Plötzliche Eiablage!

Diskutiere Plötzliche Eiablage! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe mal eine Frage, ich habe meine beiden Rosellas schon fast 2 Jahre und dieses Jahr hat meine Lotti urplötzlich 4 Eier gelegt, ich habe...

  1. Birmi

    Birmi Guest

    Ich habe mal eine Frage, ich habe meine beiden Rosellas schon fast 2 Jahre und dieses Jahr hat meine Lotti urplötzlich 4 Eier gelegt, ich habe keine Zuchtgenehmigung und habe auch eigentlich nicht vor zu züchten (wußte noch nicht mal das es Hahn und Henne ist), aber ich will die Eier auch nicht abkochen, das bringe ich nicht übers Herz! Meine Frage, brauche ich nun eine Genehmigung wenn ich die Vögel später verkaufe, wenn sie keine Ringe haben? Mein Hahn ist mir damals zugeflogen und hat auch kein Ring! Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen!!! Wäre euch sehr dankbar!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. laura

    laura Guest

    so viel wie ich gehört habe,gibts in ausnahmefällen eine sondergenehmigung!!
    frag doch einfach mal bei eurem zuständigen amtstierarzt mal nach!!
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Meine Frage ist, wieso ein Nistkasten eingebracht wird, wenn man nicht züchten will, bezwecks keine Zuchtgenehmigung hat?
    Das ist doch in diesem Fall dann mit Absicht herbeigeführt worden.
    Werf die Eier in die Mülltonne und nimm den Nistkasten raus.
    Gruß
    Siggi
     
  5. Birmi

    Birmi Guest

    Ersteinmal danke Laura, ich werde mich beim Amtstierarzt mal erkundigen!

    Und Siggi, du mußt mich hier nicht gleich vollschnauzen, ich habe nur gefragt und ich habe kein Nistkasten reingehangen, sie hat die Eier auf den Boden vom Schutzhaus gelegt! Ich liebe alle meine Tiere und tue alles damit es ihnen gut geht und das letzte was ich tun werde sind die Eier in den Müll werfen. Trotzdem vielen Dank!!! Dann werde ich mir wohl von woanders Hilfe holen.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Wenn sie auf dem Boden der Innenvoliere abgelegt worden sind, kannst du sie sowieso in die Tonne werfen, dann erübrigt sich die ganze Fragerei.
    Aber eigentlich sollte man schon wissen ob man Männchen und Weibchen hat.
    Denn wie ich das so sehe, sind deine Kenntnisse über die Vögel, die du schon länger hält, äußerst mangelhaft.
    Ich gehe ganz verträumt davon aus, daß 99% der Vogelhalter sich dafür interessieren, was denn in ihrer Voliere herumfliegt.
    Ausnahmen bestätigen manchmal die Regel.
    Und ob du sie nun in die Tonne kloppst oder abkochst, bleibt sich gleich, denn du hast keine Zuchtgenehmigung.
    Deine große Liebe zu den Vögeln scheint dich aber nicht dazu animiert zu haben, deinen Kenntnisstand zu erweitern!
    Gruß
    Siggi
     
  7. #6 Troubadoura, 11. Mai 2005
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Also Siggi, sag mal was soll den sowas. :nene:

    Von einem Nistkasten war überhaupt nicht die Rede. Aber erst mal die böse Absicht unterstellen. Es hat ja auch noch "niiieee" irgendein Vogel ein Ei ohne Nistkasten einfach so auf den Boden gelegt. Weil das wissen ja die Vögel und die legen ja ihre Eier "nur ausschließlich" in Nistkästen. Nicht war.

    Es wäre schön, wenn du mal nicht gleich so lossauen würdest. :nonono:

    Konstruktive Hilfe und Ratschlage kommen immer besser an als die unfreundliche und unverschämte Holzhammermethode. So macht man sich keine Freunde und hilft vor allem niemanden.

    Hallo Birmi,

    du kannst die Eier auch austauschen. Gegen Plastikeier.
    Beim Amtstierarzt würde ich nur über eine Ausnahmegenigung nachfragen, wenn du dir das mit dem Ausbrüten der Eierleins genau überlegt worden ist. Eine erste Aufzucht von Küken ist nicht immer erfolgreich und willst du wirklich die Verantwortung übernehmen. Dir muß klar sein, daß die Eltern die Küken vielleicht nicht annehmen oder nicht richtig füttern, kannst du da einspringen?

    Du mußt aber damit rechnen, das das nicht das letzte mal sein wird. Was machst du denn beim eventuellen nächsten Mal.
    Noch eine Ausnahmegenemigung wirst du nicht bekommen denke ich.
    Freunde dich entweder mit dem Gedanken an Plastikeier zu besorgen und die Eierleins auszutauschen oder du mußt eine Zuchtgenemigung machen und der damit erworbenen Verantwortung über deine Vögel und deren Kindern gerecht zu werden.
     
  8. Joerg

    Joerg Guest

    Hi Birmi,

    das war doch nicht vollgeschnauzt! Das war so 'ne Art rheinische Freundlichkeit ;)
    ...und die zieht sich hier durch viele Beiträge...

    Wenn Du nicht züchten willst, solltest Du die Eier tatsächlich entsorgen und gegen Plastikeier austauschen. Die Erfolgsaussichten für eine Brut und Aufzucht auf dem Boden des Schutzhauses fürchte ich sind eher gering.

    Wegen der rechtlichen Seite solltest Du wie schon gesagt mal beim Amtstierarzt anrufen...
    Gruß
    Jörg
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Es ist doch ganz normal dass Vögel hin und wieder Eier legen, sieh dir mal Hühner an :D
    die meisten vogelhalter drehen voll durch wenn sie Eier in ihrer voliere liegen sehen,die denken dann gleich an Brut und dass ihre Vögel junge wollen :nene:
    die meisten eier sind unbefruchtet und die produktion des eies wurde vom weibchen durch irgent einen hormonschub etc. ausgelöst und hat garnichts ernstes zu bedeuten,meine wachtelhenne legt auch regelmäßig solche eier, ab und zu mal 1 oder 2 und die fressen sie dann selber auf wenn ich sie mir nicht hole und esse :p
    zu einer ernsthafetn brut gehört schon mehr.
    davon kann man ausgehen wenn die vögel eine geeignete niststelle haben,dort hinein eier gelegt haben und fest darauf brüten.
    wer keine ZG hat soll ihnen eben keinen nistkasten oder so geben und fertig.
    eine uasnahmegenehmigung wird übrigents nur dann erteilt wenn bereits kücken da sind und von denen der halter nichts wusste!
    du kannst nicht einfach ein paar eier die da mal eben lagen(aber sicher eh unbefruchtet sind) nehme und bebrüten lassen und dann sagen "es war ein unfall,bekomm ich jetzt ne ausnahmegenehmigung"?
    eier nicht wegwerfen zu können hat nichts mit das ess einem leid tut zu tun, es ist einfach bloß werantwortunglos,aber ich denke da schlüpft eh nix :D
     
  10. Birmi

    Birmi Guest

    Vielen Dank für eure Beiträge! Ich habe echt keine Lust mir hier vorwerfen zu lassen ich hätte keine Ahnung von meinen Tieren! Das Lotti ne Henne ist wusste ich schon aber bei Coco (der uns zugeflogen war) waren wir uns nicht sicher aber es war uns eigentlich egal, denn die beiden vertragen sich und das war die Hauptsache. Ihr habt wirklich eine nette Art hier jemanden zu vergraulen statt vernümpftige Ratschläge zu geben, damit meine ich vor allem Siggi! Das wars von mir, ich habe keine Lust mich hier rechtfertigen zu müssen, obwohl ich einfach nur mal ne Frage hatte...
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Ich möchte mal gern wissen, welche konstruktiven Ratschläge ihr denn nun geben wollt, außer die Eier in die Tonne zu kloppen.
    Vielleicht mit 70 anstatt 100Grad abkochen?
    Was soll man denn einem raten, der bei seinen Vögeln noch nicht mal in der Lage ist, die Geschlechter zu unterscheiden. In dem Zusammenhang ist auch bemerkenswert, daß bei Züchtern es so gut wie garnicht zu Ablagen auf dem Boden kommt, weil sie ja nun die Haltung ihrer Tiere darauf ausrichten, daß dies nur, wenn überhaupt, zu einem gewüchtem Zeitraum erfolgt.
    Und Ziervögel mit Legehühnern vergleichen zu wollen, ist ja nun die Krönung!
    Zudem ist das Erlangen der Zuchtgenehmigung bei dem Wissensstand auch noch fraglich.
    Als ATA sollte man dies eh nur im Vorfeld ausstellen und nicht nach dem das Kind durch mangelndes Wissen in den "Brunnen gefallen" ist"
    Das das Forum bei Kenntnismängeln ausgleichen kann, dagegen ist ja nichts einzuwenden.
    Aber manche haben ja nun garkeine Ahnung, wenn man bedenkt wie lange denn zudem Vögel von einigen gehalten werden.
    Da sind andere Haltungsfehler mehr als logisch!
    Das die, die eh nichts dazu beitragen können, sofort zur Hilfe eilen, ist hier "Gang und Gebe".
    Sonst wäre die Problemlösung in 99% der Fälle ja auch wesentlich kürzer und übersichtlicher..
    Gruß
    Siggi
     
  12. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Brüten

    Noch mal ein Paar frangen.

    Bebrütet die Henne die Eier eigentlich,wenn nein dann hast du eigentlich keine Chance.

    Außerdem könntest du die Eier vor eine starke Taschenlampe halten, wenn etwas dunkleres im Ei sichtbar ist sind diese meist befruchtet.

    Noch ein Paar komische Ideen zu Schluß, die nicht unbedingt funktionieren müssen, aber wenn du dir schon so eine Mühe gibst.

    Falls die Eier befruchtet sind und nicht bebrütet werden kannst du sie einem Züchter geben der sie einem anderen Paar untemogelt oder in seinen Brutkasten legt usw.

    Das geht aber nur wenn die Eier noch nicht so alt sind, außerdem must du ja auch jemanden finden.

    Du könntest da Paar zu einem Züchter bringen der sie die Brut vollenden läßt, allerdings ist die Frage ob sie nach einem Umzug noch weiter brüten.

    Außerdem muß er denn Hahn dann noch berringen.

    Nach Ende der Zucht gibt er dir alle Vögel oder wenigstens die Elterntiere zurück.
     
  13. #12 FamFieger, 11. Mai 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,...

    @Siggi, ich züchte ebenfalls mit meinen Vögeln und ach wunder auch meine Lady hat ihre ersten Eier auf den Boden gelegt... und ach noch ein wunder die waren sogar befruuuuchtet!!! wahnsinn oder??? ;) :p
    Siggi ich kenn dich und ich weiß deine Beiträge zu verstehen - wie viele andere user auch - aber es gibt eben auch user die mit deiner "krassen" art nicht so klar kommen, kannste nicht wenigstens da ma nen Gang zurückschalten?? :? :~

    @Birmi, deine Lotti ist ja eine,.. *tz*... wie alt sind die Eier denn?? 4 eier sagtest du?? dann müssten die aber schon ca. ne woche da liegen,.. Rosellas legen im schnitt alle zwei Tage ein Ei, mit vier Eier sollte das gelege dann auch schon ziemlich kompl. sein!!!
    Nimm die Eier und durchleuchte sie erstmal,.. siehst du nen schwarzen fleck von dem winzige äderchen weggehen dann ist das ei befruchtet...
    Ruf am besten morgen mal im Veterinäramt an und erkundige dich nach so einer einmaligen Erlaubnis!!!
    Im Endeffekt siehts aber wohl wirklich so aus das die Eier "kaputt" sind!! Auf dem Boden kannst Lotti nicht brüten lassen, das klappt bei der aufzucht schonmal gar nicht (könntest höchstens ne art "haus" drüber bauen - so das Eier und Henne geschützt sind und die Küken dann mal nich "abhauen" können!!) ob sie das aber dann annimmt?!?! ... *fraglich*... Dann kannste es noch so machen das du wirklich nen Kasten rein hängst und die Eier rein legst (nat. nach absprache mitm Amt!!), meine Lady hat sichs damals gefallen lassen und hat gebrütet weiß nicht wie lotti das so macht!!

    Lass dir aber auch sagen, wenn Lotti die Eier nun wirklich ausbrütet und die Küken alle 4 groß werden,.. Rosellas sind nicht soooo einfach wieder los zubekommen,... ich musste 2 von 3 behalten!!! Und ich lasse in Zukunft auch nicht mehr das ganze gelege ausbrüten!!! Und wenn Lotti jetzt wirklich brüten darf, dann solltest du deine ZG machen, dann wird sie dieses "Spielchen" nämlich jedes jahr aufs neue anfangen!!!

    Wenn du noch fragen hast und hier nicht posten willst, meld dich per PN, wär doch gelacht wenn wir das nicht in den Griff bekommen würden!! ;)
     
  14. laura

    laura Guest

    na hauptsache DU kannst helfen!!tust du aber mit deiner tollen frohnatur nicht!!du vertreibst die leute!!das ist alles was du kannst!!
    toll :beifall:
     
  15. #14 hansklein, 11. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Untere Landschaftsbehörde...

    Hallo Birmi,

    du kannst bei der unteren Landschaftsbehöde nachfragen, welcher ATA zuständig ist. Eine Ausnahmegenehmigung für eine Zucht stellt i.d.R. kein Problem dar, die Ringe kannste dann auch Rechtzeitig bestellen... Die Küken wolln ja Ringe haben... Damit se legal sind... Je nach Behörde kommt entweder einer ma kurz gucken oda er möchte dir ein paar Fragen stellen, denke, wenn du ein wenig über deine Vögel kennst, sollte es als Privater Halter gehen... Wenn du deine Vögel öfters ausbrüten lassen möchtest, farg nach, welche Bedingungen sie an die Haltung stellen. Das größte Prob. ist meist ein Quarantäneraum, weil sollte gefliest sein, einige ATA's aktzeptieren aber auch andere Räumlichkeite, die ich bei der Rheinischen Frohnatur jetzt aber nicht aufführen möchte. Gibt echt nette Leute... Komm aber auch aus dem Rheinland, sind nich alle so!!!

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Na Laura, hast du denn was zur Problemlösung beigetragen?
    Ich garantiere dir, das wenn hier die Vogelliebhaber gefragt würden, aus was denn die Körnermischung, die sie ihren Tieren geben, besteht, 30% das nicht auf Anhieb zustande bringen.
    Hurra, aber wir lieben unsere Tiere.
    Der Nächste ist noch nicht mal in der Lage, zu wissen, was für Tiere er hat.
    Hört mir bloß auf, denn diese Art von Vogelhaltern sind mir im höchsten Maße zuwider, wenn sie dann auch noch den großen Vogelfreund raushängen lassen.
    Sogar manche 12jährige informieren sich, bevor sie sich Vögel anschaffen, diesen helfe ich gern und fasse sie meinetwegen auch noch mit Glacehandschuhen an.
    Es macht für mich schon einen großen Unterschied, ob sich jemand verantwortungsbewußt, oder gegenteilig verhält.
    Nur, ich meine wirklich nur zum Rumlabern, suche ich mir dann sicher ein anderes Betätigungsfeld/Laberklub.
    Sollte einigen aber mein Tonfall nicht behagen, so können sie mich doch auf die Liste setzen und das Thema ist gegessen.
    Gruß
    Siggi
     
  17. #16 hansklein, 12. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Sehr Konstruktiv Sigg...

    Hier mal ein Paar Beispiel von deiner "hilfreichen, konstruktiven Antworten"...

    Sigg Originalton
    Hättest vor 5 Tagen 60Km fahren müssen, dann hätten wir ein Bier trinken können.Bier her.. Sigg her... Sehr hilfreich von dir... Dein Zitat kommt gleich...

    Man fühlt sich so richtig "bestätigt", wenn man Leuten wie dir eine Hilfestellung gibt!
    Darum werfe nicht mit Steinen, wenn du im Glashaus sitzt!
    Gruß
    Siggi

    Na, wer wirft denn jetzt?!?

    Bitte Sigg, ein netter Umgangston bewirkt vielleicht mehr als nur viele Postings... Lass Laura in Ruhe, sie hat dir nix getan und es gibt keinen Grund Sie oder einen Anderen Anzugreifen... Der Ton macht die Musik...

    Dein Originalton: Wenn sie auf dem Boden der Innenvoliere abgelegt worden sind, kannst du sie sowieso in die Tonne werfen, dann erübrigt sich die ganze Fragerei.
    Aber eigentlich sollte man schon wissen ob man Männchen und Weibchen hat.
    Denn wie ich das so sehe, sind deine Kenntnisse über die Vögel, die du schon länger hält, äußerst mangelhaft.
    Ich gehe ganz verträumt davon aus, daß 99% der Vogelhalter sich dafür interessieren, was denn in ihrer Voliere herumfliegt.
    Ausnahmen bestätigen manchmal die Regel.
    Und ob du sie nun in die Tonne kloppst oder abkochst, bleibt sich gleich, denn du hast keine Zuchtgenehmigung.
    Deine große Liebe zu den Vögeln scheint dich aber nicht dazu animiert zu haben, deinen Kenntnisstand zu erweitern!
    Gruß
    Siggi

    Du unterstellst da eine Menge Sachen, zeigst aba weniger Ahnung bisher in meinen Augen... Zuchtgenehmigung kann man bekommen... Macht man sich halt kundig... Und schreit net rum, so wie du... Das is koi Art... Un wie die Kenntnisse eines einzelnen über seine Geier sin, kannst du besteemt net Bestimme...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  18. Tina1704

    Tina1704 Guest

    Hallo Birmi.
    Wir hatten im vorigen Jahr auch plötzlich Eier von unseren Geier. Habe dann bei der zuständigen Behörde angerufen, und habe jetzt eine Zuchtgenehmigung. Also bei mir gab es keinen Ärger, bezüglich de Eier. Ich würde mich auf jeden Fall erkundigen.
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @ Sigg:
    Bist du wieder mal überzeugt davon, das Vögel nur Eier legen wenn der Züchter es will, so wie ich das hier lese.
    Nicht nur hier sondern auch in einem anderen Forum negativ aufgefallen was den Ton angeht.
    Du hast sicher Recht, viele informieren sich schlecht über ihre Vögel ( Tiere) aber wozu glaubst du eigentlich ist dieses Forum da?`
    Ich denke doch um sich zu informieren und Hilfe zu holen da ist es mir egal ob jemand 12 , 20, 40 oder älter ist, helfen sollte man wenn man helfen kann.
    So wie du hier auftritts zieht sich der Fragesteller zurück, ist gekränkt,.... ist das das was ein Forum für dich ausmacht?
    Nicht alle haben die Weisheit mit Löffeln gefressen so wie du!

    Ach ja im anderen Forum habe ich dich auf die Ingnorierliste gestetzt, das wird nun hier auch wieder geschehen, schade um das Fachwissen das hinter den Forumlierungen so abgewertet wird und so keinem mehr nützen kann!!!

    ( habe nun versucht mal in deinem Ton zu schreiben obwohl das nicht meine Art ist, aber vermutlich verstehst du das auch nur so)


    @Birmi
    Ich habe die Zuchtgenehmigung und auch bei mir kam es schon vor, dass Vögel die Eier auf den Boden abgelegt haben. Eier umgebettet, auch hier kamen schon Jungvögel raus.
    Besser den Vögeln eine Nistmöglichkeit anzubieten als sie dann in die Legenot kommen zu lassen, dies kann öfter passieren wenn sie keine passende Ablagemöglichkeit finden..... auch können sie so ihrem Bruttrieb nachkommen.
    Nimm Kontakt mit der für dich zuständigen Behörde auf, lass dir dort Möglichkeiten aufzeigen und überlege dann auch gleich bitte ob es bei der Ausnahmegenehmigung bleiben soll oder eine Zuchterlaubnis vorliegen soll.
    So schwer ist die auch wieder nicht, man muss eben etwas in diese Fachrichtung lesen das hilft dann schon viel. Sollte auch einiges über die gehaltene Vogelart wissen und über Krankheiten, bes. Psittacose.
    Mindestmaße sollten bei den Käfigen usw. stimmen und Isolationsmöglichkeiten sollten bestehen. Dies alles wird dir aber der Zuständige mitteilen. Lass dich auf keinen Fall einschüchtern was hier so manche von sich geben, kann man einfach auf Ingorierliste setzen, wozu gibt es die schließlich. Dann muss man den Mist nicht mehr lesen. Sich also einfach nicht aufregen weil nicht lesen und es gibt hier genug User die helfende zur Seite stehen wenn nötig..... ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. laura

    laura Guest

    naja sigg!!
    ich finde auch man lernt schon in frühen kinderjahren umgangsformrn,du scheinbar nicht!!
    und ich weiss was ich für papageien habe auch was sie für futter bekommen und ich denke fast alle anderen auch hier,oder denkst du nur du bist schlau??
    egal dein tonfall ist jedenfalls unterste schublade,und der herr wollte sich ja auch wegen dir schon verabschieden und dann ist ihm auch nicht geholfen,oder?? :traurig:
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Und damit kann ihm keiner helfen, außer in die Tonne kloppen, oder willst du ihm die Zuchtgenehmigung ausstellen?.
    Ich habe 30% gesagt, hast du dir den Schuh angezogen?
     
Thema:

Plötzliche Eiablage!

Die Seite wird geladen...

Plötzliche Eiablage! - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr

    Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr: Hallo, Meine Tauben paaren sich seit ein paar Monaten immer seltener u jetzt garnicht mehr. Folglich werden auch keine Eier mehr gelegt (oder...
  3. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...
  4. Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören

    Waldohreule plötzlich nicht mehr zu hören: Hallo alle miteinander. ich wohne in einem Mehrfamilienhaus am Waldrand. Seit Monaten vernahm ich das nächtliche Rufen einer Waldohreule. Sie muss...
  5. Plötzlich Vogelmama

    Plötzlich Vogelmama: hallo ,ich brauche dringend ein paar tipps...habe vor einer wochen einen kanarienvogel vererbt bekommen..er ist alleine in einem mini käfig! keine...