach unten an die Volierendecke zu hängen, bemerkenswert.
Abgesehen von ihrer Frostempfindlichkeit stellen Pflaumenkopfsittiche keine besonderen Ansprüche an die Haltung und gelten als sehr angenehme Pfleglinge, die sich bei entsprechend großer Zimmervoliere auch für die Zimmerhaltung eignen. In Freivolieren benötigen sie ein beheizbares Schutzhaus, indem auch ein Schlafkasten sein sollte, damit sie nicht im Winter im Freien übernachten.
Sie sind in aller Regel nicht sehr laut und habe eine angenehme Stimme. Auch sind sie keine starken Nager.
Pflaumenkopfsittiche gelten als friedliche und verträglich Vögel gegenüber kleineren Vögeln und anderen Sitticharten, so daß sie sich gut für eine Gemeinschaftshaltung eignen. Ich selbst habe
Gemeinschaftshaltungen von Pflaumkopfsittichen mit Nymphen und Wellis gesehen.
Bei der Brut sollen sie jedoch empfindlich gegen Störungen sein und sind dann lieber
einzeln zu setzen.
Ihr Futter besteht aus einer Großsittichmischung mit wenigen oder keinen Sonnenblumenkernen, die man dann extra anbietet. Im Prinzip kannst Du wohl die
gleiche Mischung wie für Deine Nymphen nehmen. Daneben viel Obst, auch Gemüse und Grünfutter sowie Mais.
In der neuesten Ausgabe des WP-Magazins ist gerade ein Artikel über Pflaumenkopfsittiche erschienen: die Autorin gibt ihren Tieren auch einen Nektarersatz bestehend aus Babybrei mit Honig, der mit Wasser zu einem dünnflüssigen Brei verrührt wird. Dem Nektarersatz kann man bei Bedarf zusätzliche
Vitaminpräparate zugeben.
Die Autorin erwähnt jedoch auch, daß es in Ausnahmen doch einmal zu Aggressivitäten gegenüber anderen Sittichen kommen kann:
ein Pflaumenkopfweibchen griff die als noch friedfertiger bekannten Katharinasittiche
an. Ausnahmen bestätigen als auch hier die Regel.
Ich hoffe, das hilft erstmal weiter.

------------------
Tschüss Rüdiger
 
Hallo Rüdiger,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Zum Pennant kann ich sagen: er ist der absolut friedfertigste in meiner Voliere und ich war baff erstaunt darüber, dass diese als agressiv gegenüber anderen Vögeln gelten sollen. Wusste ich gar nicht, trifft bei mir nicht im geringsten zu. Ich habe total interessante Entdeckungen machen können und nenne ihn seit einiger Zeit "die Volierenpolizei". Meine zwei Nymphies hatten eines Abends Beziehungsstress und stritten sich fürchterlich. Mein Pennant ist dann hin und hat geschimpft. Dann ist er weg. Dann war Ruhe. Dann stritten sich die Nymphies wieder. Rocky (=Pennant) ist wieder hin, hat sich vor den beiden "aufgebaut", losgemeckert und wieder war Ruhe. Es ging so drei-, viermal und es sah original so aus, als wolle er den Streit schlichten, es war echt irre. Auch wenn die frechen Wellis ihn am Schwanz zupfen bewahrt er die Ruhe, er steht über all den Dingen die vorkommen.
Mein Pfläumchen ist seit ein paar Stunden da und lebt noch in einem extra Käfig, damit die Vögel sich erst mal hören und so. In spätestens 1 Woche werde ich das Pfläumchen zu den anderen setzen, da es sich in seinem Käfig offensichtlich nicht wohl fühlt und raus will.
 
Moin Simone!

Ich muß meine Aussage bezüglich der Pennants etwas revidieren: vor allem heißt es, daß die Männchen während der Brutzeit sehr aggressiv und unverträglich gegenüber anderen Plattschwifsittichen sind und deshalb paarweise Haltung unbedingt erforderlich.
Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deinem Pläumchen! Erzähl, wie er sich einlebt!

------------------
Tschüss Rüdiger
 
Hallo Simone!!!

Wollte dir nur rasch mitteilen, daß in der letzten Ausgabe des WP-Magazins (Arndt Verlag) ein ausführlicher Artikel über
Pflaumenkopfsittiche ist!!

Grüße
Micha
 
Thema: Pflaumenkopfsittiche

Ähnliche Themen

A
Antworten
12
Aufrufe
2.656
oliver s
oliver s
PunkPikachu
Antworten
4
Aufrufe
1.847
Andreas.S
A
M
Antworten
10
Aufrufe
3.613
Makassy
M
Zurück
Oben