Pilze in oder auf Korkrinde?

Diskutiere Pilze in oder auf Korkrinde? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hatte bisher unter dem BHG ganz einfache und billige Papiertapeten. Alternativ kann man auch Unterlegepapier aus dem Malerbedarf nehmen. Ich...

  1. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich hatte bisher unter dem BHG ganz einfache und billige Papiertapeten. Alternativ kann man auch Unterlegepapier aus dem Malerbedarf nehmen.

    Ich überlege noch, ob ich nicht in Teilbereichen BHG zum Wühlen verwende (wo so gut wie keine Bomben fallen) und ggf. das BHG vorher im Ofen erhitze.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Elmo,

    so wie ich das im heutigen Telefonat verstanden habe, geht es beim BHG noch nicht mal nur um die Hinterlassenschaften im BHG, sondern um Sporen, die bereits im BHG drin sind, und durch Flügelschlagen hochgewirbelt werden können.

    Wegen Ferris's Aspergillose gehe ich jetzt erst mal auf Nummer Sicher mit dem Zewa.
     
  4. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo claudia,

    ich finde das sehr interessant!

    leider schreddern meine damen papierartige unterlagen - selina klettert sogar drunter und verbeißt sich von dort in die füße der anderen:nene:...
    das war mit ein grund warum ich wieder komplett auf bhg umgestellt hab;) - eine zeitlang hatte ich diese papiertischdecken als unterlage in der volie.

    dann lass ich den volieboden jetzt einfach "nackt" - einmal schnell durchgewischt ist der ja auch schnell:zwinker:!
    trocken lassen sich die "bomben" ja leicht mit dem spachtel entfernen - noch feucht mit einem tuch.

    schalen mit grit, sand (der übrigens auch schimmeln kann...) und heilerde kommen halt dorthin wo die "bomben" in der regel von oben nicht gut plaziert werden können;) ... die schale mit sand kann ich auch im wechsel mit so einem waldbodenstreu befüllen, oder zur häfte teilen.

    durch die schredderei mit ihren korkbrettchen und ästen produzieren sie dann halt täglich ihr eigenes einstreu - das täglich entfernt und wieder neu von ihnen prodzuiert werden muss - auch eine art der beschäftigung für die kleinen rabaucken:D!

    es erleichtert zudem die reinigung unter dem gemüseteller erheblich - dort musste ich je täglich eh saube rmachen, wie schnell übersieht man im restlichen bhg ein krümelchen gemüse?

    viele grüße andrea
     
  5. #24 claudia k., 19. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Andrea,

    ich fand das auch interessant.

    Wegen dem Schreddern (falls man nicht gerade einen Aga hat, der sich darunter in Füße verbeißt :+schimpf ): Zeitung geht ja auch, laut TA. Die Druckerschwärze ist ja inzwischen nicht mehr bedenklich. Das wusste ich schon, und das hat man mir heute auch noch mal gesagt. Das hatte ich für mich nur gleich wieder abgehakt, weil ich Zewa dann doch etwas ansehnlicher finde. :~

    Zewa und/oder Zeitung kann man ja so auslegen, dass man extra Blätter unter die "Bomben-Zonen" legt, die man täglich wechselt. Man muss ja nicht täglich den kompletten Bodenbelag austauschen, habe ich mit dem BHG ja auch nicht gemacht.
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich nehme in den Haltungs- und Zuchtboxen ein Weichholzgranulat.
    Es saugt Feuchtigkeit extrem gut auf und verklumpt dieses gut, so dass man es nach einer Wasserorgie mit einem kleinen Schippchen gut entnehmen kann. Bei weniger verplemperten Wasser trocknet es schnell auf. Da ich alle 4 Wochen eine Grundreinigung mache, kann ich sagen das sich an den Badestellen kein Schimmel bildet.
    Bei den WF harke ich wie auch bei den PF zweimal die Woche oberflächlich ab und streue neu über (Matratzeneinstreu).
    Bei den züchtenden und fütternden WF lege ich in die Futterbox vollflächig Papier aus, welches täglich gewechselt wird.
    Das ist den Obstfliegen geschuldet die auch gerne vom feuchten Kot fressen. Damit dieser nicht zu lange in der Box liegt wird daher täglich gewechselt.
    Bei kranken oder zu beobachtenden Vögeln lege ich auch täglich frisches Papier aus. Wie geschildert, man kann den Kot besser in Augenschein nehmen. Es sieht aber halt auch schnell unansehnlich aus, wenn da die Kacke so rumliegt :D
    BH hat bei mir schon vor Jahren geschimmelt wenn es feucht wurde. Buchenholz ist Hartholz, daher für solche Ansprüche vollkommen ungeignet. Es sei denn man nimmt das extra feine. Dieses ist aber exorbitant teuer. Nur als "Klopapier" Verschwendung. Es sei denn man schwimmt im Geld :idee:
    Zudem ist BH nicht so gut kompostierbar wie Weichholzgranulat :k
    Probiere es einfach mal aus.
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich sehe jetzt erst, dass ich Tiffani falsch geschrieben habe. Sorry dafür, solche Unaufmerksamkeiten kann ich selbst nicht leiden. :nene:

    Ich stelle jetzt erst mal auf Zewa um.

    Btw. der Komposthaufen in unserem Gemeinschaftsgarten musste dem Kaminholz-Lagerplatz weichen. Haben die Eigentümer so gemacht. Die Mieter wurden nicht gefragt. 8(
     
  8. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Biotonne! Die werdet ihr doch noch haben?
     
  9. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Nein, die gibts in unserer Straße nicht.
     
  10. Helmine

    Helmine Guest

    Ich weiß nicht, ob man komplett auf Einstreu verzichten sollte? BHG ist mir aber auch mittlerweile suspekt geworden. Ich hatte mal welches, das komisch roch, aber man sah nichts. Das habe ich lieber weggetan. Wie riecht denn deines? Also in unserer Stadt ist die Biotonne PFLICHT. Nur wer einen Kompost hat, kann sich davon befreien lassen. Leider habe ich sonst keinen Tipp zur Entsorgung (außer immer wieder Teile in den Restmüll zu geben). Oder hat das Tierheim Interesse an BHG und kann das für Terrarientiere oder sowas verwenden?

    Im Moment nutze ich nur noch Zeitung und die Kotgitter, denn die Nymphies sind sowas von brutig und aggressiv gewesen, die saßen ständig am Boden und wollten Eier legen. Mit den Kotgittern habe ich das gut in den Griff bekommen, aber mir tut es auch leid, denn sie wuseln sooo gerne am Boden.
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Unter das Gemüse würde ich aber Zeitung etc. legen und die mit Steinen beschweren, die evtl. vorher mit kochendem Wasser übergossen wurden.
    So muss man das eingetrocknete Gemüse doch nicht mühsam vom Boden kratzen?
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Das revidiere ich wieder, wie die Erfahrung mit Zewa nun zeigt. Durch die glattere Oberfläche des Bodenbelags, verteilt sich alles was runterfällt so ziemlich flächendeckend. :~ Das betrifft hauptsächlich Futter, aber auch das könnte ja in Verbindung mit Kot oder Wasser (vom Baden) schimmeln.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich hatte so etwas früher bei den Sägespänen. Es roch irgendwie "chemisch". Mein alter Lieferant sagte mir, das kommt daher das manchmal Tannenhölzer mit reingemischt werden, und die riechen so komisch.Heute kann man sich aber gar nicht mehr sicher sein was die da so alles reinschreddern. Da ist man mit dem Papier wohl immer noch auf der sichersten Seite... :idee:
    Komplett auf Streu verzichten? Sicher. Vögel die aber gerne am Boden suchen und fressen, den sollte man täglich eine frische Schale anbieten in der sie nach Körnern wühlen können. Also etwas Streu oder Sand und Körnchen. Für diese Vögel wäre Papier auf Dauer ziemlich dröge :k
     
  15. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo stephanie,

    du kennst agas nun wirklich nicht:D - ist nun nicht bös gemeint...
    da hilft kein beschweren - selina gräbt sich auch einen eignen eingang mittendrin:k ...

    ich habs mit allem versucht - sogar mit leukosilk (damit hab ich ja mausis kragen führer gebastelt) festgeklebt!
    wenn sich ein agaweibchen was vornimmt - dann zieht die das auch durch...

    und irgendeine art von papier lässt sich nun mal schreddern;)!

    der boden ist nun wirklich schnell gewischt - schalen mit einstreu mal eben raus und gut ist!
    mit einem spachtel kann man die hinterlassenschaften super loskratzen, das ist echt kein problem!


    viele grüße andrea
     
Thema: Pilze in oder auf Korkrinde?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pilze holzstreu

    ,
  2. pilze in kork

    ,
  3. http:www.vogelforen.demotten-milben-co238137-pilze-korkrinde.html

    ,
  4. vielleicht eine kleine Kropfverletzung vorlag,
  5. pilz an kork,
  6. pilze züchten auf kork