Planung Außenvoliere und Schutzhaus

Diskutiere Planung Außenvoliere und Schutzhaus im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben! Da wir nun einen großen Garten haben möchte ich für meine beiden Blaustirnamazonen eine Außenvoliere mit isoliertem Schutzhaus...

  1. #1 vosd_franziska, 21.03.2022
    vosd_franziska

    vosd_franziska Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr Lieben!
    Da wir nun einen großen Garten haben möchte ich für meine beiden Blaustirnamazonen eine Außenvoliere mit isoliertem Schutzhaus bauen und sie langsam an eine ganzjährige Haltung draußen gewöhnen. Aktuell stecke ich mitten in der Planungsphase und wäre über ein paar Tipps von euch mit Außenvolieren sehr dankbar.
    1. Viele Volierenbauer bieten ja isolierte Schutzhäuser an, die diese 40 mm PU-Schaum-Dämmung haben. Hat jemand von euch so ein Schutzhaus? Da braucht man ja wahrscheinlich für den Winter aber trotzdem eine Heizung. Wenn jemand von euch so ein Schutzhaus für seine Geier hat, was für eine Heizung nutzt ihr dann?
    2. Nächste Frage Boden im Schutzhaus: Was haltet ihr da für den praktischsten Boden und vor allem wie reinigt ihr den Boden dann am besten?
    3. Was denkt ihr bzgl. Überdachung der Außenvoliere? Habt ihr die gesamte Voliere überdacht oder nur einen Teil? Und wenn ihr die AV überdacht habt, hat euer Dach eine Neigung oder ist es komplett flach. Frage v.a. bzgl. Problemen mit Schneelast?

    Mein Plan wäre bisher ein Schutzhaus mit den Mindestmaßen 2 m x1 m, wobei ich da gerade auch noch überlege ob es nicht besser wäre das Haus etwas größer zu machen, so dass man im Haus auch noch einen Schleusenbereich hat. Was denkt ihr? Sollte ich im Haus auch für Fütterung, Reinigung usw. lieber einen Schleusenbereich einplanen?
    Die Außenvoliere wollen wir recht groß gestalten mit ca. 5-6 m x 2-3 m (sind uns noch etwas unschlüssig mit den genauen Maßen, aber so in die Richtigung wird es gehen).

    Freue mich sehr über viele Tipps und Ratschläge und vor allem auch Inspiration, vielleicht könnt ihr ja auch Fotos von euren Volieren einstellen.

    Herzlichen Dank!
    Franziska
     
  2. #2 Geiercaro, 22.03.2022
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    1.285
    Ort:
    Hessen
    Eine Voli immer so groß wie möglich bauen.immerhin verbringen unsere Geier ihr Leben darin. Das Schutzhaus würde ich größer machen und nach Möglichkeit mit Fenster. Heizen kann man so was mit Infarotheizung. So mache ich es zumindest. Es gibt direkt solche Teile direkt für Vögel.Wenn die kalte Jahreszeit länger dauert,dann bist du froh,wenn das Schutzhaus grösser ist. Ich hab für meine Grauen 5 auf 2 m gemacht . Die Infarotheizung hat 450 watt und macht das ganze Haus angenehm warm. So ca.12 -14 grad. Kann ich per Thermostat selber einstellen. Ist ne super Sache. Und auch im tiefsten Winter lasse ich meine Geier Stundenweise ins Freie. Das ist sehr gut für ihre Lunge. Wenns zu kalt ist gehen die von allein wieder rein.Muss man alles probieren, jeder Vogel ist anders. Mit der Schleuse das musst du selber wissen ,da ich deine Baueinheit nicht kenne. Aber im Haus halte ich das für Überflüssig.
     
  3. #3 Sammyspapa, 22.03.2022
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.626
    Zustimmungen:
    3.737
    Ort:
    Idstein
    Hi :)
    Das Schutzhaus sollte schon isoliert sein, um zu arge Temperaturschwankungen zu vermeiden, grade bei tropischen Arten. Viele Häuser sind aus Sandwichplatten gebaut, da ist die Dämmung gleich integriert. Da allerdings Sandwichplatten schwer zu beschaffen waren, hab ich es anders gemacht und aus 80er Dachbalken ein Grundgerüst gebaut, von innen mit Aludibond Platten verkleidet, 80er Styropordämmung in die Wände und von außen nochmal mit Dibond verkleidet. Bekommt man gebraucht recht preiswert von ausgemusterten Werbeschildern.
    Ich hab das ganze wie Caro auch mit einer Infrarotheizung beheizt. Allerdings würde ich beim Schutzhaus schon auf 2x2m gehen. 2x1m ist schon ein bisschen beengt und erschwert das Arbeiten darin extrem beim sauber machen, Äste tauschen etc.

    Ich hab innen Estrich eingezogen und groben Vogelsand drauf. Dann kann man alles mit einem Laubbesen zusammenfügen und mit einer Katzenkloschippe durchsieben.

    Ich habe meine AVs nicht überdacht, damit möglichst viele Umwelteinflüsse und Sonnenschein rein kommen. Ich persönlich mag die Überdachungen nicht, dann brauch ich auch keine Außenvoliere, wenn die Vögel darin nicht draußen sind.
    Schneelast ist aber auch ohne Dach ein Thema, grade wenn es immer wieder taut und anfriert. Da reichen bei 5m Länge schon 10cm nasser Schnee und die Decke hängt durch wie eine Hängematte. Muss man regelmäßig abklopfen oder für den Winter Stützen einbauen. Bei unserer Aravoliere tauen wir das ganze per Wasser aus dem Gartenschlauch ab, das klappt auch super.
     
  4. #4 krummschnabel †, 23.03.2022
    krummschnabel †

    krummschnabel † gestorben am 04.06.2022

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.500
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Franziska :0-
    Ich bin auch der Meinung, wenn der Platz da ist, solltet ihr das Schutzhaus so groß wie möglich bauen. Im Winter sind die Vögel dann doch überwiegend drin und holen sich nur nach Bedarf mal draußen ein paar Wintersonnenstrahlen und Bewegung ab. Das Schutzhaus sollte auf jeden Fall gedämmt sein, zum einen wie schon beschrieben, um im Winter gleichmäßiger heizen zu können, aber auch, damit es im Sommer drinnen nicht zu warm wird.

    Wir haben unsere beiden Weißhaubenkakadus in einem ca. 9qm großen Innenraum untergebracht und nochmal ca. 1m als Vorraum und Schleuse extra abgetrennt. In der Tür haben wir eine Futterwendeplatte, so daß man die Vögel auch versorgen kann, ohne ihren heiligen Bereich (mit Niststamm) zu betreten zu müssen. Wir können von aussen mit einem Schieber die Aussen- von der Innenvoliere trennen und dann ganz in Ruhe die jeweiligen Bereiche säubern. Das entspannt ungemein, wenn die beiden so richtig in Brutstimmung sind :D Der Boden ist einfacher Betonboden, ebenfalls mit 2-3 cm Sand belegt. Kann man wirklich super sauberhalten, indem man ihn durchsiebt. Da ja auch immer ordentlich Sand mit entsorgt wird, wird einmal im Jahr neuer Sand verteilt.

    Die Aussenvoliere ist 3,5m breit, 5m lang und 2,6m hoch und ist oben mit Doppelstegplatten komplett abgedeckt. Das ist mir lieber, weil wir hier immer wieder Tauben und Elstern rumfliegen haben, die sich auch mal auf die Voliere setzten und sonst reinkacken würden. Duschen können unsere aber trotzdem im Regen, da der immer von irgendeiner Seite kommt. Du kannst aber auch eine Kombination machen und einen kleinen Bereich als "Dusche" offen lassen. Die AV steht auf einem leicht schrägen Dach eines Kriechkellers und hat somit auch eine entsprechende Dachneigung mit Regenrinne. Im vorletzten Winter mussten wir ca. 80cm Schnee runterschüppen - ich denke, in solchen Wintern muss man das Wetter einfach im Auge behalten...

    An die Aussenhaltung gewöhnen brauchst du deine Vögel wahrschienlich gar nicht. Wenn ihr die Anlage in den nächsten Wochen baut und die beiden dann im Sommer umsiedelt, werden sie sich bestimmt sehr freuen und wohlfühlen! Schick gerne Bilder von deinem Projekt - sowas sehen wir hier immer seeeehr gerne:zustimm:
     
Thema: Planung Außenvoliere und Schutzhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Isoliertes Schutzhaus für Vögel

Die Seite wird geladen...

Planung Außenvoliere und Schutzhaus - Ähnliche Themen

  1. Planung Außenvoliere / Wachtelbesatz

    Planung Außenvoliere / Wachtelbesatz: Hallo zusammen, wir sind ja aktuell in der Bauphase der Gartenvoliere für unseren Ausreißer Henry und seiner Henne Rosa. Nun stellt sich die...
  2. Außenvoliere in Planung

    Außenvoliere in Planung: Hallo, bei diesem schönen Wetter bin ich auf die Idee gekommen, eine große Außenvoliere für unseren Hugo und den noch zu erwartenden Partnervogel...
  3. Planung einer Ausenvoliere

    Planung einer Ausenvoliere: Hallo zusammen, nachdem wir nun einen Garten haben möchte ich eine AV bauen... auch damit wir endlich eine Katze halten können:zwinker:...
  4. Planung für "Hightech" Zuchtraum

    Planung für "Hightech" Zuchtraum: Hallo, ich plane einen neuen Zuchtraum und möchte mal ein paar neue Ideen für Technik im Zucht / Vogelraum sammeln. Aktuell habe ich: -UV A/B...
  5. Käfig und Auslauf für Nymphensittiche/Halsbandsittiche Planung

    Käfig und Auslauf für Nymphensittiche/Halsbandsittiche Planung: Hallo, ich plane mir Nymphensittiche oder Halsbandsittiche zu kaufen. Ich habe mir dafür so einen Käfig gekauft . Ich bin mir bewusst dass der...