Pilze durch Blumenspritze

Diskutiere Pilze durch Blumenspritze im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie gehts deinen Geiern? Hallo Petra, habe mich gerade wieder an Deinen Beitrag erinnert, da einer meiner Wellis auch einen Hautpilz hat. Und...

  1. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Wie gehts deinen Geiern?

    Hallo Petra,

    habe mich gerade wieder an Deinen Beitrag erinnert, da einer meiner Wellis auch einen Hautpilz hat. Und evtl. sogar auf die gleiche Weise wie Deine Geier - über die Blumenspritze.

    Wie gehts denn Deinen Vögeln, wirkt das Nizural? Von meinem TA in der Tierärztlichen Hochschule Hannover habe ich nämlich Canasten zum Eincremen bekommen. Werde am Mo. oder Di. mal nachfragen und auf diesen Beitrag verweisen.

    Meine ganze Geschichte kannst Du unter

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=30642

    nachlesen. Übrigens die anderen 5 haben nichts. Bitte schreibe mal wie es Deinen Vögeln geht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Rainer,

    bei mir sind es ja 8 Nymphen und 5 Graue die "befallen" waren.

    Nach der 4 wöchigen Behandlung mit Nizural und Amynin
    (mit 1 Woche Pause dazwischen) waren die Nymphen und ein Grauer wieder Pilzfrei.

    Dann haben wir das Vogelzimmer von oben bis unten "entsäucht" und die "Pilzfreien" Tiere wieder frei gelassen.

    Die anderen 4 Grauen haben wir dann ins Wohnzimmer geholt,
    wo wir bis ende nächster Woche die Behandlung noch machen müssen.
    Wir hoffen, daß die dann auch wieder in ihr Zimmer können.

    Das Amynin muß ab der 3. Behandlungswoche zusätzlich gegeben werden,
    zum Schutz der Leber.

    Ich habe mir Deinen Bericht über Biene durchgelesen und glaube auch nicht,
    daß die Salbe daran Schuld war, auch nicht der "Blutverlust"

    Ich hoffe Du, Deine Freundin und die anderen Wellies kommen bald über den Verlust von Biene hinweg.
    Hast Du denn schon untersuchen lassen, woran die Kleine gestorben ist?

    Toi toi toi, daß es nichts ansteckendes war.
     
Thema:

Pilze durch Blumenspritze