Pflegestelle für Ara - wer ist nun der Besitzer

Diskutiere Pflegestelle für Ara - wer ist nun der Besitzer im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben, vor etwa einem halben Jahr mussten wir unserer Gelbbrustara übergangsweise zu einer Pflegestelle bringen. Wir haben auch eine...

  1. #1 strandtinchen, 19. November 2010
    strandtinchen

    strandtinchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ihr Lieben,

    vor etwa einem halben Jahr mussten wir unserer Gelbbrustara übergangsweise zu einer Pflegestelle bringen. Wir haben auch eine vogelerfahrene Dame (hier aus dem Forum) gefunden, die unseren Schatz bei sich aufgenommen hat.

    Nun hat sich unsere Situation wieder geändert und wollten unseren Schatz wieder zurück holen.

    Nun verweigert sie die Herausgabe und behauptet, dass er ihr Eigentum ist.

    Hat sie da etwa Recht? Dummerweise haben wir keinen Vertrag gemacht, da wir ihr vertraut haben und sie auch schon als Urlaubsbetreuung für uns da war.

    Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 19. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Wer hat denn die Papiere des Vogels? Wenn ihr sie habt ist das ja kein Problem, dann erstattet ihr Anzeige wegen Unterschlagung und klagt auf Herausgabe des Vogels.
    So was ist zwar unangenehm aber wirkungsvoll. Ich würde mir zuerst mal rechtlichen Beistand suchen. So ein Anwaltsbrief ist doch oft sehr wirkungsvoll.
     
  4. #3 strandtinchen, 19. November 2010
    strandtinchen

    strandtinchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also wir haben im Original den Kaufvertrag, die Herkunftsbestätigung in Kopie. Das Original mussten wir ihr geben, falls mal eine Kontrolle kommt.
    Aber bei Landratsamt (Bestandsanzeige besonders geschützer Arten) sind wir immer noch als Tierhalter vermerkt.
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Strandtinchen,

    das heißt, der Vogel ist noch auf eueren Namen angemeldet? Wenn ja, dann seit ihr noch die rechtlichen Eigentümer von dem Vogel.

    Hat deine Pflegestelle begründet, warum sie den Vogel nicht heraus geben möchte? Hat er sich vielleicht glücklich verpaart oder steht sonstwas im Weg? Möchte sie nicht, daß der Vogel in Einzelhaltung weiter lebt?

    Strandtinchen, dann handele bitte im Sinne von dem Vogel. Wenn da keine Begründung besteht, dann hole dir rechtlichen Beistand.
     
  6. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich ist und bleibt es dein Tier,und du wirst wohl einen Anwalt in Anspruch nehmen müssen,evt reicht es auch schon das du mal bei deiner zuständigen Polizei persönlich vorbei fährst,denen die Papiere zeigst und auf den Eintrag beim Landratsamt hinweist,dann kann es sein das sie dir dein Tier ganz unkompliziert daraus holen,oder evt deren Kollegen wenns ein anderer Ort ist,so einen ähnlichen Fall hatte ich auch schonmal und da klappte das wunderbar.....Schon das diejenige ein ihr zur Pflege anvertrautes Tier aufmal ihr Eigentum nennt ist an Frechheit nicht mehr zu überbieten,da sie ja lt deiner Aussage auch hier im Forum ist kann sie sich ja dazu mal äussern!
     
  7. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist das ganze denn jetzt ausgegangen ?

    MFG Jens
     
  8. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Wer die original Papiere hat, ist der Eigentümer.
    (Fahrzeugbrief/Fahrzeugschein)
    Die Pflegestelle ist der Besitzer.

    Der Vogel muss dort angemeldet sein, wo er sich befindet.

    Hat die Pflegestelle für das Tier bezahlt?

    Wo ist der Vogel jetzt?

    Dem Tier das Beste für die Zukunft!
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Hierzu hast Du Dir -leider- einen Bären aufbinden lassen. :traurig:
    Als Pflegestelle, mit einem entsprechendem Pflegevertrag, ist es sehr wohl möglich auch nur eine Kopie im Falle einer Kontrolle vorzulegen (im schlimmsten Fall kann eine beglaubigte Kopie des Originals der Behörde auf Verlangen vorgelegt werden oder auch überreicht werden).

    Wenn eine Pflegestelle mit entsprechenden Genehmigungen der Behörde bekannt ist, dann akzeptiert sie auch Kopien der entsprechenden Nachweise.

    Natürlich ist es immer "einfach" unerfahrenen Leuten was Anderes zu erzählen.:~

    Für mich zeugt die beschriebene Vorgehensweise von Unseriösität und ein Ausnutzen unerfahrener Personen.
    Eine seriöse Stelle macht schon zur eigenen Sicherheit einen entsprechenden Vertrag.

    Auf diese Art und Weise kommen unbescholtene Pflegestellen zwangsläufig mit in Verruf.


    Zusammenfassend:


    Eine seriöse Pflegestelle verlangt ein entsprechendes Gesundheitszeugnis, um die Ansteckung des eigenen Bestandes nicht zu gefährden.

    Eine seriöse Pflegestelle schließt allein von sich aus einen entsprechenden Pflegevertrag ab, der beide Seiten absichert.

    Eine seriöse Pflegestelle kann nur eine (beglaubigte) Kopie der originalen Papiere verlangen bzw. läßt sie sich die Papiere zur Sicherheit im Original bei Übergabe zeigen.
     
  10. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike ;
    das würde ja heißen der Vogel wurde ihr abgeluchst ?

    MFG Jens
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Jens,

    so könnte man es vermuten.
     
  12. #11 strandtinchen, 30. November 2010
    strandtinchen

    strandtinchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ihr Lieben,

    leider kann ich die Damen nicht mehr erreichen. Sie geht nicht mehr ans Telefon. Da muss ich mir was anderes überlegen.
    Also, es war damals so, dass wie schon erwähnt, die Damen unseren Ara als Urlaubsbetreuung genommen hat. Als wir ihn nach 3 Wochen wieder abgeholt haben, hat sie schon gesagt, dass sie sich arg in ihn verliebt hätte und gerne jeder Zeit wieder aufpassen würde.

    Als unser privates kleines Problem eintrat, hatten wir natürlich gleich an sie gedacht, da unser Schätzchen sich dort auch sehr wohl gefühlt hat.
    Sie hat uns gleich gesagt, dass sie ihn nehmen würde uns ihn aber nicht bezahlen können. Wir haben daraufhin gleich gesagt, dass wir ihn ja nicht verkaufen wollen, sondern nur für eine gewisse Zeit in Pflege geben müssten. Wir haben ihr dann noch eine Voliere gebaut, da sie auf längere Sicht keine so große Voliere für einen Ara hatte. Naja, nach ein paar Wochen meinte sie, sie bräuchte die Papiere falls eine Kontrolle kommen würde. Ich hatte ihr angeboten, dass ich ihr die Kopien überlassen würde. Sie hatte sich jedoch erkundigt und meinte, dass Kopien nicht ausreichend wären.
    In unserem blinden Vertrauen haben wir ihr eben die Papiere überlassen. Es kam kein Vertrag zu Stande. Den Originalvertrag vom Züchter habe ich aber noch. Auch die Anmeldung beim Landratsamt liegt noch bei mir. Aber mal ehrlich... sie könnte ja den Ara jederzeit beim Landratsamt ummelden, oder?
    Ich hatte das damals auch selbst gemacht, als wir ihn gekauft haben. Vielleicht sollte ich doch mal beim Landratsamt nachfragen, oder?

    Heißt das nun, ich bekommen unseren Schatz nie wieder?
     
  13. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Strandtienchen,

    ruf auf dem Landratsamt an und schildere dein Problem.

    Dann würde ich ein Schriftstück verfassen und um die Herausgabe des Vogels, Papiere und Voliere bitten. Mit dem Passus: wenn sie dem nicht nachkommen wird, daß du rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen wirst.

    Sollte sie dem nicht nachkommen, wirst du dich um einen Anwalt kümmern müssen. Er wird dich dann weiter beraten, wie du vorgehen sollst.

    Meine Güte Mädel, da warst du aber wirklich blind vor Vertrauen :-(. Ich hoffe fest, daß die Frau ein Einsehen hat und es nicht darauf ankommen lassen wird.
     
  14. #13 strandtinchen, 30. November 2010
    strandtinchen

    strandtinchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ina,

    ja, da war ich wirklich zu gutgläubig.
    Ich halte Euch auf dem Laufenden. Werde erstmal beim LRA anrufen.
    Danke.
     
  15. #14 strandtinchen, 1. Dezember 2010
    strandtinchen

    strandtinchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    habe mich nun beim LRA erkundigt. Der Eigentümer (also wir) muss das Tier abmelden, damit man es neu anmelden kann.
    Z.B. bei einem Verkauf etc.
    Der Stand der Dinge ist nun, dass wir die Eigentümer sind.

    Super, oder?
     
  16. #15 charly18blue, 1. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich würde mit der Auskunft im Rücken, mal bei Deiner zuständigen Polizeidienststelle vorsprechen und mich beraten lassen, was Du machen kannst. Vielleicht sind sie ja bereit mit Dir zu der Pflegestelle hinzufahren, damit Du mit der Unterstützung deinen Liebling rausholst. Es kann ja nicht angehen, dass die Pflegestelle einfach sagt, sie geben Dir Deinen Vogel nicht.
     
  17. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo,
    eigentlich lese ich hier nur und schreibe äußerst selten was,aber das schlägt dem Fass echt den Boden aus 8(
    Der Dame würde ich aber mal ordentlich Feuer unterm Hintern machen,eine absolute Frechheit.
    Bei der schriftlichen Aufforderung würde ich ein Zeitlimit von maximal 14 Tg setzen.
    Und auf jeden Fall das ganze per Einschreiben schicken.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen das du deinen Ara aufm Weihnachtsbaum sitzen hast :trost:

    Viel Glück
     
  18. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Nun ist ja schon eine Woche vergangen....mich würde es nun brennend interessieren wie die Sache ausgegangen ist bzw wie der derzeitige Stand der Dinge ist???
     
  19. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Würde mich auch sehr interessieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    sorry wenn ich das so schreibe, aber die Polizei hat damit herzlich wenig zu tun, da es sich hierbei um ein Privatklagedelikt handelt. Da wird man dann im Regelfall auf den Rechtsweg verwiesen. Nur wenn du ganz viel Glück hast, erwischt du einen Beamten, der mit dir zu der Pflegestelle fährt. Die Herausgabe des Vogels wird er aber nicht erzwingen (können), sondern (wenn überhaupt) an den Verstand der Frau apellieren und ihr mögliche Konsequenzen aufzählen.

    Ich würde auch schriftlich auf die Herausgabe des Vogels bestehen und auf jeden Fall ein Ultimatum setzen. Zeugen, die die tatsächlichen Besitzverhältnisse bezeugen können, sind auch immer hilfreich...

    Wir drücken fest die Daumen, dass es gut geht.
     
  22. #20 charly18blue, 14. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo strandtinchen,

    hat sich schon was ergeben, hast Du Deinen Ara wieder?
     
Thema:

Pflegestelle für Ara - wer ist nun der Besitzer

Die Seite wird geladen...

Pflegestelle für Ara - wer ist nun der Besitzer - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  5. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]