plötzliche Anfälle & Lähmung

Diskutiere plötzliche Anfälle & Lähmung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, was kann ich tun. Leider ist Sonntag. Meine handzahmen Franklin habe ich vor 2 Wochen mit dem Kathi Ozzy gekauft. Ich war mit beiden...

  1. #1 Bettina Elke Kuhlmann, 23. März 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    Hallo Leute,
    was kann ich tun. Leider ist Sonntag. Meine handzahmen Franklin habe ich vor 2 Wochen mit dem Kathi Ozzy gekauft. Ich war mit beiden bei TA zur Kropfuntersuchung. Beide bekamen AB bis vorgestern und Bene bac. Nun macht mir Franklin wieder Sorgen. Er frass wieder besser, nahm zu, flog tagsüber mit den anderen umher, abendes waren beide neuen getrennt von den anderen. Heute morgen beim Fliegen stürzte er ohne Grund ab, began am ganzen Körper zu zittern und schüttelte wie ein Krampf, eine Kralle lahmt jetzt. Sofort wude er in die Hand genommen und beruhigt. Jetzt sitzt er am Boden des Einzelkäfigs in einem anderen Raum. Er bekommt in regelmäßigen Abständen die Krämpfe, will dann fliegen, schafft es aber nicht. Wir nehmen ihn dann sanft in die Hand bis er sich wieder beruhigt hat und setzen ihn in den Käfig zurück. Seine Krämpfe gefallen mir überhaupt nicht. Er ist ungern im Käfig.

    Was kann ich bis morgen tun. Bitte helft mir.
    Eure Bettina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Bettina

    Ich bin sehr unsicher.
    Du hast nicht gepostet um welche Krankheit es sich bei Deinen handelt.
    Welches AB wurde denn gegeben?
    Nach Deiner Beschreibung könnte man an eine Vergiftung denken.
    Können die Krankheitskeime das bewirkt haben?
    Welche Kralle ist lahm, rechts oder links?

    Vorerst würde ich denken daß Du Franklin möglichst ruhig halten solltest. Er sitzt alleine. Deck den Käfig weitgehend ab so daß es nicht mehr so hell ist und mach das Rotlicht an.
    Hast Du Vitamin A im Haus? Könnte eventuell etwas bringen, wie erwähnt bin ich unsicher, kann mir kein Bild machen.
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Bei Krämpfen würde ich ja eher zu Vitamin B raten, das ist für die Nervenfunktionen und den Stoffwechsel wichtig.. hast Du zufällig Amynin oder Bierhefe zu Hause?

    Außerdem würde ich nach AB Kanavit K1 geben, da es durch diese Therapien (natürlich abhängig von der Dauer) zu K-Mangel kommen kann.

    Ich drück Dir die Daumen, dass er gut durchhält bis morgen und der TA Dir sagen kann was er hat..

    LG
    Meike
     
  5. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Krämpfe

    Hallo Bettina,

    hab grad mal meine Bücher abgesucht, Doris Dühr schreibt in "Nofallhilfe für Papageien und Sittiche", Seite 40:

    Ursachen:
    Epilepsie, Kopfverletzung nach Stürzen oder Kollisionen, Infektionen im Zentralnervensystem ( ...) , Mangelerkrankungen (z.B. Vitamin B Mangel, Kalzium Mangel), niedriger Blutzuckerspiegel, Vergiftungen (Blei, Insektizide), etc. ....

    Behandlung:
    Setzen Sie ihn in ein ausgepolsterten Karton und wickeln ihn evtl. in ein Handtuch ein. Bei leichten Krämpfen oder Stürzen von der Stange sollte der Vogel in einen kleinen Käfig mit bodennah angebrachten Stangen und einem Handtuch auf dem Käfigboden gesetzt werden.

    Wenn das Tier noch schlucken kann, verabreichen Sie versuchsweise etwas Flüssigkeit mit Vitamin-B-Komplex-Präparaten und mit Kalziumlösung oder Pulver.
    Suchen sie schnellstmöglich einen TA auf (aber das machst du ja dann).
    Eine Rotlichtbestrahlung kann evtl. Krämpfe verschlimmern, deshalb sollten Sie diese Massnahme unterlassen.

    Bettina, hast Du Bachblüten "Rescue" ? Wenn ja, gib 2-3 Tropfen auf seinen Kopf oder auf ein Tuch in den Käfig, sie beruhigen. Du bekommst diese Tropfen auch in der Apotheke, da kannst Du Dir ggf. auch etwas Vit.B. und Kalzium besorgen (da hat doch auch Sonntags eine Dienst).

    @ Alfred: Ich achte Dein Wissen sehr und widerspreche Dir ungern, aber bei Krampfanfällen können div. Arten von Licht und Wellen Verschlimmerungen herbeirufen. Ich weiss es nur aus Erfahrung vom Menschen (Epilepsie), nicht beim Vogel, aber siehe Zitat Doris Dühr. Kann mir aber vorstellen dass Vögel sensibler reagieren, da sie auf Schwingungen jeglicher Art viel feiner reagieren als der Mensch.

    Wenn Licht, würde ich eher zu blauem Licht raten, siehe hier
    Farbentherapie Vögel.
     
  6. #5 Alfred Klein, 23. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Meike, Du hast recht

    Habe nicht aufgepaßt, es sollte Vitamin B heißen.
    Nach einigem Nachdenken nehme ich Salmonellen als Krankheitsursache an.
    Bei diesen sind Lähmungen durchaus typisch.

    Bettina, wurde bei der Kropfuntersuchung auch ein Test gemacht auf welches AB die Erreger am besten ansprechen? Kommt mir so vor als wären diese zumindest teilweise resistent gegen das AB.
    Wenn Du noch AB hast könntest Du die Behandlung damit fortführen. Morgen dann müßte das mal richtig überprüft werden welches Medikament am besten wirkt.
     
  7. #6 Bettina Elke Kuhlmann, 23. März 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    Danke für Eure Hilfe,
    ich habe den tierärztlichen Notdienst angerufen. Der riet mir ihn ruhig zu halten und nach meinen Ausführungen, riet er mir seinen Ozzy zu ihm zu gesellen. Jetzt ist er alleine ganz oben, hatte gefressen als Ozzy frass und ich habe ihn eine Traubenzuckerlösung in Wasser aufgelöst gegeben. Die Anfälle sind weg und auch die Lähmungserscheinung. Gleich morgen rufe ich meien TA an, ob ich vormittags kommen kann. Mein TA gab mir ein AB , weißlich in einer Spritze, gegen Collibakterien. Jeden Tag 0,15ml.
    Der andere TA meinte Franklin hätte vielleicht Mangelerscheinung, weil AB manchmal bei leichten Vögeln Mängel hervorrufen könne.
    Nun sitzt er neben seinen Ozzy angekuschelt und schläft.

    Ich melde mich morgen wieder.

    Bettina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Federbällchen, 24. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Drück Euch die Daumen, das alles

    gut geht und berichte doch bitte, was Euer TA meint.
     
  10. #8 Bettina Elke Kuhlmann, 25. März 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    laut TA soll ich weiter beobachten, weil die Krämpfe und Lähmungen ganz plötzlich verschwanden und nicht mehr auftauchten. Ich habe ein Vitamin- B Präparat bekommen. Da vor zwei Wochen ausser eine Kultur von Kolibakt. nichts rauskam und er daher AB bekam, soll er nun aufgebaut werden. Sollte der Anfall sich wiederholen, soll ich sofort kommen. Dann wird weiter geschaut, woran es liegt. Es könnte auch worklich sein das Franklin ein Epileptiker ist, was vermehrt bei Vögeln auftaucht. Er wüsste auch ein Mittel zur Hilfe. jetzt heißt es nur soviel fressen lassen wie Franklin will, frisches Obst, Wasser mit Elekrtolyten, Vitaminen und Mineralien. Seit gestern fliegt er wieder, jagt Sally vom Futter und trinkt. Wen was neues gibt gebe ich im Forum Bescheid.


    :) Bettina
     
Thema: plötzliche Anfälle & Lähmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plötzlichen lähmung vogel

    ,
  2. anfall und lähmung

Die Seite wird geladen...

plötzliche Anfälle & Lähmung - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr

    Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr: Hallo, Meine Tauben paaren sich seit ein paar Monaten immer seltener u jetzt garnicht mehr. Folglich werden auch keine Eier mehr gelegt (oder...
  3. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...
  4. Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören

    Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören: Hallo alle miteinander. ich wohne in einem Mehrfamilienhaus am Waldrand. Seit Monaten vernahm ich das nächtliche Rufen einer Waldohreule. Sie muss...
  5. Plötzlich Vogelmama

    Plötzlich Vogelmama: hallo ,ich brauche dringend ein paar tipps...habe vor einer wochen einen kanarienvogel vererbt bekommen..er ist alleine in einem mini käfig! keine...