Pina ist da

Diskutiere Pina ist da im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Wollte euch nur erzählen, dass am Samstag so ein seltsames Ding zu mir gekommen ist. Das war ganz grau und fremd und das durfte in MEINE...

  1. Lexi

    Lexi Guest

    Hallo,
    Wollte euch nur erzählen, dass am Samstag so ein seltsames Ding zu mir gekommen ist. Das war ganz grau und fremd und das durfte in MEINE Volliere rein und ich musste in eine andere!!
    Und die ist viel größer als ich und auch stärker! Die ist voll unheimlich, kann ich euch sagen.
    Lexi und australiaman sind ganz aus dem Häuschen, aber ich freu mich nicht so.
    Die sagt auch nie was. Ich quatsch ja den ganzen Tag meinen Leuten die Ohren zu, aber DIE!?:~
    Wir waren doch so ein tollen Trio. War doch alles in Ordnung so!
    Und plötzlich kommt da so eine auf MEINEN Freisitzt!
    Hab ich natürlich erst mal weggehackt. :S
    Wenn ich doch blos einmal zu der in die Volli käme, dann ...aber meine Leute lassen mich einfach nicht!
    Die ist blöd, die soll gehen! Die will auch immer mit ihrem Schnabel so an mich ran! Unverschämt! Und das schlimmste ist: die kann auch fliegen!
    HELFT mir doch! Ich befürchte, dass die jetzt hier bleiben soll! DAS GEHT ABER NICHT!. Nicht in MEINER Wohnung 0l

    (Liebe Grüße aus dem Kriegsgebiet)
    Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo

    auf dass die stimmung bald besser wird zwischen den beiden ;)

    ich wünsch euch viel geduld und erfolg.


    und was natürlich ganz wichtig ist: foooootooosss :D
     
  4. #3 Dagmar & Co., 21. Januar 2003
    Dagmar & Co.

    Dagmar & Co. Guest

    Lukas & Pina

    Moin, moin
    auch von uns werden die Daumen gedrückt !!!
    Es wird bestimmt bald werden.
    Und bitte Fotos machen.

    Liebe Grüsse

    Dagmar & Flori :0- :0-
     
  5. Lexi

    Lexi Guest

    Fotos kommen natürlich so schnell wie möglich. Muss mir nur immer erst eine Digi-Cam möbsen...
    Bis jetzt gibt es nur ein paar Bilder von zwei fauchenden Federkugeln:~
    Wenn´s mal gut läuft, dann drehen sie sich den Rücken zu und ignorieren sich gegenseitig :s
    Pina ist eine Naturbrut, Lukas aber eine Handaufzucht, dazu noch recht jähzornig und hibbelig. Pina dagegen ist recht gemütlich und ruhig. Sie döst noch sehr viel und versucht immer wieder, mit Lukas Kontakt aufzunehmen. Der weiß leider gar nciht, was sie von ihm will und reagiert sehr rabiat.
    Zur Zeit ist sie in der Volliere und er zog in einen kleineren Übergangskäfig um. Beide stehen nebeneinander (was Lukas oft dazu bringt, fauchend ans Gitter zuspringen.)
    Sind so heftige Reaktionen normal?
    Ich dachte, dass das bei jungen Tieren einfacher ist mit der Vergesellschaftung...
    Habt ihr ein paar Tipps? Machen wir was falsch?
    Zur Zeit versuchen wir, uns zurückzuhalten, damit Lukas alleine schon aus Langeweile vielleicht etwas mehr Interesse an Pina findet...Das Reaultat ist, dass er plötzlich anfängt uns anzubetteln und in sein altes Baby-Verhalten zurückfällt.
    Wie kann ich den beiden den Anfang leichter machen?
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Lexi

    Was Du nun brauchst ist vielllllllllllllllllll Gedult. Eine Vergesllschaftung klappt nur in den wenigsten Fällen von einer Std zur anderen auch noch ganz junge Papageien bilden da keine Ausnahme.

    Ich selber habe damals auch geglaubt als ich meine Lori und mein Merlin zusammensetzte das es auf Anhieb klappen würde weil die
    beiden ja praktisch noch Babys waren

    Aber weit gefehlt Lori hat Merlin ständig nur weggebissen und ihn von den Sitzplätzen vertrieben es war zum Schluss soweit das wie eine Trennwand in die Voliere einbringen mussten

    Beim Freiflug ging es so einigermaßen Als Merlin dann von Lori fast blutig gebissen wurde haben wir es aufgegeben die beiden zusammen zu bringen. Der Zufall wollte es das uns Ricola angeboten wurde und es mit Ricola und Merlin keine Probleme gab heute nach neun Monaten sind Ricola und Merlin glücklich verpaart Lori dagegen lässt weiterhin kaum einen Artgenossen an sich ran

    Da wir aber noch unseren Nicky haben der an Lori auch großes Intresse zeigt haben wir die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben:D

    Es liegt halt auch am Charakter jeden einzelnen Vogels
    wie eine Vergesellschaftung abläuft die einen brauchen länger bei den anderen gehts halt schneller

    Wichtig denke ich ist auch das die Chemie stimmt und man den Geiern viel Zeit gibt um sich zusammen zu raufen

    Und wie Du schon sagst ist es natürlich gut wenn sich der Mensch
    soweit als möglich aus den Auseinandersetzungen raus hällt es sei den es kommt zu ernsthaften Verletzungen was aber meines Erachtens bei Grauen äußerst selten ist

    Ich wünsch Dir viel Glück mit den beiden:)
     
  7. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Lexi

    Erst mal Glückwusch zu Pina :) .

    Habe ich das jetzt richtig verstanden dass Lukas seine Voliere vorübergehend für Pina räumen mußte? Das kann natürlich Probleme geben, er wird nicht verstehen in den Käfig ausweichen zu müssen u. sie nimmt Platz in seiner Voliere ein. Warum hast du es eigentlich nicht anders rum gemacht? Sie in den Käfig u. er bleibt in seiner gewohnten Voliere? So habe ich es z.B. immer gemacht u. wenn es im Freiflug klappte, habe ich die Voliere komplett umgestaltet u. neue Bedingungen für alle geschafft. Damit keiner mehr Revieransprüche hatte.

    liebe Grüße

    Nicole
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Lexi,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu euerem grauen Neuzugang!!!

    Du beschreibst eigentlich hier schon selbst sehr deutlich, wie sich Lukas fühlt!
    Ich sehe das auch so wie Nicole und habe es bei meinen Neuzugängen auch so wie sie gehandhabt. Die Neuen kommen in einen Käfig und die Alten bleiben in ihrer Voliere.
    Schau, das muss doch schlimm für Lukas sein, dass er aus der Voliere raus muss und die "Neue" kommt da rein. Ich meine, damit schürst du unnötig Eifersucht bei Lukas....

    Viel Erfolg bei der Vergesellschaftung der beiden Graumonster!!!:0-
     
  9. #8 Australiaman, 22. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2003
    Australiaman

    Australiaman Guest

    Hallo Sybille, Hallo Nicole

    euer Einwand ist ja ok, aber sollten wir die Besitztümer denn nun noch ändern?? Pina sitzt seit Samstag Abend in der Volli vom Lukas. Lukas ist sehr Dominant. Deshalb die Frage: Sollen wir ihm seine Volli wiedergebn und Pina in die andere Volli setzten??
    Sagt bitte mal was. Danke

    Photos Folgen auf jeden Fall, nur müssen die noch aus der Kamera raus:D

    Wer noch Ideen hat, die uns bei der Eingewöhnung und Vergesellschaftung helfen, dann immer her damit.8)

    Sooo, die Photos kommen ende der Woche.
    Bis dahin
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Um noch mehr verwirrung zu stiften:
    Ich würde es jetzt so lassen wie es ist, der Neue in der Voliere und der Late muß solange umziehen...
    aber auf garkeinen Fall, daf man den alten vernachlässigen, eher den Neuen.....
    JEtzt hat der Neue die Chance sich in der Volierer ein wenig einzuleben, um dann später ( wenn sie zusammen da rein kommen) jeder von beiden einen "Heimvorteil" hat und nicht der Neue sofort untergebuttert wird.....
    Aber es kann auch alles anders kommen...
    ich würde auf jeden Fall, jetzt wo schon der eine da und der andere da ist nichts mehr verändern, das macht es nur noch wirrer...

    Viel Erfolg wünsche ich dir auf das die beiden zusammenfinden..
    gruß Olly:0-
     
  12. Lexi

    Lexi Guest

    Wir hatten Lukas aus der Volliere genommen, da man ihn öfter herausholen kann (ihn kann man nämlich auch mal für eine halbe Stunde nehmen und dann wieder reinsetzten). Pina dagegen ist als Naturbrut natürlich nicht dazu zu bewegen. Sie geht immer erst dann rein, wenn sie Hunger bekommt. Darum ist sie in der größeren Volli, damit sie auch bei weniger Freiflug genug Bewegung hat.
    Außerdem war Lukas sehr dominant und wir wollten ihm so sein "Hausrecht" schwächen. War vielleicht ein Denkfehler...
    Jedenfalls hatten wir heute einen "Unfall" :D Lukas wollte auf mir landen, aber ich lag auf der Couch und er schaffte es bei dieser kopfhöhe nicht, laso Ehrenrunde gedreht, verzweifelt nach einem Landeplatz gesucht und dann den Freisitz genommen. Da saß aber auch schon Pina! Die beiden guckten ziemlich blöde, wie sie da Seite an Seite saßen:) Dann fiel Lukas wieder ein, dass er Pina ja eigentlich gar nicht mag und er begann abzurücken. Ich musste so lachen! Als er mich hörte kam er leider sofort zu mir.
    Aber immerhin: Fast 1 MINUTE NEBENEINANDER!
    GRüße von den Federkugeln
    Silvia
     
Thema:

Pina ist da

Die Seite wird geladen...

Pina ist da - Ähnliche Themen

  1. Pina ist heute Morgen weggelaufen in Eschborn (erledigt)

    Pina ist heute Morgen weggelaufen in Eschborn (erledigt): Hallo, eben klingelt meine Nachbarin Monika bei mir, ganz aufgelöst. Ihre zweite Hündin Pina, ca. 7 Jahre alt, ist heute Morgen weggelaufen....
  2. Mein wunderbarer kleiner Giuseppe und die wunderbare kleine Pina

    Mein wunderbarer kleiner Giuseppe und die wunderbare kleine Pina: Ich hatte ja schon einmal wegen dem kleinen Giuseppe gepostet. (Balzzeit usw.) Wir haben uns nun also alle miteinander arrangiert. Giuseppe und...