Polyoma Kosten????

Diskutiere Polyoma Kosten???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo habe mal eine Frage an Euch Renner-Beitzer? Alsio erstmal fand cih es ganz komisch und auch irgendwie unveschämz...letzte Wpche kam eien...

  1. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    habe mal eine Frage an Euch Renner-Beitzer?

    Alsio erstmal fand cih es ganz komisch und auch irgendwie unveschämz...letzte Wpche kam eien junge Frau zu mir und erzählte mir ich hätte doch eien Voliere bla, bla bla...und sie wollte sie gar nicht sehen (fand ich schon komisch?!) Dann erzählte sie mir ihr Vater würde demnäcsh operiert werden udn die WS die ihm gehören müssten weg (Vater abe noch gut drauf, mäht alle 2 Wochen den rasen, wird an der Hüfte operiert, also nichts sooo dramatisches...) Ja sie würden mir die 2 WS schenken.......Aber der eien könnte nicht fliegen , was mich ja sonst nicht weiert stört, aber je länger ich darüber nachdenke.....(Ich habve den WS noch nicht gesehen?) Was ist wenn es jetzt ein Reenr ist? Kann ich ihn dann zu den andere setzen? Stecjt doch meien anderen an? was kostet diese spez. Unetrsuchung? Wie lange dauert sie? Usw.?

    Kann ja wenn positiv nicht weiert züchten, oder?

    Grübel, blicke bei dem Polyoma Thema nicht so richtig durch...

    Kann mir das jetzt jemand erklären?

    Liora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wavy

    Wavy Guest

    Hi Liora!

    Ich selber habe auch einen Renner aufgenommen. Leider kann ich Dir nicht sagen wie teuer eine Untersuchung mit Feststellung des Virus sein kann. Ich selber habe die Untersuchung nicht machen lassen. Leider sehe ich auch so was mein Süßer hat. :(

    Es gibt wie hier auch schon einmal erwähnt unterschiedliche Auffassungen über Renner. Ich persönlich züchte nicht und will auch nicht züchten. Jedoch hat die Eingliederung in eine große Voliere für einen einzelnen flugunfähigen Vogel evtl. auch Nachteile, weil die anderen ihn Verstoßen könnten etc. Wenn er aber ein starkes Band zu seinem Partner hat kann es sehr gut funktionieren.

    Renner sind ausgesprochen gute Kletterer und sehr gewandt im Umgang mit Ihrer Behinderung! :0- Es erstaunt mich immer wieder wie stark diese Persönlichkeiten sind.

    Da das Virus wissenschaftlich noch nicht 100% erforscht ist, sollte man an die derzeitige Wissenschaft glauben. Hier ist es halt so, dass die gesunden Wellis den Virus als Träger weitergeben können. Deshalb sollte man dann nicht züchten oder in getrennten Bereichen halten. Jedoch bin ich auch der Überzeugung, dass sicherlich jeder Welli einen evtl. Virus in sich trägt und diesen auch weitergeben kann, ob man einen Renner im Bestand hält oder nicht. Weil da man hier keine Arzneien hat, die das Virus stoppen können, kann sich das Virus auch ausbreiten und einen 100 % Schutz hat man nicht.

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Es ist Deine Entscheidung was Du machen willst. Es ist keine leichte Entscheidung. Für mich war es eine leichte Entscheidung und bin auch super froh darüber. Aber ich wollte auch nicht züchten.

    Lieben Gruß
    :0-
     
  4. #3 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Liora,
    da ich selbst Renner habe und vorhabe irgendwann zu züchten, habe ich mich mit diesem Thema intensivst auseinandergesetzt!

    Wenn du einen Vogel auf Polyoma testen lässt (am besten beide) dann kostet das etwa 35€/Vogel. Dafür werden beim TA direkt Federn gezogen und eingeschickt.

    Poyloma allgemein: es ist ansteckend auch für adulte Tiere (also würden sich theoretisch nach einer zeit alle deine anderen Vögel und ncht nur Wellis infizieren) und so lang die keine Antikörper gebildet haben, darf man sie nicht brüten lassen, da sich Jungtiere bis zum 21. Lebenstag infizieren und noch keine Antikörper bilden, sie werden zu akuten, flugunfähigen Rennern. Hat man Renner im Bestand muß man eine Zuchtpause machen, dabei aber alle akuten Renner entfernen! Also raus aus der Zuchtanlage, denn selbst wenn die Elterntiere Antikörper abgeben an die Jungen, dann könnten die Renner durch die Luft die Küken anstecken, das alles wurde schon beobachtet.

    An deiner Stelle, wo du regelmäßig brüten lässt, ganz ehrlich, würde ich dir abraten, das ist zu gefährlich. Wenn der Vogel Polyoma hat, dann Finger weg, wenn man einen gesunden Bestand hat, wäre es leichtsinnig, das zu riskieren.
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Hallo Manu
    danke für dei antwort....

    ich dachte fast so ähnlich...
    ich denke schon das ich einehn gesunbden Bestand habe...etwas E.Coli, aber darüber kann man auch szttreiten ob der d aseind arf oder nicht..laut VK München darf er....

    Renner? Sieht man dem Tier das an ob er ein Renner ist oder nicht?

    Sprich hat er normales Gefieder oder eher nicht? Sowiet ich weiss fehlen dem ja die Schwanzfedern und er kann deshalb nicht gut fliegen oder?

    Ich habe eien henne die hat versuicht zu brüten..ihre Euier wurden immer wieder von anderen zerstört udn seit diesem Brutversuch feheln ihr die Schwanzfeder und sie fliegt nicht besonders gut....Aber ein Renner? ist sie dewegen eigentlich nicht, oder?


    Meien Voliere ist schon was für Behinderte WS, aber einen Renner.,...
    Weiss nicht ob das sinnvoll ist?

    Naja ehger nichzt?

    Gibt es hier in der Nähe jemanden der sie nehmen kann? Wenn es einer ist?

    Liora
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Ach Manu udn Co. noch ne Frage.....

    Mein nachbar hat ja auch eien Aussenvoliere....sind 4-5 WS udn ein Zebrafink (?) drin und Wachteln...
    Wenn ich dem jetzt die 2 WS gebe......und der eine wäre ein Renenr...kommt das dann zu mir rüber?

    Liora
     
  7. #6 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hm, versuch doch lieber die beiden zu vermitteln, das Problem ist einfach, daß man es einem Renner nicht immer ansieht, ich habe eine Rennerhenne, die hat alle Federn augenscheinlich, kann aber trotzdem nicht fliegen! Und ist ein Renner! Nicht alle Renner haben die typischen Schwanzfedern, die wie abgeschnitten sind.

    Es ist ja nicht verboten, mit Rennerbeständen zu züchten, das Problem ist halt, daß viele Jungtiere sterben, die anderen können behindert sein (Renner), nach einer Zuchtpause kann man weiterzüchten, aber wenn man als Züchter keinen offensichtlichen Renner hat (wenn deine Henne normal fliegen konnte, ist sie kein Renner, Renner sind nur schon als Jungtiere erkrankte Tiere, noch dazu hätte sie dann auch die Gelege der anderen wahrscheinlich infiziert), dann sollte man keinen hinzuholen, das würde keinen Sinn machen!
     
  8. #7 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also theoretisch kann das sein, das Problem ist, das es zu wenig erforscht ist, das blöde Virus. Also ich muß ganz ehrlich sagen, wenn ich das Virus nicht schon hätte, ich würde auch jeden Renner "verteufeln", denn einmal im Bestand, kriegt man das Virus nicht mehr raus und jeder Neuzugang ist ein Risiko, weil er, solang er noch keine Antikörper gebildet hat, die Jungtiere infizieren kann.

    Ich an deiner Stelle würde sie anderweitig vermitteln, ehrlich.
     
  9. Wavy

    Wavy Guest

    Och Manu!

    Also "verteufeln" ist doch wirklich ein hartes Wort. Man sollte einfach mal nachdenken, dass es auch unter Vögeln wie unter Menschen auch Virus und Behinderungen gibt.

    Wenn man dieses sich mal vor Augen führt, kann man doch nicht so hart urteilen, weil das Tier selber kann ja nichts dafür. Genauso wie ein Mensch Aids hat, der wird auch nicht verteufelt.

    Ich weiß das dies immer bei Rennern so eine Diskussion ausartet. Ich selber kann aber nur auch mal an die Vernunft appelieren doch Renner nicht immer so abzukanzeln. Wenn man nunmal züchten will und man keine Seperaten Räumlichkeiten für diese Tiere hat, dann soll man sich keine Renner anschaffen. Ansonsten sollte man diesen Tieren doch eine Chance geben. Weil durch solche Ausprüche wie "Pestvögel" etc. werden die Tiere falsch verstanden und keiner will die Tiere haben.

    Bitte nicht böse sein Manu, doch ich wollte nur ganz freundlich mal darauf hinweisen, dass man mit Worten auch einiges kaputt machen kann.

    Lieben Gruß
     
  10. #9 Chaosbande, 26. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Liebe/lieber Wavy,
    ich selbst habe 2, bald 3 Renner. Es geht lediglich darum, daß man nicht einfach einen kranken hinzusetzen sollte, wenn man das Virus noch nicht hat.

    Versetz dich doch mal in die Lage eines Züchters/Züchterin. Der züchtet und züchtet und dann kriegt er einen Renner. Und weil er keine Pause macht, kriegt er in jedem Gelege wieder 2-3 Renner und das zieht sich hin bis er irgendwann seine Zucht zunichte gemacht hat, weil alle Jungvögel latente, bzw. akut kranke Renner sind.

    Es geht mir nicht darum, diesen Tieren keine Chance zu geben, ich geb meinen eine Chance, noch dazu versuche ich sie zu verpaaren. Aber ein vernünftiger Züchter würde sich keinen Polyomavogel ins Haus holen, absichtlich niemals! Das hat nichts mit keine Chance geben zu tun, sondern einfach damit, daß man verhindern muß, das Virus weiter zu verbreiten.

    Es ist nicht erwiesen, daß eine räumliche Trennung ausreicht, um die Nestlingssterblichkeit und das Fallen von Rennern zu vermeiden, man geht davon aus, daß das Virus theoretischauch durch die Luft, bzw. beim Verkehr zwischen beiden Räumen, übertragen werden könnte durch Kotspuren und Federstaub. Von daher verstehe ich jeden Züchter, der sich hütet vor dem Virus und Angst hat vor ZUkäufen. Sicher sein, daß man es nicht schon im bestand hat, kann man nie, aber einen offensichtlich wahrscheinlich infizierten Vogel aufzunehmen, das hat nicht nur egoistische Gründe, man verbreitet das Virus ja auch bei den Käufern der Nachzuchten.

    Natürlich kann das einzelne Tier nichts dafür. Aber muß man deshalb ein Virus verbreiten? Ein Mensch der AIDS hat, dein Beispiel z.B. kann man auch nicht zur Blutbank schicken! Weil es vorsätzlich weiteres Leben gefährdet ist! Oder lässt du den Blut spenden, nur weil er ja nix dafür kann, daß er AIDS hat? Genauso ist es mit Polyoma, es ist über die Luft übertragbar, soweit man heute weiß, also darf man doch nicht wissentlich Renner zu Zuchtvögeln packen und Liora züchtet nunmal ... ganz süße Küken sogar!

    Ach so, ein Tip noch: leg dir ein dickes Fell zu, anfangs wollte ich meinen Schwarm aufgeben, weil ich so fertig gemacht wurde wegen dem einen Renner, daß ich echt an allem gezweifelt habe.
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich werde mich mit dem Mann mal unetrhalöten, warum er nicht fliegen kann, wenn es ein Unfall oder so war dann nehme ich ihn gerne, aber ansonste werde ich ihn vielleicht ablehnen, das ist mir dann doch zu gefährlich.....

    Liora
     
  12. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi!

    Habe auch einen Renner. Er hat die Schwanzfedern nicht verloren. Nur die Schwungfedern fehlen ihm.
    Unseren anderen steckt er nicht an, sagt unsere TA. Ich denke er hätte den anderen dann auch schon längst angesteckt. Soweit ich das verstanden habe ist das ein Gendefekt, den meiner hat. Ich dürfte nur nicht mit ihm züchten, da es vererbbar ist. Aber züchten darf ich eh nicht, keine Genehmigung.

    Ist der Renner eine Henne? Ich such nämlich noch eine.
     
  13. Wavy

    Wavy Guest

    Hi Manu!

    Danke für Deinen ausführlichen Bericht. Ich verstehe Dich nun wesentlich besser. Sicherlich hast Du es nicht böse gemeint, nur es kommt halt manschmal sehr heftig an, wenn man die Renner immer so beschimpft. :(

    Ich bin aber sehr bewegt von Deinem Posting und gebe Dir damit wirklich Recht. Doch dies liegt wie ich auch schon meinte in der Verantwortung auch der Züchter. Man holt sich die Tiere und züchtet halt nicht, oder man züchtet. Jedoch was ich nicht in Ordnung finde, dass man eine Zucht nicht aussetzen kann wenn man sich nun mal leider im Gelege einen Renner eingestellt hat.

    Dies würde für mich wieder nur bedeuten, dass Züchter mit den Tieren nur Geld machen wollen und das kann es doch nicht sein, auf die Gesundheit der Tiere zu verzichten.

    Aber wie gesagt, ich verstehe Dich nun besser und auch Deine Argumente haben mich überzeugt. Wirklich!

    Lieben Dank
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Wen meinst Du damit?

    Liora
     
  15. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hier mal ein Bild von meinem Renner

    An den Flügeln sieht man´s gut.
    Das er frech ist, sieht man ihm, glaub ich an:
     

    Anhänge:

  16. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Dich Liora, falls Du evtl jemanden suchst.
    Hab schon 3. Naja fast. Nr 3 ist noch zu jung zum einziehen. Aber der Rockie soll auch jemanden zum spielen haben. Aber auch eine Henne. Der Floh kriegt ja auch ne Frau.
     
  17. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Sch... hab gar nicht drauf geachtet wo Du wohnst Liora. Ich glaub das wäre für den Welli etwas weit, oder?
    Hatte gern geholfen.
     
  18. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    leieder zu weit weg,a ber ich habe sie ja noch nicht, mir sind sie ja nur angeboten worden, ich helfe ja gerne, aber in dem Fall, wahrscheinlich eher nichjt....ist halt Dumm, aber es hilft nix...und Düsseldorf? Mmmmh etwas weizt......komme auch die nächste Zeit nicht in die Richtung??

    Doof.....

    aber jemand aus München und Umgebung...Hat da jemand Interesse?

    Nicht das da auch das badezimmerfenster aufgemacht wird??

    Liora
     
  19. #18 Chaosbande, 27. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo wavy,
    freut mich, daß ich es nun verständlicher rüberbringen konnte. Leider wollen viele nur das wissen, was ihnen gut passt, Polyoma ist nunmal ansteckend, viele TÄ kennen sich aber auch nicht damit aus, würde meiner nicht so direkt mit dem Geflügelinstitut zusammenarbeiten, wüsste er es evtl. auch nicht.

    Ich habe Renner und ich werde auch versuchen, trotzdem zu züchten nach einer Durchseuchung, also einer Zuchtpause. Wer die absichtlich nicht einhält, der sollte sich wirklich mal Gedanken machen, wieso er überhaupt züchtet. Wenn bei mir beim ersten Gelege Renner fallen, dann bleiben die bei mir, das steht fest! Und danach wird die Zucht aufgegeben. Leider machen das viele andere Züchter anders. :(

    Aber ich bin froh, daß es wieder einen mehr gibt, der Bescheid weiß und das weiterverbreiten kann, vielleicht wird das Virus dann irgendwann ausgerottet, hoffentlich!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chaosbande, 27. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ach so Kiki,
    wenn du für einen Rennerhahn einen Partner holen willst, dann lieber einen anderen Rennerhahn, ich habe schon versucht einen Renner mit einer Rennerhenne zu verpaaren, die Henne hat sich, trotz ihrer Flugunfähigkeit, einen gesunden Hahn gesucht. Ich verpaare meinen Hahn jetzt mit einem anderen Rennerhahn, zumindest versuche ich es. Hennen sind sehr wählerisch und auch wenn sie selbst behindert sind, nehmen sie oft keinen behinderten Partner an.
     
  22. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Ein dazu kommender Renner, wird zunächst einmal den gesamten Vogelbestand anstecken. Alle vorhanden Vögel werden dann Antikörper produzieren. Wie lange das dauer kann ich nicht sagen.
    Jedenfalls wenn Du dann mit Deinen Wellis selber ziehen möchtest, besteht die Gefahr, das bei den Jungen wieder Renner fallen. Da ein paar WS nicht immer völlig resistent sind und weiterhin den Virus in sich tragen und weiter geben. Dann muß man sofort mit der Zucht aufhören und alles desinfizieren, damit der Virus abgetötet wird.
    Ein halbes Jahr später könnte man wieder anfangen zu züchten.

    Jetzt gibt es auch noch einen Verwandten Virus, der ältere Vögel anfällt, diese obwohl nie Renner, verlieren bei er Mauser Schwingen und Schwanzfedern, die dann nur verkrüppelt nachwachsen, oft dann auch noch von Geschwüren an den Flügeln.

    Mit jeden Neuzugang auch im komplett Gefieder, besteht die Gefahr sich die Säuche in seinen Bestand zu holen. Leider!

    Gruß
    Hans-Jürgen:~
     
Thema:

Polyoma Kosten????

Die Seite wird geladen...

Polyoma Kosten???? - Ähnliche Themen

  1. Unterhaltskosten Beizvogel

    Unterhaltskosten Beizvogel: Hallo zusammen, Ich werde dem nächst meinen Falknerschein machen und würde mich gern über die Kosten der Vogelhaltung informieren. 1. Was sollte...
  2. Rosenköpfchen und schwarzköpfchen mit Polyoma und Pbfd

    Rosenköpfchen und schwarzköpfchen mit Polyoma und Pbfd: Hallo Ich suche für 2 Rosenköpfchen Weibchen und ein Schwarzköpfchen Hahn ein Liebevolles Zuhause. Ich habe alle 3 Neu erworben und leider sind...
  3. erwachsenen Wildvogel gefunden - Tierarzt Kosten

    erwachsenen Wildvogel gefunden - Tierarzt Kosten: Moinmoin. Ich habe einen verletzten erwachsenen Singvogel von einer stärker befahrenen Straße in Ortsrandlage aufgelesen. Er wurde...
  4. Polyoma- (APV) und Circoviren (PBFD)

    Polyoma- (APV) und Circoviren (PBFD): Ich möchte meine Graupapageien auf Polyoma- (APV) und Circoviren (PBFD) testen lassen. Dies würde ich über --Tauros Doagnostik-- machen lassen....
  5. Wieviel kosten Border beim guten Züchter???

    Wieviel kosten Border beim guten Züchter???: Hallöle, hoffentlich hat hier jemand Erfahrung in Sachen BORDER. Wieviel kosten Border beim guten Züchter in Zucht- und...