Piercing

Diskutiere Piercing im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo alle, Schreck in der Dämmerstunde. Gestern um 19.00 Uhr, was konnte man bei dem "schönen" Wetter besseres machen als Großreine. Gegen...

  1. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo alle,

    Schreck in der Dämmerstunde. Gestern um 19.00 Uhr, was konnte man bei dem "schönen" Wetter besseres machen als Großreine. Gegen Abend war das Vogelzimmer dran. Meine Frau saugte, wischte und machte die Fensterbank sauber. Dabei hatte Rico (Weißhauben) Freigang. Aber irgend etwas passte ihm nicht. Er stolzierte hin und her und ich hörte ihn ständig schreien. Aber dann schrie meine Frau. Sie hatte Rico gestreichelt (Rico mit Frauen ein Herz und eine Seele) und Rico hatte sie unangekündigt in die Nase gebissen. Unterschnabel unter der Nase, Schnabelspitze seitlich. es blutete in Strömen.

    Fazit: Piercing (Nasenseite ein Loch) und unter der Nase wurde eine Wunde im Krankenhaus geklebt.

    Vermutlich passte im die Reinigung der Fensterbank nicht (dort seht das kpl. Futter), unter anderem mit Politur, denn es war das erste Mal überhaupt, das er gebissen hat. Sonst haben wir dafür keine Erklärung. Nach dem Biss verschwand er in die hinterste Ecke seiner Voliere. Das Wochenende wird er wohl von allen mit Verachtung gestraft.

    Aber ich behaupte mal. Da haben wir nochmal Glück gehabt. Wenn er gewollte hätte, hätte er meiner Frau die kpl. Nasenwand durchbeißen können.

    Mfg

    Joachim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uteline18

    uteline18 Guest

    Aua , das sollte mir eigendlich zu denken geben nachdem ich dies gelesen habe, meine Kids schmusen zu gerne mit unseren Weishauben Hahn da ist oft das Gesicht in reichweite.8o @ Feezlez - Das ganze hätte auch ins Auge gehen können.

    Grüße ute
     
  4. #3 Alfred Klein, 2. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Joachim

    Das war eine ganz typische Kakaduhandlung.
    Ich denke durch diese Anwandlungen kommt es auch zu den berüchtigten Beißereien untereinander.
    Nur eines solltet ihr nicht machen:
    Das kapiert er nicht. Schon die Tatsache daß er schleunigst in die Voliere verschwunden ist zeigt daß er verstanden hat was er falsch gemacht hat.
    Ich denke daß Kakadus in ihrem Verhalten als jähzornig zu bezeichnen sind. Da kommt ein kurzer Ausraster und eine Sekunde später tut es dem Vogel leid.
    Unterschätze euren Kakadu nicht. Die sind sehr viel intelligenter als man annimmt. Es ist sogar gut möglich daß er nun getröstet werden muß da er nun richtige Schuldgefühle hat.
    Ich denke wenn er sieht daß Deine Frau es ihm verzeiht ist das alte Verhältnis wieder da. Ein Mißachten würde den Vogel möglicherweise so sehr treffen daß er nicht mehr so lieb ist.
    Eines solltet ihr niemals vergessen: Ein Kakadu ist und wird nie wie ein Hund oder eine Katze.
    Kakadus sind nicht domestiziert und bleiben ihr Leben lang wilde Tiere. Das meine ich im wörtlichen Sinn. Ich denke daß es so ähnlich ist wie im Zirkus mit den Raubkatzen. Die sind auch völlig harmlos dem Dompteur gegenüber - so lange er keinen Fehler macht!
    Deine Frau hat einen Fehler gemacht, welchen weiß der Teufel, und der Vogel hat reagiert.
    In diesem Gedanken gehe ich mit meinen Geiern um und das hat mir schon etliche Bisse erspart. Die Bande tanzt mir normalerweise auf dem Kopf rum. Manchmal jedoch merke ich daß einem was nicht paßt und dann werde ich vorsichtig und halte mich zurück. Meist ist nach ein paar Stunden alles beim alten, in der Zwischenzeit kann es jedoch zu unliebsamen Situationen kommen.
    Deshalb immer der Gedanke an das wilde Tier, es hilft ungemein. ;)
     
  5. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    hallo joachim,
    ich kann mich dem von alfred gesagten nur anschließen. wenn rico eigentlich friedlich ist, würde ich sogar auf einen unfall oder ein schreckreaktion tippen. kann es sein, daß deine frau ihn vielleicht beim streicheln an einer falschen feder erwischt hat?

    @ ute: auch der friedlichste kakadu kann sich gegen eine (vermeintlich) falsche oder schmerzhafte behandlung wehren; und gerade kinder können schonmal falsch anfassen. ich würde sie auf gar keinen fall unbeaufsichtigt miteinander spielen lassen!

    ich rede nicht von bissigen, agressiven, gemeingefährlichen fliegenden kampfhunden, sondern von mißverständnissen und vor allem von unfällen.
    alfred weiß, daß ich kakadus generell nicht als jähzornig ansehe; sie denken und reagieren manchmal nur anders, aber das eben auf ihre weise. meines erachtens beißen kakadus menschen am meisten aus versehen/unfall, manchmal bei hierarchiestreitereien, und nur seltenst, weil sie wirklich fies und aggressiv sind.
     
  6. Feezlez

    Feezlez Guest

    Strafe ?

    Hallo,

    vielen Dank für euer Mitgefühl, ich werde es meiner Frau ausrichten. Keine Mißachtung, vielleicht sogar trösten ? Was macht man richtig. Beim trösten meint er vielleicht er hätte etwas posites gemacht. Bei unserem Ara hilft Erfahrungsgemäß Mißachtung ( so hat es uns damals eine erfahren Arazüchterin empfohlen ) 100%, wenn man nach einem "Vorfall" im Vogelzimmer ist und ihn als einzigen nicht beachtet, kommen klägliche "Hallo Papa, Küßchen, Lümmel,...)" und es ist der liebste Vogel. Beim Kakadu nützt dies alles recht wenig. Bei Eifersuchtsanfällen ( die anderen werden gestreichelt,...) sollte man ihn auf jeden Fall in der Voliere lassen. Rico springt von Gitter zu Gitter, faucht, schreit und zerfetzt sein Spielzeug. Ich glaube außerhalb der Voliere hätte es schon längst einen Unfall gegeben, da gebe ich Alfred 1000% recht. Kakadus (auf jeden Fall unserer) neigen zum Jähzorn.

    Werde heute nachmittag mal sehen wie die Stimmung ist.

    Mfg

    Joachim
     
  7. #6 Alfred Klein, 2. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hein
    Das war von mir wohl etwas mißverständlich ausgedrückt.
    Es sollte als analogon zum menschlichen Verhalten dienen und somit zum besseren Verständnis verhelfen.
    Nicht jeder kann so wie Du die Gedanken eines Kakadu nachvollziehen. ;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfred Klein, 2. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Re: Strafe ?

    Glaube ich nicht. Wie erwähnt weiß er sehr genau was er getan hat.
    Stimmt zum Teil. Allzu lange sollte man das jedoch nicht machen, ein bis zwei Stunden und ein wenig schimpfen reichen aus.
    Denke ich gar nicht. Solche Eifersuchtsszenen habe ich auch. Dann wird halt der Eifersüchtige rausgelassen und beschmust. Das muß nicht lange sein, er versteht dann aber daß er nicht zurückgesetzt wird. Mit der Zeit baut sich in aller Regel die Eifersucht ab, die Harmonie wächst. Habe selber zwei Aras und den Kakadu, das Spiel kenne ich zur Genüge.
     
  10. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    nabend zusammen,

    @ alfred: "Nicht jeder kann so wie Du die Gedanken eines Kakadu nachvollziehen."
    danke für die blumen, ist aber nicht ganz so. ich bin schon stolz, wenn ich die handlungsweisen von meinen eigenen zu 60% erklären kann.
    ach ja: ich hab dein posting nochmal ganz genau gelesen; sorry: ja, es kann passieren, daß kakadus mal kurze aussetzer haben. aber jähzorn? na egal :-).

    @ joachim: ich stimme alfred in seinem letzten posting weitestgehend zu. m.e. muß "strafe" in unmittelbarem zeitlichen zusammenhang mit der missetat stehen, also so schnell wie möglich folgen. und sie darf nicht zu lange dauern, sonst geht der zusammenhang zwischen untat und strafe verloren. wenn ein papagei nach einiger zeit wieder um gutes wetter bettelt, lasse ich ihn nicht lange betteln.

    wenn euer kaka zum jähzorn neigt, wäre interessant zu wissen, warum: wem gegenüber, in welchen situationen? falls es ein muster gibt, daß dies verhalten auslöst, müßte es sich herausfinden lassen.
    vielleicht fällt dir was auf oder ein, und zumindest eine erklärung für sein verhalten wäre ja schon einmal ein schritt nach vorne.
    und das wichtigste: gute besserung an deine 0.1!
     
Thema:

Piercing