Pietri und Flocke, 2 Mönchis

Diskutiere Pietri und Flocke, 2 Mönchis im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Wir haben seit 4 Tagen zwei Mönchsittiche und sind total verliebt in sie. Sie sind 3 Monate alt und total anhänglich. Da sie so auf den Menschen...

  1. #1 wellengeier78, 3. Oktober 2006
    wellengeier78

    wellengeier78 Guest

    Wir haben seit 4 Tagen zwei Mönchsittiche und sind total verliebt in sie. Sie sind 3 Monate alt und total anhänglich. Da sie so auf den Menschen fixiert sind, nehmen wir auch an, dass sie Handaufzuchten sind. Sie sind einfach nur zum Liebhaben, obwohl ich sagen muss, dass sie sehr frech sind und an allem, was sich so bietet, herumknabbern, inklusive Haut, was manchmal sehr schmerzhaft ist.
    Wir haben sie in einem Zoogeschäft gefunden und sind einfach nicht mehr von ihnen losgekommen. Wir haben dort im Geschäft unsere Hände in den Käfig gehalten und sie haben sich die ganze Zeit draufgesetzt und sich streicheln lassen und gebettelt. Sie sahen sooo arm aus. Jetzt zu Hause bei uns in der Wohnung angekommen, blühen sie so richtig auf. Sie sehen aus, als fühlen sie sich pudelwohl. Nix mehr arm, frech, aber süß ;-)

    Da ich bisher nur mit Wellensittichen Erfahrung habe, würde ich gern wissen, ob wir am Anfang direkt einige Dinge beachten müssen, um nicht später Probleme zu bekommen. Z.B. das Beißen, was sehr zärtlich beginnt und dann doch sehr schmerzhaft sein kann. Die Couch (Ledecouch) wird angefressen, wenn man nicht ständig dabei sitzt und sie ablenkt. Sie fressen eh ständig, habe ich das Gefühl ;-).

    Sie sind so zutraulich, dass sie jedem vertrauen, sogar unserem Hund wollten sie auf den Kopf flattern. Es ist zwar schön, dass sie so zahm sind, doch müssen wir mit dem Hund natürlich aufpassen, dass er immer in genügend Abstand liegt.

    Nunja, ich wollte die 2 einfach mal vorstellen, da ich hier sicher ab und zu Gast im Forum sein werde. Sie heißen übrigens Pietri und Flocke. Wir wissen zwar nicht, ob es Weibchen und Männchen sind, sind uns aber ziemlich sicher, dass es so ist. Irgendwie haben wir das Gefühl, dass ein Weibchen eine andere Figur macht, vor allem, wenn sie sich wie eine Glucke einhöckert und am einschlafen ist. Könnt ihr bestätigen, dass man daran das Geschlecht erahnen kann oder ist das reine Spinnerei von mir? Sie sieht einfach weiblich aus und er männlich, kann mir nicht helfen ;-)

    Ich freue mich auf Kommmentare von euch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChristineB, 4. Oktober 2006
    ChristineB

    ChristineB Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hallo,

    erstmal Glückwunsch zu den Beiden. Falls Ihr noch Wellies habt, bitte unbedingt getrennt halten, es könnte sonst zu unschönen Beinverletzungen kommen:+schimpf . Die Wellies sind halt zu frech für die Mönche.

    Die Geschlechtsbestimmung ist nur mittels DNA möglich, hierzu wird eine Feder an ein Labor geschickt und ausgewertet.

    Viel Freude noch mit den Beiden

    Schöne Grüße, Christine
     
  4. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hallo Christine,

    erstmal glückwunsch zu den Mönchis.

    Ich weis zwar nicht ob es hier bekannt ist, aber Mönchssittiche sowie einige andere (wie Felsen usw.) tragen ein bestimmtes Virus in sich, welches sich auf andere Sittiche überträgt und zum tode derer führen kann, aber die Mönchis net stören.
    D.h man sollte eigentlich nur Virus-betroffene Tiere zusammenhalten.

    Wie dieses nun heißt weis ich net mehr,kann ich bei interesse aber freitag nochmal ansprechen.
     
  5. #4 wellengeier78, 4. Oktober 2006
    wellengeier78

    wellengeier78 Guest

    Hallo Christine,

    schön, dass sich doch jemand zu dem Thema Mönchis meldet. Hast du selber welche? Wenn ja, wie sind deine Erfahrungen mit ihnen?

    Wegen der Wellis: nein, habe keine Wellengeier mehr zu Hause.

    Und das mit dem Virus, die die angeblich in sich tragen, klingt ja sehr misteriös. Jemand mehr Details dazu? Und ob das für den Menschen gefährlich ist?

    LG
    Wellengeier
     
  6. #5 ChristineB, 4. Oktober 2006
    ChristineB

    ChristineB Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hallo,

    wir haben zwei Mönchssittiche unsere Mandy ist blau und unser Ritchy grün. Die beiden lieben sich heiß und innig, haben sich vom ersten Tag an super verstanden, wobei Mandy erst seit ca. zwei Monaten bei uns ist und auch noch recht jung, sie hat sich sofort unserem Ritchy angeschlossen.

    Das mit dem Virus ist mir neu. Vielleicht hat ja Christian schon etwas davon gehört.

    Schöne Grüße, Christine
     
  7. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Eine wichtige Besonderheit erwähnt Robiller 1990: Die Felsensittiche sind Dauerausscheider von Erregern des sog. Pacheo Disease Herpesvirus ohne selbst daran zu erkranken. Dieser Virus ist aber für andere Papageienarten absolut tödlich, und kann nach den augenblicklichen Erkenntnissen auch nicht behandelt werden. Vielleicht ist die Ausbreitung dieser Krankheit in den letzten Jahren auf zu sorglose Gemeinschaftshaltung anderer Papageienarten mit dem Felsensittich zurückzuführen

    Das ist ein auszug aus einem buch.
    Dieses Virus tragen auch Mönchssittiche und soweit ich weis auch noch ein paar andere Arten (herkunft überschneidet sich).
     
  8. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Kleiner schubser noch....:zwinker:

    Der Vogelpark Walsrode z.B. hat die Mönchis auch weit ab von allen Sittichen (am Eingangsbereich bei den Keas).
     
  9. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Eine wichtige Besonderheit erwähnt Robiller 1990: Die Felsensittiche sind Dauerausscheider von Erregern des sog. Pacheo Disease Herpesvirus ohne selbst daran zu erkranken. Dieser Virus ist aber für andere Papageienarten absolut tödlich, und kann nach den augenblicklichen Erkenntnissen auch nicht behandelt werden. Vielleicht ist die Ausbreitung dieser Krankheit in den letzten Jahren auf zu sorglose Gemeinschaftshaltung anderer Papageienarten mit dem Felsensittich zurückzuführen

    Das ist ein auszug aus einem buch.
    Dieses Virus tragen auch Mönchssittiche und soweit ich weis auch noch ein paar andere Arten (herkunft überschneidet sich).
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, dann erstmal herzlich willkommen bei den Südami-Fans.

    Ich denke, mit der Vermutung liegt Ihr richtig. Ich kann Euch daher nur raten, Euch mit den Nachteilen der Handaufzucht auseinander zu setzen, damit Ihr später keine bösen Überraschungen erlebt. HIER und HIER wäre vielleicht ein guter Anfang ... HIER wurde das Thema die Tage übrigens auch schon angesprochen.


    Das passiert schnell im Überschwang ... sie müssen erst noch lernen, daß sie Dir weh tun ... nicht die leichteste Übung ihnen das beizubringen. Ich mache das bei einem meiner Aymara-Hähne, der auch schnell über die Stränge schlägt immer so, daß ich laut AU sage und dann aufhöre zu spielen und weggehe. Hat ein bißchen gedauert, bis er das verstanden hat, aber wenn ich das heutzutage so mache, ist der beim nächsten Mal vorsichtiger.

    Ja, man sollte so viel wie möglich über die Art, die man hält, lernen. Nur so kann man sie verstehen und sie halbwegs artgerecht halten. Die Informationsbeschaffung ist allerdings nicht ganz einfach, aber hier im Forum finden sich ja einige Erfahrungen und die Basis-Infos finden sich HIER. Wenn Ihr gewillt seid, 14€ zu investieren, bekommt Ihr HIER einen recht umfangreichen Artikel über Mönchsittiche, der laut Erfahrungen von Leuten hier im Forum recht gut und informativ sein soll.

    Wie sind die Geier bei Euch denn untergebracht und was füttert Ihr?

    Ja, logisch ;)

    Man muß so intelligenten Vögeln halt immer Beschäftigungsmöglichkeiten bieten und Spielzeuge aus Naturstoffen sind natürlich die liebsten ... Leder is' ja auch ein Naturstoff :D Kleiner Tip: Baumwoll- und Bastseile sind sehr beliebt bei Südamis. Und frische Zweige sollte man auch immer anbieten ... aber beachte die Holzarten.

    Paß auf, daß sie nicht fett werden ... insbesondere Sonnenblumenkerne sollten nur in geringen Mengen angeboten werden.

    Vooorsiiiicht :+klugsche

    Wie bereist erwähnt, gibt es nur eine zuverlässige Geschlechtsbestimmung: die DNA-Analyse.

    Mir ist auch nur bekannt, daß bei Felsensittichen der Pacheo Virus recht verbreitet sein soll ohne Krankheitssymptome zu verursachen. Hinsichtlich Mönchsittichen habe ich dazu noch nix gehört. Aber Viren wie PBFD bzw. Circo sind schlimm genug und mit Sicherheit wesentlich weiter verbreitet.

    Vielleicht einfach mal allgemein mit Krankheiten und Gefahren vertraut machen ... halte ich für sehr wichtig.
     
  11. #10 wellengeier78, 8. Oktober 2006
    wellengeier78

    wellengeier78 Guest

    Hallo Christian,

    vielen Dank für die vielen Infos. Die 2 machen uns echt Spaß. Wir füttern Obst und Körnermischung für Großsittiche. Untergebracht sind sie in einem Käfig für Großsittiche. Wir haben aber vor, später auch eine größere Zimmervoliere zu bauen. Sie haben mehrere Stunden am Tag Freiflug und man merkt, dass sie sich wohlfühlen.

    Manchmal haben sie zwar so ihre 10 Minuten, wo sie wirklich laut schreien. Aber wenn das dabei bleibt, ist das in Ordnung. Wellensittiche haben ja ununterbrochen Lärm gemacht, vor allem, wenn man 5 Stück hat, wie das bei mir der Fall war.
    Wie ist eure Erfahrung bzgl. des Schreiens? Wie bekommt man die kleinen Geier ruhig? Wird das schlimmer, je älter sie werden? Oder besser? Wahrscheinlich hängt es von verschiedenen Faktoren ab, nicht wahr?
    Gestern saß Flocke auf meiner Schulter und hat so schön gekuschelt. Auf einmal schreit Pietri los (hat sie wohl gerufen) und sie hat geantwortet, ich dachte mir fällt das Ohr ab. Mittenrein! War richtig taub ne Weile.
    Ich nehme an, vor sowas kann man sich schlecht schützen. Meist kuscheln die 2 gemeinsam auf meiner Schulter. So niedlich, wenn sie sich dann kraulen und dabei einschlafen :-)

    So, dies von mir, freue mich auf weitere Anregungen
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Da tut sich erst mal die Frage auf, warum die Geier schreien. Zum einen weil es halt Pagageienvögel sind, die z.B. morgens die Sonne begrüssen oder lautstark kundtun, daß ihnen der Freiflug gefällt. Oder sie rufen den Partner oder es paßt ihnen etwas nicht.

    Viel Bewegung und interessantes Spielzeug sind meist die optimalen Mittel das Geschrei auf ein Minimum zu reduzieren.
     
  14. Nadine80

    Nadine80 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Das Geschrei kann man nicht abstellen. Meine Südamis haben manchmal ihre fünf Minuten. Da hilft nur Augen zu und durch...Vorallen würde ich sie nicht ansprechen in solchen Momenten, weil sie dann Lernen ich schreie und Frauchen schenkt mir Aufmerksamkeit.
    Ich konnte beobachten, dass die Schreifreudigkeit bei meinen im Frühling viel ausgeprägter ist als jetzt. Wenn ich jetzt morgens im hellen runtergehe, dann sind die beiden schon aus ihrer Höhle geklettert und sitzen leise auf ihrem Lieblingsast in freudiger Erwartung der Dinge, die da kommen. Im Frühjahr haben sie so einen Krach gemacht, da half nur abdecken ( was bei einer Riesenvoliere ein schöner Aufwand ist), sonst konnte man jeden Tag um sechs aufstehen;)
     
Thema:

Pietri und Flocke, 2 Mönchis

Die Seite wird geladen...

Pietri und Flocke, 2 Mönchis - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...