Polyurie beim Nymphensittich

Diskutiere Polyurie beim Nymphensittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Floeckchen hat seit 2,5 Jahren einen erweiterten Drüsenmagen und vor 2 Jahren bekam sie auch noch zusätzlich Polyurie. Hatte ihr...

  1. #1 Susanne Wrona, 27. Januar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    mein Floeckchen hat seit 2,5 Jahren einen erweiterten Drüsenmagen und vor 2 Jahren bekam sie auch noch zusätzlich Polyurie. Hatte ihr Tyrodelösung und Solidago gegeben, es war immer wieder weggegangen. Jetzt hilft es nichts mehr. Auf dem Röntgenbild sieht man bis auf den erweiterten Drüsenmagen, der keine dünne Magenwand hat nichts. Es sollte noch Blut abgenommen werden, aber mein Nymph war da zu gestresst zu. Die Tierärztin in der Vogelklinik meinte ich solle gar kein Blut mehr abnehmen lassen, sie meinte es wäre eine Niereninsuffizienz, da könne man nichts mehr machen.
    Mein Floeckchen ist die ersten 3 Std. am Tag top fit, dann schläft sie eine halbe Stunde, dann eine halbe Stunde top fit us.w. bis das Licht ausgeht. Also so richtig schlecht geht es ihr nicht, früher hatte sie vielleicht noch weniger geschlafen. Ob sie wohl trotzdem bald sterben wird oder habt ihr noch einen Tip?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 27. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne,

    Da wirst Du wohl zukünftig nur noch Tyrode-Lösung geben müssen. Das schadet aber nicht, hatte auch schon mal einem Vogel über Jahre hinweg Tyrode gegeben.
    Sterben wird sie wohl so schnell nicht, wenn die Nieren immer gut gespült werden kann das noch sehr lange gut gehen. Meine Mutter hat auch einen Nymphen mit leichter Polyurie und der hat das schon sehr lange ohne daß bisher was negatives zu bemerken gewesen wäre.
    Also nicht aufregen, hilft eh´nichts, sondern Tyrode geben und abwarten. Flöckchen wird sicher noch einige Jahre machen.
     
  4. #3 Susanne Wrona, 27. Januar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Alfred,
    die Vogelklinik meinte ich sollte die Tyrodelösung nur 2 x im Jahr jeweils 3 Wochen lang geben. Ich probiere jetzt noch mal ein homöopathisches Mittel Berberis D4 und hoffe, daß das besser wird. Wie lange hat denn der Nymph Deiner Mutter schon Polyurie?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  5. #4 Alfred Klein, 27. Januar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne

    Na, der Nymph meiner Mutter hat das jetzt bestimmt schon ein Jahr. Es wird weder schlimmer noch besser. Er trinkt aber auch relativ viel wobei da bestimmt ein Zusammenhang besteht. Da der Vogel auch schon recht alt ist, so um die 18 oder 19 Jahre, denken wir daß es eventuell vom Alter her kommt daß da irgendwas nicht mehr so richtig funktioniert. Der Tierarzt hat nichts gefunden und so lassen wir es halt so wie es ist.
    Naja, mir wurde damals nichts in dieser Art gesagt und so habe ich die Tyrode mehr als ein Jahr gegeben. Geschadet hat es dem Vogel damals nicht, auch nicht den anderen die das ja auch trinken mußten.
     
  6. #5 Susanne Wrona, 28. Januar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    gerade hat Floeckchen mir auf den Schreibtisch gemacht, es sah schon wieder besser aus, eigentlich ganz normal auch mit festem weißem Bestandteil, aber auch etwas Nassem. Ich habe jetzt mal das Berberis D4 bestellt, daß soll ebenso die Durchblutung von Nieren und Leber fördern, morgen hole ich es aus der Apotheke.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Susanne Wrona, 5. Februar 2010
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    ich wollte noch mal berichten: letzte Nacht sah der Kot von Floeckchen zum ersten mal einigermaßen normal aus. Anscheinend hatte Berberis D4 geholfen. Wie ich vermute wird sie aber wohl irgendwann wieder Polyurie bekommen. Ist ihre Lebenserwartung wohl eingeschränkt? Oder wird sie wohl noch lange damit leben können? Also noch weitere 10 Jahre?
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    das wird dir niemand genau sagen können.

    Ich habe meinen Nymphi 2 Jahre mit Tyrode behandelt, ich bekam es immer wieder gut in den Griff. Leider habe ich keine Erfahrung, wie lange die Nieren mitgemacht hätten, er starb an einer Lungenembolie :(.

    Ich denke, wenn du gut auf eine eiweißarme Ernährung achtest, hat er bestimmt noch ein paar schöne Jahre vor sich.

    :trost:
     
Thema: Polyurie beim Nymphensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich polyurie

    ,
  2. polyurie nymphensittich

    ,
  3. nymphensittich wird immer dünner

    ,
  4. lebenserwartung polyurie Vogel ,
  5. nymphensittich polyurie wie lange,
  6. polyurie nymphensittich wie lange normal,
  7. chronische polyurie nymphensittich,
  8. nymphensittich Polyurie dauerhaft,
  9. polyurie bei nymphensittich,
  10. nymphie hat polyurie
Die Seite wird geladen...

Polyurie beim Nymphensittich - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...