Polly, die Blaustirnamazone - unverhofft kommt oft....

Diskutiere Polly, die Blaustirnamazone - unverhofft kommt oft.... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; unverhofft kommt oft.... Hallo liebe Leute, seit gestern habe ich recht unverhofft eine neue Mitbewohnerin: [IMG] jetzt hab ich...

  1. #1 Erwin, 4. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2003
    Erwin

    Erwin Guest

    unverhofft kommt oft....

    Hallo liebe Leute,

    seit gestern habe ich recht unverhofft eine neue Mitbewohnerin:

    [​IMG]

    jetzt hab ich natürlich Fragen über Fragen. Aber erst mal zwei wichtige, für die ich nicht so recht Antworten hier gefunden habe.

    - Polly hat einen Ring, aber ich habe keine Papiere dazu (lt. Erbverwalter gibt es einen Dachboden voll mit Unterlagen) Ist es nötig, sich Papiere zu dem Ring zu besorgen ? Noch komm ich natürlich nicht an den Ring zum ablesen ran, wir haben doch beide noch mächtig viel Respekt vor uns :)

    - Wie kann ich der kleinen das Einleben so einfach und schön wie möglich machen ?

    Lieben Gruß und einen kleinen Krächzer,

    Erwin und Polly

    p.s. ich hoffe doch, wir sind richtig im Amazonenforum
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sybille, 4. Mai 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Erwin,

    ein herzliches Willkommen unter den Grünenfans!:0-
    Da gratuliere ich dir doch gerne zu deiner kleinen Polly!:)
    Wenn Polly einen Ring um hat, dann ist das ja schon mal positiv. Gut wäre es allerdings, wenn du die Papiere auch noch hättest. Aber so, wie ich es aus deinem Posting lese, ist Polly ein Erbnachlass, oder?
    Vielleicht finden sich ja die Papiere noch an...
    Auf alle Fälle solltest du dir den Kauf mit Datum und Unterschrift bestätigen lassen, das dürfte m.E. in Verbindung mit dem Ring als Herkunftsnachweis reichen.
    Mithilfe der Ringnummer, wenn es denn kein Wildfang ist, könnte man dann an den Züchter von Polly kommen.
    Hm..., dazu müsste man noch etwas mehr über Polly wissen...
    Das Bild zeigt, dass Polly bei dir schon Freiflug genießen darf?
    Das ist schön...;)
    Ist schon klar, ihr kennt euch ja erst einen Tag.;)
    Du solltest in der Nähe von Polly alles schön mit Ruhe erledigen, die Kleine immer ansprechen. Sie muss erkennen können, dass du ihr nichts Böses willst.
    Sie vermisst sicherlich ihren vorherigen Besitzer, der sich eventuell sehr viel mit ihr beschäftigt hat, wenn Polly ein Einzelvogel war und eventuell bei einem älteren Menschen lebte.
    Aber das sind nur Vermutungen von mir...
    Wenn du weißt, was sie besonders gerne essen mag, könntest du versuchen, ihr das aus der Hand zu reichen...
    Aber, wie schon gesagt, ist es nicht so einfach, Ratschläge zu geben, wenn man nichts weiter weiß.;)
    Wie alt ist Polly?
    Weißt du, wie und mit wem sie zusammengelebt hat?
    Wie verhält sie sich dir gegenüber, ist sie zutraulich oder eher scheu?
     
  4. Erwin

    Erwin Guest

    Hallo Sybille,

    danke für das wollkommen, ich denke hier werd ich wohl viel Zeit verbringen, gibt ja viel zum lesen.

    ja, Polly stammt aus einen Erbnachlass, ging allerdings jetzt schon durch ein Paar Hände in kurzer Zeit. Sie war zuerst bei Bekannten der Erben, das ging dann aber nicht, weil Sie sich mit dem Graupapagei der Bekannten nicht vertrug und die beiden aufeinander immer los sind. Ich hoffe, das die Papiere zu dem Ring noch auftauchen, aber viel Hoffnung habe ich da leider nicht. Wie wichtig sind denn Papiere bei einem Papagei ?

    Was bedeutet denn Wildfang ? Habe ich jetzt schon oft gelesen hier, aber so richtig sagt mir das nichts.

    Den Freiflug, oder besser das Freilaufen ist doch klar. Sie hat zwar eine große Voliere ( so 100 auf 100 auf 60), aber die habe ich aufgelassen und sie sitzt auch am liebsten auf der großen Stange oben jetzt (offene Voliere mit Querstange). Und anscheinend ist es ja auch ein schönes Klettergerüst von aussen :-)

    Fliegen tut Sie meines Wissen aber garnicht.

    Wie alt Sie ist weiß ich auch nicht, aber bei einer Komplettlänge von 30 cm oder eher etwas mehr vermute ich, das Sie zumindestens ausgewachsen ist, oder ?

    Bis jetzt ist Sie recht ruhig, ab und zu ein leises Krächzen, fressen und trinken geht gut, geputzt wird sich auch fleissig und neugierig umschaun tut Sie sich auch.

    Allerdings zittert Sie teilweise doch sehr wenn ich mich vor Sie stelle und mit ihr rede. Klar, das wird dauern, aber wir haben ja Zeit. Aber anschaun und neugierig auf mich zukommen macht Sie schon - bis Sie dann wieder die Angst packt und sie die Stange zurückläuft. Futter nimmt Sie mir aber vorsichtig aus der Hand. Paradox irgendwie, oder ?

    Sie ist ein Einzelvogel gewesen (siehe auch Ihre Erlebnisse mit dem Grauen).

    Ich lese hier, das die Vögel auch Wasser gerne mögen, soll ich Ihr ein Planschbecken unten in die Voliere stellen ?

    Lieben Gruß,
    Erwin
     
  5. #4 Sybille, 4. Mai 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Erwin,

    oh je, da hat die arme Kleine ja schon allerhand mitmachen müssen...:(
    Sie hat nun bestimmt einige Zeit damit zu tun, das Erlebnis mit dem Grauen zu verarbeiten...

    Ich werde nun versuchen, deine Fragen zu beantworten:
    Ein Papagei muss angemeldet werden.
    Du kannst dich bei deinem TA erkundigen, welche Behörde bei euch dafür in Frage kommt ( eventuell die Naturschutzbehörde?).
    Hmm..., Wildfänge sind Vögel, die aus ihrem Ursprungsland und ihrer Familie herausgerissen wurden und unter schlimmen Bedingungen hierher transportiert wurden. Viele Vögel überleben das nicht und die, die noch leben, haben es logischerweise sehr schwer, sich in der Gefangenschaft einzuleben.:(
    Leider werden immer noch Vögel aus ihrer natürlichen Umgebung herausgefangen, obwohl das schon lange nicht mehr nötig ist, denn es gibt genug Nachzuchten.
    Bei den Nachzuchten unterscheidet man zwischen Handaufzuchten ( ab Eischlupf vom Menschen aufgezogen), Teilhandaufzuchten (einige Wochen von den Elterntieren aufgezogen, dann vom Menschen) und Naturbruten ( völlige Elternaufzucht ohne Menschenzutun).
    Das Alter lässt sich bei Amazonen so eigentlich nicht bestimmen. Mein Benji war mit 10 Wochen schon so groß wie die 3,5jährige Balu.;)
    Wenn Polly eine Nachzucht ist, kann man anhand der Ringnummer das Alter bestimmen. Diese enthält das Beringungsjahr, das in der Regel auch das Schlupfjahr ist.
    Hoffentlich wurden ihr nicht die Flügel gestutzt...
    Es kann aber auch sein, dass sie nie aus dem Käfig durfte...
    Ich denke aber, dass sie unter deiner Fürsorge eventuell zum Flieger wird, zumindest hoffe ich das für Polly...
    Ja, Zeit, Geduld und Liebe braucht die Kleine sicherlich viel, zumal sie ja einiges Erlebtes zu verarbeiten hat. Uuuund sie ist ja erst einen Tag bei dir.
    Das zeigt aber schon, dass sie in dich eine gewisse Art von Vertrauen setzt. Das ist schön.
    Irgendwann in absehbarer Zeit wird sie dann an deinem Finger knubbeln wollen...:D
    Du solltest keine Angst vor ihr haben. Bis jetzt hat noch jeder einen Papageienbiss in den Finger überlebt.:D
    Aber der nötige Respekt ist schon angebracht...
    Ich denke, Polly zeigt dir von ganz alleine, wenn sie deine Zuneigung und Streicheleinheiten möchte.
    Ja, das stimmt. Amazonen sind bis auf einzelne Ausnahmen total wasserliebend. Allerdings mögen sie nicht so das Baden, sondern eher das Duschen oder Besprühen.
    Du kannst einen sauberen Blumensprüher (auf Zerstäubung eingestellt) mit warmem Wasser füllen und versuchen, Polly anzusprühen. Sie wird dir zeigen, ob sie das mag.
    Wenn sie nicht gleich bereit ist, solltest du es täglich probieren, denn: Steter Tropfen höhlt den Stein.
    Wasser ist für die Gefiederpflege sehr wichtig.

    Ich hoffe, ich konnte dir deine Fragen alle beantworten und habe nichts vergessen. Ich hatte nämlich vorhin schon mal einen langen Beitrag dazu geschrieben und dann war alles weg.:(

    Was noch zum Futter wichtig ist:
    Papageien sollten viel Obst und Gemüse bekommen. Das Gesunde sollte den größten Teil des täglichen Nahrungsangebotes ausmachen.
    Amazonen neigen leicht zur Verfettung, v.a. wenn sie wie Polly nie fliegen durften, konnten oder wollten.

    Wenn du weitere Fragen hast, kannst du sie gerne stellen.
    Ja und Bilder sehen wir auch immer gerne, zumal Polly ja sooo fotogen ist...
    Auf alle Fälle wirst du mit Polly viel Spaß haben und sie wird es dir danken, dass du ihr ein schönes neues Zuhause gegeben hast!
     
  6. Erwin

    Erwin Guest

    Hi Sybille,

    erst mal Danke für den Haufen an Informationen, ich hatte zwar früher mal Hund und Katze, aber so ein Papagei ist doch was ganz anderes !

    Ich werd wohl morgen mal volles Programm einlegen und den Papieren nachlaufen und anmelden und so.

    Vorher waren wir schon soweit, das Sie vorsichtig nach meinem Finger gegriffen hat mal kurz, vielleicht kann ich ja bald den Ring ablesen ohne das Blut fliesst :-)

    Wenn die Flügel gestutzt sind, sieht man das ? Oder besser, woran sehe ich das ? Nach deinem Rat habe ich Sie vorher abgespritzt mit einer Blumenspritze, dabei hat Sie dann die Flügel weit aufgemacht (wunderschön), als Länge ist ein Flügel größer wie der gesamte Rumpf plus Kopf.

    Und Bilder werden kommen, fest versprochen !
    öhm, und weitere Fragen sicher auch...

    Lieben Gruß und schonmal Danke für deine Hilfe,
    Erwin
     
  7. #6 Sybille, 4. Mai 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Erwin,

    super!:D Das Spreizen der Flügel zeigt, dass sie das Bad im Nass genossen hat.;)
    Ich könnte das z.B. bei meinem kleinen Benji stundenlang machen, der bekommt einfach nicht genug. Habe mir deshalb einen Drucksprüher gekauft, damit meine Hände nicht abfallen. Wenn meine 4 Geier alle zum Duschen aufgelegt sind, ist das Gerät sehr wertvoll.:D
    Ja, das müsste man normalerweise sehen. Das Stutzen ist eigentlich ein schwerer Einschnitt in das Vogelleben und sollte nur bei medizinischer Indikation erfolgen. Ansonsten ist es abzulehnen und eigentlich eine Tierquälerei.
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Vogel mittels Stutzens flugunfähig zu machen und ihm seiner natürlichen Fortbewegungsart zu berauben. Es gibt Fälle, wo man jede 2. oder 3. Schwungfeder stehen lässt, aber es gibt auch solche Verstümmelungen, wo die Schwungfedern ganz einfach gekürzt werden.
    Ich habe dir mal den Thread von Lanzelot heraus gesucht, in den er Bilder seiner Amazone eingestellt hat, die vom Vorbesitzer verstümmelt wurde: hier
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Karin G., 4. Mai 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Erwin
    ich habe zwar nichts bei den Amazonen "verloren", lese aber natürlich dort auch mit ;). Also erstmal herzlich willkommen. Mir ist deine Aussage aufgefallen:
    Das macht unsere Edeldame Rita auch immer, wenn ich mit ihr rede, also ein ganz leichtes Zittern mit den Flügeln. Ich interpretiere das eigentlich als Bettel-Zittern wie ein Jungvogel. Sie lebt nämlich schon seit 6 Jahren bei uns. Vermutlich hat Polly garnicht mal so viel Angst vor dir, denn sie nimmt ja auch schon Futter aus der Hand. :)
     
  10. Colla

    Colla Guest

    Von mir auch ein herzliches Willkommen, ich bin selbst auch erst ganz kurz in diesem Forum und habe meine zwei Weißstirnamazonen auch erst seit 2 Monaten.
    Tipps kann ich Dir also eigentlich auch nicht geben.
    Ich wollte nur mal kurz sagen, dass meine Süssen einsprühen nicht leiden können, die gehen in einer Schüssel baden, das ist immer ein großer Spass für die Vögel und für uns als Zuschauer. Sie lassen sich durch Anfeuern auch total süss animieren, immer wilder zu baden, doch der Käfig schwimmt danach. Naja egal.
    Also liebe Grüße und bis bald
    Nicole
     
Thema:

Polly, die Blaustirnamazone - unverhofft kommt oft....

Die Seite wird geladen...

Polly, die Blaustirnamazone - unverhofft kommt oft.... - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  5. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...