Pfleglinge

Diskutiere Pfleglinge im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Im Moment wird einiges angeschleppt. Manche mit guten Chancen, andere weniger.[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]

  1. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
  2. #2 Karin G., 24.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.573
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    CH / am Bodensee
    darfst du also doch noch pflegen?
     
  3. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Man darf wieder. Der Milan ist soeben gestartet. Dem mussten 11 Flügelfedern ersetzt werden, weil sie von einem Unfall her geschreddert waren. Ebenso ist einer der Turmfalken wieder draussen.
     
    Else, KikiBaWü und Karin G. gefällt das.
  4. #4 KikiBaWü, 24.06.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Geshiftet?! Halten die so perfekt das man ihn ruhigen Gewissens raus lassen kann? GROSSARTIG :beifall:
    Warum war es verboten?
    ...was hat der Mäusebussard im zweiten Bild? Sein Gesicht sieht so verklebt aus :traurig:
     
  5. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Die Federn kriegt man schon so hin, dass sie eine Saison lange halten. Leider waren vor allem solche betroffen, die bereits neu vermausert waren.

    Verboten nur wegen Corona. Man durfte keine Personen empfangen.

    Der Bussard hat ein geschwollenes Auge vom Unfall her. Er hat auch auf der Stirn keine Federn mehr. Zudem einen bereits verwachsenen Oberarmbruch. Er war offenbar schon länger als Fussgänger unterwegs. Mal sehen wie es sich entwickelt.
     
    KikiBaWü gefällt das.
  6. #6 Karin G., 24.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.573
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und ist nicht verhungert?
     
  7. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Stark abgemagert, Aber ein Bussard kann sich auch mit Regenwürmern etc über Wasser halten.
     
  8. #8 KikiBaWü, 25.06.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Dann ist der arme Bussard wohl ein Grenzfall oder? Aber so einen Kämpfer will man ja auch nicht gleich abschreiben. Ich wünsche viel Erfolg beim päppeln! Würde mich freuen wenn du uns auf dem Laufenden hälst!
    LG Kiki
     
  9. #9 Karin G., 25.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.573
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    CH / am Bodensee
    könnte man den noch "richten", also operativ helfen?
     
  10. #10 KikiBaWü, 25.06.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Also bei Hunden und Katzen habe ich das schon gesehen, aber die Muskulatur und die Sehnen haben sich ja bereits selbst "organisiert", also sehr schwierig! Ich stelle es mir beim Vogel noch schwieriger vor. Ein humpelnder Hund kommt zurecht, wenn der Vogel danach nicht flugfähig ist natürlich nicht.
     
  11. #11 Karin G., 25.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.573
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und dann muss der Bussard vermutlich eingeschläfert werden
    von so einem Fall hat Eric ja mal hier berichtet, leider :roll:
     
  12. #12 KikiBaWü, 25.06.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    14
    Er äußert sich bestimmt noch dazu. Ja das meinte ich mit Grenzfall... Aber ich vermute er sieht eine Chance sonst hätte er ihn vermutlich schon zum TA gebracht.
     
  13. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Viel machen kann man bei dem Bussard nicht, ausser abwarten, ob er damit doch noch zurecht kommt. Auge bekommt Augentropfen etc. Da ist der Oberarm schon zu fest verwachsen. Das geht bei Vögeln ja recht schnell.

    Der Jungbussard macht sich gut. Daneben sind noch zwei junge Hausrotschwänze da und eine Misteldrossel. Ein Waldrapp erwies sich als noch fit aber extrem wenig scheu. Also den konnte ich vor Ort bleiben lassen.
     
    KikiBaWü gefällt das.
  14. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    1.315
    Ort:
    Mittelfranken
    Dann bist du ja wieder gut beschäftigt.
    Viel Erfolg und deinen Pfleglingen gute Besserung!
     
  15. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
  16. #16 harpyja, 26.06.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Norddeutschland
    Spannend! Wenn du die Zeit hast, berichte hier gern häufiger...
    Was hast du eigentlich für Kapazitäten, also wie viele Kammern? Ich hab auch schon überlegt, mit den ersten Volieren auch leere für solche Fälle mitzubauen. In meinem Bundesland darf man als Falkner ohne viel Bürokratie Pfleglinge privat aufnehmen.
     
  17. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Ich hatte bisher für meine eigenen und die Pfleglinge: 3 Volieren. 2 x 24qm einmal 36 qm) dazu zwei kleinere Kammern, eine grössere Kammer und für die kleinen Vögel diverse kleinere Volieren.
    Dazu zwei Drahtfluganlagen und eine Reckkammer.
    Bei Massenandrang hilft man sich auch gegenseitig aus. Habe den nächsten Falkner gut 10 km von hier. Da schieben wir auch mal Vögel hin und her.
    Für Wasservögel habe ich einen Nachbarn der Enten verschiedenster Art züchtet ebenso Fasane etc. Da gibts auch Möglichkeiten vorübergehend etwas einzustellen. Im Notfall auch 3 Km weiter eine Storchenstation.
     
    wandterz gefällt das.
  18. #18 harpyja, 26.06.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Norddeutschland
    Das klingt doch klasse! Auch die Anbindung mit den Nachbarn, das ist schon super...

    Ich hatte dieses Jahr angedacht, zwei Kammern im Schrebergarten für kleinere Greifvögel anzubieten und schon das OK von Gemeinde und Verein erhalten, aber seit Mai wird da fast einmal wöchentlich eingebrochen. Kleinvögel und "Kartonvögel" gehen noch in der Wohnung, aber mehr aktuell leider nicht.
     
Thema:

Pfleglinge

Die Seite wird geladen...

Pfleglinge - Ähnliche Themen

  1. Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..?

    Morelia spilota - eigentlich doch kein seltener Pflegling..?: Hallo, seit etwa 6 Monaten gucke ich immer mal nach kleinen Teppichpythons, seit gut drei Wochen suche ich sie gezielt. Und zwar unterartenreine...
  2. Neuer Pflegling

    Neuer Pflegling: Ich habe seit gestern Nacht einen neuen Schützling. Ich weiß, eigentlich ist sie zu alt um geschützt zu werden. Unverletzt und augescheinlich...
  3. Waldkauz Pflegling

    Waldkauz Pflegling: Wieder mal einen Waldkauz eingeliefert bekommen. Scheint einen Unfall gehabt zu haben. Röntgenbilder soweit ok, vermutlich Quetschung am Rücken....
  4. unser goldbug-/meyerspapagei pflegling

    unser goldbug-/meyerspapagei pflegling: Hallo :) Wir haben einen goldbugpapageien in pflege genommen, sie ist c.a 2 jahre alt. Sie ist eine super liebe und schon sehr anhänglich,...
  5. Bräuchte Hilfe bei meinen zwei Pfleglingen!

    Bräuchte Hilfe bei meinen zwei Pfleglingen!: Hallo an alle,:) Ich bin neu hier und habe eine Frage an euch. Und zwar habe ich zwei Kanaries aus schlechter Haltung "erlöst", und weiß...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden