Phil kommt...

Diskutiere Phil kommt... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, wir sind die neuen:0- . noch keine stolzen besitzer einer venezuela-amazone, aber ab dienstag:freude: . wir können es kaum...

  1. #1 PHILs, 26. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2009
    PHILs

    PHILs Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm
    hallo zusammen,
    wir sind die neuen:0- .
    noch keine stolzen besitzer einer venezuela-amazone, aber ab dienstag:freude: .
    wir können es kaum nich erwarten:trippel: .
    die grundsätzlichen dinge, wie futter, leckerchen, spielzeug, knabberäste etc. sind natürlich schon da. wir haben auch schon einiges an lektüre gewälzt um uns vor zu bereiten.
    aaaaaber und nun kommt unser anliegen, in keinem dieser bücher steht wie man es einer amazone erleichtert einen besitzerwechsel zu verkraften:?.
    phil, ist vom züchter direkt zu seinen jetzigen besitzern gekommen und ist nun 1,9jahre alt. (er wird aus beruflichen/zeitlichen/nachwuchs gründen abgegeben, aber das muss man hier ja nun nicht weiter erläutern.) er spricht ein paar worte, pfeift gern, war auf den mann der familie bezogen und bei ihm auch handzahm.
    er wird am dienstag samt seines ihm bekannten käfigs bei uns einziehen.
    und nun wollen wir ihm und uns natürlich den bestmöglichen start bieten.
    hat jemand von euch erfahrung mit einem besitzerwechsel?
    gibt es kniffe um ihm die eingewöhnung und umstellung auf eine neue bezugsperson zu erleichtern?

    wir würden uns sehr über viele ratschläge freuen.

    danke im vorraus!:gott:

    mfg- silke und janine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papagilla, 26. Juli 2009
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi zwei :+popcorn:

    Am besten ihr lasst den "Neuen" erstmal etwas in Ruhe. Setzt Euch nicht zu dicht an den Käfig und redet leise mit ihm. Lasst ihm die Zeit sich an die neue Umgebung und vor allem an Euch zu gewöhnen. Ihr werdet das schnell merken, wenn er irgendwas nicht will :zwinker: Wenn er sich "ganz klein macht", d. h. die Federn ganz eng anlegt, das Füßchen zur Abwehr hebt oder in eine weit enfernte Ecke im Käfig klettert seid ihr ihm zu nah.

    Ansonsten: viel Glück mit dem Kerlchen, ihr packt das schon!!!!!!
    Denkt ihr schon an einen Partnervogel für ihn/sie? Ist es denn nachweislich (DNA Test) ein Hähnchen?

    LG
    Papagilla
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,habe solch ähnliche Situation 2x mit Abgabevögeln erlebt und festgestellt,weniger ist oftmals mehr!Die Papageien haben mit dem Wechsel schon viel Stress und am Besten man gibt ihnen viel Zeit zum Eingewöhnen.Sie brauchen erstmal eine ruhige Ecke von wo aus sie fast alles sehen können,aber nicht bedrängt werden.Am Anfang reicht es aus,wenn ihr mit viel Ruhe die täglichen Dinge für den Vogel erledigt,Futter geben,Leckerlies reichen,reinigen usw.Alles mit freundlicher Ansprache.Wenn man sich ein wenig mit den Vögeln auseinander setzt,wird man schon erkennen,ab wann der Vogel bereit ist etwas intensiver am Familienleben teilnehmen zu wollen.Von da an kann man mit dem eigentlichen Training beginnen,Handzahm machen,erziehen,Tricks beibringen usw.Aber auch hier fordert nur das,was der Vogel bereit ist zu geben,denn wenn man den Vogel ständig überfordert,wird man kein nettes Miteinander erzielen.Liebe grüße und viel Spass für den Vogel und Euch Ira
     
  5. Gitana

    Gitana Mitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Re:

    Hi Ira,

    hast ne PN,

    Viele Grüße
    Gitana
     
  6. susi06

    susi06 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    33378 Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Silke und Janine,


    ich habe sowas erst in diesem Jahr erlebt...unsere "Madame Chanel "haben mein Freund und ich in der Nähe von Flensburg abgeholt. Ich habe mich während der Autofahrt nach hinten gesetzt neben den Transportkäfig und habe einfach mal mit ihr gequatscht. Zuerst saß Sie so weit weg von mir wie möglich, aber nach einer Stunde kam Sie dann näher und plötzlich pfiff und brabbelte Sie los...:)

    Auch bei meinem Gockelchen Coco, der ein Abgabetier war, waren die ersten Stunden entscheidend. Er war völlig fertig und konnte es nicht fassen das "sein Frauchen" ihn einfach bei uns abgeladen hat. Ich habe quasi den ganzen Abend neben seinem Käfig gesessen und ganz leise mit ihm gesprochen, versucht ihm zu erklären wo er nun gelandet ist... klingt vielleicht komisch, aber irgendwie waren wir sofort dicke Freunde.

    Also ich kann sagen das diese Nähe entscheidend für unsere weitere Freundschaft war. Heute bin ich die Hauptbezugsperson für unsere Grünen in unserer Familie:D...ich bin davon überzeugt das es die ersten Stunden waren, die dafür die Weichen gestellt haben.


    Liebe Grüße und berichtet von Eurem ersten Zusammentreffen!
    Iris
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 maggyogau, 27. Juli 2009
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo,
    ich schick Dir eine PN. Hier ist ein Thema: Manni hat ein neues Heim bekommen.
    Lies Dir das durch. Du darfst mich gern anrufen. Hab schon 3 Abgabetiere und es funktioniert klasse.
    LG
    Viel Glück
     
  9. PHILs

    PHILs Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm
    danke

    wollte uns noch eben für eure ratschläge bedanken!!!!!!!!

    lieben gruss janine -silke und phil
     
Thema:

Phil kommt...

Die Seite wird geladen...

Phil kommt... - Ähnliche Themen

  1. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...
  2. Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!

    Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!: Hallo zusammen, ich habe seit etwa 3 Monate meine Vögel. Das Männchen ist richtig zahm geworden was ich voll cool finde!:Beifall: Aber es gibt...
  3. Arbeiten bis der Arzt kommt...

    Arbeiten bis der Arzt kommt...: Gibts wohl auch in der Vogelwelt. Leider kam kein arzt. Doch sein Assistent Dr. Cat war schneller. Was war passiert... Ein Brutpaar meinte wohl...
  4. wenns kommt, dann kommts dicke.

    wenns kommt, dann kommts dicke.: Hallo, wie viele villeicht mitgelesen haben, gab es bei uns in der letzten zeit ganz schön trouble. Meyerchen da, meine lilly verstorben......
  5. Nymphensittich kommt nicht zu uns.

    Nymphensittich kommt nicht zu uns.: Hallo, liebe Tierfreunde, seit inzwischen 5 Jahren haben wir ein Nymphensittich-Männchen. Es ist ein sehr dominanter Vogel. Er bestimmt den...