Pinkies ja oder nein???

Diskutiere Pinkies ja oder nein??? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Da ich schon mehrere Meinungen über Pinkies gelesen habe wollte ich noch einmal genauer nachfragen. Kann man Pinkies nun bedenkenlos verfüttern...

  1. TSH

    TSH Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698
    Da ich schon mehrere Meinungen über Pinkies gelesen habe wollte ich noch einmal genauer nachfragen. Kann man Pinkies nun bedenkenlos verfüttern oder nicht? Wenn ja, abkochen oder lebend?

    Mfg David
     
  2. sigg

    sigg Guest

    Nein, nicht bedenkenlos, sondern sehr sehr mäßig und abgekocht.
    Es gibt andere und bessere Futtersorten
     
  3. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Wenn würde ich nur die gefrosteten Pinky´s in kleiner Menge verfüttern. Z.B von Topinsect.
    Besser sind aber Mehlwürmer (weiße) oder Buffalos!
     
  4. #4 Mauseei, 18.01.2008
    Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    David,Ich bin eigendlich kein grosser Freund von Pinkys und meine Prachtfinken im grossen und ganzen auch nicht.Ich habe Sie zuerst lebend verfüttert,nie wieder kann Ich Dir sagen.Die können schneller rennen als du gucken kannst.Fast aus jeden Behältniss entwischen Sie.Dann habe ich umgestellt auf Top Insect,damit bin Ich super zufrieden.Heute würde Ich sagen,Ich hätte meine Schönbürzel ohne gefrostete Pinkys nicht auf die Stange bekommen.Kleiner Tip,nach dem auftauen lasse einen kleinen Rest Wasser in der Schale,dadurch bleiben die Pinkys saftiger.
    Gruß
    Uwe
     
  5. nina09

    nina09 Marcus

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Darf ich zwischen durch mal fragen wie man Pinkies selber züchten kann?:?




    Gruß Marcus!
     
  6. #6 Mauseei, 18.01.2008
    Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    Wenn Du eine Biotonne hast und es etwas wärmer wird,kannst Sie tonnenweise einsammeln:)
    Gruß
    Uwe
     
  7. nina09

    nina09 Marcus

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1

    Naja soweit bin auch schon gewesen :dance:, gibt es keine Chance zb. jetzt im Winter bzw. hat der Winter nichts damit zu tun wie kann ich ganz jährig so was anlegen (Wurmfarm) !
    Gruß !
     
  8. #8 Mauseei, 18.01.2008
    Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    Ach,das lohnt sich doch nicht,jedes gute Anglergeschäft hat die vorrätig,und die Kosten doch nur einen Appel und ein Ei.
    Gruß
    Uwe
     
  9. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Pinkys kosten wirklich nicht die Welt!
     
  10. #10 Amadina, 07.03.2008
    Amadina

    Amadina Guest

    Warum sollte man denn Pinkies nicht lebend verfüttern?
    Mandy
     
  11. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Ist ja oben geschrieben, weil die schnell abhauen und man sie dann in der Wohnung hat.
     
  12. #12 Amadina, 10.03.2008
    Amadina

    Amadina Guest

    Ich mach eben immer nur einige Pinkis in eine Schale. Meine Forbes sind so verrückt danach, dass die Pinkys gar nicht erst zum abhauen kommen...lach
     
  13. #13 anja Iwan, 11.03.2008
    anja Iwan

    anja Iwan Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49757 werlte
    hallo

    Ich habe hier mal im Forum gelesen das Pinky,s ,wenn sie noch leben eine giftige Substanz im Darm haben,daher besser gefrorene. Natürlich nie gefroren anbieten ,sonden aufgetaut. Am besten wie hier oben schon beschrieben kurz im Wasser legen,damit die nicht so zäh und trocken sind. Nicht zuviel füttern wenn keine Jungen da sind. Es bringt die Altvögel zusehr in Brutstimmung. Ein Liter Pinky,s kosten 11 Euro. Ich möchte sie dafür nicht gerne aus der Biotonne fischen.Wer weiß wieviele Keime diese Fliegenmaden auf diese Art enthalten.
     
  14. #14 Randolph, 11.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2008
    Randolph

    Randolph Guest

    Hallo Anja,

    die "giftige Substanz" ist der Nahrungsbrei der Larven selber, den sie im Darm haben. Pinky Maden sind die Larven der Goldfliege und Aasfresser. Sie nutzen also sich durch Autolyseprozesse, bakterielle Aktivität oder Pilze zersetzende, eiweißreiche, organische Substanz.

    Aus diesem Grunde kann man sie zwar leicht "tonnenweise" ernten, siehe ...

    sollte diese aber eher nicht an Prachtfinken (oder andere Exoten) verfüttern - nicht überall wo BIO draufsteht ist BIO drin ... . Der Cocktail an Bakterien, Pilzen und Toxinen ist wenig geeignet für Körner- und Insektenfresser und wird durch das Einfrieren nicht zwingend weniger infektiös.
    Gekaufte Maden, egal ob eingefroren oder lebend, werden unter quasi sterilen Bedingungen vermehrt. Ob man diese jetzt lebend oder tot, also aufgetaut, verfüttert spielt meines Erachtens eine nur untergeordnete Rolle. An zu junge PF lebend und in zu großer Zahl verfüttert, können sie allerdings sicher Kropf, Magen und Darm schädigen und auf diese Weise wenigstens indirekt zum Tod führen, neben dem (recht häufigen) Tod durch Ersticken. Deshalb werden sie den Vögeln in dieser Phase der Aufzucht sinnvoller Weise auch zerschnitten angeboten.

    Auf selbst gesammelt würde ich aus oben genannten Gründen immer verzichten - egal ob lebend oder eingefroren!

    Gruß, Rudi
     
  15. #15 anja Iwan, 11.03.2008
    anja Iwan

    anja Iwan Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49757 werlte
    hi Rudi

    Goldfliegen sind doch die dicke viese Brummer,die so wunderbar glänzen in der Sonne,oder!!! Ja,ich glaube das mit den Gift im Darm kam auch von dir.
     
  16. #16 Randolph, 11.03.2008
    Randolph

    Randolph Guest

    Ja, genau die ...!
     
  17. #17 Amadina, 13.03.2008
    Amadina

    Amadina Guest

    Ich kaufe die eigentlich auch immer im Geschäft. Die aus der Tonne...da möcht ich gar nicht dran denken. Aber ich werde es mal mit dem zerschneiden probieren. Sie fressen sie zwar auch ganz, haben aber schon etwas länger daran zu knabbern. Aber um die Forbes in Brutstimmung zu bringen finde ich sie,neben Quell-oder Keimfutter,ideal.
    Mandy
     
  18. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Die gefrosteten Pinkys werden bei mir auch sehr gerne genommen. Ich zerschneide sie allerdings nicht.
     
Thema: Pinkies ja oder nein???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pinkies züchten

    ,
  2. pinky maden forbes papageiamadine

    ,
  3. Durchfall Amsel pinkie Maden

Die Seite wird geladen...

Pinkies ja oder nein??? - Ähnliche Themen

  1. Ja was denn nun...

    Ja was denn nun...: Hallo, Bin neu hier im Forum und hätte ein Anliegen. Wenn man sich zum Thema zf beliest findet man so ziemlich alles. Es sind Schwarmvogel, am...
  2. Öhm - 4 Falken, ja, aber welche?

    Öhm - 4 Falken, ja, aber welche?: Huhu zusammen, ich war heute wieder radeln. Eine Stunde Raistinger Wiesen südlich des Ammersees. Ich bin von dort ja Turm-, Wander- und...
  3. Schutzkäfig ja oder nein?

    Schutzkäfig ja oder nein?: Hallo, ich habe ein moralisches Dilemma. Ich habe viele Vögel im Garten. Auf dem Boden steht ein Untersetzer, den ich mit Mischfutter und...
  4. Ist das eine Drossel? Wenn ja, was für eine?

    Ist das eine Drossel? Wenn ja, was für eine?: Hallo zusammen, wir waren heute in der Nähe von Bonn unterwegs und haben diesen Vogel gesehen. Die Körperform hat uns erst an eine Drossel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden