Picos und Mintys erster Tag

Diskutiere Picos und Mintys erster Tag im Wellensittichfotos Forum im Bereich Wellensittiche; So, seit gestern Abend habe ich durch einen glücklichen Zufall (habe hier eine Nachricht erhalten) 2 in Pflege gehaltene Wellis in meine Obhut...

  1. aikota

    aikota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35039 Marburg
    So, seit gestern Abend habe ich durch einen glücklichen Zufall (habe hier eine Nachricht erhalten) 2 in Pflege gehaltene Wellis in meine Obhut aufgenommen.
    Minty (Henne, 52g)
    Pico (Hahn, 56g) sind jetzt die neuen Mitbewohner. Gestern Abend wurde sie mir vorbeigebracht, ich entschied mich, auch gegen besseres Wissen, keine Quarantäne zu machen, denn außer ihrer Fettlebigkeit gibt es keine weiteren größeren Auffälligkeiten (erstmal vorsichtig ausgedrückt).
    Einen nach dem anderen habe ich sie aus dem Transportkäfig gelassen und so versucht, ihr Gewicht zu bestimmen. Es ist wirklich etwas viel, auch wenn der Hahn ein etwas größerer Halbstandard ist als die Henne.
    Beide durften dann gestern sofort den Raum kennen lernen und flogen - zum ersten Mal seit mindestens anderthalb Jahren (davor gibt es keine Erkenntnisse) wieder und gleich richtig viel. Abends waren sie etwas schwer in den für sie neuen Käfig zu bringen, aber nachdem ich erst den Hahn auf dem Kopf und später auf dem Arm hatte, klappte es irgendwann. Also menschlichen Kontakt waren sie gewöhnt. Und sind sehr verschmust miteinander.
    Heute habe ich dann erste Fotos und Videos gemacht. (Videos folgen später).

    Es hat so ca. von 7 Uhr bis 11 Uhr gedauert, bis sie den Weg nach draußen auch angenommen haben (vorher schon zaghafte Versuche, an die außen angehängte Hirse zu gelangen), dann hat es nicht lange gedauert, bis sie kapierten, dass der Vogelbaum einfach ein idealer Lande- und Sitzplatz ist. Später traute sich - vor lauter Hunger - der Hahn Pico auch an den allgemeinen Futterplatz und Minty wagte es so eine halbe Stunde später.
    Auffällig ist schon, dass sie auch nach 15 min nicht von der Futterschale gingen. Es war eine andere Mischung, und Minty haben die Grassamen sichtlich geschmeckt. Pico dagegen war mehr auf die Haferkörner aus. Kurzerhand habe ich die Schale wieder entfernt. Lautes Geschrei, aber o.k.
    Bei Pico kann ich deutliche Atemgeräusche hören, wenn er im Stress ist oder zu viel geflogen ist. Seine Fettleibigkeit macht ihm ganz schön zu schaffen. Kein Wunder!!!
    Minty ist ganz verschmust und lässt dabei Laute los, die mich an das Glucksen von Meerschweinchen erinnern. Vielleicht haben sie ja früher in so einer Nähe gewohnt, die letzten beiden Jahre allerdings mit Hund & Katze, daher kommt es sicher nicht!

    01_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg 03_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg 04_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg 05_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg 06_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg
     
  2. aikota

    aikota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35039 Marburg
    Minty ist deutlich vorsichtiger und als erstes wieder im Käfig!!! Beide sind sehr lebendig (am Kreischen/Rufen) und neugierig, deshalb waren sie froh, mal eine Pause bei meinen beiden Behinderten am Käfig einnehmen zu können. Ich merkte schon, dass 5 Stunden aktiv sein am ersten Tag genug für beide waren und öffnete dann den Käfig, den sie sofort angenommen haben - die Schaukel ist natürlich gleich zum Lieblingsplatz geworden!!!

    08_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg 07_Minty_Pico_07_04_11_klein.jpg
     
  3. #3 Stephanie, 08.04.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Aikota,
    schön, dass die beiden bei Dir ein neues Zuhause gefunden haben.
    Vor allem im Schwarm werden sie sich sicher wohl fühlen; und auf den Bildern sieht man ja, dass sie bei Dir auch noch viele andere Beschäftigungsmäglichkeiten finden können.

    Idee:
    Könntest Du das Futter für alle (außer den Behinderten?) in mehrere Schalen, Näpfe etc. im ganzen Raum verteilen, mit Papierstreifen oder so dabei, so dass in jeder SChale nur wenig ist und sie dann zur nächsten fliegen müssen?
    wenn sie dann regelmäßiog draußen sind, könntest Du auch die KH weg nehmen und ein paar Ährchen davon auf die Futterstellen verteilen, als kleine "Hauptgewinne"...?
    Vielleicht animiert sie das, zu fliegen?

    Mein Twitch (Halbstandard) ist auch über ein Jahr nicht wirklich geflogen.
    Als er dann Keisha-May als Partnerin hatte, die ein Hansi ist und viel flog, hat er mitgemacht und richtig Gefallen daran gefunden.
    Also, nachdem er es einmal "gelernt" hatte (sich zu trauen) wollte er auch von selbst mehr fliegen, und nutzte zB den Raum ganz aus im Ggs. zu vorher (als er nur ca. 1/8 bis 1/4 des Raumes genutzt hatte, wenn er überhaupt mal aus dem Käfig kam).
     
  4. aikota

    aikota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35039 Marburg
    @Stephanie:
    Ich hatte bisher immer kleinere Tonschalen fürs Futter. Aber am ersten Tag und zur besseren Beobachtung habe ich eine größere gewählt. Die KoHi ist nur zur Begrüßung gewesen, auch, um es ihnen leichter zu machen, den Weg nach draußen zu finden - im Käfig war nämlich kein Futter! Sie werden max. 1x pro Woche KoHi bekommen, aber ich werde versuchen, diese nur auszustreuen. Allerdings werde ich weiterhin die große Tonschale oben auf dem Behindertenkäfig stehen lassen, denn sonst hat meine alte Henne mit ihren verkrüppelten Krallen keine Chance, auch etwas zu fressen, wenn die anderen kommen - es ist ja immer der Futterneid, der dabei stört...
    Ich bin jedoch überrascht, wie wendig die beiden fettleibigen Wellis sind - zumindest hat der große Käfig, in dem sie vorher waren, ihnen gut getan!!! Und sie sind heute wirklich viel geflogen, vor allem der Hahn.
     
  5. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Ich finde es auch sehr schön das die beiden sich so schnell bei dir eingefunden haben und deine anderen Wellis sie anscheinend auch gut akzeptiert haben
    werden die beiden eigentlich jetzt bei dir bleiben oder must du sie irgendwann wieder abgeben?
    übrigens deinen kleiner klettergarten gefällt mir *Daumen hoch*
    hoffentlich haben sie nicht noch eine krankheit oder so währe wirklich schade

    Lg
    Sarah
     
  6. aikota

    aikota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35039 Marburg
    Ja, der Klettergarten gefällt nicht nur dir, @Sina96. Der wird hoffentlich noch etwas mehr von den beiden in Beschlag genommen!!!

    Die ersten 3 Tage sind ja immer etwas kritisch, aber ich denke schon, dass die Tiere keine allzuhohe Lebenserwartung haben. Vielleicht sind sie 4-5 Jahre alt, aber die Verdauungsprobleme (durch zu viel Fett auf den Rippen, Leber?) muss ich weiter beobachten. Zuckerhaltiges ist jetzt eh tabu. Da gibt es erst mal V66 und Brotdrunk ins Trinkwasser.
    Und natürlich bleiben sie jetzt bei mir! Ich werde dieses Paar, was auch ganz gut mal ohne die anderen beiden (die eh gern unter sich sind) auskommt, doch nicht wieder weggeben...:nene:
     
  7. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Sagmal haben die vorbesitzer die armen kerlchen etwa mit zuckersachen gefüttert? uhh also manchmal verstehe ich nicht was is manchen leuten vorgeht .. oder liegt es nur an zu viel kolbenhirse ?

    das hab ich mir schon gedacht das du die zwei hübschen nicht mehr weg gibst währe ja auch total sinnfrei :)
    ausserdem glaube ich das die beiden am besten bei dir noch älter werden

    Lg
    Sarah
     
  8. aikota

    aikota Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35039 Marburg
    Ich weiß nicht, wie viel Zuckersachen sie bekommen haben. Auf jeden Fall das übliche Futter aus dem Supermarkt, plus ab und zu Leckerlis, was aus menschlicher Sicht natürlich gut gemeint war.
    Heute habe ich zwei Futterstellen gehabt - auf beiden Käfigen eine, und nur ziemlich wenig Futter, so dass sie alle ziemlich "irritiert" waren, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber so wird ebend nicht nur der leckere Hafer oder die KoHi gefressen...:D
    Golliwoog und Gänseblümchen sind nicht bekannt, aber der Hahn hat sich das Golliwoog -Naschen von meinem alten "Brummel" abgekuckt und dann auch mal probiert. Vor den Gänseblümchen wird natürlich erst mal Reißaus genommen... 8o
    Heute musste ich dann auch den "Rastplatz" am Krankenkäfig erweitern, damit alle vier in Ruhe sitzen können und die behinderte Flocki nicht ständig heruntergeschmissen wird - denn jetzt beginnt natürlich die Phase "neue Hackordnung austesten". Klar ist, dass meine behinderten den Kürzeren ziehen müssen, also sind ihre Stangen niedriger angesetzt. Erwartungsgemäß waren dann auch die Neuen gleich auf der obersten Stange. (Fotos mache ich morgen wieder). Und so wurde am Nachmittag ausgiebig ausgeruht und gemeinsam gequatscht (äh, auch gedroht und gehackt natürlich!). :schimpf::dance:
     
  9. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Na klar deine Flocki soll ja auch nicht zu kurz kommen
    wie schon gesagt finde ich es super:dance: wie du auf jeden welli einzeln eingehst wie z.B. beim Rastplatz die stangen erweiterst oder auf das futter achtest von den zwei pummelchen ;)
    Ja die hackordnung wird sich denke ich schnell einfinden und das sie schon gequatscht haben kann ja nur gutes heissen :)


    Lg
    Sarah
     
  10. jesch

    jesch Guest

    Hallo zusammen,
    "Sagmal haben die vorbesitzer die armen kerlchen etwa mit zuckersachen gefüttert?"
    @Sina96 : Nein, die beiden haben natürlich keine Zuckersachen bekommen. Allerdings waren, bzw. lieben sie KoHi und konnten bei mir nicht frei fliegen, was bestimmt zum Übergewicht beigetragen hat.
    Ich bin sehr froh und glücklich, das die beiden ein so schönes neues zu Hause gefunden haben und sich dort auch anscheinend wirklich gut eingelebt haben !!!
    Ich werde gespannt weiterverfolgen wie es den beiden so ergeht !
    Viele Grüße,
    Jens
     
  11. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Achso ok
    naja wer weiss manche leute sind nunmal so ...


    Lg
    Sarah
     
  12. #12 Rosalie, 11.04.2011
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Hallo Jens , find ich gut , das du noch nach den Tieren fragst und wissen möchtest , wie s ihnen ergeht und denke du hast sie weggegeben , weil es besser ist , auch für die Pieper . Leider hab ich die Erfahrung gemacht , das die meisten Menschen nie wieder nach den Tieren fragen und manchen Tieren sieht man leider an , das sie schon länger überflüssig waren . Also Daumen hoch von mir .... auch das Weggeben kann Verantwortung bedeuten . LG Anja
     
Thema:

Picos und Mintys erster Tag

Die Seite wird geladen...

Picos und Mintys erster Tag - Ähnliche Themen

  1. Picos neues altes Leben

    Picos neues altes Leben: Hallo an Alle, heute möchten wir kurz im "Edel"- Forum unseren Dank an Alle ausrichten, die uns bei unserem "kleinen Problem" liebe Worte und...
  2. Traurig über Picos Zukunft

    Traurig über Picos Zukunft: Hallo Leute, ich bin noch nicht all zu lange hier im Forum, schaue dennoch öfter rein wenn es meine Zeit erlaubt. Ich habe mich hier...
  3. 2 Enten und 2 Limikolen

    2 Enten und 2 Limikolen: Hallo, gestern war ich in einem Feuchtgebiet hier in der Nähe und bin bei zwei Enten und zwei Limikolen unsicher bei der Bestimmung. 1.)...
  4. Edelpapagei und größer Alexandersittich

    Edelpapagei und größer Alexandersittich: Hallo zusammen, ich bin neu hier in diesem Forum und habe gleich eine Frage. Ich besitze 2 große Alexandersittiche die den ganzen Tag Freiflug in...
  5. Schreck und Schock am Morgen bei den Laufis

    Schreck und Schock am Morgen bei den Laufis: Hallo, ich kann es immer noch nicht fassen, bin echt fertig. :heul:Gestern Abend brachte ich all unser Geflügel in den Stall, da war alles ok. Ein...