Phytonephro

Diskutiere Phytonephro im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Abend, kennt hier jemand Phytonephro? Tut man das in den Kühlschrank nach Anbruch? Der Vogel soll das zur Entgiftung bekommen wegen...

  1. blume80

    blume80 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    kennt hier jemand Phytonephro?

    Tut man das in den Kühlschrank nach Anbruch?

    Der Vogel soll das zur Entgiftung bekommen wegen vieler Medikamente.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 14. Juli 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Auf jeden Fall würd ichs angebrochen gekühlt aufbewahren, ich habs auch im Kühlschrank stehen. Allerdings finde ich das Phytorenal besser, da es nicht nur die Nieren unterstützt sondern auch die Leber.
     
  4. blume80

    blume80 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Prima danke. Schon im Kührschrank gewandert :)

    Das Phytonephro hat man uns beim Tierarzt empholen. Bzw direkt mitgegeben. Unser Vogel hat leider auch Megabakterien. Aber da er sehr krank ist und etliche Medikamente bekommen hat und auch wieder bekommt soll er zur Entgiftung Phytonephro bekommen. Ich weiss da ist Zucker drin. Aber das ist Absprache mit dem Arzt gewesen, wegen der Abwägung.

    Wie sind denn So die Erfahrungen damit?

    Für die Leber bekommt er noch Silymarin. Wenn er mal ans Futter gehen würde...

    So in etwa sieht der Kot immer aus. Das Bild ist glaube ich von vor 2 Wochen? Der Arzt sagt das MUSS nicht zwangläufig Leberkot sein.


    Kann das Medikament ihm auch schaden? Wenn zb eine Nierenerkrankung vorliegt?


    Vom Phytonephro soll ich 1ml auf 50 ml Wasser geben?!
     

    Anhänge:

    • kot.jpg
      Dateigröße:
      8,9 KB
      Aufrufe:
      16
  5. #4 saja, 15. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2015
    saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Blume, wenn der Vogel Megas hat, würde ich es nicht geben.
    Es enthält nämlich wirklich sehr viel Zucker ohne dass es jetzt einen wirklich durchbrechenden Effekt mitbringt.

    Phytorenal enthält genauso viel Zucker.

    "Entgiftung" ist auch ein bisschen ein komisches Wort. Silymarin für die Leber ist auf jeden Fall sinnvoll. Was gut für Leber und Niere ist, ist Löwenzahn. Kriegst Du als Tee im Supermarkt.

    Viele Grüße, Saja
     
  6. #5 Jessica0788, 16. Juli 2015
    Jessica0788

    Jessica0788 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    An deiner stelle würde ich erstmal die Megas behandeln. Was bekommt ihr da vom TA? Ampho? Wie gebt ihr es?

    Wenn die Behandlung zu Ende ist, könnt ihr ja phytorenal geben. Sind denn die Blutwerte so schlecht? Ist normalerweise nicht zwangsläufig notwendig, Leber und Niere zu therapieren. Silymarin kannst du natürlich übers Futter geben weiterhin. Ist aber wie der Löwenzahn auch kein Leberallheilmittel.
     
Thema: Phytonephro
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. phytonephro kühlschrank