Plexiglas anstelle von Draht

Diskutiere Plexiglas anstelle von Draht im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelgemeinde, kann man eigendlich mit ruhigem Gewissen den Draht einer Voliere durch Glas oder Plexiglas ersetzten. Oder spricht...

  1. #1 Dirk Vasterling, 17. Oktober 2001
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Guest

    Hallo liebe Vogelgemeinde,
    kann man eigendlich mit ruhigem Gewissen den Draht einer Voliere durch Glas oder Plexiglas ersetzten.
    Oder spricht etwas dagegen? Wenn ja muß ich meine Voliere umbauen!
    Viele Grüße Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papageienweb, 17. Oktober 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Ich denke Glas oder Plexi ist nicht so geeignet. Zum einen Punkt fliegen die Vögel möglicherweise dagegen, da sie das Hindernis nicht erkennen. Vor allem, wenn sie erschreckt werden und "kopflos" losstürmen.
    Zum Zweiten, Krummschnäbel brauchen Klettermöglichkeiten, da sollten nicht nur ein paar Äste vorhanden sein, sondern auch das Gitter.


    Viele Grüße
     
  4. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Dirk,

    ich weiss zwar nicht, wie groß Dein Käfig/Deine Voliere ist.

    Aber überleg´einmal, wie Du die Scheiben sauber halten willst...
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    kann mich meinen vorrednern nur anschliesen ...dazu kmmt noch das die vögel den ja sozusagen * abgeschottet * sind und keine abwehrkräfte sammeln können ..

    und elbst wenn sie das glaqs kennen sie werden in panik doch dagegen fliegen ....

    liebe grüsse lanzelot

    ps der luftaustausch ist auch nicht mehr so optimal wenn er überhaubt stattfindet
     
  6. Petri

    Petri Guest

    ???

    Hallo,

    zum plexi habe ich auch mal eine frage!

    meine geplante voliere soll an der rückwand und an der einen seitenwand (steht dicht am regal) plexiglas bekommen. da ich nur ganz durchsichtiges gefunden habe und die angst des gegenfliegens zu groß war, habe ich vor diese seiten mit zuverdrahten.

    genug luft bekommen sie doch dann. ich wollte halt meine wand und das regal vor dem "DrecK" schützen. gegenfliegen tun sie ja auch nicht, weil draht vor ist. aber übers saubermachen vom plexi habe ich ehrlich gesagt noch nicht nachgedacht. das könnte wirklich schwierig werden.

    was meint ihr?

    Schöne grüße von petri (Anke)

    PS.: Lanze ich bin so neidisch auf deine ziegen!
     
  7. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo @all!

    ich habe die Rückwand und untere Hälfte meiner Voliere aus Plexiglas. Die Wand dahinter und der Teppich davor (den ich trotzdem alle 8 wochen wechseln muss...) danken es.

    Was die reinigung angeht: mit nehm weichen schwamm einweichen und nachwischen. keine alkojholischen reiniger (s.b. sidolin, spiritus), da sie das acryl trüben.

    die wänder verkratzen trotzdem sehr leicht, was nicht besonders gut aussieht, wenn man dadurch die vögel beobachten will. da wäre glas besser geeignet.

    was die gefahr des anfliegens angeht, so lernen die vögel recht schnell, dass sie durch die scheiben nicht durchkommen. anfangs könnte man sie ja noch mit nehm tuch o.ä. zuhängen,das dann langsam entfernt wird.

    Vögel, die gern klettern sind natürlich mit Gitter besser dran. auch über die befestigung von ästen muss man sich gedanken machen, ich befestige die äste an der volierendecke, an den seitenwänden und rahmen. funktioniert wunderbar!

    Gruss, Folko
     
  8. #7 Dirk Vasterling, 18. Oktober 2001
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Guest

    Hallo an alle!
    Erst mal vielen Dank für die vielen Antworten.
    Da kaum einer was so richtig schlimmes dagegen hat, aus Sicht der Vögel kann ich mein Bauwerk so belassen.
    Es geht über eine Ecke und hat eine Grundfläche von 1,6 m² und eine Höhe von 1 m. Die Tiefe beträgt 0,6 m. Die Voliere läßt sich leicht reinigen, da sich die 3 Teile trennen läßt und man sie auseinander schieben kann.
    Das gegen die Scheibe fliegen kriegen die Vögel sehr schnell mit, es sein denn es handelt sich um dumme Goulds. Die haben etwas länger gebraucht bis sie es geschnallt haben.
    So eine Glasfront hält das Wohnzimmer super sauber.
    Viele Grüße Dirk
     
  9. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Glasfront

    Hi Dirk,

    wieviel Freiflug haben denn Deine Vögel und wieviel und vor allen Dingen welche Vögel hast Du denn?

    "..So eine Glasfront hält das Wohnzimmer super sauber..."

    Noch superhyperglanzhygienischsauberrein ist es natürlich, wenn man gar keine Tiere hat. Vögel machen nun mal mehr oder weniger Dreck. Gleich zwei Seiten aus Glas ist schon ein wenig heftig. Bei mehreren Vögel (weiss ja nicht, wieviele Du hast) ist einfach zu wenig Klettermöglichkeit geboten. Es sei denn, Deine Pieper haben den ganzen Tag Freiflug. Dann ist die Lösung mit den Glasscheiben nicht so tragisch.

    Ansonsten, wäre es jetzt ohnehin nicht zu spät, würde ich Dir die Anschaffung eines Fisches nahelegen. Da würde ein Aquarium auch angemessen sein.

    Wie gesagt, bei ausreichendem Freiflug nehme ich diesen Rat natürlich mit Reue zurück.

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
    Hennchen gefällt das.
  10. sabine

    sabine Guest

    hallo

    meine kleine voliere war auch untenrum mit plexiglas zu (ca.40-50 cm hoch). da ich aber das gegenfliegen verhindern wollte habe ich von innen trotzdem gitter angebracht. erstmal nur an der hinterseite weil es nicht mehr ausreichte. genau zu diesem zeitpunkt (wie kann es auch anders sein) sind jungvögel ausgeflogen. ja die saßen dann erstmal auf dem boden rum und flogen immer gegen die wand, so das ich eine stange schräg hinein legen mußte damit sie da hochkrauchen konnten bis sie gelernt hatten zu fliegen. dadurch kamen die kleinen durcheinander weil die anflugplätze (gitter) fehlten. die zwerge konnten noch nicht gleich bis nach oben fliegen. das habe ich dann aber ganz schnell wieder geändert. das plexiglas raus (außer die rückwand blieb drin mit gitter vor) und ringsrum wieder das normale gitter angebracht. der dreck blieb fast der selbe. aber das weis man schließlich auch vorher...

    p.s. welche art vogel darin gehalten wird ist eigentlich egal. ich meine wenn ein vogel durch was auch immer in panik gerät dann wird er auch nach einem halben jahr noch gegen die plexiglas wände fliegen. in panikzuständen denkt sicher kein vogel daran das er da nicht "landen" kann sondern wird gegen krachen. ob das so gut ist ? :? 8o
     
  11. #10 Dirk Vasterling, 19. Oktober 2001
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Guest

    Hallo,

    Habe 2.0 Goulds und 1.1 Kanarien die abends für 2 bis ich ins Bett geh oder Sie schlafen wollen Std raus dürfen.
    "Das mit dem Aqu. nehme ich persöhnlich".
    Man kann den Dreck und die Arbeit die sie machen ja so gering wie möglich halten. Oder sehe ich das falsch.
    Viele Grüße Dirk
     
  12. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,
    du siehst das sicherlich nicht falsch, wenn du meinst, man sollte versuchen, den Dreck so gering wie möglich zu halten. Aber es kommt doch wohl auf das „wie“ an.
    Vorrang sollten dabei die Bedürfnisse der Tiere haben – du hast sie dir freiwillig angeschafft und wusstest sicherlich was auf dich zukommt. Es ist ihre Natur „Dreck“ zu machen. Den Draht durch Glas oder Plexi zu ersetzen, halte ich schlichtweg für schlecht für die Vögel. Du musst entschuldigen, aber auch bei mir war der erste Gedanke, als ich deinen Beitrag las „will der seine Vögel in einem Aquarium halten“, da muss ich Wolfram ein bisschen in Schutz nehmen. Für mich sind Vögel hinter Glas auch sehr befremdlich. Vielleicht findest du doch eine andere Lösung, mit der du leben kannst und die auch deinen Tieren gerecht wird, hm :) ?
     
  13. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Dirk,

    "Das mit dem Aqu. nehme ich persöhnlich".

    Das solltest Du aber nicht. Meine Antwort auf Deine Frage sollte weder für noch gegen Dich persönlich gerichtet sein. Sie sollte lediglich als Anregung zum Überdenken Deiner "baulichen Massnahmen" dienen. Und zwar ausschliesslich zum Wohlergehen der Vögel.

    "...Man kann den Dreck und die Arbeit die sie machen ja so gering wie möglich halten. Oder sehe ich das falsch. ."


    Nein, lieber Dirk, das siehst Du vollkommen richtig. Solange die Bedürfnisse der Tiere nicht beschnitten werden. Und genau hier liegt das Problem. Es liegt soch sicherlich auch in Deinem Interesse, dass Deine süssen Pieper so artgerecht wie irgend
    möglich gehalten werden. Oder sehe ich das falsch?

    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  14. #13 Dirk Vasterling, 19. Oktober 2001
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Guest

    Hallo Maja,
    genau das ist der Punkt weshalb ich die Anfrage gestartet habe!
    Aber es sind noch keine richtigen Argumente gegen das Glas gekommen. Meine Vögel knallen nicht dagegen. Es sind auch keine die klettern. Was spricht dann denn noch gegen Glas?
    Ein Mensch guckt doch auch lieber durch ein Fenster als durch Gitter!
    Viele Grüße Dirk
     
  15. sabine

    sabine Guest

    hallo dirk

    es würde mich nicht wundern wenn du hier bald schreibst das du das glas nun doch gegen gitter ersetzt hast. ich meine es ist bestimmt toll wenn das wohnzimmer schön sauber bleibt, aber du wirst es bestimmt bald nicht mehr so toll finden wenn ständig deine scheiben vollgek...t sind. weist du wie das aussieht ? :k vom saubermachen ganz zu schweigen.
    wie gesagt ich weis wovon ich rede. ich hatte meine kleine voliere damals 3 std. schrubben müssen bevor sie wieder wie eine voliere aussah. und das kam nicht nur 1x vor. das war kein hobby mehr das war schon harte arbeit. meine jetzige voliere (3 mtr.lang) hat nur ein ganz minimales stück plexiglas dran. und zwar da wo der freßnapf (ist ja schon ein halber topf :D ) steht damit die hülsen nicht alle vor die voliere fallen. aber selbst davor ist gitter. hab es nur von außen als schutz dran.
     
  16. #15 papageienweb, 19. Oktober 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Dirk!

    Ich finde schon, daß ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste Argument bereits angesprochen wurde.

    Mag ja sein, daß deine Vögel nicht gegen die Scheiben knallen. Aber auch deine Vögel werden mal durch irgend etwas erschreckt. Und dann, glaube mir, erkennen sie die Scheiben nicht mehr als Hindernis und knallen dagegen.

    Das Problem ist hier, daß sie auf der Flucht eine größere Geschwindigkeit erreichen.

    Sollte der erste Vogel, was ich dir wirklich nicht wünsche, mit Genickbruch in der Voliere liegen, wirst du verstehen, was ich hiermit sagen wollte.
     
  17. sabine

    sabine Guest


    ohh jaa, das kann ich wirklich nur bestätigen. hätte ich keine gitter dran dann hätte ich wohl schon etliche verluste verzeichnen können !
     
  18. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dirk,
    also das Argument von Erich finde ich sehr überzeugend, auch Sabine bestätigt es dir ;) !
    Mir fällt noch ein, dass ich glaube, dass die Luftzirkulation wohl nicht mehr so gut ist. Im Sommer steht da wohl die Luft bei großer Hitze :( .
    Ist es denn wirklich so schlimm mit dem Dreck bei diesen doch recht kleinen Vögeln ? Du solltest mal sehen, was für eine Sauerei meine vier Nymphen veranstalten :D , bei mir sieht es aus.....vor der Voliere liegen alte Zeitungen auf dem Boden, voll mit Spelzen und Sch.....haufen, die muß ich jeden Abend erneuern, dazu zweimal am Tag staubsaugen. Dann sitzen sie immer auf dem offenen Fensterflügel und schauen hinaus, ist ihr Lieblingsplatz (keine Angst, vor dem Fenster ist ein Fliegengitter aus Metall). Dieses Fenster darf ich täglich putzen, denn es ist täglich von vorne und von hinten ordentlich vollgesch......:D :(.
    Aber sie sind es mir wert :) .
    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass bei deinen Kleinen die gleiche Menge an Dreck anfällt ;) .
     
  19. #18 Dirk Vasterling, 19. Oktober 2001
    Dirk Vasterling

    Dirk Vasterling Guest

    Hallo,
    aus all diesen Gründen und speziell der Vögel wegen habe ich ja nachgefragt! Habe die Voliere jetzt schon 2 Jahre so und es hat sich noch nie ein Vogel so erschreckt das er gegen die Scheibe geknallt ist, oder ich habe es nicht gesehen! Wenn Ihr alle der Meinung seid das es besser ist wenn ich Draht verwende muß ich wohl welchen vorsetzen.
    Viele Grüße und vor der Mühe greul Dirk

    Ach ja, welche Maschenweite ist zu empfehlen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Florian15

    Florian15 Guest

    Hi

    Ich habe vor einem halben Jahr eine alte Hütte als Voliere umgebaut(naja sie sieht ehr aus wie ein Schutzhaus) habe die Scheiben rausgenommen und mit Draht ersetzt.
    Außerdem habe ich noch ein Stück Dach aufgerissen,Draht drauf gemacht und dursichtiges welldach überhin damit kein Regen rein kommt.Und das Welldach damit es keine stauhitze gibt.
    Nur an der hinteren Seite habe ich die Scheibe drin gelassen.
    So nun habe ich meine 2 paar Goulds reingesetzt.
    Sie sind auch kein mal gegen die Scheibe geflogen.
    Als ich vor ca. 2 monaten noch ein paar Forbes reinsetzte,die Scheiben nicht kannten,sind die ständig vor dei Scheibe geflogen und mit was einer Geschwindigkeit.
    Daraufhin beschloss ich vor die Scheibe auch draht zu machen.
    Also ich rate dir auch lieber Draht zu nehmmen.

    MFG Florian
     
  22. sabine

    sabine Guest

    zum thema dreck kann ich nur sagen das ich um die 30 prachtfinken besitze wo jeder einzelne mindestens alle 10 minuten was fallen läßt. von den federn ganz zu schweigen...
    aber ich kann damit leben. und meine piepser auch ... :D
    dirk du brauchst dir nicht vor der arbeit zu graulen. ob es nun in oder ausserhalb der voliere liegt, der dreck und die menge bleibt die selbe.
     
Thema: Plexiglas anstelle von Draht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere plexiglas

    ,
  2. vogelvoliere plexiglas

    ,
  3. plexiglas voliere kosten

    ,
  4. papagei voliere plexiglas,
  5. vögel edelstahlgitter oder plexiglassäule ,
  6. plexiglas um die Voliere huehner,
  7. vögel plexiglas,
  8. plexiglas vogelvoliere,
  9. zimmervoliere plexiglas,
  10. zimmervoliere selber bauen plexiglas,
  11. voliere acryl ,
  12. plexiglas für voliere,
  13. plexiglas voliere,
  14. plexiglas für vögel,
  15. http:www.vogelforen.devogelzubehoer8849-plexiglas-anstelle-draht.html,
  16. plexiglasplatten oder glas voliere,
  17. acrylglas voliere
Die Seite wird geladen...

Plexiglas anstelle von Draht - Ähnliche Themen

  1. Volierendraht Kanten schleifen?

    Volierendraht Kanten schleifen?: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit die Kanten vom Volierendraht (Edelstahl) zu schleifen o.ä. Jedenfalls sind sie sehr...
  2. Fenster sichern mit Draht

    Fenster sichern mit Draht: Hallo, Ich würde gerne ein paar Fenster bei mir absichern, damit ich, auch wenn die Vögel draussen sind, lüften kann. Oder allgemein das sie auch...
  3. Haussperling Volierenbau

    Haussperling Volierenbau: Hallo! Bei mir lebt seit knapp 3 Monaten ein Haussperling. Ich habe ihn aufgezogen und durch eine Fehlstellung an Schnabel und Fuß kann er...
  4. Zink im voliere Draht

    Zink im voliere Draht: Hallo :) Ich weiss das die Frage bestimmt schon ganz oft gestellt wurde, aber ich finde im Forum einfach keine befriedigende Antwort :D...
  5. Draht Stärke

    Draht Stärke: Hallo. Ich habe hier noch 0,7 mm starken Drath und müsste 2 Seiten ausbessern. Reicht das für Nymphen? Danke :-) Danke :-)