PMV Positiv bei unserem Hugo!!?

Diskutiere PMV Positiv bei unserem Hugo!!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,wir sind neu hier im Forum,haben 4 Kongo Graupapageien 2,2 leider ist unser ältester (9jahre) Hugo schon seit ner weile Krank. Erst war er...

  1. humpty

    humpty Guest

    Hallo,wir sind neu hier im Forum,haben 4 Kongo Graupapageien 2,2 leider ist unser ältester (9jahre) Hugo schon seit ner weile Krank. Erst war er nur leicht zittrig, man hat es kaum gesehen. Dann wurde das zittern immer stärker, er konnte kaum noch laufen, klettern und war auch strárk abgemagert. Unser damaliger Tierarzt meinte, es würde sich nicht lohnen mal eine Blutuntersuchung zu machen. Dann haben wir den Tierarzt gewechselt als er nur noch apathisch auf dem Käfigboden saß.
    Jetzt sind wir bei eine Praxis die sich auf Papageien spezialisiert hat.
    Heute erhielten wir die Diagnose PMV positiv.
    Ich würde gerne von Haltern deren Vögel ein ähnliches Schicksal erleiden mussten ihre Erfahrungen wissen.
    Wir wissen nicht viel über diese Krankheit, über hugos lebenserwartung und wie es jetzt mit ihm weitergehen wird.
    Wir würden uns sehr über eure Beiträge freuen, machen uns sehr viele sorgen um den armen kleinen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo humpty,

    tut mir echt leid, dass Ihr so eine erschütternde Diagnose bekommen habt :( . Laß Dich mal drücken :trost:.

    Ich hab Dir mal auf die Schnelle einen Link rausgesucht, wo Du erst mal das Wichtigste über PMV und PDD lesen kannst.Klick hier ;) .

    Ich verschieb Dich mal ins Vogelkrankheitsforum, da ich denke, dass Du dort eher Erfahrungsberichte und weitere Tipps bekommen wirst :zwinker: .

    Ich wünsch Dir alles Gute für Deinen Hugo und drück Dir die Daumen, dass Du seine Erkrankung einigermaßen in den Griff bekommen kannst :trost: .
     
  4. humpty

    humpty Guest

    Hallo, vielen Dank für die Antwort.
    Den Link haben wir uns auch schon angesehen. Das sind übrigens die Tierärzte bei denen hugo mittlerweile in Behandlung ist.
    Ihm geht es momentan unverändert aber das ist ok, solange er nicht schlechter wird. Nur sein gewicht macht uns große Sorgen, es scheint, als habe er wieder abgenommen.
    Wir wollen seine Ernährung noch umstellen. wäre toll wenn uns jemand einen tipp geben könnte, welche Pellets gut sind, es gibt ja doch verschiedene Marken.

    Und nochmals vielen Dank für die aufmunternden Worte, das hat uns sehr gut getan.:trost:
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Humpty,

    das diese Erkrankung bei deinem festgestellt wurde, ist ja nicht schön. Daher drücke ich dir alle Daumen, dass er dennoch recht alt werden wird.

    Wegen der Ernährungsumstellung: Wie wird er derzeit ernährt. Ich z.B. verfüttere keine reine Pellets, sondern ich mische diese meinem normalen Körnerfutter unter und gebe viel Obst.

    Ich kann dir aber auch nicht viele Tipps geben, da ich mich mit dieser Krankheit noch nicht allzusehr befasst habe.

    Hier bei den Vogelkrankheiten, gibt es ja auch diese Untergruppierung mit PDDkranken Papageien und diese User können dir mit Scherheit viele Tipps geben.

    Ansonsten kann ich dir wirklich nur alle Daumen und Krallen drücken.
     
  6. #5 a.canus, 25. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2007
    a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen, bei diesen Ärzten bist du in sehr guten Händen.
    Sie werden sicher eine Impfung vorschlagen, was ich auch tun würde.

    Zur Pelletsfütterung würde ich in diesem Falle ganz raten, Körner auf jeden Fall weglassen, natürlich mit Obst reichen.
    Welche Pellets du verfütterst bleib dir überlassen, manche vertragen die eines Herstellers nicht und man muss sich die vom anderen Zuwenden. Aus Erfahrung würde ich zu P19 oder P15 raten, ob tropican oder orginal ist auch deine Entscheidung, meine mögen tropical nicht.
    Umstellung auf diese Futterart wird auf der HP auch gut beschrieben.
    Ein Tipp am Rande, Pellets mahlen und über das Obst geben, dann gewöhnen sich die Geier an den Geschmack. Z.B. auch mit Apfelmuss geben,.....
    Auch ist sicher wichtig, deinen Vögeln jeglichen Stress soweit es geht zu verhindern.
    Wie sieht das Röntgenbild deiner Geier denn aus? Reichst du ihnen Celebrex?

    Jetzt ist erst mal wichtig, dass der Vogel wieder etwas zunimmt, keine Kropfstarre eintritt usw.
    Hierzu können auch gekochte Nudeln, Kochfutter usw. helfen.
    Im WP letzte Ausgabe, also nicht die gerade ersch. Ausgabe ist ein Artikel drin, der sich mit genau deiner Problematik beschäftigt. Schau mal ob du das noch irgendwo bekommst sonst direkt beim Arndtverlag anfordern.

    Auch schreibst du nur dass er PMV positiv ist, das ist ein weites Feld, da gibt es versch. Gruppen und dadurch dann auch versch. Krankheiten, denke aber wegen Gewichtsabnahme usw. wird es sich um dem Stamm handeln, der auch für die PDD Erkrankung mitverantwortlich gemacht wird.

    Auch sollte sich jeder Leser hier klar vor Augen stellen, dass gerade bei den afrikanischen Papageien sehr viele Vögel PMV positiv sind aber leider nur sehr wenige getestet werden und viele nur Virusträger/-ausscheider sind und nie eine Krankheit zum Ausbruch kommt.

    Ich wünsche dir viel Erfolg, und wenn noch Fragen sind einfach melden.
     
  7. humpty

    humpty Guest

    Hallo,
    Hugo rührt von sich aus kaum noch Körnerfutter an, dafür stürzt er sich auf Obst und hat sich heute über gekochte Kartoffeln gefreut.
    Sein Kot ist noch ganz normal, zum GLück!
    Ich habe leider am Telefon nur die Diagnose PMV positiv erhalten, ohne weitere Kommentare, habe aber leider auch nur mit der Tierarzthelferin gesprochen, da die Ärztin gerade einen Patienten hatte.
    Auf dem Röntgenbild scheint der Drüsenmagen schon etwas erweitert zu sein, die Ärztin konnte das aber auch nur vermuten.
    Dann wurde die Blutuntersuchung gemacht und da kam dann das Ergebnis PMV positiv raus.
    Er bekommt nach Anordnung der TA Celebrex 0,25ml tägl.
    Er wog gestern Abend 460 g, letzten Mittwoch 474g. Ich hoffe das er durch die Ernährungsumstellung wieder zunimmt.
    Sein Ausgangsgewicht, vor der Krankheit war so um die 520g.
    Ich muss meine anderen 3 jetzt noch so schnell wie möglich testen lassen. 2 sind noch ganz jung und ich hoffe, dass wenigstens sie verschont blieben (ca. 6 Monate alt).
    Wir sind auch am Überlegen umzuziehen um 2 PApageienzimmer zu machen, damit sich die anderen nicht anstecken können, falls sie nicht schon positiv sind.
    Liebe Grüße, Hugo und seine Eltern.:)
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    lass sie testen und dann impfen, so sehr ist das PMV gar nicht ansteckend wie man angenommen hatte, oft sine bei Paaren nur einer betroffen.

    Ich denke dass deinem Hugo auch das Celebrex sehr helfen wird, Obst ist doch super....
    Dann weiterhin alles Gute und ruf beim TA ruhig nochmal an, die werden dir schon noch Tipps geben.

    Zwei Papageienzimmer werden nicht mehr soviel bringen, du trägst ja den Staub usw, vom einem zum anderen, auch werden sie mal auf der Schulter sitzen und dann ist das auch schnell verbreitet, wirklich lieber Impfen. Vögel im Alter von 3-4 Jahren sind am Meisten gefährdert das die Krankheit ausbricht, warum weiß ich nicht, daher kommen deine beiden Jungen auf jeden Fall noch in das dafür kritische Altern.
     
  9. humpty

    humpty Guest

    Danke, das hat uns fürs erste beruhigt.
    Wir werden morgen nochmal beim Tierarzt anrufen und auch das mit der Impfung dann ansprechen.
    Das wird wohl auch das beste für alle sein, da sich die 4 so langsam immer mehr annähern, vor allem aber die 3 gesunden (?). Hugo bleibt lieber für sich, wird aber öfters mal von den anderen besucht.
    Im moment ist er noch mehr an uns interessiert und will viel gekrault werden. llerdings war er heute mal wieder richtig fit, hat wieder ein Stehlampe erobert und war ganz glücklich beim rumklettern.:freude:
    Auch ist er nicht mehr so schlafrig und langsam auch wieder frech.:zwinker:
     
  10. #9 papageienmama1, 27. August 2007
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo humpty,

    du hast eine pn
     
  11. humpty

    humpty Guest

    Hallo,

    unsere 4 wurden gestern alle von Dr. Britsch gegen PMV geimpft. Sie haben es auch alle bis jetzt ganz gut vertragen.
    Wir haben uns jetzt mal NutriBird Pellets bestellt und gucken mal wie sie es annehmen. Sie werden jetzt alle 4 auf Pellets umgestellt, ist ja viel gesünder.
    Hugo hat wieder fast sein normalgewicht erreicht. Das Celebrex bekommt er weiterhin.

    Dr. Britsch vermutet das der Drüsenmagen nur aufgrund einer zu großen Menge an Grit in ihm erweitert ist und es kein Anzeichen für PDD ist.
    :)

    Wir hoffen, das wir jetzt erst mal Ruhe vor irgendwelchen Kranheiten haben und PMV nicht wirklich ausbricht.

    Liebe Grüße:)
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Soweit mir bekannt ist, ist es bisher nur zu kleinen Zwischenfällen wie heissen Füssen und Durchfällen bzw. Schlappheit gekommen nach den Impfungen, meist ist die erste die "schlimmste" mit den Folgen.

    Gerade weil die PMV so verbreitet sind, ist auch mein ges. Bestand geimpft und hat es auch ausser Müdigkeit und einzelne Durchfälle super vertragen.
    Man weiß nie, ob man sich diesen PMV sonst noch einschleppt und dann Probleme hat. 100% Schutz hat man wohl nie, aber bei Hunden wird auch gegen z.B. Tollwut geimpft, warum dann nicht Papageien auch schützen.... leider gehen da viele noch viel zu sorglos damit um.

    Weiterhin viel Erfolg.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. humpty

    humpty Guest

    Hallo,

    unsere Papageien haben die Impfung alle gut überstanden.
    Hugo war die ersten zwei Tage zwar etwas wackeliger aber das hat sich jetzt auch wieder gelegt.
    Ansonsten sind keine Nebenwirkungen wie warme Füße oder nicht mehr zu fressen aufgetreten.
    Soweit sieht also alles ganz gut bei uns aus.:freude:

    In 4 Wochen gehts dann nochmal zum TA zur zweiten Impfung und dann ist hoffentlich erst mal für ein Jahr Ruhe.:zwinker:

    Wir haben heute die Pellets bekommen, mal sehen wie sie es annehmen, wir haben die P15 von NutriBird bestellt, die Harrison Pellets sind uns dann doch etwas zu kostspielig.

    Jetzt wollen wir langsam mit der Futterumstellung beginnen.

    Liebe Grüße
     
  15. humpty

    humpty Guest

    Zu früh gefreut (?)

    Heute abend ist Hugo wieder ziemlich schnell schlechter geworden, er war wieder sehr wackelig, konnte kaum stehen und ist immer umgekippt beim Laufen.:(

    Die Pellets findet er bisher noch nicht so toll, sind ihm vielleicht auch einfach zu hart. Morgen müssen wir sie mal in Wasser aufweichen. Haben ihm dann eben wieder Kartoffeln gekocht und die Pellets zerkleinert darüber gestreut, mal sehen ob er sie jetzt annimmt.

    Wir hoffen mal, das er morgen wieder besser ist, der arme Kleine.

    Solche Verschlechterungen von einem Moment auf den anderen verunsichern uns doch sehr,:traurig:
    wenn es nicht besser wird muss Hugo nun doch wieder zum TA. Vielleicht ist es ja auch eine PMV Attacke

    Liebe Grüße
     
Thema:

PMV Positiv bei unserem Hugo!!?

Die Seite wird geladen...

PMV Positiv bei unserem Hugo!!? - Ähnliche Themen

  1. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...