PInkys

Diskutiere PInkys im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was sind eigentlich pinkys

  1. robert1415

    robert1415 Guest

    Was sind eigentlich pinkys
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo robert1415,

    Pinkies sind Maden, also die Larven der Fliege :zwinker: !
     
  4. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Hi

    Nennt man " Pinkies " nicht auch Mäusebaby´s, die noch kein Fell haben, sprich also ca. 1-5 Tage alt sind ? :idee: :+klugsche
     
  5. die Mösch

    die Mösch Guest

    Mag sein, ist mir aber noch nicht "untergekommen". Unter Pinkies als Futter kenne ich nur Fliegenmaden.
     
  6. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Gaby hat auch Recht, Pinky´s werden auch Babymäuse genannt. :zustimm:

    Also, sowohl Mäuse als auch Fliegenmaden.
     
  7. die Mösch

    die Mösch Guest

    Ah, wieder was dazugelernt!
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Danke Olli, wieder was gelernt :prima: !

    Nun stellt sich die Frage, welche Pinkies robert wohl meint :~ .

    Viele kleinere Vogelarten würden wohl eher auf die Maden-Pinkies abfahren, es sei denn robert hätte Greifvögel oder ähnliches :D .

    Ich glaub aber, dass er doch die etwas kleineren Pieper bevorzugt, oder lieg ich da falsch robert...grübel :~.
     
  9. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Robert,

    die "Maden-Pinkies" sind genau genommen die Maden der sog. "Goldfliege", einer Schmeißfliegenart. Ihren Namen haben sie von ihrer z.T. kräftig rosaroten Farbe. Ich häng am Schluss mal zwei Bildchen von der besagten Fliege an. Sie werden normalerweise bevorzugt von Anglern gekauft, sind anscheinend recht gute Köder...
    Ich persönlich hab keine guten Erfahrungen damit gemacht. Vor ein paar Jahren hab ich meinen Vögeln eine Freude machen wollen und welche davon angeboten. Bis auf die Braunbrustschilffinken haben sie alle verschmäht, obwohl sie sehr rege im Napf herumdüsten. Und ein paar Tage später starben zwei meiner BBS an einem perakuten, infektionsbedingten Nierenversagen... Obwohl es nicht nachgewiesen wurde, denke ich, dass es an den Maden lag - wahrscheinlich haben sie irgendeinen gefährlichen Krankheitserreger übertragen. Was bei ihrer Herkunft (sind ja "Bewohner" von faulendem Fleisch) nicht unbedingt verwunderlich ist. Seither gibt es für meine Prachtfinken keine Pinkies mehr...

    So, da sind nun die Bilder der Goldfliege. Sind zwar nicht ganz scharf, das Tier kann man aber ganz gut erkennen. Die Fliegen sind ein wenig größer als die normalen Stubenfliegen, aber lange nicht so riesig wie die Fleischfliegen:
     

    Anhänge:

  10. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Huhu !

    Stimmt schon wieder was gelernt... ich wusste nicht, das Pinkie´s auch Fliegenmaden bzw. Fliegeneier sind. :D
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Munia maja,

    über die Verfütterung von lebenden Fliegenmaden habe ich auch schon negatives gehört.
    Wenn Jungvögel sie lebend verschlucken, sollen die Maden sehr widerstandsfähig sein und nicht direkt absterben.
    Dadurch können sie sich wohl auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt durch die Darmwand fressen, was zum Tode des Jungvogels führen kann.
    Hab ich jedenfalls hier gelesen (bitte dort recht weit runterscrollen). Ein Bildchen von den Pinkies gibt es dort auch ;) .
    Dort steht auch, dass man sie nur verfüttern soll, wenn sie vorher abgekocht und eingefroren wurden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es bei Deinen Jungvögeln auch aus diesem Grund zum plötzlichen Tod gekommen sein könnte.
     
  13. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Manuela,

    es waren keine Jungvögel, sondern "gestandene" erwachsene Hähne, die sich ganz begeistert auf die Pinkies stürzten. Ich hielt die Verfütterung zwar in Grenzen (nicht mehr als zwei bis drei pro Tier), aber sie bekamen ihnen scheinbar nicht.
    Die Hähne schickte ich damals zur Untersuchung ein. Bis auf den extremen Nierenschaden (den man allerdings auch schon erkennen konnte, als sie noch lebten, weil sie plötzlich Lähmungserscheinungen zeigten), der infektiös gewesen sein sollte (Keim konnte leider nicht nachgewiesen werden), fanden die Pathologen nichts...
    Bei mir gibt´s halt kein Lebendfutter mehr. Ist bei meinen Arten ja sowieso nicht nötig bzw. die meisten verschmähen es.


    Hallo Gaby,

    die Pinkies sind nur die Maden, nicht die Eier.


    MfG,
    Steffi
     
Thema:

PInkys

Die Seite wird geladen...

PInkys - Ähnliche Themen

  1. Pinkys?????????????

    Pinkys?????????????: Hi, immer nur Mehlwürmer und angefrostete Grillen ist langweilig. Der Verkäufer hat mir Pinkys angeboten. Die fühlen sich zwar schön weich an...
  2. Farbringe / Pinkys - Wo bekommt man das?

    Farbringe / Pinkys - Wo bekommt man das?: Hallo, kann mir jemand sagen, wo ich Farbringe kaufen kann. damit ich später das Zuchtpaar von den Kindern unterschieden kann . Gleiche...