Plötzlich tot

Diskutiere Plötzlich tot im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Plötzlich gestorben... Hallo! Heute morgen, als ich kurz in den Käfig gekuckt habe, dachte ich, ich spinne. Einer meiner Ziegensittiche(Jack)...

  1. Nacho

    Nacho Guest

    Plötzlich gestorben...
    Hallo!
    Heute morgen, als ich kurz in den Käfig gekuckt habe, dachte ich, ich spinne. Einer meiner Ziegensittiche(Jack) lag am Boden, hat sich nicht gerührt...
    Dann hab ich weiter gekuckt und sehe Mango auch irgendwo liegen...
    Oh mann:heul:

    Ich versuche gerade auszuschließen, woran es liegen könnte... Die anderen beiden Ziegen leben, einer ist einigermaßen fit, der andere ... Ich möchte jetzt nicht sagen halb tot, aber das kommt wohl am nächsten.

    Sie haben alle regelmäßig Wasser und Futter bekommen. Sie teilen sich die "Voliere"(umgebautes kleines Zimmer mit Fenster) mit Wellensittichen. Gab nie Probleme...

    Nur mit der Temperatur bin ich nicht sicher. Habe gelesen, dass die Sittiche bis +5 °C ganz gut vertragen. Die Wohnung ist ein Altbau mit zwei Öfen im Wohn- und Schlafzimmer. Sind aber immer ca. 10°, wenn ich dem Thermometer vertrauen kann.

    Die Wellis sind absolut fit und pfeifen vergnügt.

    Was sind möglich Ursachen? Krankheit? Doch irgendeine Unterernährung? Weil es alle gleichzeitig getroffen hat.

    Futter benutze ich nicht immer das selbe, aber zumindest immer ein großes Pack über längere Zeit, weswegen es eigentlich keine Änderung gab, letztens.

    Mango der gelbe war echt ein super Vogel. Jack war noch etwas schüchtern, habe ihn aber so langsam an mich gewöhnen können.
    :(

    Frage mich, wie ich jetzt am besten vorgehe... Vielleicht passt denen was nicht, hier in der Wohnung... Wie gesagt, bei der Themperatur bin ich etwas skeptisch. Ansonsten verstehe ich nicht, was los sein kann. Die Tiere haben keinen Kontakt zu "wildlebenden" Vögeln, draußen.
    Den letzten Vogel hab ich vor Monaten dazugesetzt.
    Keine Krankheitssymptome, wie gesagt. Gestern morgen waren sie noch super fit, dann war ich den ganzen Tag unterwegs, Uni und Arbeit.
    Habe abends nicht so gezielt reingeschaut und meine Vögel gezählt...
    Deshalb weiß ich den genauen Zeitpunkt nicht...

    Versuche gerade die beiden anderen aufzupeppeln, wünscht mir Glück.
    Und wenn jemand Tipps hat, worauf ich achten könnte, bitte Bescheid sagen...

    Habe die beiden jetzt im Wohnzimmer, wo ich ein warmes Feuer angemacht hab. Kiwi frisst ganz fleißig, der andere lässt sich zumindest von mir Futter und Wasser zuführen. Wenn ich ihm ganze Körner gebe kaut er nur lieblos darauf rum...:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Vielleicht eine Vergiftung? Etwas dass nur die Ziegen angeknabbert haben? Vielleicht Bleirohre im Altbau, aber dann wäre auch komisch wenn alle gleichzeitig krank werden, sowas geht ja schleichend...

    Hast du denn mal beim TA angerufen? Eine Obduktion wäre vielleicht das beste und die anderen Ziegen dem TA vorstellen.

    Wir können auch nur raten an was es liegt.
     
  4. Nacho

    Nacho Guest

    Hm...
    Ich werde jetzt die beiden Toten in die Gefriertruhe legen... Montag gehe ich dann zum TA, der ist hier auch nicht weit.
    Hoffe es ist nicht zu spät, habe aber jetzt keine Notdienstadresse gefunden, die ich ohne Auto erreichen kann.

    Vergiftung... Eigentlich haben die Wellis immer sehr viel geknabbert. Habe eine Volierentür mit Zinkbeschichtung. Wenn sie Freiflug hatten, dann immer im Flur, wo sie höchstens mal Holz und Bücher angenagt haben...

    Versuche jetzt, die anderen beiden weiter aufzupäppeln.
     
  5. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Oje, Nacho, das muss ja ein gewaltiger Schock gewesen sein. Ich tippe auch eher auf eine Vergiftung, wenn Du Futtermangel ausschließen kannst (daran würden Ziegen schneller sterben als Wellis, weil sie ständig Brennstoff brauchen). Unterkühlung kannst Du ausschließen. Ziegensittiche sind bis weit in die Minusgrade frostfest. Ich hoffe jetzt für Dich mit, dass es zumindest nichts ansteckendes war/ist. Liebe Grüße und toi toi toi!
     
  6. Meli

    Meli Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40764
    Oh das tut mir so leid. schnief. Ja lass es untersuchen was der auslöser ist.

    LG
    Meli
     
  7. Nacho

    Nacho Guest

    Das wichtigste ist, dass es den beiden Überlebenden besser geht. Mit denen werde ich dann zum TA marschieren, vielleicht lässt sich schon was feststellen.

    Wenn nicht, dann hab ich noch die beiden anderen für die Obduktion.

    Habe die Ziegen jetzt in einen Extrakäfig, im warmen Wohnzimmer, frisches Streu, Futter, Wasser...

    Jetzt, drückt mir die Daumen!:(
     
  8. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Hallo Nacho,

    bitte nicht in die Tiefkühltruhe, nur Kühlschrank.....

    Ich drück ganz fest die Daumen!

    Und halt uns auf dem Laufenden

    Lieben Gruss, Dagmar
     
  9. Nacho

    Nacho Guest

    Hält das so lange vor? Wie gesagt, ich geh erstmal mit den Lebenden und kucke, ob sich was feststellen lässt.
    Und bis das raus ist vergehen evtl. noch ein paar Tage. Kann ich die so lange in den Kühlschrank?

    ...

    Danke! Ich geb auf jeden Fall Bescheid, wenn ich mehr weiß. Oder, wenn's denen zumindest besser geht. Bin immernoch am Überlegen, was los war mit denen. Von nix fallen sie ja nicht um...
    Futter kann ich definitiv ausschließen, war noch was da in den Schüsseln - und, ihr kennt das ja, die Hälfte landet eh auf dem Boden...
     
  10. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo
    auf keinen Fall einfrieren, da kann man nicht mehr alles feststellen, nur kühlen..
     
  11. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich weiss jetzt leider auch nicht wie lange man sie im Kühlschrank lassen kann, ich würd sowieso dazu raten die Vögel obduzieren zu lassen. Bei einem lebenden Vogel kann man nicht immer alles durch Tests oder röntgen feststellen.
     
  12. Nacho

    Nacho Guest

    Vorhin ist der dritte gestorben.
    Hatte ihm den ganzen Tag Wasser eingeflößt, Futter... Er hatte selber schon wieder angefangen alleine zu trinken und ein bisschen was zu fressen.

    Dann vorhin... Er hat angefangen zu zucken, hat nicht lang gedauert und dann war's vorbei...

    Oh Mann... :(:(:(

    Nur Kiwi geht es einigermaßen gut. Und natürlich den Wellis. Hoffe, ich finde raus, was da los war...
     
  13. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Das tut mir so leid! :(
     
  14. Meli

    Meli Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40764
    Ach wie schrecklich, das tut mir so leid.:(:(

    LG
    Meli
     
  15. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Oje Du ärmste :nene: :traurig:

    Sind die Ziegen.... anfälliger/empfindlicher als Wellis ?

    Da die Wellis anscheindend ( zum GLÜCK) nichts haben, ist wohl auch die Beheizung mit den Öfen auszuschliessen.

    Vielleicht hast Du Ihnen auch etwas gefüttert, was vergiftet b.z.w... stark mit gewissen Stoffen belastet war.

    Jedenfalls muss es etwas sein, an dem Wellis kein interesse zeigen oder nicht drankommen.

    Ich wünsche Dir ganz viel Glück und drück :trost: Dich mal lieb
     
  16. Lolchen

    Lolchen Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe gerade deine furchtbare Geschichte gelesen. 8o Das ist ja echt sehr ungewöhnlich und sehr, sehr traurig. Tut mir sehr leid für dich. :traurig:
    Gibt es schon Ergebnisse, woran es lag? Das war mit Sicherheit eine Vergiftung,-!?
    Falls du die Ursache kennst, fände ich es sehr nett, wenn du sie uns mitteilen würdest.
    LG Birgit
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Robin

    Robin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44797 Bochum
    Mein Robin starb auch plötzlich!

    Hallo,

    mein Zeigensittichhahn, hatte eine halbe Stunde Freiflug und ca. 2 Stunden später, lag er tot auf dem Käfigboden. Das ist jetzt ca. ein halbes Jahr her.

    Ich wohne auch in einem Altbau. Mein Vermieter ist alt und will kein Geld in das Haus investieren, daher habe ich Probleme mit Schimmelpilzen.

    Wie ich dann erfahren habe, sind vor allem mänliche Tiere schneller davon betroffen als weibliche. Das Luftsystem der Vögel ist dafür verantwortlich.
    Mein Robin folg zwar nicht mehr soviel wie früher, aber wenn er flog dann habe ich Nichts ungewöhnliches bemerkt und ich dachte er ist etwas ruhiger geworden.

    Vielleicht liegt bei Dir auch eine Schimmelpilzvergiftung vor?

    In einem Altbau mit 10° C, halte ich es führ durchaus wahrscheinlich, dass Du Schimmelpilze in der Wohnung haben könntest.
    Wenn Du den Schimmel auch nicht siehst, könnte er bereits hinter einem Schrank oder an einer für Dich nicht sichtbaren Stelle wirken.

    Ich habe anschließend mein Vogelzimmer renoviert, d.h. Teile der Deckentapete habe ich ausgetauscht und die Außenwand komplett neu tapeziert.
    Dabei habe ich die Decken und Wandstellen mit einer Fungizit/Wasser-Lösung vorbehandelt. In die Deckenfarbe und in den Kleister, kam dann auch Fungizit.
    Fungizit ist ein Mittel um die Schimmelpilzentstehung zu vermeiden.
    Ich habe das Mittel bei Bauhaus gekauft.

    Der Schimmel ist bisher nicht mehr zurückgekommen. Leider werden die Schimmelsporen über die Luft übertragen und ich habe jetzt die Wahl, umzuziehen oder die anderen Zimmer ebenfalls schimmelsicherer zu machen.

    Gruß Robin
     
  19. Bettina1982

    Bettina1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Bamberg
    Hallo Nacho,

    das ist ja wirklich furchtbar! Das tut mir sehr leid für Dich!
    hast Du denn jetzt was raus finden können?

    Was macht Dein/e Kiwi?

    Gruss Bettina
     
Thema:

Plötzlich tot

Die Seite wird geladen...

Plötzlich tot - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  4. Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr

    Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr: Hallo, Meine Tauben paaren sich seit ein paar Monaten immer seltener u jetzt garnicht mehr. Folglich werden auch keine Eier mehr gelegt (oder...
  5. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...