Phosphor

Diskutiere Phosphor im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :0- Bei meinen Charlie wurde ein niedriger Phosphorwert (3,4) festgestellt. Der TA meint ich soll es mit der Nahrung zuführen, aber...

  1. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Bei meinen Charlie wurde ein niedriger Phosphorwert (3,4) festgestellt.
    Der TA meint ich soll es mit der Nahrung zuführen, aber wie :?

    Sie bekommen: Vitalkalk, Nekton Tomic K, Sepia, Jodstein, Mineralstein, Kalkstein und ab und zu ein Multivitamin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Heidi,

    dies könnten gute Phosphorspender sein:

    Weizenkeime: 1100 mg
    Weizenkleie: 1143 mg

    jeweils in 100 g.


    Zuviel Phosphor ist aber auch nicht gut. So viel ich weiß, gibt es dann Störungen im Calciumhaushalt....

    Liebe Grüße
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Danke Ajnar :) .

    Geht da auch selbst gekeimter Weizen ?
    (dann weiß ich was gleich auf meinen Einkaufszettel kommt)
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Ajnar,

    1100mg=110g, beziehen sich deine Angaben auf mücrogramm (qg) - g , oder mg - kg?
     
  6. Molly

    Molly Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hannover
    1100mg=1,1g oder nicht

    LG
    Molly
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Natürlich, hat jemand was anderes behauptet:? :D

    Weiß auch nicht, was mich da geritten hat, danke für die Aufklärung:0-
     
  8. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Heidi,

    sag mal, was hast du denn für einen Vogel? Nach deinen Angaben müsstest du einen Ara haben oder sind das doch die Kalziumwerte in mg?

    Bei einem Wellensittich z.B. währen die Phosphorwerte im Blut etwa so 0.3-1,3 mmol/l. Bei einer Amazone währen die Werte 0,8-3,4 mmol/l und beim Ara 1,3-4,8 mmol/l.

    Phosphormangel ist eigentlich äußerst selten, da im Futter ausreichende Mengen Phosphor enthalten sind und kaum Kalzium.
    Phopshor wird doppelt so gut resobiert wie Kalzium im Körper, wobei der Kalziumbedarf höher ist. Das günstigste Kalzium-Phosphorverhältnis beim Vogel ist. 1,5 - 2,0 : 1 .
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Maria :0-


    Du kennst doch meine Geiers :p ;) .

    Ich weiß nur das was mir mein TA gesagt hat. Phosphorwert 3,4 und der ist viel zu gering.

    Die Richterte für Nymphen hast Du nicht ?


    Hier mal mein Charlie (falls Du es nicht mehr weißt :D )
     

    Anhänge:

  10. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Heidi,

    nein, Phosphorwerte von Nymphen habe ich nicht. Normalerweise kommt ein Phosphormangel recht selten vor, desshalb hats mich ja so gewundert, dass dein Vogel einen Phosphormangel hat.

    War dein Nymph krank, dass er wenig Futter auf nehmen konnte, weil durch die normale Ernährung, ist der Phosphorbedarf mehr als gedeckt. Z.B. Hirse hat etwa 20 mg Kalzium und 350 mg Phosphor, Hafer hat 79 mg Kalzium und 342 mg Phosphor.

    Durch normale Ernährung kann ich mir einen Phosphormangel nicht erklären, weil ja in der Ernährung das Kalzium-Phosphorverhältnis so ungünstig ist, bekommen unsere Vögel ja zusätzlich Sepia, Kalksteine usw.

    Reguliert wird der Kalzium-Phosphorstoffwechsel durch Hormone der Nebenschilddrüse. Ist im Blutspiegel z.B. zuviel Phosphor oder Kalzium wird mehr über die Nieren ausgeschieden, ist zu wenig, wird wenig über die Nieren ausgeschieden. Jedenfalls ist das richtige Phosphor-Calziumverhältnis wichtig für den Knochenstoffwechsel, wo Vitamin D3 auch eine ganz wesentliche Rolle spielt, es begünstigt die Resorption von Kalzium und Phosphor.

    PS: Ja, jetzt erinnere ich mich, an deine Nymphen, Charly ist ja ganz Hübscher. :)
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Maria :0-

    Charly war "nicht" Krank.
    Zur Vorgeschichte weiß ich nicht viel. Er wurde bei mir abgegeben da die Kinder ihn nicht mehr wollten - "er ist auch nicht zahm" :o .
    So 3 Monate später viel mir Durchfall bei ihm auf. Ist aber auch komisch da es nut tags beim Freiflug ist und Nachts ganz normal.

    Am Anfang waren die Leberwerte sehr erhöht. Jetzt nach 11 Monaten sind sie fast normal. Jetzt ist der Phosphorwert nieder. Vielleicht hat er ja auch eine Resorptionsstörung :? . Nach den K. Wert werde ich den TA mal fragen.

    Denn ich weiß wirklich nicht was ich noch mehr geben könnte, auser speziell Phosphor haltige Sachen.
     
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    die normale Plasmakonzentration an anorganischem Phosphor liegt beim Nymphensittich
    bei 4 mmol/l - also sooo sehr niedrig ist der P-Spiegel bei Charlie nicht.
    Eine P-Mangelversorgung durch's Futter ist sehr selten. Aber durch eine Überfunktion
    der Epithelkörperchen der Schilddrüse (zuviel Parathormon) und der C-Zellen der
    Schilddrüse (Calcitonin erhöht die Ausscheidung von Phosphor über die Niere)
    kann so einen Mangel auslösen (sprich doch mal den TA drauf an). Außerdem kann
    auch ein Mangel an Vit.D zu einem abgesenkten P-Spiegel führen-parallel zur Vit.D3-Gabe
    wär dann UV-Licht hilfreich.

    Ines
     
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ines :0-


    UV-Licht kommt demnächst mit der neuen Volie (war mein Geburtstagsgeschenk :p ) .

    Gibt es ein Präparat das viel D3 beinhaltet ?
    Ich verwende Winfit aktiv Plus von Zoo-Winkler (kann die Inhaltsstoffe leider nicht mehr lesen :( ).

    Wegen Schilddrüse werde ich meinen TA gleich morgen fragen.
     
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Jetzt hätte ich noch eine Frage.

    Könnte der Durchfall auch mit einer Schilddrüsenüberfunktion in Verbindung stehen :?
    Das komische daran ist das der Kot nachts im Käfig normal ist und tags beim Freiflug ganz flüssig (flüssig mit kl.grünen Krümeln).
     
  15. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Im Korvimin ist meines Wissens nach der höchste Vit.D3 - Gehalt dieser
    Futterzusatzstoffe.-
    Wenn der Kot in einer Pfütze schwimmt ist das eigentlich kein Durchfall sondern
    Polyurie (Niere ist nicht in der Lage, den Harn zu konzentrieren). Wenn das aber nur
    ab und an beim Freiflug auftritt und sich im Käfig normalisiert kann es eine Streßerscheinung
    sein.-Eine Überfunktion der Schilddrüse selber würde ( die Fehlfunktion der Nebenschilddrüse
    funktioniert unabhängig davon) eher zu Heißhunger,dabei aber Gewichtsabnahme
    und ständiger Nervosität führen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Danke Ines :0-


    Also ein sehr nervöses etwas ist Charlie schon. Gewichtabnahme ist mir nicht aufgefallen - muß ihn mal wieder wiegen.

    Dieser "Durchfall" besteht aber den ganzen Tag beim Freiflug. Die Nierenwerte sind ganz nurmal. Das war ja unsere erster Verdacht wegen der Beschaffenheit des Kotes.


    Noch eine andere Frage weißt Du den Normwert von Cholinesterase bei Nymphen.
     
  18. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Federmaus.

    Ich reiche Vit.D3 durch Nekton MSA!

    Wenn meine beiden "Stress" haben, aufgeregt sind oder ihnen etwas unangenehm ist, schwimmt der Kot auch in einer Pfütze! Im Käfig oder wenn die "Gefahr" vorbei ist, dann nicht mehr..
     
Thema:

Phosphor