pinselzungenloris

Diskutiere pinselzungenloris im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; hallo leute, ich bin neu hier in diesem forum und auch seit neuestem stolzer besitzer von einem pinselzungenloris. wer kann mir ein paar tips zur...

  1. rikardo

    rikardo Guest

    hallo leute, ich bin neu hier in diesem forum und auch seit neuestem stolzer besitzer von einem pinselzungenloris.
    wer kann mir ein paar tips zur haltung meines neuen freundes geben ? bin naemlich noch relativ ahnungslos und um jeden tip dankbar. vielleicht ein tipps zur ernaehrung und erziehung(!!!).
    vielen dank und freue mich ueber post.
    ricardo:) :) :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. O Tilly

    O Tilly Guest

    Pinselzungenlori ???????

    Hallo Rikardo

    meine bescheidene Frage ist: Was ist ein Pinselzungenlori ??? Ich besitze selber Loris und habe von dieser Art noch nie gehört. Loris gehören zwar bzw sind Pinselzungenpapageien, aber einen Pinselzungenlori kenne ich wirklich nicht.

    MfG

    Oliver
     
  4. #3 PaulTiskens, 11. März 2003
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Pinselzungenlori

    Hallo Lorifreunde,

    ich halte und züchte seit ca. 25 Jahren Loris und möchte an dieser Stelle eigentlich zunächst einmal die Empfehlung aussprechen, sich vor dem Erwerb dieser so "anderen" Papageienvögel über deren Eigenarten zu informieren ! Viele "Liebhaber" lassen sich leider immer noch durch das farbenfrohe Gefieder und die Clownereien der Loris zu einem überstürzten Erwerb animieren.
    Der Begriff Pinselzunge kommt wie der Name schon hergibt von der speziellen Ausbildung der Zunge beim Lori. Diese ist mit kleinen Borsteln / Pinseln versehen, wodurch die Vögel in der Lage sind den Pollen der Blüten aufzunehmen. Dies ist nämlich neben Früchten und Insekten die Hauptnahrung der Loris und nicht Sämereien.
    Weitere Einzelheiten zum Thema LORIS sind auf meiner Homepage zu finden, der URL ist im unteren Bereich dieser Seite zu finden.
     
  5. #4 ElkeBietigh, 12. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Paul,

    selbst Theo Pagel schreibt in seinem Buch über Loris, dass manche Arten, wie meine Blauwangen-Allfarb-Loris, gelegentlich Sämerein zu sich nehmen (egal ob gequellt oder auch nicht) - darum erhalten diese Hirsekolben und diverse Heusorten (Hafer; Kräuter; Blüten) welche diese sehr gerne, aber in Maßen, zu sich nehmen.

    Nicht desto trotz erhalten meine Loris Blütenpollen (aus dem Reformhaus) welche ich diesen (lt. Trockenfutter-Rezept aus besagtem Buch) über den Brei streue und nur zögerlich zu sich nehmen.
    Vielmehr lieben diese diverse Obstsorten und das - vornehmlich süße - Aroma derselben. Außerdem erhalten diese, als Nahrungsergänzung, 1x wöchentlich (Sonntags ;) ) speziellen Nektar; würde ich diesen der Rasselbande täglich verfüttern würden diese nichts anderes mehr zu sich nehmen (wirkt bei diesen wie Bonbons oder andere Süßigkeiten für Kinder) ;)

    Von einer Halterin habe ich mal gehört, ihr Lori würde Brezel essen 0l solches würde ich aber nie in meinem Leben freiwillig meiner Rasselbande geben.

    Eine Frage, welche mich persönlich schon seit längerem interessiert ist jedoch: wie alt können Loris werden? Hierzu habe noch nirgend eine richtige Aussagen gefunden.
     
  6. Senta

    Senta Guest

    @Elke:
    Hundertprozentig weiß ich es nicht aber als ich mir meine Lori gekauft habe wurde mir gesagt das sie BIS zu 40 Jahren alt werden können.

    Hallo Rikardo

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Neuzugang!
    Auf deine Frage zukommen mit der Erziehung das ist so eine Sache. Eigentlich habe ich es nie richtig versucht sie zu erziehen das einzige ist das ich sie Handzahm gemacht habe. Für ein Lori ist die Menschliche Nähe sehr wichtig, vor allem wenn man sie in der Wohnung wie ich hält!
    Man sollte sich im klaren sein das diese Vögel am besten zu zweit gehalten werden sollten weil es wirklich besser ist, auch wenn du dich den ganzen Tag mit dem Tier beschäftigen könntest! Wenn du darüber etwas wissen willst geh mal auf meine HP, ich habe meine Lori auch erst ganz alleine gehalten.
    Ich weiss nicht ob du deinen Lori drinne hälst? Wenn ja solltest du dir im klaren sein was für Arbeit auf dich zukommt! Denn Stubenrein sind diese Vögel nicht zu kriegen (oder hat jemand schon soetwas geschafft). Den Käfig solltest du einmal die Woche (mindestens, je öfter desto besser) sauber machen und ich mache ihn alle zwei Wochen mit dem Dampfreiniger sauber damit die ganzen Keime und Bakterien abgetötet werden.
    Diese Vögel sind richtige Flugexperten biete ihm viel Platz und Zeit zum fliegen und verspielt sind sie auch je bunter die Farben desto besser!
    Wie gesagt denk an einen zweiten Vogel es lohnt sich wirklich, du kannst ja auch erst mal den ersten zahm machen wenn er es nicht schon ist!

    So ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Lori!

    MfG
    Katharina:0-
     
  7. #6 ElkeBietigh, 12. März 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Wow 40 Jahre, dann übertreffen meine Loris ja die Rosellas um gut 10 Jahre ;) an Lebenserwartung.

    Danke für den Tip Katharina. Jetzt weis ich auf was ich mich einstellen muss :) - doch das macht mir nicht viel aus.

    Das mit dem Dampfreiniger ist wirklich eine unerlässliche Sache bei den Loris und mache ich sogar bis zu 2x wöchentlich - doch das richtet sich auch danach wieviel Dreck diese in der Voliere machen :D

    Hergeben würde ich deshalb aber keinen von meiner Rasselbande.

    Bis dann
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Senta

    Senta Guest

    Elke

    ich glaube wir sind alle froh wenn sie so alt werden oder??
    Ich würde auchöfter mit dem Dampfreiniger sauber machen aber aus Zeitgründen schaffe ich das nicht-Leider. Ich würde meine Geier auch nie weggeben, allerdings hat meine Mutter mir immer gedroht da ich bis vor kurzen zusammen in meinen Zimmer mit ihnen geschlafen habe und sie hatten so ungefähr 12 Stunden freiflug dementsprechend sah auch mein Zimmer aus. Meine Lösung war mein Zimmer zu teilen und so haben meine Geier jetzt ihr Zimmer und haben immer noch gut 3x2 1/2 metern.
     
  10. #8 ElkeBietigh, 12. März 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Ach Katharina,

    es gibt Leute die verwechseln die Lebenspanne von anderen Sitticharten und Papageien mit der von Wellensittichen, deren Lebenserwartung durch Überzüchtung und Innzucht nur allzu oft weniger als 15 Jahre (meistens sogar schon unter 5 bis 10 Jahren) beläuft. Darum findet man auch in den Tierheimen immer wieder Vögel die älter sind - oder die Besitzer suchen per Anzeige >nachdem diese sich informierten< neue Halter für ihre Vögel.

    Ich bin wirklich froh, dass es Tiere gibt die einen für länger durchs Leben begleiten - denn früher hatte ich auch Wellis und jedes mal wenn einer (meist früher) starb, dann war ich sehr traurig. Doch mit der Gewissheit, dass diese mich vielleicht sogar überleben, freut man sich jeden Tag aufs Neue.

    Das mit der Lösung mit Deinem Zimmer finde ich echt gut.

    Bei mir sind diese jeweils in einer geräumigen Voliere (Loris und Rosellas nebeneinander) und dieselben stehen dort, wo einst mein Bügelzimmer (wo auch der PC etc.) stand. Der PC steht immer noch dort aber ansonsten sind alle Sachen draußen und dafür die Vögel samt Zubehör eingezogen. Nachdem die Rosellas zuvor 2 Jahre lang ihren Aufenthalt im Wohnzimmer genossen sind diese beim Einzug der Loris gleich mit ein- und somit in das ehemalige Bügelzimmer umgezogen.
    Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich das Wohnzimmer nunmehr auch für mich habe, denn wenn Besuch da ist, und die Rosellas hatten dort mal wieder Unfug getrieben ... :D :D

    Bis dann und
     
Thema:

pinselzungenloris